Meinung zu Batteriestarter

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von CHRIS, 26.05.2009.

  1. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Problem bei mir ist, dass die Sainz momentan noch unangemeldet in der Garage steht. Da die Garage über keinen Stromanschluss verfügt, muss ich jedesmal die Batterie ausbauen und daheim laden.

    Da gibt es ja diese netzunabhängigen Batteriestarter. Was haltet ihr von den und speziell von dem Problem der "Spannungsspitzen", die der Bordelektronik gefährlich werden könnten.

    Bosch bietet z.B. den hier an, bei denen eine Sicherheitselektronik gefährliche Spannungsspitzen verhindern soll.

    Bitte um Eure Meinungen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chrisbolde, 26.05.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Ich habe zwar absolut null Erfahrung mit solchen Dingern, aber mit Bosch dürftest du eigentlich wenig falsch machen können. Von denen habe ich bisher nix Schlechtes gehört...
     
  4. #3 diosaner, 26.05.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Hole Dir aus dem Zubehörhandel ein ganz normales Batterieerhaltungsladegerät. Kostet max. 20 Euro und funzt ohne welche Probleme und Ärger mit Schäden an der Bordelektronik hast Du auch nicht.
    Solche Geräte werden auch gerne von Motorradfahrer genutzt und die haben mittlerweile ja auch viel Elektronik am Moped.
     
  5. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Das ist ja das Hauptproblem: In der Garage ist kein Stromanschluss vorhanden!
     
  6. #5 diosaner, 26.05.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Na dann nimmst du die Batterie mit nach Hause und lässt sie da mit dem Ladegerät stehen. Und es ist egal, wie lange. Das Ladegerät lädt und entlädt die Batterie. Sie erhält diese am Leben, indem sie benutzt wird.
     
  7. #6 chrisbolde, 26.05.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Aber er will sie ja gerade NICHT ständig aus- und einbauen, sondern bei Bedarf vor Ort den Wagen starten können.
     
  8. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Genau :]
     
  9. #8 HeRo11k3, 26.05.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Wie oft machst du das? Im Zweifelsfall mag die Batterie das nämlich nicht, da so langsam leergenuckelt zu werden (oder sich selbst zu entladen). Bleibatterien killt man am Besten, indem man sie ganz leer werden lässt. Was von ganz alleine passiert, auch wenn nichts angeschlossen ist.

    Wenn du den Wagen oft anwirfst, ist es eh kein Problem: Einfach auch mal ein bisschen länger laufen lassen, dann wird die Batterie danach schon bis zum nächsten Mal reichen. Wenn du sie abklemmst, sicherlich vier Wochen. Oder jeweils die Batterie aus dem Auto einsetzen, mit dem du zur Garage kommst (muss ja nicht fixiert werden, solange das Auto nicht fährt) und mit der etwas leereren Batterie nach Hause fahren.

    Wenn du ihn so selten anwirfst, dass die Batterie in der Zwischenzeit leer wäre, würde ich sie ausbauen. Ist dann ja nicht mehr so viel Aufwand, wenn es nicht so oft nötig wird. Und wesentlich besser für die Batterie, als dauerhaft leer zu sein und nur alle paar Monate jeweils kurz geladen zu werden und "gleich" wieder leer zu sein.

    Eventuell lohnt sich eine zweite, kleinere Batterie. Dann kannst du die große, schwere zu Hause lassen und nur die kleine, leichte von zu Hause in die Garage kutschieren.

    Oder du baust eine Kurbel an :D

    MfG, HeRo
     
  10. #9 diosaner, 26.05.2009
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ich hätte eigentlich fragen sollen, wie lange das Auto unbenutzt in der Garage steht. Bau die Batterie für den Winter aus und stelle diese mit dem Ladegerät ins Warme. Und im Sommer wirst du sicher so oft fahren, das die Batt. keinen Schaden nehmen kann. Alles andere ist doch kalter Kaffee.
     
  11. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich hab mir im Winter auch so ein Starthilfegerät gekauft. Hab aber ein billiges von ATU gekauft (das netterweise noch nen integrierten Kompressor beinhaltet). Arbeitet einwandfrei und hat auch schon für mehrere Überbrückungsvorgänge ohne zwischenzeitliches Laden gereicht. Gekostet hat es glaub 50 €. Bin da aber nicht mehr sicher.

    mfg Eric
     
  12. Celios

    Celios Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3, Celica T20
    Also optimal wär es natürlich wenn du die Batterie mit ner Erhaltungsladung fit hälst, aber mal ne andere Frage wie lange steht er denn? Evtl. reicht ja auch einfach solange Minuspol ab, auch wenn dann Uhr und Radio wieder auf Null sind.
     
  13. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Er steht momentan leider zu lange - bis nächstes Jahr, die Garage hat keinen Stromanschluss. Wenn man mal was machen will, muss ich jedesmal die Batterie ausbauen - heim aufladen - einbauen. Nicht mal 2 Wochen später ist die wieder leer. Daher dachte ich an diese netzunabhängigen Batteriestarter.

    Anmerkung: Will das Auto eigentlich nicht starten - ich brauch nur Saft für Fensterheber, Radio etc.
     
  14. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Ich hab grad ne andere Idee. Batterieladegerät hab ich ja daheim. Wie wäre es eine 2. Batterie zu kaufen. Die kann ich dann ja bequem daheim aufladen und zur Garage mitnehmen.

    Was meint ihr?
     
  15. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Japanerfan, 27.05.2009
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB


    Hi,
    also meiner Meinung nach bist du mit der Zweitbatterie zuhause am besten bedient. Wenn die im Auto nach 2 Wochen schon wieder leer ist, ist sie ohnehin schon fast hinüber.
    Wichtig ist natürlich, dass du auch die zuhause wartest (Erhaltungsladung), sonst geht sie dir genauso vom langen Herumstehen ex.
    lg, Japanerfan
     
  18. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Ja das ist ja dann kein Problem daheim :) Also das sollte gehen denke ich.
     
Thema:

Meinung zu Batteriestarter

Die Seite wird geladen...

Meinung zu Batteriestarter - Ähnliche Themen

  1. VW droht Produktionsstop ... Meinungen

    VW droht Produktionsstop ... Meinungen: Moin. Was haltet Ihr von dem was zurzeit bei VW und den beiden sächsischen Zulieferern abgeht ? Für mich will VW mit aller Macht Kosten wegen...
  2. Meinung eines Rechtsanwaltes gefragt......

    Meinung eines Rechtsanwaltes gefragt......: Hallo zusammen. Haben wir hier im Forum reinzufällig einen Rechtsanwalt? Ich bräuchte da mal kurz einen Rat. Der jenige kann sich auch gern per...
  3. Wie ist eure Meinung?

    Wie ist eure Meinung?: Hallo, bin neu hier und hätte gerne Eure Meinung zu meinem Problem gehört. Meine Tochter besitzt einen schönen MR2 w3 Roadster, der vom Kauf an...
  4. Youtube Kanal... Eure Meinungen sind gefragt!

    Youtube Kanal... Eure Meinungen sind gefragt!: Hallo Leute ich bin eigentlich eher im Lexus-Forum unterwegs aber eure Meinung würde ich auch gerne einholen. Als erstes muss ich sagen dieser...
  5. Was wäre eurer Meinung die bessere Entscheidung?

    Was wäre eurer Meinung die bessere Entscheidung?: mal ne kleine meinungsumfrage... was wäre eurer Meinung die bessere Entscheidung? Alt 1. Erwerb eines E8 in Memoriam meines Schneewittchens ......