MK III - Öllache im Motorraum

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von franktaubert, 30.03.2003.

  1. #1 franktaubert, 30.03.2003
    franktaubert

    franktaubert Guest

    Hallo Leute
    Ich war heute Morgen auf der Autobahn und wollte meine kleine mal wieder ein bischen freiblasen nach dem Winter.Als ich schon wieder auf dem Rückweg war viel mir auf das der Öldruck von knapp unter 4 bar auf ca 3,5 sank,ging dann aber irgendwann wieder rauf!?! Naja,nach ca 180 Km Autobahn ging die Ölleuchte an(vor dem losfahren natürlich konntrolliert und war voll).Also langsam zur nächsten Tanke und Haube auf.Hey Leute ich fast gekotzt.alles voll Öl.Der dicke Schlauch zum Turbo,der Lmm bis runter zum Luftfilter alles vollgesüfft.Ich muß dazu sagen ich fahre ein HKS BOV.Der Erste Eindruck war ,dß das Öl aus dem Bov kommt,aber so viel???Und wie gesagt vorher war alles trocken.
    Hat das von Euch schon mal einen gehabt,was kann das sein??
    mfg Frank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CyberBob, 30.03.2003
    CyberBob

    CyberBob Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    ölschlauch zum turbo undicht?

    öl-peilstab nicht ganz drin?

    zu viel öl drin?
     
  4. arnold

    arnold Guest

    ich hab auch stress mit dem öl, also der öldruck schwankt immer, also bei ampel und bei null last und volllast is die anzeige bissl anders immer! also ich hab nun auch ein offenes bov und ich bin neulich auch echt ne stunde derb rumgeheizt und also ich meine motorhaube aufmachte weil das öllämpchen leuchtete, war auch einiges voller öl! ES SAH FAST WIE 250 ML AUS; ABER DER SCHEIN TRÜGT DENKE ICH!! Na ja und du hast sicher ein größeres bov wie ich, also wirst du sicher mehr ölauswirf haben, aber dass der ganze turboschlauch bius zum LMM verölt is, scheint mir schon komischaber es könnte sein, die umstände könnten das so erscheinen lassen LOL :D
     
  5. #4 antibrain, 31.03.2003
    antibrain

    antibrain Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2001
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    @frank: denk dran: wenn du im Winter nur Stadt gefahren bist o.ä., dann hat sich da bestimmt viel Wasser gesammelt.....
     
  6. DirkS.

    DirkS. Guest

    Kurz nebenbei, auch auf den Verdacht hin, mich lächerlich zu machen:

    Was ist ein "BOV"?
     
  7. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Nichts, was Du gebrauchen könntest ;) :D
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    Kurzfassung:

    Nur für Turbo. Gehst Du vom Gas, schließt die Drosselklappe abrupt. Es entsteht ein Rückstau im Ansaugtrakt. Dieser würde den Turbolader sehr heftig abbremsen, was ihm nicht guttut, und außerdem möchte man den Turbo ja auf Drehzahl halten. Daher wird der Überdruck in diesem Fall von einem Bypass-Ventil zurück vor den Turbo geleitet. Man kann auch ein offenes Ventil installieren, das die Luft an die Umgebung abgibt. Das ist dann ein BOV (Blow-Off-Ventil). Somit gelangt die warme Luft nicht wieder vor den Turbo, und es klingt cool. :)
     
  9. #8 Frankyboy23, 31.03.2003
    Frankyboy23

    Frankyboy23 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2002
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    DirkS
    BOV = Blow off Valve
    Der Ladedruck rennt sozusagen wenn du schlagartig vom Gas gehst gegen ne Wand (Drosselklappe)
    das würde den Turbo stark abbremsen weil er dann gegendruck bekommt.
    Mit nem offenen Bov geht der Ladedruck sozusagen ins freie sobald die Drosselklappe zu geht.
    Bei nem normalen BOV wird der überschüssige Druck wieder vor den Turbo geleitet.

    Gruß Frank
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 franktaubert, 31.03.2003
    franktaubert

    franktaubert Guest

    Moin
    Erstmal danke für die Antworten.
    Zuviel Öl war nicht drauf,Peilstap auch o.k.Der Turbo hat äußerlich keine Ölspuren.
    Ich hab denn gestern noch mal ein bischen gebastelt,alles sauber gemacht und so ziemlich alle Schläuche bis zum Turbo und zum 3000'er Rohr hin abgehabt.Naja nachdem ich den Luftfilter ab hatte lief auch schon das Öl aus dem Lmm.Nicht viel aber da kam was raus.Ich hab vorhin mit Woody telefoniert,der meinte ,das es der Turbo selbst sein könnte.Ein kaputter Wellendichtring oder so.was meint Ihr?
     
  12. #10 Andreas-M, 31.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Klar kanns auch der Turbo selber sein. Da läuft ja nunmal Öl durch, und wenn sich da ne Dichtung verabschiedet sifft es durch. Entweder abgasseitig, dann haste die fette Rauchwolke hinten raus, oder halt ansaugseitig, dann sifts vorm Turbo rum in Richtung LuFi.
     
Thema:

MK III - Öllache im Motorraum

Die Seite wird geladen...

MK III - Öllache im Motorraum - Ähnliche Themen

  1. Celica T18 Farbe Motorraum

    Celica T18 Farbe Motorraum: Hallo, Meine T18 hat die Farbnr. 182 Der Motorraum hat jedoch eine andere Farbe. Gibt es hier auch einen extra Farbcode? Ich müsste ein paar...
  2. Postert Felgen für die MK III

    Postert Felgen für die MK III: http://www.ebay.de/itm/162286739226 falls jemand Interesse hat :D
  3. Stibilisatoren Hinterachse Toyota RAV 4 III wechseln

    Stibilisatoren Hinterachse Toyota RAV 4 III wechseln: Bei der TÜV Untersuchung stellte sich heraus, dass die Stabilisatoren durchgebrochen waren. Daraufhin habe ich mir die Stabilisatoren angeschaut...
  4. Hühnerei im Motorraum

    Hühnerei im Motorraum: Hallo, ich wollte heute Inspektion an meinem Auto machen. Als ich die Motorhaube öffnete traute ich meinen Augen nicht. Da lag ein Ei zwischen...
  5. Karosserie SS-III vs GT-Four

    Karosserie SS-III vs GT-Four: Hallo, ich befasse mich neu mit dem Thema Celica, deswegen bitte ich um Nachsicht wenn ich Fragen stelle die vlt. sonstwo schon mal diskutiert...