Motor klopft beim Beschleunigen Corolla E11 4ZZ-FE

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von eNDi, 01.08.2013.

  1. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Ich habe bei meinem E11 (4ZZ-FE-Motor, 85.000km) folgendes Phänomen:
    Ursprünglich war erste Version der Motor-ECU 89661-02660 eingebaut. Mit dieser klopft der Motor hörbar beim Beschleunigen und bei Bergfahrten, es werden dabei keine Fehlercodes gespeichert.
    Nun habe ich die neuste Version der Motor-ECU 89661-02664 eingebaut, der Motor klopft nicht mehr, allerdings nimmt er das Gas manchmal nicht richtig an.
    Beides habe ich durch Tauschen der ECUs reproduzieren können.

    Mit OBD habe ich den Zündzeitpunkt beobachtet und festgestellt, dass die 02664 wohl den Zündzeitpunkt auf eher spät verschiebt. Das hat einen lästigen Nebeneffekt: betätigt man das Gaspedal schnell z.B. durch sehr kurzes Drehen der Drosselklappe oder beim Herausfahren auf eine Straße, so wird im ersten Moment (bei dem es bei der 02660 klopft) bei der 02664 der Zündzeitpunkt auf -6° bis -10° (also nach OT) gelegt und der Motor "verschluckt" sich erstmal spürbar. Das Nachlassen der Motorkraft und -drehzahl in diesem Moment ist recht störend, wenn man schnell rausbeschleunigen will. (Klima ist ausgeschaltet, kann man ausschließen)
    Provoziert man diese "Verschlucker" öfters, wird auch mal der Code P0130 im flüchtigen Fehlerspeicher abgelegt, die MIL bleibt aber aus.

    Wie ist eure Erfahrung mit dem 4ZZ-FE bezüglich Klopfen bzw. Gasannahme?
    Schaded das Klopfen durch die 02660 dem Motor?
    Deutet das auf einen Defekt hin (Klopfsensor)?

    Anmerkung:
    - MAF gereinigt und getauscht
    - Zündkerzen neu (NGK)
    - Drosselklappe gereinigt
    - LiquiMoly Motor System Reiniger
    - Lambdaspannung ok, Lambdaregelung ok, Fuel Trims ok, AU ok
    - Ölverbrauch weniger als 0,2l/1000 km
    - Ventilspiel ok, Kette ok
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 altmarkmaik, 01.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
  4. #3 eNDi, 02.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2013
    eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Habe leider keinen Ersatzteilspender griffbereit.
    Ich habe die Verkabelung durchgemessen - die ist ok. Klemme ich den Klopfsensor ganz ab kommt nach einer Testfahrt Fehler P0326. Also irgendwie scheint der Sensor schon ein Signal zu liefern, nur ob das in Ordnung ist finde ich wohl wirklich nur durch probeweisen Tausch raus...

    Trotzdem mal die Frage an alle E11 1.4er-Fahrer ob speziell beim BJ 1999/2000 hörbares Klopfen beim Beschleunigen normal ist.

    Das "Verschlucken" ist seitdem ich die Ansaugkanäle im Zylinderkopf mit Bremsenreiniger gesäubert habe jedenfalls um einiges besser. Wundert mich nur dass sowas schon nach 85.000km spürbaren Einfluss hat.
     
  5. #4 altmarkmaik, 02.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Nein,auf keinen Fall ist das normal.
    Hatte auch mal einen E11 1.6 G6R und der hat nur einmal geklopft ,aber richtig :D
    Auf der A2 bei Magdeburg ist der Motor aufeinmal schlagartig von 160 auf 120 langsamer geworden und hat dann mächtig geklappert.
    Fazit : Motorschaden bei 60tkm ......

    Was sagt eigendlich deine Toyotawerkstatt dazu ?

    Hast Du mal alle Unterdruckschläuche kontrolliert ?


    Gruß
    Maik
     
  6. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ok, dann werde ich weiter dranbleiben und bei Gelegenheit mal den Klopfsensor tauschen.

    Die Unterdruckschläuche sind soweit ok.

    Meine Toyotawerkstatt sagt: besser mit den Macken leben und nichts bei den Problemchen versuchen zu ändern - man würde es nur schlimmer machen. Ihrer Erfahrung nach gäbe es Probleme, deren Ursache nicht einmal erfahrene Techniker finden können.
    Das macht Mut :( Immerhin haben meine bisherigen Versuche keine Verschlechterung gebracht.
     
  7. #6 altmarkmaik, 03.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
  8. #7 eNDi, 06.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2013
    eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Habe jetzt nochmal die Steuerzeiten geprüft - ok.
    Ist es normal, dass wenn man die Kurbelwelle langsam dreht, es Punkte gibt, an denen durch die Federkraft der Ventile die Nockenwelle verdreht wird und die Kette zwischen den Nockenwellenrädern nicht mehr straff sitzt sondern etwas locker hängt? Gleicht der Kettenspanner das erst mit genügendem Öldruck aus?
    [​IMG]
    (ich habe nicht an der Nockenwelle gedreht wie der Schraubschlüssel vermuten lassen könnte :))

    Die Kettenlängung ist innerhalb der Toleranz, der Kettenspanner federt etwas ein und scheint wohl auch ok zu sein (5 Zähne sind vom Kolben sichtbar).

    Kann man den Kettenspanner zum Prüfen einfach ausbauen? Tritt dabei (viel) Öl aus? Ist der Einbau so unkompliziert:
    - Sperrklinke lösen
    - Kolben reindrücken
    - Feststellhebel einrasten
    - Kettenspanner einsetzen und mit Kettenbügel dagegendrücken damit sich der Feststellhebel löst
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 altmarkmaik, 07.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !

    Das die Kette in manchen Positionen etwas locker hängt ist völlig normal und wie Du richtig erkannt hast,kommt das vom Gegendruck der Ventilfedern in Abhängigkeit vom jeweiligen Stand der beiden Nockenwellen.

    Ein funktionierender Kettenspanner gleicht das wiederrum in Abhängigkeit vom jeweiligen Öldruck aus.
    Fehlender Öldruck,z.B wie bei mir durch ein mit Ölkohle zugesetztes Ansaugsieb ist bei Kettensteuerung also gleich mehrfach gefährlich.

    Du kannst den Kettenspanner problemlos ausbauen.
    Er ist nur mit zwei 8er Muttern gesichert und lässt sich eigendlich von selbst bzw.mit einem längeren Schraubendreher leicht rausdrücken.
    Musst aber "VORSICHTIG" vorgehen,sonst kanns passieren,das dir die Feder rausspringt und schlimmstenfalls hinter dem Steuerdeckel landet.
    Dann kannste Den abbauen,was richtig Arbeit macht .
    Ich würde es "VIELLEICHT" nur machen,wenn Er undicht ist bzw.Öl raussifft.
    Nachdem Wiedereinbau "KÖNNTE" der KS wirklich undicht sein .....

    Nach dem Ausbau des KS,Diesen wirklich mal auseinandernehmen,d.h.Feder und Druckbolzen raus und hinten durch die kleine Öffnung mal mit Druckluft reinblasen und mit WD40 oder Reinigungsöl durchspülen.
    Dann alles wieder schön zusammenbauen und in gespanntem Zustand mit Sichrungsriegel nach oben vorsichtig in die vorher gereinigte Führung im Steuerdeckel einführen.
    Schrauben nur Handfest bzw. wenn Du Drehmomente zur Hand hast ,anziehen.

    Du solltest vorher nun wegen der geringeren Kompression die Kerzen rausnehmen und das rechte Vorderrad bzw. die Verkleidung vor dem Schwungrad abnehmen.
    Nun vorsichtig im Uhrzeigersinn mittells 19er Nuss und Verlängerung am Schwungrad drehen bis ein lauteres Klacken zu hören ist.( besser GANG rausnehmen);)
    Dann sollte der KS ausgelöst sein. Kontrollieres es aber lieber........
    Drehe ruhig einige male die Kurbelwelle und schaue nochmal ob die beiden Markierungen der Zahnräder bei OT wirklich gegenüberstehen.
    Stecke auch um sicherzugehen und zur bessseren Sichtbarkeit das Du Z1 wirklich auf OT hast einen langen Schraubendreher in den 1.Zylinder hinter der Steuerkette.
    Kolben muß bei OT (logisch :D) oben sein und die beiden Nocken von Ein und Auslass-NW müssen sich schräg nach oben angucken.(Voll-Kompressionsstellung)

    Letzteres weisst Du bestimmt selber,aber es lesen ja noch andere "GERNE-SELBST-SCHRAUBER" mit ;)


    P.S. Schon eine Klopfsensor bestellt ?


    Liebe Grüsse und viel Erfolg
    Maik
     
  11. #9 eNDi, 07.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2013
    eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Vielen Dank für die ausführliche und aufschlussreiche Anleitung!

    Ich habe auch vom Undichtigkeitsproblem des Kettenspanners gelesen und möchte das nicht riskieren, weil er derzeit völlig trocken ist. Aus meiner Sicht scheint er ja auch in Ordnung zu sein, zugesetzt sollte er auch nicht sein: der gesamte Ventiltrieb sieht sehr sauber aus und hat keine Ablagerungen, hatte regelmäßig gutes Öl bekommen (scheckheftgepflegt beim Toyota-Service).

    Kettenradmarkierungen stimmen auch bei OT Zylinder 1 (über Zündkerzenbohrung geprüft).

    Ich zögere noch etwas mit einem neuen Klopfsensor - wenn, dann will ich um sicherzugehen einen von Bosch (60 Euro), denn wenn sich mit einem billigen nichts ändert weiß ich genausoviel wie vorher.

    Ich habe nun das Signal des Klopfsensors mit der Soundkarte aufgezeichnet und meine er funktioniert ganz gut: er reagiert auch auf geringe Erschütterungen, man hört sogar das Drehen des Zündschlüssels, die "Atemgeräusche",natürlich Ventilklappern und ganz stark klopfende Verbrennung :)
    Klopft man gegen den Motorblock so scheint dessen Eigenfrequenz bei ca. 2716Hz zu liegen.

    Vielleicht liegt es aber wirklich nur an der Bosch-Steuergeräte-Software, weils ja mit der neueren ECU nicht mehr klopft. Ich habe letztens einen Golf vorbeifahren hören bei dem es auch gut geklopft hat, und der hat ja bestimmt auch Bosch drin...
     
Thema: Motor klopft beim Beschleunigen Corolla E11 4ZZ-FE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nockenwelle yaris ausbauen

    ,
  2. klopfsensor corolla e11 tauschen

    ,
  3. corolla e11 klopfsensor

    ,
  4. toyota corolla bj 2000 motorgeräusch ,
  5. Klopfsensor im Zylinderkopf,
  6. yaris 1 0 steuerkette wechseln anleitung,
  7. 4zz-fe,
  8. steuerkette corolla e12,
  9. corolla e12 fuel trimm,
  10. Corolla e12 fuel trim
Die Seite wird geladen...

Motor klopft beim Beschleunigen Corolla E11 4ZZ-FE - Ähnliche Themen

  1. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  2. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  3. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  4. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  5. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...