Luftloch in Sub- Kiste

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Zosse, 29.10.2008.

  1. Zosse

    Zosse Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hallochen,

    hab mir jetz ne passgenaue Kiste für nen Carina E gezimmert und wollte mich mal nach der Wichtigkeit und den Einflüssen des Luftlochs erkundigen. Und zwar haben die Kisten aus dem Laden ja immer Luftlöcher, damit der Sub atmen kann mit einem Durchmesser von ca. 5-15 cm. In meiner Kiste ist bislang keins drin, weil ich mir über die Größe und den Platz dafür noch nicht bewusst bin.

    Die Kiste hat die Breite des Kofferraums, ist dafür nicht so tief, der Teller sitzt seitlich, nicht in der Mitte, aber natürlich nicht in der Seitenwand. Wo sollte das Loch am besten hin, in die Rückwand oder Seitenwand? Und dann besser direkt beim Teller oder möglichst weit weg?

    Und ne allgemeine Frage: Wieviel Unterschied macht es, ein Luftloch drin zu haben oder nicht?
    Ich frag das nur, weil ich bei der selbstgezimmerten Kiste lieber von vornherein den besten Platz für das Loch wählen möchte, damit ich mich hinterher nicht ärgere. Und die Lochgröße wäre halt interessant.

    Vielen Dank jetzt schon mal an die Experten!!!

    Mfg Zosse
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der-alph, 29.10.2008
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    also erstmal ist das kein Luftloch damit der Subwoofer atmen kann

    Bassreflex Gehäuse brauchen ein ganz anderes Volumen als eine geschlossene Kiste. Das musst du aber berechnen. Danach richtet sich dann auch die Größe und Länge des Basreflexkanals. Jag einfach mal die Parameter deines Sub'S durch ein Berechnungsprogramm dann wirst ja sehen ob Bassreflex überhaupt sinn macht
     
  4. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    Wenn ich Luftloch, Teller und "Unterschied zwischen geschlossenen oder mit Luftloch" lese, wird mir ganz schwindelig :D

    Was ist es denn für ein "Teller" (heißt übrigens Subwoofer ;) ) ?
    Marke? Model? Größe?

    greetz
     
  5. #4 EnT(18)husiast, 29.10.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Nenn uns ersteinmal die genaue Bezeichnung des Subwoofers.
    Dann macht sich evtl jemand die Mühe dir n Gehäusezu berechnen.

    Oft gibts beim Hersteller aber auch ne "Empfehlung" fürn Gehäusegrössen und Portlängen. Sind zwar oft nicht das Optimum aber schonmal kein "blinder Schuss"....

    Hier gibts einige die dir mit etwas mehr infos gerne weiterhelfen....
     
  6. Pfreak

    Pfreak Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für OT:

    Wenn ich Teller lese bekomme ich immer ne dicke Ader. Was ist sooo schwer daran, den Unterschied zwischen Essgeschirr und einem Tieftöner (Subwoofer) zu erkennen?? Oder hast du tatsächlich Muttis gutes Porzellan in deine Kiste geschraubt...??

    BTT:

    Das Loch ist in Wirklichkeit ein Rohr oder ein Kanal, wird allgemein auch als Port bezeichnet. Wie lang und groß dieser Port sein muss, hängt davon ab was du für einen Subwoofer hast und was du damit machen willst. Der Port nimmt direkten Einfluss auf das Spielverhalten des Subwoofers, also ob du eher SPL drücken willst, oder ob der Sub eher klingen soll. Deswegen ist es bei solchen Fragen auch immer sehrst sinnvoll, wenn man den anderen sagt, was man denn für einen Lautsprecher hat, damit man Hilfe und Rat bekommen kann ;)

    Gruß
     
  7. Zosse

    Zosse Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hab ja nich geahnt, dass ich für einmal Teller schreiben gleich so eins rein bekomme. :D

    Also ist nen Pioneer 30er mit der Bezeichnung TS-W307F, also jetzt nicht gleich ein Profi- Gerät.
    In der beigelegten Beschreibung steht ein geeignetes Volumen von 40l wenn ich mich recht erinnere, weobei die Kiste von mir etwas größer ist.
    Andere vorgegebene Abmaße waren meines Erachtens nicht dabei.

    Ich hab Respekt vor dem was ihr wisst, aber stutzt mich bitte nicht zu sehr zurecht, ihr habt ja schon gemerkt, wie wenig ich davon verstehe. :]
     
  8. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    Ich hab mich jetzt mal aedr Pioneerseite und bei Google erkundigt. Der Woofer ist für den Free-Air-Einsatz gedacht, sprich ohne Gehäuse, das ist nämlich der Kofferraum.
    Bei solchen Woofern ist es schwierig ein Gehäuse zu berechnen! Vllt kennt sich damit hier einer mehr aus wie ich :P
     
  9. speedz

    speedz Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    http://www.pioneer-latin.com/downloads/trd1289a.pdf

    hier sind zumindestens die TS Parameter zu finden....damit kann man nen gehaeuse berechnen....kann mich aber nicht mehr an den Prgrammnamen erinnern.... :(

    einfach mal googlen....ist mir jetzt zu spaet :).....
     
  10. BRO

    BRO Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    6.957
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris 1.33 DOPE Edition Im Familienbesitz: AYGO; BMW 320D
    WinISD heißt das ;)

    edit: Hab mal etwasrumprobiert. Geschlossen geht er laut Software in 34 Litern und BR in 60Liter @ 37Hz.
    Aber in der Realität sieht das meist anders aus.
     
  11. speedz

    speedz Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    jetzt bin ich doch noch wach :)....jo man muss da schon nen bisl ausprobieren meist.....volumen weg nehmen geht ja.....


    jo wusste nurnoch das es was mit win war bin immer nur auf winscp gekommen :).....
     
  12. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    RISCHTISCH! :D Der Bassteller ist für Heckablagen konzipiert worden.
    Man braucht also 'ne Kiste, so groß wie der Kofferraum, oder eben den Kofferraum.

    WinISD ist sehr gut, kann ich jedem hier empfehlen. Allerdings bringt das ohne die TSP nicht viel. Bei Pioneer hab ich die nicht gefunden. Toller Hersteller... :(

    ...allerdings hätte ich die von sonem Teller auch nicht veröffentlicht. :D
     
  13. Zosse

    Zosse Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Also ich geh gleich mal auf die Antwort von BRO ein, der 60l bei BR errechnet hat. Meine Kiste hat zufälligerweise 60l, die Form der Kiste dürfte doch nicht weiter interessant sein?
    Die 37 Hertz stell ich ja an der Endstufe ein?

    Das mit dem Freeair hab ich auch so aufgefasst, dass er keine Kiste benötigt, weshalb mir die Liter- Angabe in der Beschreibung aber umso seltsamer vorkam. Hab mir aber von einer Kiste mehr versprochen als von einer Hutablage, auch wenn es mehr Aufwand war.

    Aber die grundsätzliche Frage ist natürlich, wäre es in der Hutablage nun doch besser, oder ist die 60l- Variante auch ne gute Lösung? Jedenfalls geht er ohne Loch bislang nicht übermäßig gut und ich verlange sicher nicht zu viel.
     
  14. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Bei der 60-Liter-Variante muss ein Port rein, da die 60l ja Bassreflex sind (also mit "Loch").
    Im Moment hast du ne geschlossene Kiste (wenn ich dich richtig verstehe) und die ist mit 60l viel zu groß (wie ausgerechnet sollte ne geschlossene 34l haben...)
    Aber egal was du machst, besser ist die Variante mit dem Sub in ner Kiste allein schon deshalb, weil dir die Kiste bei nem Unfall bei weitem net so schnell durch's Auto fliegt wie wenn du den Sub nur auf die Ablage schraubst...
    Interessant wäre vielleicht noch, mit welcher Endstufe der Sub betrieben wird...
     
  15. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Nö. :P Die Abstimmung des Gehäuses stellst Du an der Reflexöffnung ein. In Deinem Fall mit dem Durchmesser und der Anzahl des/der Loches/Löcher oder dem Durchmesser und der Länge eines Bassreflexrohres.

    Die Abstimmung heißt, dass der Frequenzganz nach unten bei 37Hz um 3db abgefallen ist und weiter abfällt. 37Hz ist m.E. schon eine tiefe Abstimmung.
     
  16. speedz

    speedz Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    TSPs sind doch in der von mir geposteten pdf zu finden...

    TS-W307F
    Groesse 12"
    Nennleistung 300W
    Max.Musikleistung 900W
    Nennimpedanz 4ohm
    Empfindlichkeit 94db
    Frequenzgang 20-1500Hz
    Magnetgewicht 1200g (42oz)
    Wegamplitude 0.072cu,ft 2.05 litres

    Revc 3,0ohm
    Levc 0.934mH
    Fs 27.7 Hz
    Qms 9.22
    Qes 0.8
    Qts 0.73
    Vas 3.47 (cu.ft bzw. 98.16 litres
    Rms 2.343 N.S/m
    Mms 124 g
    Cms 2.7x10^-4 m/N
    Diam 9.9inch bzw. 251 mm
    BL 9.22 T.m
    XMax 11mm
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Zosse

    Zosse Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Meine Bereitschaft ein Loch reinzubasteln hab ich ja schon im Eingangsposting erwähnt, von daher bin ich erstmal ganz froh, dass meine Kiste dafür geeignet ist. Jetzt bleibt halt noch die Frage wo und wie groß das Loch sein sollte und wie lang der Kanal sein muss.
    Aber trotzdem schön dass ich bis hier auch was darüber gelernt habe, was es so für Unterschiede gibt.

    Und bei der Endstufe bitte nicht killen: RX 44 von Magnat.
     
  19. grille

    grille Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    0
    Wiso killen? ?( Ist doch ein handelsüblicher Unterklasse Verstärker mit 1300 Watt Maximalleistung. :D

    Ich würd das Loch neben den Sub machen. Dann einen schönen Intertechnik BR70, JET72 oder JET100 rein und gut is. :]
     
Thema: Luftloch in Sub- Kiste
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. subwoofer luftloch

    ,
  2. wie viele luftlöcher braucht ein subwoofer

Die Seite wird geladen...

Luftloch in Sub- Kiste - Ähnliche Themen

  1. Endstufe und Sub. an B9002 ?

    Endstufe und Sub. an B9002 ?: Mahlzeit zusammen, nach langen suchen im Internet nach einer Lösung für mein Problem, habe ich mir hier angemeldet und hoffe das mir jemand...
  2. COVER, SUB-ASSY, TIMING BELT ,Nockenwellenblech 3S-GTE

    COVER, SUB-ASSY, TIMING BELT ,Nockenwellenblech 3S-GTE: ich suche die Abdeckbleche zwischen den Zylinderkopf und den Nockenwellenrädern,zum einen. das einteilige von 89-93 und die zweigeteilten vom...
  3. Reserverad Sub + Deckplatte Corolla e12

    Reserverad Sub + Deckplatte Corolla e12: Hallo, biete euch hier meinen ReserveradSub + die dazu passende Platte an. War wie im Titel zu sehen in einem Corolla e12 verbaut. Das...
  4. Pioneer Sub, 3 Wege LS, Kenwood Verstärker. Hifi Ausbau von Corolla E11

    Pioneer Sub, 3 Wege LS, Kenwood Verstärker. Hifi Ausbau von Corolla E11: Hallo Verkaufe meinen Hifi Ausbau. Bestehend aus: 2 Pioneer Subwoofer im Gehäuse 2 Pioneer 3 Wege Lautsprecher 2 Kenwood Verstärker( PS100, KAC...
  5. Sub unter dem (Bei)Fahrersitz?

    Sub unter dem (Bei)Fahrersitz?: Ich muss euch mal wieder beläsdtigen! Momentan habe ich folgendes Ding im meinem Kofferraum:...