MKIII: Ölthermometergeber - welche Gewindegröße?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von antibrain, 22.07.2002.

  1. #1 antibrain, 22.07.2002
    antibrain

    antibrain Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2001
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    ..siehe Topic.<br />Was brauch ich da..? Will morgen/übermorgen<br />zu Racimex.. bis dahin musch ich des wiss'n! :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SupraMike, 22.07.2002
    SupraMike

    SupraMike Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Also nach meinen Unterlagen gibt es von allen Firmen, die ein Ölthermometer anbieten nur den Hinweis, dass man für die Supra einen Sondenölpeilstab verwenden soll.

    Dazu gab es mal vor ca. einem Jahr auch schon mal einen Gedankenaustausch hier und wir waren damals alle der Meinung, dass der Teperaturwert dort genauer ist, da durch den Fahrtwind der Temperaturfühler in der Ablassschraube mitgekühlt wird. Ich meine eigentlich kein Prob - man sollte erst "heizen" wenn das Öl Betriebstemperatur hat - das macht man dann halt etwas später!

    Aber wie gesagt, ich meine es sollte auch von den Herstellern aus ein Peilstabtemperatursensor verwendet werden.

    Gruss
     
  4. #3 Andreas-M, 22.07.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    So isses. Meßsensor an der Ablaßschraube verfälscht die Temperatur bei hohen Geschwindigkeiten um 15 - 20 Grad nach unten. Vor allem bei kälteren Außentemperaturen. Und gerade wenn man schneller unterwegs ist, muß man sich schon drauf verlassen können. Nehm lieber das bei den MKIII-Fahrern bewährte Peilstab-System. Einfacher und wenigstens genau. Was nützt die falsche Anzeige, die Dir z.B. 130 Grad vorgaukelt, und in wirklichkeit haste durch nen blöden Umstand schon kritische 150 Grad. Nehm den langen Peilstab von VDO, der andere ist zu kurz. Und nicht den billigen Kunststoff-Fühler von Conrad, der schmilzt weg weil der Peilstab so dicht am Turbo sitzt.

    [ 22. Juli 2002: Beitrag editiert von: Andreas-M ]
     
  5. #4 Andreas, 23.07.2002
    Andreas

    Andreas Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2001
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    0
    Kauf dir das Greedy Ölfilterumbaukit.Dann geht der Ölfilterwechsel in 10 Sekunden ohne geklecker.Und es sind noch 5 Anschlüsse für Geber vorhanden.Ich schick mal Christian die Bilder damit du was siehst.<br />Gruß Andreas
     
  6. #5 antibrain, 23.07.2002
    antibrain

    antibrain Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2001
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab momentan den Stab von VDO drin.. doch der ist mit beim rein schieben inzwischen schon so oft geknickt, daß ich Angst habe, daß mir irgendwann ein teil davon in die Ölwanne fällt! :( <br />Christian meine zu mir auch was von Gebergehäuse.. sprich anbau irgendwo an nem Ölschlauch, also nicht an der Auslassschraube. So dachte ich mir das eigentlich auch.<br />Bei Racimex kann ich bloß so ein Gehäuse nicht finden.<br />Hm.
     
  7. Andre

    Andre Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    0
    @antibran

    Ist bei der MKIII der Stutzen für den Ölmeßstab so schief und krumm??<br />Bei mir (auch VDO) geht es saugend rein und sollte daher auch alsbald nicht kaputt gehen.
     
  8. #7 antibrain, 23.07.2002
    antibrain

    antibrain Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2001
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Du darfst mir die auch gerne direkt mailen! :)
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Andreas-M, 24.07.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Das Rohr wo der Peilstab drinsteckt ist sehr lang, und hat nen S-Bogen. Deshalb ist der originale Peilstab auch aus so nem flexiblen Stahlflex-Zeugs.

    [ 23. Juli 2002: Beitrag editiert von: Andreas-M ]
     
  11. #9 Andreas, 24.07.2002
    Andreas

    Andreas Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2001
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch 2 Gehäuse rumliegen.In eins habe ich auch schon den orginalen VDO Thermometer geschraubt.Ich schick mal Bilder an Christian.Ich fang gleich an.<br />Gruß Andreas
     
Thema: MKIII: Ölthermometergeber - welche Gewindegröße?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölmesssensor toyota

Die Seite wird geladen...

MKIII: Ölthermometergeber - welche Gewindegröße? - Ähnliche Themen

  1. Supra JZA70 (MKIII) Bi-Turbo Limited Edition

    Supra JZA70 (MKIII) Bi-Turbo Limited Edition: Eckdaten: Supra JZA70 Limited Edition mit 1JZ-GTE 2,5l Bi Turbo. 280PS. Ca. 136tkm. Farbe:schwarz. BJ:1990. Seit 2005 in Deutschland. TÜV/AU...
  2. Diverse Teile für Supra MKIII & MKIV

    Diverse Teile für Supra MKIII & MKIV: Hallo, habe hier noch ein paar Teile von meinen früheren Supra´s. 1. Domstrebe vorne Alu von D&W für die Supra MKVI / JZA80 Preis: 70 Euro...
  3. Kupplung Supra MKIII

    Kupplung Supra MKIII: Hallo, Weiß jemand vll. ob die Kupplung vom Supra Mk4 auch bei der mk3 passt? Danke im vorraus :)
  4. Toyota Supra MkIII Scheinwerfer

    Toyota Supra MkIII Scheinwerfer: Hey suche dringend einen Beifahrerscheinwerfer für meine MKIII brauch dringend nur die Teile...siehe Bilder nehme sonst auch denn ganzen...
  5. MKIII Zierleiste

    MKIII Zierleiste: Erst mal Hallo an Alle - Suche Zierleiste Rechte Seitenwand (die leicht gebogene, gleich nach Beifahrertür) für meine Supra MKIII Bj.91 - denk mal...