Mit dem tuning anfangen, nur was nimmt man als Basis?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Andreas R., 29.07.2006.

  1. #1 Andreas R., 29.07.2006
    Andreas R.

    Andreas R. Guest

    Hallo erstmal... vorab will ich sagen, auch wenn es evtl. so wirkt als wäre ich wie einer von vielen durch den neuen Fast and the Furios Teil zum Autotuning gekommen... dem ist nicht so! Ich beschäftige mich schon des längeren mit Autotuning, leider hat mir während meiner Ausbildung das Geld gefehlt um ein Tuningprojekt zu starten.

    Nun habe ich aber bereits 5000€ gespart und fange bald an meinem neuen Arbeitsplatz, wo ich ausreichend entlohnt werde, an und möchte nun endlich anfangen. Ein Auto habe ich momentan nicht, da ich immer noch mit dem von Mutti rumgurken darf :rolleyes: * peinlich, peinlich (Toyota Yaris, Verso).

    Ich stehe nun aber vor dem großen Problem, dass ich nicht weiß welche Basis ich verwenden soll. Die Entscheidungsschwierigkeiten entstehen dadurch, dass ich das Auto zum einen kaufen können muss, es zum anderen jeden Tag fahren werde, es aber trotzdem auf rennen ausgelegt sein soll.

    Kennt jemand ein Auto was gebraucht (unter 100k km) 5000€ kostet, nicht mehr als 10l/100k verbraucht und trotzdem von 0-100km/h in unter 10sec schafft :D *kleiner Scherz am Rande*


    Also wie ihr seht, stehe ich doch vor einem kleine Problem. Primär soll das Auto aber erstmal für Rennen ausgelgt sein. Hierbei liegt das augenmerk, wohl eher auf Drag-Racing... Es sei denn mir sagt jemand wo man in Deutschland (am besten nähe Dortmund) legal Driftrennen fahren darf.

    Desweiteren muss das Auto aber noch im öffentlich Straßenverkehr nutzbar sein, also Gasgekühlte Luftkompression ist erstmal nicht.... Es sei denn mir bringt jemand den Beweiß, das er es eingetragen hat.


    Ich hatte mir nun schon die Leistungsdaten einiger Autos angesehen und mir folgende Modelle rausgesucht...


    - Toyota Celica T20 GT4 (2200ccm - 242PS)
    - Toyota Supra MK3 (3000ccm - 204PS)
    - Lexus LS200/Toyota Altezza
    - Toyota Yaris (1500ccm - 104PS)
    - Nissan 300ZX (3000ccm - 283PS)
    - Nissan 200ZX S14 (2000ccm - 200PS)
    - Hondy Integra
    - Porsche 944 (2479ccm - 250PS)
    - Porsche 928 (5397ccm - 350PS)



    Der Toyota Celica T20 GT4 gefällt mir sehr gut aufgrund des Anschaffungspreises und des Allradantriebes, was kann man aus der kiste allerdings noch rausholen??? Der Toyota Supra MK3 hat dagegen einen 3 Liter Motor, da dürften noch nen paar PS drinsitzen, oder?

    Vom Toyota Altezza habe ich leider gar keine Leistungsangabe, allerdings gefällt mir der Optisch sehr sehr gut ;) und der Yaris finde ich einfach nur noch Go-Kart mäßig, zumal er mit dem Werkskompresser schon auf 140PS kommt und von 0-100km/h in 9,3sec...

    Zu Nissan 300ZX und zum S14 weiß ich leider gar nichts, ich habe die Autos bis jetzt nur wirklich auf Papier und Foto gesehen. Weiß jemand wie man als Mensch mit 1,93m da drin sitzt?

    Honda Integra soll ein kleines Biest sein... Der Anschaffungspreis ist aber recht hoch.

    Porsche 944/928 sieht man das deutsche Leistungspotiential an, allerdings würde ich lieber einen Japaner nehmen und damit einen Porsche killen :P




    Also was meint ihr? Welche Basis würdet ihr wählen... habt ihr evtl. noch ne Idee, einen Wagen den ich vergessen habe? Achja es geht Primär erstmal um Leistung nicht um Optik!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T20

    T20 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    0
    am besten um einen dragster aufzubauen eignen sich die supra mk3 und der nissan 300zx
    beides turbos, beides heckantrieb, beide 6zylinder
    rausholen kann man aus beiden ne menge
    ich würd zum 300zx tendieren
    gefällt mir optisch besser und die zkd geht nich dauernd kaputt :D
    übrigens hat die GT4 (st205 oder T20) nur 2liter hubraum und du wirst keine unter 10000€ finden
    wenn dann ne T18 GT4, wobei allrad nen dragster sehr schwer macht

    edit: der 300zx und der nissan 200sx s14 haben genug platz für nen 1,93 großen menschen
     
  4. timber

    timber Guest

    mhm...

    du solltest dir wohl als aller Erstes überlegen was du selbst machen kannst.
    Wenn du das weisst, musst du wissen wieviel Geld du investieren willst.


    Zu den alten Turboschlampen kann ich nur sagen dass du da mal ganz schnell das Doppelte von deinen 5k Euro los bist um nach nem Monat überhaupt einigermaßen anständig weiterfahren zu können. Weil die Dinger meistens 13 Vorbesitzer haben und total verheizt sind.

    Solltest du keine Gelegenheit zum Schrauben in Form einer eigenen Werkstatt mit Grube bzw. Hebebühne und dem dafür nötigen Werkzeug haben, dann schlag dir das Thema gleich wieder aus dem Kopf - es sei denn du Verdienst in deinem neuen Job so viel, dass du dein Auto für jede Tuningmaßnahme zu jemanden geben kannst der sich damit auskennt.

    Kleine Info zur MK3... die gibts auch als Turboversion

    Um dich mit den angeführten Kisten (falls du davon eine in brauchbarem Motorzustand bekommen solltest) mit nem 350 PS Porsche messen zu könen, wirst du richtig viel Geld investieren müssen.

    Mal ein Beispiel:
    Ich hab mir letztes Jahr eine MK3 gekauft - dazu natürlich jemanden mitgenommen der sich mit dem Auto auskennt, selbst ne Supra fährt und von dem Motor jede Schraube kennt. Er hat das Gerät für gut befunden, der Preis war mehr als OK und ich schlug zu.
    Keine typischen Mängel und alles in bester Ordnung.
    Nach nem Monat - Motorschaden... Kolbenfresser weil Kühlung im Zylinderkopf unterbrochen
    Man hätte vor dem Kauf den Motor zerlegen müssen um das feststellen zu können :)
    In Eigenregie gabs dann ein neues Aggregat, aus Einzelteile zusamengebaut
    dafür musste ich mit 2 Mann über 100 Arbeitsstunden und ca. 4500 € investieren - was schon unschlagbar günstig ist bei so einem Schaden und diesem Fahrzeug.

    Das kann dir mit jedem dieser Autos passieren und kommt auch recht häufig vor. Was der/die Vorbesitzer damit gemacht haben weisst du nie - die Katze im Sack hast du schneller gekauft als du denkst.

    Dazu kommen, mal am Beispiel der Supra MKIII gerechnet, Unterhaltskosten die in Betracht der Angabe deiner zusammengesparten 5000 Euro wohl vorerst noch dein Budget übersteigen werden.

    Anständige reifen 700-1000 Euro jede zweite Saison, Steuer 453 €, Verbrauch 15 - 25 l, Versicherung nur Haftpflicht bei 60% 1200 € und das Auto ist über 13 Jahre alt... da geht ständig ein Verschleißteil kaputt was deinen Geldbeutel alle paar Monate vielleicht sogar Wochen belasten wird.

    Leg dir ne Supra zu - verabschiede dich von deinem vollen Kontostand

    das gleiche gilt für alle anderen Turbo-Schweineeimer in dem Alter
    Wärst nicht der Erste, der mit sowas auf die Nase fällt :)

    was der Yaris in der Liste verloren hat, verstehe ich nicht ganz.


    Du schreibst zwar, dass du nicht TFTF geschädigt bist, wenn man deinen Post aber bis zum Ende durchliest, bestätigt sich deine Aussage nicht wirklich :P


    Zu raten ist, sich seine finanziellen Möglichkeiten anzusehen und dann zu entscheiden ob man für solch ein Auto ca. 500 € im Monat übrig hat.
     
  5. #4 Andreas R., 29.07.2006
    Andreas R.

    Andreas R. Guest

    Moin... genau mit den Turbomotoren, habe ich so meine bedenken... Ich habe mir von einem Freund der KFZler ist mal sagen lassen man müsse da sehr vorsichtig sein, da die in Deutschland zum großteil Verheizt, oder falsch gefahren worden sind (man sollte sie ja zum Beispiel erst auskühlen lassen, bevor der Motor abgeschaltet wird etc.).

    Nur am Rande... ich habe nie gesagt, das ich nicht the Fast and the Furios geschädigt bin! Ich habe nur gesagt, das ich nicht durch diesen Film allgemein Tuninggeschädigt bin! Ich hab schon mein 125ccm Krad getuned, da hat noch keiner von "TFTF" gesprochen.

    Aber erstmal als Grundinformation... Wir sind erstmal drei Typen und ein Madel die mit dem Tuning anfangen... Die anderen haben bereits ihrer Basis (einer von denen warte allerdings noch auf seinen bestellten Mazda MX5)

    Eine große Garage (passen 4 Autos rein) mit Grube und Bühne ist vorhanden... Sowie einen Kfz-Mechaniker im Freundeskreis der uns bestimmt mal die eine oder andere Schraube festzieht ;)


    Was der Yaris darin verloren hat? Der Yaris ist eher so eine Vernunftentscheidung... und wohl am ehesten meiner Finanzierungsmöglichkeit entsprechend... Bei Drag-Races würde ich dann in der 1500ccm Sauger Klasse bleiben und da sehe ich gute Chance mit dem Wagen.


    Gibt es den Nissan S14 nicht auch ohne Turbo???


    *Update*
    Hab was vergessen... Also zu den Unterhaltungskosten! Das ist nicht das Problem, auch jetzt den Finanziellen Aufwand zu betreiben ist nicht mehr das Problem. Ich kann nach dem ich Wohnung, Telefon, Autoversicherung, steuern benzin und alles was man halt so bezahlt... im Monat 300€ in mein Autochen stecken... Nur mit 325€ Ausbildungsvergütung Netto ist es schon schwer genug 5000€ in 24 Monaten anzusparen.
     
  6. #5 Riceman, 29.07.2006
    Riceman

    Riceman Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2001
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fragen über Fragen.... ?(

    Du willst ein Auto für ca. 5000,-- € mit dem du jeden Tag fahren willst/mußt, welches aber trotzdem auf rennen ausgelegt sein soll....

    Wie wäre es mit einem Smart mit Motorradmotor ? :D

    http://videos.streetfire.net/hottestvideos/1/cf324233-408a-4e93-8c02-29147e71ab0e.htm

    Ich glaub der Yaris TS wäre für den Anfang die beste Basis ! Der kleine Giftzwerg hat Potenzial und macht Spaß (und Teile gibt`s dafür auch jede Menge)

    :dx11
     
  7. RaZoR

    RaZoR Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    St205
    Also ich kann nur von meinen erfahrungen sprechen. Ich fahre ne t18 gti bin azubi und wenn ich nicht ab und zu aufpassen würde dann würde mich die süße finanziell auffressen. meine t18 macht auch spaß man kann gelegentlich auch mal den ein oder anderen KRASSEN GANGSTER BMW heini ein bischen ärgern aber. ich sag dir zu dem thema rennen mal eins. Ist zwar echt nett und lustig aber wenn du jeden tag auf ein fahrzeug angewiesen bist und du nicht das geld zum scheissen hast dann schlag dir das lieber aus dem kopf. Und wie schon alle gesagt haben das die "Großen" dich auffressen das müsste einem schon bewusst sein. Du kannst mehr oder weniger vergessen ein auto zu fahren das nur 10 L verbraucht aber mit nem porsche mithält und an dem nicht gelegentlich mal was zu reparieren ist.

    Mfg salim
     
  8. T20

    T20 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    0
    nissan s14 gibts nich ohne turbo
     
  9. #8 echt_weg, 29.07.2006
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    deine überlegungen sind totaler schwachsinn. wenn du dir über den spritverbrauch von so einem auto gedanken machst dann gehst du da falsch ran - bei soe einem auto ist das egal weils nachher eh nur nen bruchteil der kosten ausmacht...
     
  10. #9 speedmaster, 29.07.2006
    speedmaster

    speedmaster Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.03.2001
    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    speedmonster MR2,Nissan GTR R35
  11. #10 Andreas R., 29.07.2006
    Andreas R.

    Andreas R. Guest

    Ja, das mit dem Turbo musste ich grade auch festellen? Ich habe bereits im Internet gegoogled nach Testberichten der verschiedenen Autos... aber nicht wirklich was gefunden. Meistens sind das liebhaber Seiten welche nur die Vorteile aufzeigen, aber selten die Nachteile...


    Also ein Saugermotor wäre einem Turbomotor auf jedenfall (sofern Gebrauchtwagen) vorzuziehen...

    Der Porsche 944 S2 hat ja zum Beispiel einen 3 Liter Vierzylinder Saugermotor mit 211 PS, wobei da nach meinem Informationsstand noch ein bisschen was rauszuholen ist... Insgesamt soll der 944 ja sehr Solide sein und selten Mängel haben (Verglichen mit anderen Autos des Alters).

    Der Porsche 944 Turbo hat ja bekanntlich 2,5 Liter Vierzylinder Turbomotor mit 250PS, allerdings weiß ich nicht wie anfällig der Motor ist. Beide 944 schaffen 0-100 in weniger als 7sec...


    Der Toyota Yaris ist ja nun nicht das absolute Rennmonster, wobei er mit dem 1,5 Liter Motor und TTE Kompressor 140PS bringt und ich denke da kann man bestimmt noch mehr Rausholen... Evtl sogar 160-170?!

    Der Toyota Supra wird mir eigentlich zu teuer! Der MK3 ist ja nun schon sehr alt und hat soweit ich es in Foren lesen konnte, ja nun keinen wirklich geringen verschleiss...

    Der Celica T20 ist noch eine Option, wobei ich mir da auch recht unsicher bin, was aus der Kiste rauszuholen ist 2Liter und 175 PS hören sich ja gescheit an... zumal er einen Saugermotor hat.

    Kann eigentlich jemand was zum Toyota Altezza bzw. hier zu lande Lexus LS200 sagen?


    Leider kann ich mir zu den Nissans keine Meinung bilden... Ich weiß weder wie verschleißanfällig die Sind, noch wie deren gebrauchter Zustand ist... Sind ja nun beides recht alte Autos die beide Turbomotoren haben.

    Der Integra hat ja nun auch einen Saugermotor... allerdings wurde mir mal von einem Hondafahrer gesagt, man solle die Finger von den Integras lassen, da die zu 99,9% verheizt wären 8o



    Ich sag mal der 944, der Yaris, der Celica T20 und der 200SX sind wohl die engere Auswahl? Wobei ich mir ja bei dem 200SX nicht so sicher bin...
     
  12. #11 Andreas R., 29.07.2006
    Andreas R.

    Andreas R. Guest

    Es geht nicht um den Spritverbrauch... auch wenn es den Eindruck geweckt haben mag, es geht eher darum, dass das Auto jeden Tag fährt und nicht irgendwann streikt (so nach Lust und Laune)
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Also sorry du hast dein Mopped aufgemotzt woooow

    Das dürften die meisten früher gemacht haben , aber autos sind eine andere Liga .

    Fast alle deine Autos, die du genannt hast fallen raus. Sie kosten entweder das dreifache oder du wirst si nicht unterhalten können.

    Auch ein Yaris TS ist eine andere Preisliga.

    Das geringste Problem dürften die 10 Sek sein, die schaft jeder etwas besser motorisierte Compact oder Kleinwagen
     
  14. RaZoR

    RaZoR Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    St205
    Verstehe mich nicht falsch ich träume auch oft von ner mk4 oder der gleichen aber ob das jemals drin sein sollte naja. Fang nur mal an zu rechnen z.b. du meintest drift rennen. rechne mal ähm 2 neue reifen dann verschleiss der kupplung usw der ganze kram. dann verdrifte dich mal und dich hauts raus. also ich weis ned wenn du wirklich rennen fahren willst. kauf dir nen polo, starlet oder so. etwas was du jeden tag fährst und was für den spaß. ich kenne dich nicht persönlich aber überleg dir mal genau was ein auto kostet. Ich geb dir mal ein beispiel von mir. ich verdien netto 485€ davon gehen ab 110. versicherung tk ohne sb für die celi ab. dann will die noch getankt werden. dann jedes jahr 305 euro steuer. so dann lass mal was kaputt gehen oder nur mal die bremsbeläge und bremscheiben. dann vielleicht noch mal neue reifen. dann brauche ich noch vielleicht 1-2 L öl im monat :gap . dann will ich noch gelegentlich am auto was machen. dann will ich noch leben. FAKT IST AUTOS KOSTEN UND AUTOS ZUM RENNEN FAHREN KOSTEN RICHTIG WAS.

    also überlege dir das alles nochmal
     
  15. timber

    timber Guest

    genau so siehts aus.
     
  16. #15 Kurvenfreund, 29.07.2006
    Kurvenfreund

    Kurvenfreund Guest

    Zum IS200 (LS200 gibt's nicht): schlapp, richtig schlapp. Der 6-Zylinder mit 2 Litern Hubraum ist mit dem TTE-Kompressor (204 PS) vielleicht gerade mal ausreichend motorisiert um im Alltag nicht zum Hindernis zu werden. In Japan hat der Altezza mit dem 3S-GTE Motor deutlich mehr Potential. Oder Du machst es wie Mat aus GB, der hat den 2JZ-GTE da reingehängt, anvisierte Leistung ca. 600 PS. Kosten? Darf einen bei sowas gar nicht interessieren!

    Yaris: flotter Kleinwagen, mit Kompressor aber nicht mehr in der Saugerklasse fahrbar. 1.5 Liter x 1,4 = 2.1 Liter. Was ist die nächst höhere Klasse über 2.1 Liter? Macht also wenig Sinn. Leistung weiter steigern? Nur möglich mit größeren Eingriffen in den Motor. Bei dem was Du im Monat übrig hast, würde ich sagen, brauchts 2-3 Jahre....

    Mein Vorschlag: Kauf Dir einen Yaris TS, das ist ein solides und im Unterhalt günstiges Auto. Räder in vernünftiger Größe und ein gutes Fahrwerk und dann gehst Du damit Slalom fahren. Das kostet wenig, und verschleisst nur Vorderreifen :-)
     
  17. #16 celicaGT, 29.07.2006
    celicaGT

    celicaGT Junior Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    ich denke nicht das es ein auto gibt mit dem du rennen fahren kannst und dir absolut sicher sein kannst dass es nie streikt!
    bei deinen rennen könnte was kaputt gehen was vielleicht erst am nächsten tag zicken macht.
    am besten spahrst du noch ein bisschen fährst weiterhin mama's auto und wenn du genug geld hast kauffst du dir einen kleinen für den alltag und für die rennstrecke ein ps-monster!
     
  18. #17 Andreas R., 29.07.2006
    Andreas R.

    Andreas R. Guest

    Also insgesamt scheine ich mich am Anfang doch undeutlich ausgedrückt zu haben... Also zum finanziellen Background... Aufgrund dessen, dass ich bis vor kurzem in der Ausbildung war konnte ich nur 5000€ ansparen... Ab dem 01.08.2006 trudeln aber jeden Monat 1800€ auf mein Konto... Da ich eine günstige Freundin habe und keine Kinder habe ich also ein schönes Taschengeld...

    Natürlich könnte ich nun zum nächsten Autohändler gehen und meine 5000€ Anzahlung machen und den Rest finanzieren, so wie es tausend andere Mensche auch tun... Aber das möchte ich nicht.

    Ich suche einen Basis mit viel Potential für Dragrennen! Das Auto sollte aber auch noch so zuverlässigsein, dass man nicht nach 100km erst wieder 5 stunden investieren muss. Jeder der mal eine Schwalbe hatte wird wissen was ich meine.

    Das Auto sollte aber auch nicht zu teuer sein... bis 10000€ ist voll in Ordnung! Je nach Zustand darf es auch ein bisschen mehr sein. Dazu kommen natürlich noch die Tuning kosten! Und ich denke mit 10000€ für eine Basis, dürfte ich doch gut dabei sein?!



    Sollte das anders verstanden worden sein... dann bitte ich um entschuldigung! Ich bin mir sehr wohl bewusst, das Auto mit "Au" anfängt mit "Ohh" aufhört und in der mitte ist es "Teuer"...
     
  19. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    für 5000 ? wenn du einen siehst sag mir bescheid :D

    Er sollte sich erst mal ein wenig informieren bevor er hier so einen Beitrag verfasst. Er sucht seine Autos nach der PS Zahl aus :( sorry.
    er sollte erst mal nach dem Preis schauen und danach sollte er sich über den Unterhalt informieren Typenklassen, Steuern.....

    PS du willst nicht mal 5 Stunden in dein Auto stecken aber Rennenfahren sorry für sowas gehen schon ohne Rennen Wochenenden und Urlaub drauf

    Thomas
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Du hast 5000 und willst nicht finanzieren aber 10000 sind auch kein Problem :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Schau dir nacher die Formel 1 an und kauf dir nen Golf :D
     
  22. timber

    timber Guest

    ok... wir sind schon ein bisschen weiter

    Drag Rennen... 1/4 Meile nehm ich an meinst du

    Für sowas brauchst du ein möglichst leichtes, Allrad oder Heck angetriebenes Fahrzeug mit ordendlich Leistung.

    Somit fällt ne Supra aufgrund des Gewichtes schonmal weg - es sei denn du heisst Sumi

    Ich hab mal bei einer 1/4 Meilen Veranstaltung einen Trabi mit aufgeladenem Hayabusa (kein Dunst wie man das wirklich schreibt) Motor gesehen - das wär genau richtig :D

    Das Nonplusultra kann dir da keiner sagen...
    Geschmacksache - durch Motorswap und Einsatz von Geld ist fast alles möglich

    Von deinen Angeführten Fahrzeugen halte ich da nur die GT4 und die beiden Porsches als Basis für geeignet und das wird eine teure Geschichte
     
Thema: Mit dem tuning anfangen, nur was nimmt man als Basis?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Motorschaden Ursache Porsche944 turbo 2 Zylinder

Die Seite wird geladen...

Mit dem tuning anfangen, nur was nimmt man als Basis? - Ähnliche Themen

  1. R-parts - Sammelbestellung: DEI - Thermal Tuning Produkte

    R-parts - Sammelbestellung: DEI - Thermal Tuning Produkte: [IMG] Das lange Warten hat ein Ende! R-parts neuste Sammelbestellung startet heute. Wo finde ich die Artikel von DEI? Link zu den Artikel von...
  2. Basis Dachträger Yaris P1 / 5türig

    Basis Dachträger Yaris P1 / 5türig: Verkaufe für einen 5 türigen Toyota Yaris P1 einen Basis Dachträger. Es ist ein Orginalteil das es im Zubehör zu kaufen gab. Teilenummer:...
  3. Es geht los, Celica St182 Kopfdichtungswechsel und Tuning

    Es geht los, Celica St182 Kopfdichtungswechsel und Tuning: So, nach 1,5 Jahren überlegen was ich nun machen will, ob umbau auf 3sge gen3 oder beams oder gen2 erhalten und aufbauen, hat sich meine...
  4. Toyota corolla 1.8 ts Tuning

    Toyota corolla 1.8 ts Tuning: hallo habe ma ne frage wenn ich bei meinen 1.8 den Katalysator raus schneide bringt das was an Leistung oder kann das Steuergerät das nicht...
  5. Nimmt kein Gas an.

    Nimmt kein Gas an.: Hallöle,wir haben einen corolla verso 2008 Bjh .Ständig leuchten Lämpchen auf und das Auto nimmt dann kein Gas mehr an,weil er kurz in den...