Mein Corolla TS mit JTG/Icom Autogasanlage

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von Devil TS, 19.08.2008.

  1. #1 Devil TS, 19.08.2008
    Devil TS

    Devil TS Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    hier kommt wie Versprochen der Bericht über meinen Corolla TS Bj. 2004. Hat zwar ein bisschen gedauert, aber lieber später als nie!
    Ich bin inzwischen 27000 km auf dem Autogas gefahren, vor einer Woche habe ich das Ventielspiel zusammen mit der Gasanlage überprüfen lassen und es ist alles in bester Ordnung. Ich weiß nicht ob man nach 27000 km sagen kann das der TS gasfest ist aber eins Garantiere ich euch das ich mindestens ein mal die Woche bis zum Begrenzer (8200 U/min) Aufdrehe.
    So jetzt kommen erstmal die Bilder von meinem Schnucki:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Der Motorraum ohne Motor abdeckung!
    [​IMG]
    Die Bosch/Siemens Einspritzdüsen.
    [​IMG]
    Der Umschalter.
    [​IMG]
    Der Einfüllstützen.
    [​IMG]
    Der Einfüllstützen mit dem Adapter.
    [​IMG]
    Der 52 Liter Tank.
    [​IMG]


    Funktionsweise der Gasanlage:
    Die Anlage ist genauso aufgebaut wie die Benzinanlage! ! !
    Tank -> Leitung -> Einsprizudüsen -> Rücklaufleitung -> Tank (im Groben)

    Steuerung:
    Der Vorteil der JTG/Icom Gasanlage ist das das ganze System (Gas & Benzin) von dem Original Steuergerät geregelt wird.

    Wieso die Gasanlage ca. 20% Mehrverbrauch hat?
    Das Gas verbrent bekanntlich sauberer als Benzin. Wenn man die einspritzmenge genauso lassen würde dann müsste die Lambda-Sonde stendig anzeigen das zu wenig Sauerstoff bei der verbrennung entsteht. Das Ganze kann man mit ca. 20% Mehrverbrauch vom Gas ausgleichen.

    Mein Verbrauch liegt bie mir bei ca. 10,5 - 11 Liter, bei meiner Frau bei ca, 9,5 - 10 Liter.

    Der Tank ist 52 Liter gross da passen, aber nur ca. 37 Liter rein. Man kann bei jeder Gasanlage nur max. 80 - 85 % des Tankvolumes betanken.
    Hängt damit zusammen das sich das Gas ausdehnt.

    Ich hatte nach ca. 4 Monaten ein Problemm mit einer der Einspritzdüse,
    ab zum Händler und das Austauschen hat keine 10 Min. Gedauert.

    Mein Corolla TS:
    Ich habe schon viel im Forum gelesen das man lieber die Finger davon lassen soll einen Corolla auf Gas umzubauen, vor allem einen TS. Das wäre das Todesurteil des Motors! ! ! ! ! !Tja, da war mein Corolla schon seit ca. 3 Monaten umgebaut!
    Aber wenn man weiter im Forum Rumstöbert dann entdeckt man wie die Corolla TS Fahrer sich einen Bemani Kompressor einbauen lassen haben und ohne problemme damit unterwegs sind. Andere TS fahrer haben nur problemme mit dem Motor / Getriebe etc.

    Da Fragt man sich wo ist der unterschied zwischen meinem TS und einem anderen TS?

    Fragen beantworte ich gerne, wenn ich Zeit habe!

    Ich werde Heute abend noch ein Foto reinstellen mit der Motorabdeckung für den Motor.

    Ansonsten wünsche ich viel Spass beim Lesen! ! !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cereal_killer, 19.08.2008
    cereal_killer

    cereal_killer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BiG red one
    Das hört sich ja schon interessant an.

    Was hat denn der ganze Spaß gekostet es umzubauen? Und wann rentiert sich das im Endeffekt wieder?

    Bin froh, dass dein TS das aushält. :coolgr
     
  4. #3 Devil TS, 19.08.2008
    Devil TS

    Devil TS Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Der Einbau hat 2450 Euro gekostet mit 2 Jahren Garantie auf die Anlage + ein voller Tank. Wann sich das Rentiert hängt davon ab wieviel du pro Jahr fährst.
    Bei den Spritpreisen nach ca. 25000 - 30000 km.
    Für mich stand der Umbau nie zur Debatte, ich fahr schon seit 2003 auf Autogas, vorher hatte ich einen Audi 2,6 V6 mit Landi Renzo Anlage und die hat auch über 100000 km. gehalten
     
  5. #4 Mercurius, 19.08.2008
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Coole Sache, freut mich, dass der 2ZZ eventuell solider gebaut ist als der 1ZZ.

    Hab nämlich insgeheim gehofft, dass der 2ZZ höhere Verbrennungstemperaturen am Auslassventil verträgt, da es ja ein komplett anderer Motor ist.

    Ich fahre zur Zeit mit E40 geht eigentlich ganz gut. Vielleicht baue ich auf E85 um. Wenn das Ventilspiel in Ordnung ist bei der nächsten Inspektion mit E40, dann kommt auch ein E85 Umbau in Frage.
     
  6. #5 Devil TS, 19.08.2008
    Devil TS

    Devil TS Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    So wie versprochen kommen die Fotos mit der Motorabdeckung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Viel Spass!
     
  7. #6 Mister MMT, 19.08.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo Devil TS,

    Vielen dank für die schönen Fotos! Ich wünsche Dir gute Fahrt und viele problemlose Gaskilometer. Dieser Motor muss etwas aushalten können.

    Jan
     
  8. #7 AristokraT, 15.09.2008
    AristokraT

    AristokraT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 & E12 TS VF
    Wow, danke für deinen Bericht. Das gibt mir auch Hoffnung! Ich habe bisher immer davor Angst gehabt, dass der Motor das nicht aushalten könnte.
    Drehst du wirklich mit Gas bis 8200?? :))
     
  9. #8 Devil TS, 17.09.2008
    Devil TS

    Devil TS Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon im Bericht geschrieben, dass ich mindestens 1 mal die Woche bis zum Anschlag aufdreh ! Und so werde ich es auch weiter beibehalten !
    Schließlich wurde der Motor ja so gebaut, ausgelegt und getestet!!!


    War heute bei meinem Händler um die Anlage einzustellen bzw. überprüfen, weil der Motor ab und zu mal einen Aussetzer hatte! Die Einspritzdüsen wurden ausgebaut und überprüft, es hat sich rausgestellt das eine Düse mehr Gas eingespritzt hat als die anderen. Der Fehler wurde behoben bzw. neu eingestellt! Wir haben uns mit dem Meister geeinigt eine Fettere mischung zu machen als vorher da der Motor etwas Magerer ab ca. 6500U/Min lief. Gesagt, getan! Dei ersetn Probefahrten verliefen einwandfrei. Werde in den nächsten Tagen etwas ausführlicher auf den Test un die Messung eingehen.

    Ach ja dass ist völliger Blödsin das der Motor bei JTG/ICOM zu trocken läuft bzw. zu wenig schmiere hat!!! Das ist nur bei Verdammpfanlagen (PRINS) so!
     
  10. #9 der_flieger, 17.09.2008
    der_flieger

    der_flieger Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 1.8 mit BRC Seq. 24
    Hallo Devil,
    ich muss schon sagen, Du treibst mir (als 1ZZ-Fahrer) den blanken Neid ins Gesicht!

    Nur: Der 2ZZ ist sicher ein solider Sportmotor. Aber getestet und entwickelt wurde er für Spritbetrieb. Unter Gas ändern sich einige Randbedingungen.

    Kannst Du mir bitte erklären, warum Du davon überzeugt bist?

    Ansonsten schliesse ich mich Jan's Aussage an...
    ...und natürlich bin auch ich sehr gespannt auf Deine Erfahrungen. Bitte halte uns auf dem Laufenden!

    Auf dass er's aushält... :D
    Martin
     
  11. #10 Mister MMT, 17.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo Gemeinde,

    ich habe mich zurückgehalten weil es überhaupt nicht fest steht dass der 2ZZ-GE Motor mit VVTL-Bertrieb nicht gasfest wäre. Ihr habt sicher Alle dieses Thema gelesen?

    http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=113703&sid=

    Er ist eigentlich von Yamaha entwickelt, und muss schon im Benzinbetrieb sehr viel aushalten. Man würde gehärtete ventilsitze erwarten. Martin, hattest Du nicht mal in unserem gemeinsam geführtes Thema ein Link nach einem Yamaha Artikel gezeigt?

    Also keine Panikmache!

    Es bleibt aber so dass Autogas trocken verbrennt, (nicht notwendigerweise heißer, wie oft behauptet). So weit ich weiß verbrennt auch flüßig eingespritztes LPG trocken und lässt keine Gegenstände zurück die Mikro-Verschweißungen entgegenwirken.

    Zwei Punkte gelten hier.

    Der erste ist wichtig für alle Motoren, und betrifft ein zu mageres Gemisch. Das verbrennt viel heißer und vernichtigt auch gasfesten Ventile. Gut das dass erkannt würde und abgetellt ist!

    Der zweite ist das Additiv. Hier kommt es auf die Substanz der Ventilsitze an. Manche Motoren scheinen gut ohne Additiven aus zu kommen. Unsere ZZ-FE und ähnlichen Motoren nicht.

    Jetzt kommt es darauf an zu wissen was der Fall ist beim 2ZZ-GE Motor. Ich würde auf jedem Fall empfehlen zu versuchen das heraus zu kriegen. Aber auch vorsichtshalber einmal das Ventilspiel zu messen, oder gar mal ins Innere zu schauen. Es wäre doch schade dies zu versäumen, weil es eventuell erlauben würde rechtzeitig ein sich anbahnendes Problem zu erkennen.

    Du kannst es natürlich auch lassen und abwarten was geschieht... :D Ist ja dein Portemonnaie.

    Viel Spaß, und hoffentlich ohne Bruch!

    MfG

    Jan
     
  12. #11 der_flieger, 18.09.2008
    der_flieger

    der_flieger Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 1.8 mit BRC Seq. 24
    Besonderheiten des 2ZZ-GE gegenüber 1ZZ-FE

    Hallo @ Gemeinde,
    hallo @ Jan!

    Sorry, wollte mit meiner etwas provokanten Nachfrage keine Panik verbreiten. Jan, Du hast für Devil das Wort ergriffen und sehr schön differenziert geantwortet.

    Dein Link zu den Ventilsteuerungen ist hier sehr anschaulich, denn das VVT-Prinzip (Drehwinkelverstellung der Nockenwelle) ist die einzige offensichtliche Gemeinsamkeit dieser doch grundverschiedenen 1,8-Liter-Motoren. Der 2ZZ-GE hat zusätzlich noch variable Ventilhübe, die erst ab 6000 UPM wirksam werden (VVTL-i). Ich habe es wirklich so gemeint, der 2ZZ-GE ist ein berühmter, drehfreudiger Sportmotor, technisch vom Feinsten ausgestattet. Beneidenswert. Bezüglich der entwicklungstechnischen Zusammenarbeit ("Toyota commissioned Yamaha to design the 2ZZ-GE and it shares several similarities with street bike engines, the most notable being the relatively high RPM design") kenne ich die englischsprachigen Wikipedia-Seiten. Eine sehr schöne Erläuterung bzw. Differenzierung (1ZZ-FE versus 2ZZ-GE) findet man bei den Spyder-Freunden:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Toyota_ZZ_engine
    http://www.spyderchat.com/enginedetail.htm

    Dennoch, das Ventilspiel sollte sorgfältig im Auge behalten werden. 20-30tKm sind nicht wirklich viel. Devil, lass Dir besser die gemessenen Werte protokollieren, damit Du eine langfristige Tendenz feststellen kannst. Das im letzten Beitrag genannte Schema des VVTL-i zeigt auch die kleinen, roten Ausgleichshütchen, mit denen beim 2ZZ-FE das Ventilspiel eingestellt wird. Vermutlich ist dies bei diesem Motor ohne großen Aufwand möglich, da ich nicht glaube, dass dazu die Nockenwelle entfernt werden muss wie beim 1ZZ-FE. Auch dies macht mich neidisch. Vermute nur, der hoch drehende 2-ZZ hätte seine rechte Last mit dem schweren C.Verso im Stadtbetrieb - mit entsprechendem Verbrauch.

    Jan, hast Du vielleicht Quellen zum Thema LPG-Verbrennungstemperaturen? Sehr häufig höre ich von etwa plus 100° gegenüber Benzinbetrieb.

    Tschau,
    Martin
     
  13. #12 Mister MMT, 18.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    RE: Besonderheiten des 2ZZ-GE gegenüber 1ZZ-FE

    Hallo Martin,

    dies hier sind meine Quellen. Ich habe nicht alles gelesen und vieles ist wie üblich OT, aber ich glaube die Schlußfolgerung stimmt. Kein großer Unterschied zwischen Beiden, es sei denn die Verbrennung ist zu mager.

    Autogasforum www.autogas4you.de » Autogas allgemein - » Abgastemperatur bei ICOM-Anlage definitiv niedriger als bei Benzinbetrieb

    Autogasforum www.autogas4you.de » Tipps und Tricks - Fehler erkannt, Fehler gebannt - » Warum ist LPG 200K heißer?

    http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=27699&page=13&pp=15

    Schönen Abend

    Jan
     
  14. #13 Devil TS, 20.09.2008
    Devil TS

    Devil TS Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan & Martin, erstmal Danke für eure Beiträge!
    Vielleicht sollte ich wirklich mal das "Aufdrehn bis zum Anschlag" nur aufs nöttigste reduzieren! ich werde heute nochmal mit den Meistern von der Werkstatt das ganze durchdiskutieren und werde in den nächsten Tagen wieder schreiben.


    Jungs versteht mich jetzt nicht Falsch, ich will auch keinen Persönlich angreifen, aber ch kenne den Meister der meine Anlage eingebaut hat seit über 10 Jahren, der repariert Autos seit über 25 Jahren, seit ca. 3 Jahren baut er Gasanlagen ein! Der andere Mechaniker baut Autogasanlagen seit ca. 6 Jahren ein und hat sich auf die Verdampferanlagen spezialisiert. Mit den Urkunden was die Werkstatt hat kann locker ein Zimmer tapezieren! Ach ja letztens wurde die Werkstatt als 2 Unternehmen Deutschlandwiet und als 1 in NRW vom TÜV Thüringen als LPG Nachrüstbetrieb ausgezeichnet!
    http://www.kfz-schubert.de/
    Was ich damit sagen will ich vertrau der Werkstatt und wenn die mir sagen das wird funktionieren dann vertrau ich denen, denn das beruht auf Jahre langer erfahrung ! ! ! ! ! ! !
    Ich weiss nicht nicht ob die Forumbeiträge gleich zu bewerten sind.

    MfG

    Vitali
     
  15. #14 Mister MMT, 20.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo Vitali,

    ich bin neidisch auf solch eine toller Umrüster. :]

    Wie gesagt, dein Motor hat vielleicht mit der ganze Geschichte um ZZ-FE Motoren gar nichts zu tun. Vielleicht kann Dir tatsächlich dein Werkstattleiter aufklären. Und auch war ist dass man nicht alle Forumbeiträge gleich als nützlich und zutreffend bewerten sollte. Da gehört eine gesunde Dosis kritisches Behaupten dazu. ;)

    Ich wünsche Dir vom Herzen allzeit gute und sichere Fahrt und viel Spaß mit deinem toillen, und ziemlich sicher, einzigartigen, Corolla TS!

    Jan
     
  16. #15 djcroatia, 28.02.2014
    djcroatia

    djcroatia Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Opel Vectra C 3,2V6 und Toyota Corolla E12 TS
    Hallo,

    wollte mal nachfragen wie es um deinen 2ZZ-GE aussieht.
    Habe meinen vor 4 Tagen abgeholt, verbaut wurde eine KME.

    Freue mich auf Rückmeldung.

    VG Mirko
     
  17. #16 djcroatia, 18.03.2014
    djcroatia

    djcroatia Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Opel Vectra C 3,2V6 und Toyota Corolla E12 TS
    Wohl nicht mehr im Forum dabei?
    Schade
     
  18. #17 SaxnPaule, 18.03.2014
    SaxnPaule

    SaxnPaule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    T25 Kombi FL 1ZZ-FE
    Letzte Aktivität: 19.04.2011 22:11

    Also wohl eher nicht...
     
  19. #18 djcroatia, 18.03.2014
    djcroatia

    djcroatia Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Opel Vectra C 3,2V6 und Toyota Corolla E12 TS
    Naja, kann man nichts machen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wingy, 23.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2014
    Wingy

    Wingy Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12, Fiat Punto '05, Corolla E10
    Vielleicht kann ich dir eine Antwort geben...
    Corolla TS bj. 02, Vor kurzem erst eingetauscht gegen den Corolla E12 D4D Diesel. Der TS hat 190tkm drauf und bekam ab 20tkm eine Gasanlage. Habe jetzt komplette Inspektion daran gemacht, paar Kratzer und Beulen entfernt, bissl Elektrik geändert und Spielereien dran.

    Das Ventilspiel und die Gasanlage habe ich allerdings in einer Werkstatt überprüfen lassen, ebenso auf dem Prüfstand gebracht. Alles ohne Beanstandung !

    Selber drehe ich das Teil auch gerne mal hoch beim überholen und fahre sonst relativ schwimmend mit dem Verkehr. Der Verbrauch liegt bei ca. 7-9 liter /100km Super, je nach Fahrweise und das Gas bei ca. 10liter / 100km. Keine Ausrechnung, über Boardcomputer, sondern per vollen Tank ;)
     
  22. #20 Duke_Suppenhuhn, 24.03.2014
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Prüfstand? Mal mit Gas und mal mit Benzin?

    Da würden mich die Werte mal interessieren.
     
Thema: Mein Corolla TS mit JTG/Icom Autogasanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corolla tsc gasanlage

    ,
  2. corolla ts mit gasumbau

    ,
  3. icom jtg gasanlage leistungsvergleich

Die Seite wird geladen...

Mein Corolla TS mit JTG/Icom Autogasanlage - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  3. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  4. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...