Mit dem Mopped in die Dolomiten...

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von schaaf, 10.08.2011.

  1. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Wir wollen mit 6 Leuten Anfang September nach Sand in Taufers in den Dolomiten...

    Bis jetzt hab ich nur Mehrtagestouren im Schwarzwald gefahren, hab also überhaupt keine Ahnung was mich da unten erwartet.

    Vielleicht kann mir ja der eine oder andere Mopped-Fahrer von hier ein paar Tipps geben, was beim Fahren da unten zu beachten ist...
    Wie sieht's mit Klamotten aus, Lederkombi oder besser Textil?
    Regenkombi und Thermounterwäsche sind vorhanden...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Wo sind denn alle Mopped-Fahrer? Bei dem Sch***-Wetter seit ihr ja wohl kaum draußen unterwegs, oder? :D
     
  4. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Bist hier in einem Autoforum, da werden sich nicht allzuviele um Moppedtouren scheren ;)

    Alpen/Dolos sind IMHO was für eher erfahrene Fahrer, relativ dichter Verkehr, schweres Winkelwerk/Gelände, viele enge Kehren in denen nicht nur viele 2Rad-Fahrer ihre Probleme, es kommen Dir auch noch alle fix lang diverse ungeübte Autofahrer voll auf Deiner Seite entgegen...

    Also immer daran denken daß Dir genau so ein Depp wie Du, gerade entgegen kommt... :D

    Teilnahme an einem ausgiebigen Fahrsicherheitstraining, bei welchem ja gerade das Handling in langsamen, engen Kurven geübt, wäre anzuraten.

    Auch sollte durch viele, lange Fahrten die mentale Kondition aufgebaut sein, das Winkelwerk bedarf hohes Maß an ständiger Konzentration, es wird bald recht stressig und was schon ein einziger Blickfehler anrichten kann, braucht man nicht weiter ausführen...

    Eine 6er Gruppe ist IMHO fast schon zu groß, 3 bis max 4 Möppies ist noch fahrbar, bei mehr Fahrzeugen reißt es unweigerlich ständig ab, der frontman darf max 70~80 fahren sonst, können die hinten nie wieder aufschließen (außer sie sind voll geübte, echt harte Hunde...was aber auch das Unfall/Strafrisiko erhöht).
    Ob der unterschiedlichen Egos, Erwartungen und Vorstellungen sind Gruppen an sich schon ein Stressfaktor...
    Wenn es eingespielte, mit Gruppenfahrt vertraute, disziplinierte Leute sind welche zudem schon alle 'Kinderreien' abgelegt, kanns dagegen gut funktionieren.
    Bei Gruppen sind die Tagesetappen relativ niedrig anzusetzen, je nach Gelände 250 bis max ~300km; Mittagspausen und Tankstopps sind mit so vielen Individuen eher zähe Angelegenheit; einer noch pinkeln, der nächste will noch nen Kaffee, kaum meinst daß alle mit Helm auf am Möppi, kommt wieder einer mit einem Eis daher oder motzt er hätte sich doch gerade erst eine Zigarette angesteckt...
    Hast gar Fotografen und 'Kircherlbesichtiger' dabei, ergeben sich ständig Zwischenstopps...

    Als langjähriger Tourenfahrer geht mein vote eindeutig zur echten GoreTex* Textilbekleidung mit auszippbarem Innenfutter.
    (* alle anderen Nachahmungen sind schlichtweg Müll... wenn warm schwitzt wie die Sau weil das Zeug keinesfalls die Atmungsfähigkeit von Gore aufweist, isses kühl ist die Isolierung nicht gegeben, ggF sogar Wassereinbruch, etc... 'schlechte' Bekleidung kann einem den Spaß an Tourenfahren gewaltig verleiden)
    Gerade in den Alpen ist mit drastischen Wetterumschwüngen und hohen Temperaturdifferenzen zu rechnen; im Tal hat es >35°C, am Pass oben plötzlich nur noch <5°C, von brutalem Sonnenschein bis zum Schneeregen/Hagel kann alles relativ unvermittelt auftreten; adäquate Ausrüstung daher ein Muß.
    Meine Gore Kombi hält da sehr neutrale, stabile Innentemperaturen, in schwerem Wetter wird einfach das Innenfutter eingezippt, die Fleece Halskrause angelegt und aus dem Fundus der 4 Paar Handschuhe ausgewählt ;)
    So bleibts auch bei 2~3 Tagen wolkenbruchartigen Regenfällen von der Franz Kanalküste bis heim angenehm und erträglich.

    Regenkombi ist nicht atmungsaktiv, sondern in beide Richtungen dicht wie ein Müllsack, ergo bleibt der Schweiß innen, die Kleidung wird bald klamm, die thermische Isolierung ist weg und plötzlich wird's arschkalt...

    Funktionsunterwäsche (Langarm und lange Beine) ist die ideale Ergänzung zur Gore Membran!
    Wichtig ist guter Sitz, gerade im Gesäßbereich und Schenkelinnenseite können Nähte oder Falten bald sehr unangenehm werden, wenn nicht sogar zu offenen Hautverletzungen führen.
    Demnach auch hier zuvor ausgiebig testen.
    Rei in der Tube mitnehmen, dann kann man das Unterzeug abends im Waschbecken oder Dusche mal schnell ausdrücken, ist in 2~3 Stunden wieder trocken.
    Bei einer Maschienenwäsche jedoch niemals Weichspühler zugeben, dieses Wachs blockiert umgehend den Feuchtetransport des Gewebes.
    Es gibt im Sportartikel/Bergsportladen zB Hey Sport MICRO Wash, was genau auf diese Unterbekleidung abgestimmt.

    Helmvisier ideal mit PinLock Innenscheibe, zZ das beste um Beschlagen zu verhindern.

    Membran Textilbekleidung muß aber auch richtig gepflegt werden; das Cotura Außenmaterial zB mit Gore geeignetem NikWax Direct Spray On o.Ä. imprägniert, sonst säuft sich die Außenschicht an und verhindert mit dem Wasserfilm die Membranfunktion.
    Auch Gore Lederstiefel & Handschuhe mit Gore geeigneter Lederpflege behandeln, um Funktion und Komfort zu erhalten.

    In Italien sind am Wochenende viele Tankstellen geschlossen.
    Der Granit im Straßenbelag bietet zwar super Haftung, führt aber gerade bei Sportmoppeds zu erhöhtem Reifenverschleiß.
    GPS erleichtert die Navigation, überhaupt wenn die Sprachansagen in headset im Helm geführt, genaue detaillierte Planung und Kontrolle der Touren am PC sei jedoch dringend angeraten.
    Nicht einfach nur auf die Automatik der Geräteberechnung verlassen, Fehler die hierbei entstehen führen bald zu massivem Stress und Ärger innerhalb der Gruppe.
    Auch hier sei eingehende Übung in bekanntem Terrain, bzw sogar im Auto angeraten um dann beim Mopedfahren von dem Teil nicht ständig abgelenkt zu sein.
    Habe immer meine Michelin Karten und mein 8" Netbook dabei und plane ad hoc am Vorabend en detail die Route für den nächsten Tag.
    Daheim werden vor Abfahrt max 2~3 Tage vorgeplant und auf das Gerät geladen.

    mfg
    MBR
     
  5. #4 Brachypelma83, 13.08.2011
    Brachypelma83

    Brachypelma83 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Z4, SFV 650
    Ich war Anfang Juni in den Alpen. Wir waren 14 Motorräder und es hat super geklappt. Anführer und Schlusslicht waren beides erfahrene Tourenfahrer. Wie ST1100 schon sagte, die Straßen sind teilweise schon ziemlich anspruchsvoll, gerade die Pässe. Daher sollten alle Fahrer schon gut fahren können. Gute, nicht abgefahrene Reifen sind natürlich auch Pflicht.
    Was ich auch eine gute Idee der Organisatoren fand: Jeweils am Fuße eines Passes ist der Anführer rechts rangefahren und hat die Gruppe vorbeigewunken. Dann konnte jeder in seinem eigenen Tempo hochfahren und auch andere überholen. Auf Passhöhe hat man sich dann getroffen, ne kurze Pause gemacht und ist geschlossen wieder hinunter gefahren. Das klappt natürlich nur wenn alle in der Gruppe genügend Hirn besitzen und es nicht drauf anlegen, unbedingt als erster oben anzukommen.
    Dass die Tankstellen in Italien Sonntags fast alle zu haben stimmt, aber die haben fast alle Automaten wo man mit EC-Karte tanken kann. Also auch kein Problem.
    Viel Spaß!
     
  6. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    War zweimal mit meinen Jungs in den Dolos. Je 8 Personen.
    Leder oder Textil kannst Du seitenweise Meinungen und Ansichten lesen - meine persönliche ist, dass wohl niemand um eine eigene herumkommt :D
    Textil ist in fast allen Lebenslagen bequemer, wetterbeständiger und flexibler.
    Einzig - und da sind sich quasi alle einig - ist eine hochwertige Lederkombi einer hochwertigen Textilkombi in allen Unfallfragen überlegen. Ich riskiere daher immer einen unangenehmen Wassersturz in Lendenhöhe X( und habe dafür vollstes Vertrauen im Fall der Fälle. Regenkombi find ich shyce :D

    Streckenempfehlungen braucht man keine abgeben; es ist schwer eine langweilige zu erwischen.

    Ansonsten eben das, was in einer Gruppe immer gilt hier im Besonderen:
    Hirn an und Gas raus.
    Ich würde mich als versierten Fahrer bezeichnen und trotz gemäßigtem Tempo (flott ohne Raserei) kommen in den Dolos zwangsläufig immer wieder Situationen, in denen einiges an Geschick gefragt ist.
    Entgegenkommende Fahrzeuge auf der eigenen Spur, enger werdende Kurven, Split in Kurven, Tiere auf der Fahrbahn, gaskranke Vollidioten denen weder das eigene Leben etwas wert ist, noch das Anderer usw.

    Wenns mal jemanden juckt: fahren lassen. Immer fahren lassen.
    Das ist eben das Schwierige in einer Gruppe, wenn man die Jungs nicht kennt.
    Irgendeiner ist eigentlich immer dabei; der testosterongeschwängert vom Vorabend den Max machen muss :D

    Als Anhaltspunkt: wir hatten immer eine Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 60 (reine Fahrzeit) bzw 30 (Pausen eingerechnet).
    Ich weiß nicht, was Ihr so für Möppis mitnehmt, aber auch da noch ein kurzer Erfahrungswert:
    mit leistungsstarken Vehikeln und dem Willen, die Überfahrtetappe möglichst schnell hinter sich zu bringen, ist nach einer Woche Dolos + Hin- und Rückreise ein Hinterreifen am Sack. Also nicht mit halb abgelutschten Schlappen runterfahren.

    cu Toy

    Keep on rollin und unfallfreie Fahrt

    Toy
     
  7. #6 Sushi, 13.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2011
    Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Falls sich einige noch nicht kennen fahrt vorher noch mal nen Eis essen. Dann kennt man sich schon grob und kann den Anderen besser einschätzen.

    Mir wäre immer wichtig das alle ca. auf einem Level fahren, ich bin zwar geduldig aber nicht lange :D.
     
  8. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Sehr schön, jetzt kommen ja doch ein paar Antworten...

    Wir haben zwar ne recht große Altersspanne drin (28 bis 65), aber wir sind alle so ziemlich auf einer Wellenlänge. Und wir sind uns alle einig: wir wollen alle wieder heil und auf eigener Achse zuhause ankommen.
    Gefahren wird mit: BMW R1150 GS, BMW F800 ST, BMW R80 ST, KTM LC4 SM, KTM 990 SM-T und Suzuki GSR 600, sind also keine Leistungs-Riesen dabei...

    Ich hab mich jetzt mal mit ordentlicher Thermo-Unterwäsche und Regenklamotten ausgestattet und dann entscheide ich spontan ob ich mit Leder oder Textil runter fahre.
    In den nächsten Tagen bekommt mein Mopped dann noch ne Inspektion inkl. neuer Sinter-Beläge für vorne und nem neuen Pirelli Angel-ST für hinten. Dann sollte eigentlich die Vorarbeit abgeschlossen sein...
     
  9. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Ui, das ist aber eine bunte Mischung.
    Ich nehm die GS zur Hin- und Rückreise und die LC4 SM für da unten.
    Die SMT ist wohl der perfekte Kompromiss für Beides.
    Den R80-Treiber kann ich nicht beneiden; da ist noch richtig Arbeit gefragt.
    Wo die quirlige LC4 noch einhändig durch die Gegend cruist, muss da schon gewuchtet und geschoben werden. Falls der Fahrer überhaupt nach der Anreise auf Grund von Hexenschuss noch fahren kann :D

    So oder so viel Spaß; gut vorbereitet bist Du ja :)
     
  10. #9 Sushi, 14.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2011
    Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid

    Die haben auf jeden Fall Spaaaaaaassssss :D, evtl. solltet ihr die Moppeds ab und an durch tauschen :D


    Wenn die LC4 ne alte ist soll er nen Kupplungszug einpacken...
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Der Besitzer der LC4 is gelernter Mopped-Schrauber, der sollte also wissen was er macht :D
     
  13. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Hoffentlich hat er Sitzfleisch , ach das waren noch Zeiten... Eine LC4 war die letzte KTM die ich hatte (von 3) ;(;(;(
     
Thema:

Mit dem Mopped in die Dolomiten...

Die Seite wird geladen...

Mit dem Mopped in die Dolomiten... - Ähnliche Themen

  1. Mopped weg...ein SMART muss her...

    Mopped weg...ein SMART muss her...: So liebes forum,natürlich bleibt der corolla da wo er ist!!!! Nur das mopped wird leider den kürzeren ziehen...denn regen...
  2. Mopped Führerschein?!

    Mopped Führerschein?!: Was darf jmd. an Mopped fahren wenn er 1998 nur den PKW Führerschein gemacht hat?
  3. Unsere Moppeds :D

    Unsere Moppeds :D: Aus lauter ´Langeweile haben mein Bruder und ich uns für die "Schrauber-Pausen" eine paasende Beschäftigung geholt... Beides Benzin 2-Takter mit...
  4. Mein neues Mopped

    Mein neues Mopped: So, nachdem ich mir erst meinen Corolla gekauft hab bin ich noch zufällig an ne Maschine gekommen... Ist ne 91er Suzuki GSX 600F mit Sage und...
  5. Schwule Mopped-Kombi

    Schwule Mopped-Kombi: klick mich Is durchaus praktisch, wenn man Mopped fährt und plötzlich scheißen muss :rofl