MKIII: Probleme beim Einbau des elektr. KONI Fahrwerkes

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Knight Rider, 03.04.2003.

  1. #1 Knight Rider, 03.04.2003
    Knight Rider

    Knight Rider Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota SUPRA 3.0i Turbo 7M-GTE Bj.1992; BMW E34 520iA M50B20 TÜ; BMW E38 728iA M52 VFL Bj.1996
    Wer hat in die MKIII schon mal das elektr. KONI-Fahrwerk (von B&M) eingebaut? Das über Nuten höhenverstellbare (nur im ausgebauten Zustand zu empfehlen) und welches über einen Schalter in 4 Stufen härteverstellbar ist (auch während der Fahrt).

    Auf was muss man beim Einbau achten?
    Der Satz besteht aus 4 KONI-Dämpfer (mit Anschlusskabel), 2 Metallscheiben und 2 Hülsen zum Überstülpen auf die Zylinderrohre von den KONI’s. Die Scheiben, bzw. Hülsen rutschen bis zu dem Ring in der Nut.
    Werden die 2 Scheiben für die vorderen Dämpfer benötigt, und die Hülsen für die Hinteren, oder umgekehrt? Aufgrund des Durchmessers passen sie überall.
    Um die Federn einzubauen, werden noch die unteren Federteller benötigt. Kann man die Federteller von den „alten“ Stoßdämpfern hernehmen? Die sitzen doch fest auf den Dämpfern. Muss man die Abschlagen?
    Wie entferne ich die Abdeckung am oberen Zylinderrohr des „alten“ Dämpfers? Sonst kann ich die Federteller ja nicht abziehen.
    Oder muss ich neue untere Federteller hernehmen? Doch woher?

    Auf was muss ich sonst noch achten?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 03.04.2003
    Christian

    Christian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2000
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    0
    also bei KONIs ist es üblich das man den unteren Federteller von den orig. Dämpfern übernimmt.

    Ebenso verhält es sich mit dem oberen Teller, dem am Dom verschraubt wird.

    Dazu müssen zunächst die Federn mittels Federspanner gespannt werden, dann kannst Du die Schraube in der Mitte des Domtellers rausdrehen und selbigen abnehmen.

    Nun die Feder rausnehmen.

    Dann den unteren Federteller entfernen (evtl. leicht mit Gummihammer draufschlagen, wenn er fest ist).

    In umgekehrter Reihenfolge bei den KONIs einbauen.

    Sonst mach mal Bilder und poste diese, dann wird es leichter für uns herauszufinden, wo Dein konkretes Problem liegt !

    Im Zweifelsfall würd ich die Dämpfer von einer Werkstatt einbauen lassen. Die Verkabelung kannst Du dann anschließend immer noch machen !

    Wenn Du die Verkabelung sauber machen willst, dann geh durch die Kanäle in den Kotflügeln, dazu müssen allerdings die Radhausverkleidungen raus. Für hinten muß die hintere Seitenverkleidung raus usw.

    Ist ne schöne Arbeit aber wenn mans drin hat erste Sahne !

    Gruß Christian
     
  4. #3 Knight Rider, 03.04.2003
    Knight Rider

    Knight Rider Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota SUPRA 3.0i Turbo 7M-GTE Bj.1992; BMW E34 520iA M50B20 TÜ; BMW E38 728iA M52 VFL Bj.1996
    Wir hatten ja schon am Wochenende den vorderen Dämpfer ausgebaut (mit Toyota-Mechaniker!).
    Dann haben wir festgestellt, dass die Feder über den Stossdämpfer rutscht (und drüberrutscht).
    Ich hab den Toyos erzählt, das der originale untere Federteller abzuschlagen (mit Gummihammer) wäre, und auf die Koni's aufgesteckt wird. Die beiden Toyo-Mechaniker haben sich den "alten" Dämpfer angesehen, und gesagt, der untere Federteller und der Dämpfer wären eine Einheit.
    Toyota hatten früher schon mal probiert, den unteren Federteller abzuschlagen, und müssen dabei den Dämpfer und Teller ruiniert haben.

    Ich habe heute nochmals bei B&M angerufen, und die haben das selbe gesagt, wie Christian

    P.S.
    Die Verkabelung habe ich schon längst drinne.
    Da ich Recarositze habe, brauche ich die Fahrersitzverstellung in dem Mittelteil nicht mehr!
    Jetzt ist der Schalter für die Härteverstellung im Mittelteil.
    Goorooj hat's schon gesehen!

    Danke Christian für deine Unterstützung!
     
Thema:

MKIII: Probleme beim Einbau des elektr. KONI Fahrwerkes

Die Seite wird geladen...

MKIII: Probleme beim Einbau des elektr. KONI Fahrwerkes - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...
  3. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  4. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  5. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...