Metallzylinderkopfdichtung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Andi, 02.09.2001.

  1. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Tag Leute,

    Ich habe vor mir im Winter
    eine Metall-ZKD einzubauen.
    Meine Frage:

    Kann mir jemand sagen was für Kosten
    auf mich zukommen und was ich alles
    an Material Brauche ??

    Ich habe zwei Kumpels ( KFZ'ler ),ist es
    möglich den einbau selber zu machen ?

    Schon mal Danke für die antworten.

    ------------------
    Das einzig wahre : SUPRA MA70
    ( SUPRA IS NOTHING WITHOUT CONTROLL )
    cu
    Andi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Knight Rider, 02.09.2001
    Knight Rider

    Knight Rider Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota SUPRA 3.0i Turbo 7M-GTE Bj.1992; BMW E34 520iA M50B20 TÜ; BMW E38 728iA M52 VFL Bj.1996
    auch Tag,

    ich habe die selbe Absicht, in diesem Jahr noch eine MKD einzubauen. Laut meinem Toyota-Händler in München kostet diese Teil ca. 600 DM. Einbau ca. 2.500-3.000 DM. Nicht schlecht. Da meine Ventildeckeldichtung leckt, ebenso wie Ölwannedichtung (noch nicht tragisch; brauche 1 Liter Öl für mehr als 1.000 KM)
    Mich beunruhigen die Beiträge mehr zum Thema Zylinderkopfdichtung wechseln und Pleuellagerschaden.
    Wenn ich die Ölwannendichtung wechseln lasse, dann kann ich auch die Pleuellagerschalen wechseln.
    Doch:
    Welche weiteren Probleme können durch/nach den Einbau einer neuen ZKD oder besser natürlich MKD entstehen? Mein Toyota-Meister meint, den Zylinderkopf sollte ich erst schleifen/planen lassen, wenn Toyota nach dem Messen des Zylinderkopfes mit einem Haarlineal unregelmäßigkeiten feststellt (gemessen soll angeblich längs/quer und sonstwierum).

    Auch ich danke im voraus für Eure Erfahrungen und Wissen, das Ihr vielleicht weitergeben möchtet's.

    Grüße [​IMG]
    Peter
     
  4. #3 mr2fahrer, 02.09.2001
    mr2fahrer

    mr2fahrer Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2001
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Was bringt den eine Metallkopfdichtung?

    mfG
    Markus
     
  5. #4 Andreas-M, 02.09.2001
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Die bringt das, das Sie nie wieder kaputt geht, so wie die anderen normalen "Weichbutter-Dichtungen". Vor allem für die Supra mit erhöhtem Ladedruck sinnvoll und ratsam. Aber auch aufwendiger einzubauen. Denke nur ans Block läppen...

    ------------------
    [​IMG]
     
  6. #5 mr2fahrer, 02.09.2001
    mr2fahrer

    mr2fahrer Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2001
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Also bei extremem Motortuning unumgänglich!

    mfG
    Markus
     
  7. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Tagchen,

    Da ich es selber mache müsste ich doch
    mit 1000 DM ( Dichtungssatz + Kleinteile )
    hinkommen ?

    Läppen ?? Polieren oder ?

    ------------------
    Das einzig wahre : SUPRA MA70
    ( SUPRA IS NOTHING WITHOUT CONTROLL )
    cu
    Andi
     
  8. #7 willybauss, 02.09.2001
    willybauss

    willybauss Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2001
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra A7, Corolla E11
    WENN Du es selbst machen kannst, dann könnten die 1000 Mark stimmen (bis Du fertig bist sind´s nur noch 500, allerdings Euro), aber OB Du es selbst machen kannst ist die Frage. Denn nach allem was ich hier schon gelesen habe wirst Du nicht drum herumkommen, den Motorblock UND den Kopf zu läppen. Eine Metalldichtung braucht ABSOLUT ebene Verhältnisse, reines planen des Kopfes reicht da nicht. Und NUR den Kopf zu läppen reicht wohl auch nicht, es muss auch der Block gemacht werden. Und um den Block zu läppen nimmst Du ihn am Besten raus, sonst kannst Du Dir schon mal 10 Kilo Schmerztabletten für die Kreuzschmerzen zurecht legen. Und um den Block rauszunehmen ... Du siehst, es ist machbar, aber beliebig aufwendig. Ich habe auch eine Garage und trug mich auch mit dem Gedanken, es selbst zu machen. Ich habe mich jetzt entschlossen, es entweder gar nicht zu machen oder im Rahmen der 200.000er Inspektion von einer guten Motoreninstandsetzungsfirma machen zu lassen. Ich rechne aber mit mindestens 4 - 5 TDM.

    Gruß
    Willy B.
     
  9. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Was um Himmelsgotteswillen ist LÄPPEN ??

    ------------------
    Das einzig wahre : SUPRA MA70
    ( SUPRA IS NOTHING WITHOUT CONTROLL )
    cu
    Andi
     
  10. #9 willybauss, 02.09.2001
    willybauss

    willybauss Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2001
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra A7, Corolla E11
    Also: läppen ist "feinschleifen". Du bastelst Dir zuerst ein Tool: gaaaaanz flache Metallplatte mit 2 Griffen oben und aufgeklebtes Schleifpapier unten. Wie das Tool aussehen muß siehst du am Besten, wenn Du die Suchfunktion des Forums benutzt (Stichworte Läppen, Läpp-Tool oder so was) und ca. 6 Wochen zurück gehst. Niels aus Dänemark hat damals einige gute Bilder hier reingestellt. Mit dem Teil wird dann die Dichtfläche von Kopf und Block nass geschliffen. Lt. Niels: Kopf 3 Stunden, Block 8 Stunden reine Schleifzeit. Von Hand! Läppen bis beides gaaaaanz glatt ist. Leider kann ich mich nicht mehr an die Körnung erinnern, aber ich glaube es war 240 oder 400. Die Oberfläche wird so glatt, das bekommst Du mit einer Kopfschleifmaschine nicht hin.

    Gruß
    Willy B.
     
  11. #10 Knight Rider, 03.09.2001
    Knight Rider

    Knight Rider Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota SUPRA 3.0i Turbo 7M-GTE Bj.1992; BMW E34 520iA M50B20 TÜ; BMW E38 728iA M52 VFL Bj.1996
    Die Meister unter sich.
    Ich wußte auch nicht, was läppen ist. Danke für's aufklären.
    Aber eines weis ich. Das Schleifpapier muß mindestens ein 600er sein. Aber für 5 Stunden Schleifen und blankpolieren würde ich ein 2000er Papier nehmen. Das kriegts Du nicht einfach so im Baumarkt. Weis ich aus Erfahrung, da ich früher Airbrush betrieben habe. Sollte aber bei einem Lackhändler zu besorgen sein.

    MfG [​IMG]
    Peter
     
  12. Gast

    Gast Guest

    mir wurde (von einem Supra Kenner) bei Toyota gesagt, daß die Pleullager erst dann probleme machen, wenn die Ventile neu eingeschliffen werden. - dann würe ein bisschen zuviel wumms auf den Kolben, und die Pleullager machen max. 2000 Km - und danach kann man von Vorne anfangen.

    ------------------
    [​IMG]

    DPeldzinski@mis.de


    Ich fahr Toyota - und das ist auch gut so!
     
  13. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andy,

    Ja so mit 1000,-DM wirds etwas knapp. [​IMG] Bin selbst gerade dabei die Kopfdichtung bei meiner zu wechseln. Habe jetzt bei TTE die 2mm Dichtung (entpricht der Orginaldicke) bestellt. Kommt in der 37KW...Kostenpunkt ca
    700,-DM. Dann noch den Dichtungssatz von Toyota (04112-42023) für ca.400.-DM. Ist zwar dann die org. ZKD dabei, aber immer noch biliger wie alle Dichtungen einzel zu bestellen. Also wer braucht eine org. ZKD [​IMG] [​IMG] [​IMG].Über die Arbeit an sich kann ich nur sagen, es ist kein Zuckerschlecken. Die Turboseite ist ja noch Kinderkrahm aber die Saugseite [​IMG]. Ohne WHB kanste das eigentlich vergessen.
    Gruß
    DirkS
     
  14. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Also,

    Werkstatthandbuch ist vorhanden.
    Letztens habe ich hier im Forum
    was gelesen, das der MZKD-satz
    um die 600 DM Kostet.

    Muss der kopf eigentlich geplant werden ?
    Gibt es beim läppen nach so langer zeit
    nicht mal unebenheiten ? Kein Mensch
    kann jede seite 100% gleich Schleifen.

    ------------------
    Das einzig wahre : SUPRA MA70
    ( SUPRA IS NOTHING WITHOUT CONTROLL )
    cu
    Andi
     
  15. #14 willybauss, 03.09.2001
    willybauss

    willybauss Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2001
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra A7, Corolla E11
    Hi Andi,

    beim Thema "Kopf planen" sind sich die Leute nicht so ganz einig. Die einen sagen, nur wenn der Kopf plan ist wird die Dichtung ihrem Namen gerecht und dichtet anständig. Die anderen sagen, dass wenn der Kopf nach dem abnehmen nicht plan ist, dass er dann durchs neu aufschrauben wieder plan gezogen wird. Das soll dann angeblich dazu führen, dass die Nockenwellen frei laufen. Denn durch den Verzug im abgenommenen Zustand sind sie natürlich auch verspannt. Und wenn dann geplant wird, dann bleiben sie verspannt. Keine Ahnung, wer mehr recht hat. Jedenfalls ist bei einem stark verzogenen Kopf die Chance, dass die neue ZKD dicht wird, verschwindend gering.

    Die lange Zeit hat mit dem läppen sicher nichts zu tun. Aber man muss natürlich extrem sorgfältig läppen, um Unebenheiten zu vermeiden. Ich habe es zwar noch nie gemacht, aber ich denke bei stundenlanger Läpperei mit einem durchtrainieten rechten und einem schlappen linken Arm wird das sicher nicht so 100%ig eben. Aber mit 600er Schleifpapier kann man ja auch nicht viel abtragen. Mit 2000er schon gar nicht.

    Gruß
    Willy
     
  16. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andy,

    Das da mal der Preis für den Satz hier im Forum rumgegeistert ist hab ich auch gehört bzw. gelesen. Zum Schluß war man sich aber nicht mehr so sicher ob es nicht die geänderte neue ZKD von Toyota ist. Wenn ich die beiden Dichtungen habe, mach ich mal ein paar Fotos. [​IMG] [​IMG]

    Toyota Deutschland sagt ja ganz klipp und klar, daß der Z-Kopf bei Verzug nicht geplant werden darf oder soll, warum auch immer? Also nur gegen Neuteile austauschen. [​IMG]

    Was das läppen oder auch glätten angeht verstehe ich darunter, die Abdrücke der alten Dichtung im Kopf sowie Block zu beseitigen. Mal schauen wie lange ich dafür brauche. [​IMG] [​IMG]

    Gruß
    DirkS
     
  17. #16 Alex ST 165, 03.09.2001
    Alex ST 165

    Alex ST 165 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2001
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Servus Andi habe leider nix zu diesem Thema beizutragen, wollte nur mal Servus sagen! Also Servus!

    Gruß,
    Alex
     
  18. #17 Grizzly, 04.09.2001
    Grizzly

    Grizzly Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    da muß ich jetzt auch mal was zu sagen.
    Unter dem "normalen" Planen versteht man,
    das mit einem großen rotierenden Messer die
    Auflagefläche des Kopfes geplant wird.
    Dazu muß der Kopf zerlegt werden (Nockenwellen + Ventile raus) und eine super
    Oberfläche ist auch nicht garantiert.
    Allerdings gibt es Beriebe, die den Kopf auf
    ein Tausendstel genau abschleifen können, da weiß ich nicht so recht, ob ich da noch mit
    Schleifpapier beigehen würde.
    Nur mal grundsätzlich : Wenn in einem abmontierten Kopf die Nockenwellen noch drin sind, wird er von den Kräften der Ventilfedern leicht Bananenförmig verspannt.
    Es sollte so auf keinen Fall bearbeitet werden.
    Wenn die Ventile eingeschliffen werden kann man auch gleich die Pleullager mit machen.
    Da man das machen sollte (Ventile einschleifen) kann man auch gleich den Motor ausbauen um die Lagerschalen zu wechseln.
    Da man den Block dann eh draußen hat, kann man ihn auch zum schleifen geben.....

    Gruß Grizzly

    ------------------
    f.griese@web.de
    [​IMG]
     
  19. #18 Hansruedi, 04.09.2001
    Hansruedi

    Hansruedi Guest

    ... oder man kauft sich gleich 'ne neue Supra! [​IMG]

    Gruss HR

    ------------------
    [​IMG]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Andreas, 04.09.2001
    Andreas

    Andreas Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2001
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    0
    wieso soll sich der kopf den mit nockenwelle und ventilfedern bananenförmig verspannen.die ventilfedern sind von vorn bis hinten verteilt,also überall der selbe druck(natürlich abhängig ob das ventil offen oder zu ist).ist es wirklich so?
    gruß andreas
     
  22. Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Leute leute,
    ihr macht mich Schwach.
    Kann ich nicht einfach die Dichtung
    wechseln ohne den Kompletten
    Motor zu erneuern ?

    ------------------
    Das einzig wahre : SUPRA MA70
    ( SUPRA IS NOTHING WITHOUT CONTROLL )
    cu
    Andi
     
Thema:

Metallzylinderkopfdichtung