Motor Ölt...

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von celicagti84, 05.03.2006.

  1. #1 celicagti84, 05.03.2006
    celicagti84

    celicagti84 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    und zwar am Ventildeckel, wenn man vorm Motor steht sichtbar vorne an der dichtung.. Die Frage jetzt: In der Werkstatt meinte man zu mir auf die Frage von mir:" Is das vom Ventildeckel?" "JA!"

    Aber dann meinte ein anderer Mech. das is Zitat" GANZ KLAR KOPFDICHTUNG; SO SCHNELL WIE MÖGLICH MACHEN"

    Ich hab ma unters Auto geguckt, da is auch Öl, is ne Menge, aber weiss nich was ich davon halten soll, zumal die Werkstatt wo ich war auch 60 Euro für nen Ölwechsel wollte... Was meint ihr?

    Achso, ich verbrauch nichma 0.8 Liter Öl auf 1000KM, deswegen kann ichs mir nur als ventildichtungsscahden vorstellen..

    Was sind da eure Erfahrungen..

    Mfg Sebastian

    __________________
    Celica ist Porsche Killer! Nicht wegen der leistung, sondern dem Aussehen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Einmal Thema erstellen reicht eigentlich.

    Motorwäsche machen und dann gucken. Das Öl wandert aber nicht nach oben, also da wird sicher nichts von einer angeblich kaputten ZKD Richtung VDD wandern.
     
  4. #3 celicagti84, 05.03.2006
    celicagti84

    celicagti84 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    versteh ich das richtig ( Bin nich so technisch versiert) Die ZKD is unten? also nicht sichtbar von oben? Ich meine nur das ich oben an der VDD sehen kann das er leicht ölt, aber unten sieht man viel öl, Wandert zwischen Block und Antriebswellen da irgendwo... weiss nich was das sein soll, hab aber mit Ölverbrauch wie gesagt keine probleme bisher
     
  5. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Die ZKD ist deutlich darunter. Es kann also durchaus sein, daß eine undichte Ventildeckeldichtung den Motor bis unten hin mit Öl versaut. Daher solltest Du den mal mit Motorreiniger und einem Dampfstrahler säubern. Damit Du danach genau sehen kannst, woher das Öl kommt. Bis jetzt spricht alles für die Ventildeckeldichtung.
     
  6. #5 celicagti84, 05.03.2006
    celicagti84

    celicagti84 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Aha, danke. Und was würde das in etwa kosten die machen zu lassen oder selber zu machen? So weit ich weiss soll das nicht soooo der große Aufwand sein
     
  7. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    dürfte kein großer aufwand sein... weiß nich wies bei dir aussieht, bei mir isses ein unterdruckschlauch und 2 schrauben dann hat man den deckel inner hand... dürfte also eigentlich nich teuer sein wenn dus machen lässt, wenn dus selber machst, dann besorg dir vorher die richtigen dichtungen, und evtl. so n dichtpaste, weiss nich ob man das bei jedem motor braucht... und evtl. noch die richtige Drehmomente für die schrauben
     
  8. #7 AE92SR5, 06.03.2006
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    Die Diag. einer kaputten ZKD kann man nicht aus der ferne machen
    das wäre ganz schön gewagt
     
  9. #8 celiroos, 06.03.2006
    celiroos

    celiroos Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zieh mal die Schrauben nach, mit denen der Ventildeckel befestigt ist die lösen sich sehr gerne mal von selbst. Ist ein bekanntes Problem beim 3SGE Motor.

    Dann Motorwäsche und beobachten :]

    Die Dichtung kannst du später noch Tauschen falls es weiter sift :rolleyes:
     
  10. #9 Celmascant, 06.03.2006
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Ich würde auch erstmal ne Motorwäsche machen, ein Stückchen fahren und dann schauen wo es rausgelaufewn ist. Kennst du nicht irgendjemand, der dir dabei helfen kann? Wenn du davon (noch) keine Ahnung hast, dann ist jemand der einem was zeigt SEEEEEHR Hilfreich (persönliche Erfahrung).
     
  11. #10 Holsatica, 06.03.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Wenn an dem Auto die ZDK kaputt ist,dann braucht er meistens nur mehr Wasser.Die Ölkanäle halten meistens dicht.
     
  12. #11 Schuttgriwler, 06.03.2006
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Bilder ?
     
  13. #12 celicagti84, 06.03.2006
    celicagti84

    celicagti84 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Aber wenn ich die Schrauben nachziehe, muss ich doch n bestimmtes Drehmoment einhalten oder? Ich hab ma was von 12 oder 24 Nm gehört, weiss aber nicht mehr genau was jetzt.

    Mir hat auch wer gesagt ich kann da einfach Kupferpaste drumschmieren, ist aber meiner Meinung nach nicht so gut oder?

    Mfg Sebastian..

    P.S: Suche wen in der Nähe von Braunschweig oder Oldenburg der sich n biscchen damit auskennt etc, dann könnt ich ma wem über Die Schulter schauen und evtl macht man dann ma ausfahrten oder so...
     
  14. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    kannst auch mal wyns öl-stop reinkippen. soll recht gut sein und helfen. wenn dann der verbrauch nicht deutlich runter geht, ist was ernsthaftes faul...
     
  15. #14 Holsatica, 06.03.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Vergiss die Kupferpaste und die Drehmomente.
    Schraub die Schrauben (10er) des Ventildeckels einfach fest.
    Beim Fahrrad nimmst für´s Rad ja auch keinen Drehmomentschlüssel......
     
  16. #15 HeRo11k3, 06.03.2006
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Jupp, kenne das Thema, bei meinem 4E-FE waren auch zwei der Muttern lose... sifft auch...

    Mal sehen, vielleicht setze ich ne neue Dichtung drauf, wenn ich (irgendwann im Sommer mal) das Ventilspiel prüfe. Teile kosten so - öhm - insgesamt...

    4x Zündkerzen-Dichtring a 8,65EUR = 34.60EUR
    5x Dichtring für VD-Schrauben a 0.77EUR = 3.85EUR
    1x Ventildeckeldichtung 11.39EUR
    insgesamt netto 49.85EUR - ungefähr 58EUR brutto. Alles original Toyota.

    Dazu kommt noch die Dichtmasse - laut RST so 8EUR im normalen Handel, ATU wollte IIRC 13EUR haben für eine Tube, die an der Stelle aber dicke reichen dürfte.

    Sieht auch recht locker auf- und zuzuschrauben aus, von oben, ohne große Probleme mit Aufbocken etc.

    MfG, HeRo
     
  17. #16 Roderic McBrown, 06.03.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Die Dichtungen werden über die Jahre hart wie Backsteine.
    Probier mal das Nachziehen der Schrauben, an alle kommst du aber nicht
    drann bei der ST182 weil da die Ansaugbrücke drüber ist.
    Einen Versuch ist das aber alle mal wert.
    Der wechsel der VDD ist leider wegen der Ansaugbrücke/Drosselklappen-
    gehäuse ein rechtes gefummel aber machbar.
     
  18. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Kostet im freien Handel circa die Hälfte von der Firma Ajusa. Da gibts qualitativ nichts zu meckern aus meiner Sicht.
     
  19. #18 MichBeck, 07.03.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte es auch nicht glauben aber meine Ölansammlung unten am Motor kam auch von der VDD. Da waren auch die Schrauben locker. Jetzt ist wieder dicht :)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 celicagti84, 07.03.2006
    celicagti84

    celicagti84 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die ganzen Antworten.

    Nun eins noch: Wie mach ich denn das, also wie wechsel ich die Dichtungen wenns machbar ist? Muss dazu sagen bin in sowas Laie, sollt ichs dann lassen? oder könnt ihr mir ne kleine Anleitung geben?
     
  22. #20 HeRo11k3, 08.03.2006
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Also ich weiß nicht, wie bei dir die Ansaugbrücke darüber geht, wie man die abmontiert, ob man das tun muss...

    Bei mir würde ich einfach die obere Zahnriemenabdeckung losmachen (evtl, wenn die im Weg ist), die Zündkerzenstecker abziehen, die Muttern lösen und das ganze nach oben abheben... im schlauen Buch steht noch, man solle den Öleinfülldeckel abnehmen, vielleicht kommt das ganze dann besser, weil man es nicht gegen einen Unterdruck ziehen muss - wenn da einer ist. Würde ich spontan beim Schrauben entscheiden.

    Dann eben alles saubermachen (Reste der alten Dichtung und Dichtmasse abschaben, nix in den Motor fallen lassen...) an den Stellen, wo die Dichtung nicht dichtet, Dichtmasse verteilen und schließlich die neue Dichtung auflegen, Deckel wieder drauf, Muttern mit Dichtungen wieder drauf.

    Wo ich mir nicht so ganz sicher bin: Wie gehen die Zündkerzendichtungen ab und drauf?

    MfG, HeRo

    P.S: Toyota ist bei mir um die Ecke, und bis auf die Zündkerzendichtungen sind das ja alles Pfennig-Artikel, da lohnt sich schon die Fahrerei zum freien Handel nicht... außerdem: Alle 130000km...
     
Thema:

Motor Ölt...

Die Seite wird geladen...

Motor Ölt... - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  5. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...