Magnetdingsbums

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Flo, 23.10.2007.

  1. Flo

    Flo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12, FZS1000
    Also hatte gestern was auf Dmax gesehen und die haben da einen Magnetverteiler oder sowas(weis nt mehr genau wie das hieß hatte irgendwas mit Magnet zu tun oder war es ein Zündverteiler??) eingebaut..
    Jetzt die frage was ist daran besonderes??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bluevision, 23.10.2007
    bluevision

    bluevision Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Hm das ist ziemlich ungenau ;) Wie hieß die Sendung, um wieviel Uhr war das? Dann kann man sich das nochmal angucken ;)

    MfG
     
  4. #3 meinedicke, 23.10.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht meinen die Magnetzündung?
    Das ist eine Zündanlage, die ohne Batterie funktioniert, also völlig autark.
    Dewegen Verwendung in Motoren ohne Batterie: Rasenmäher......
    Auch Verwendung in Flugzeugmotoren, das ist vorgeschrieben.
     
  5. #4 Patrick, 23.10.2007
    Patrick

    Patrick Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ehm, ohne jetzt klugscheissern zu wollen, aber wenn der Motor erstmal läuft kann man bei jedem Auto die Batterie abklemmen. Wo liegt der Unterschied?
     
  6. #5 CelicaAA63, 23.10.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht war der verteiler auch einfach nur von "magnet marelli" (hersteller).bißchen wage so ohne genauen angaben.das mit dem ohne batterie halte ich für ein gerücht. ne batterie dient nicht nur zum starten sondern auch als "puffer" wenn plötzlich viel strom verbraucht werden muß (zb.heizbare heckscheibe,licht,lüftung).mach das mal ohne batterie.da wird deine "lima" aber mächtig in die knie gehen.und wenn du dann noch einen älteren diesel hast macht das magnetventil von der einspritzpumpe "klick" und der motor ist aus .

    also bei nem käfer oder fahrzeugen aus den 70ziger oder anfang 80ziger wird das noch "ohne batterie" gehen.aber nicht mehr bei den high tech fahrzeugen von heute.

    alleine schon die spannungspitzen die da entstehen können die elektrik schrotten.darum sollte man auch bei starthilfe von moderen fahrzeugen erst einen verbraucher einschalten bevor man die starthilfekabel abklemmt
     
  7. #6 meinedicke, 23.10.2007
    meinedicke

    meinedicke Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Das ist korrekt, tut zwar dem Regler nicht gut, aber geht.
    Also bei Flugzeugen ist doppelte Zündung Pflicht. Weiss nicht mehr genau, ob nun auch Magnetzündung Pflicht ist oder ob auch jede andere Zündung geht. Fakt ist, das die überwiegende Mehrzahl der Sportmaschinen mit diesen uralten Lycoming Motoren ausgerüstet ist (untenliegende Nockenwelle, Magnetzündung, Vergaser...). Die Firma hat mehr oder weniger ein "Monopol" bei Flugzeugmotoren, und die haben keinerlei Druck ihre Motoren weiterzuentwickeln. Sinn macht die Magnetzündung aber zweifellos bei allen "batterielosen" Antrieben (Motorsägen, Mofas, Rasenmäher, Motorsensen....). Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Zündung_(Verbrennungsmotor)#Magnetz.C3.BCndung
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Magnetdingsbums