Motor "eingerostet"???

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Dr.Hossa, 06.02.2005.

  1. #1 Dr.Hossa, 06.02.2005
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Ein Kumpel will sich ne T20 GT holen, bei der Probefahrt is mir aufgefallen, dass der Motor überhaupt nicht vernünftig durchzieht und echt elendslahm is. Hab die GT schonmal gefahren und weiß was das Auto eigentlich kann...
    Der Besitzer meinte, er hätte das Auto schon seit 2000 nimmer richtig getreten und höchstens 140-150 gefahren. Kann es sein, dass der Motor einfach bissl "eingerostet" is?
    Lässt sich das mit ordentlich Vollgasfahren wieder beheben oder is das echt was net in Ordnung?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 WONDERMIKE, 06.02.2005
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    das hat man oft bei "Opa-Autos" ... die sind einfach festgefahren weil man damit immer nur rumgetuckert ist, aber solche Motoren kann man auch wieder "freifahren"
     
  4. Sunny

    Sunny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota IQ 1.33 / Honda CBR1000RR / Honda CRF1000 / Honda XL650V
    Das mir dem "Freiblasen" hat sicher was, allerdings würd ich zuerst mal nach den üblichen Dingen sehen. Ölwechsel, Kerzen, Luftfilter und all das Zeugs. Vielleicht liegts ja nur an mangelnder Wartung...
     
  5. #4 Holsatica, 06.02.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Ja,das denke ich auch!
     
  6. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Lieber auch mal die Kompression messen lassen, der Motor kann auch verheizt oder sonstwie defekt sein.
     
  7. Dani

    Dani Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab schon desöfteren gehört dass der 3S-GE sehr gerne hat wenn er ab und zu gefordert wird, ansonsten "rostet" er eben ein. Hab das auch bei meiner T18 beobachete...
     
  8. #7 CELINATOR, 06.02.2005
    CELINATOR

    CELINATOR Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.01.2001
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Subaru Forester XT
    Meine T20 GT gehörte einem 70jährigen. :rolleyes:
    Die ging Anfangs überhaupt nicht. Bin daher erst mal 500km Vollgas gefahren und danach gings. :D
     
  9. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    hatte das auch die ersten Wochen bei meinem gebrauchten E12 1.6er hab erst gedacht wo sind da die 110 PS. Aber dann nach den ersten Wochen ging er dann gut.
     
  10. #9 Slowrider, 06.02.2005
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    meiner ist auch total "teigig" und lahm.
    sobald die sommerreifen drauf sind gehts ab auf den maha.
    nimmt mich wunder ob die nur annähernd an die 170ps kommt.
    ich glaubs nicht :(
     
  11. #10 pingelchen, 06.02.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    auch hier wieder die sinnfreiheit des freifahrens ;)

    man kann auch einfach die ecu resetten und dann gleich das teil drannlernen, dass es die fetten einspritzkurven fahren soll, dann muss man nicht umständlich über mehrere km das steuergerät umständlich umlernen bei ner vollgasfahrt :P


    vielleicht hat auch die lamdasonde nen hau weg und regelt zu lahm...
     
  12. #11 Burnmax, 06.02.2005
    Burnmax

    Burnmax Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    0
    ?( ?( ?(
     
  13. Sunny

    Sunny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota IQ 1.33 / Honda CBR1000RR / Honda CRF1000 / Honda XL650V
    Ich denke er meint, dass die ECU durch das Resetten sich dem Fahrstil des Fahrers wieder anpasst. Also wieder neu "lernt". Gibt es ja auch. Aber hier gehts wohl eher ums "Freiblasen" bzw. darum, den Motor mit längeren Vollgasfahrten von Ablagerungen zu befreien.
     
  14. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Und so ein ECU-Reset hilft auch gegen Benzinrückstände im Öl, Verbrennungsrückstände im Brennraum und festgebackene Kolbenringe ?
    Neeeeeeee, also kommt man um ne Vollgaskur eh nicht drumrum. Ausserdem sollte man sowas auch nicht auf eine Schlag machen. Lieber erst mal nen Ölwechsel und Kerzen/Luftfilter checken und dann auf die Bahn. Dort dann nicht gleich Vollgas, sondern erst mal langsam anfangen und immer etwas steigern.

    mfg Eric
     
  15. #14 pingelchen, 06.02.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    das steuergerät hat für jede drehzahl und lastverhalten werte einprogrammiert, wenn man vom "lernen" spricht, dann heisst dass, das das steuergerät anfängt werte vozuerahnen und dies entspricht dann einem besseren gefühlten ansprechverhalten etc. ,d.h. die wertetabelle wird bei vollgas einfach ständig für jede drehzahl so durchgelaufen, dass sich maximale leistung ergibt, anstatt z.b. minimaler verbrauch... dies machts ständig und wenn du "freifährst" lernt sich das steuergerät über kurz oder lang wieder auf die werte ein, die die meiste leistung, das beste ansprechverhalten ergeben... macht jeder wagen, der ne lamdaregelung hat!

    beim resetten gehn die dann halt sofort in standardwerte über und nicht die evtl. leistungshindernden werte, die durch die fahrweise zuvor erlernt wurden

    die oben genannten verkohlungen etc. benötigen aber keine extremvollastfahrt! ausserdem soll sowas eher im reinen stadtbetrieb entstehen mit vielen kaltfahrten, oder wennd ie motorsteuerung mal grundsätzlich nen hau weg hatte (lamdareglung kaputt etc.), da der wagen aber scheinbar doch öfter über die autobahn gefahren wurde und nicht geschlichen, sollte dies kein prob sein, da würde ich eher auf nen verstopften luftfilter oder ausgedienten kerzen ausgehen... nen ölwechsel ist natürlich pflicht, wenn man seit langem mal wieder an die leistungsgrenze gehen will über längere zeit--> sollt an sich aber auch die reifen mal anschauen ;)
     
  16. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich weiß, nennt sich auch Kennfeld und wird normalerweise in nem 3D-Diagramm dargestellt. Ich wollte dir nur verdeutlichen, daß das Reseten der ECU allein nicht den gewünschten Effekt bringt. Man muß das Auto auf die altbekannte Weise freifahren. Da kann man sich das Reseten auch sparen.

    mfg Eric
     
  17. #16 Roderic McBrown, 06.02.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Das wäre doch ein prima Experiment !
    Einen richtigen "Hausfrauen" oder "Rentner" E9 kaufen, also kein Rost
    und nur 30TKm nur Kurzstrecke, und dann damit auf einen Leistungsprüfstand.
    Dann einen oder zwei Monate neu einfahren, dann wieder auf den Prüfstand.

    Keine Ahnung woran das liegt oder obs Einbildung ist ?(

    Das einzige was ich mir vorstellen könnte wären Ablagerungen an den Auslassventilen. Die könnten bei scharfer Fahrweise wegbrennen.

    Aber ich hab schon einige ältere "Rentner-Kurzstreckler" erlebt wo die
    Maschine deutlich unter 100TKm sauer war.

    Gruß

    Rod
     
  18. #17 CELINATOR, 06.02.2005
    CELINATOR

    CELINATOR Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.01.2001
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Subaru Forester XT
    Man muss aber nachher immer wieder regelmässig den Motor hochdrehen sonst wird er wieder lahm.
     
  19. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    das ist keine einbildung, wir hatten mal eine Rentner Audi 100. Allerdings sollte man vorsichtig einfahren. bei uns war ZKD dann undicht, Kühlwasser ging durch den Auspuff weg.

    Aber Moccapulver hilft!!! :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr.Turbeau, 06.02.2005
    Mr.Turbeau

    Mr.Turbeau Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza GT, MX5 NB
    @Nator

    Alle zwei Tage im Stand die Kupplung gedrückt halten und ein bisschen den Drehzahlbegrenzer mit Vollgas ärgern... :D
     
  22. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    :rolleyes:

    Jau!!!

    >Das sind die guten Tipps. :D
     
Thema: Motor "eingerostet"???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor ist eingerostet

Die Seite wird geladen...

Motor "eingerostet"??? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...
  5. Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?

    Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?: Beim Kaltstart höre ich für zwei, drei Sekunden ein deutlich hörbares Rasseln im Motorraum, welches genau dann aufhört, wenn auch die...