Lichtmaschine überholen

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von Epsonator, 13.09.2010.

  1. #1 Epsonator, 13.09.2010
    Epsonator

    Epsonator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST185, Supra MA70
    Und zwar geht es um meine ST185, BJ 01.1990 mit fast 300'000 km auf der Uhr.

    Von der Lichtmaschine kommt ein lautes, nerviges Pfeifen, vermutlich aus einem der Lager. Zuletzt kam noch ein Knattern in den Lautsprechern dazu.

    Ich möchte die LiMa so einfach und kostengünstig wie nur möglich selbst reparieren. Wer hat da Erfahrung?

    Welche Teile müssen getauscht werden? Ich hab was von Lagern, Kohlebürsten und Dioden (Gleichrichter) gelesen. Ist es sinnvoll, das bei Toyota zu bestellen?

    Oder hilft Bosch weiter, auch wenn Nippon Denso auf der LiMa steht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SteveMcQueen, 13.09.2010
    SteveMcQueen

    SteveMcQueen Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Lager solltest du bei SKF bekommen und Kohlebürsten ist es möglich dass du universelle bekommst.
     
  4. #3 Epsonator, 14.09.2010
    Epsonator

    Epsonator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST185, Supra MA70
    Den dicken Katalog von SKF habe ich sogar hier liegen. Naja, da muss ich die LiMa wohl mal ausbauen und selbst erforschen.
     
  5. #4 TTE-chr1s, 15.09.2010
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    Ich habe noch neue LiMa's der ST165. Durch Umlegen der Masseleitung passen die auch in die 162 (habe ich selbst schon gemacht). Vielleicht kannst du sie auch für die 185 gebrauchen.
    Gruß
    Christian
     
  6. #5 Epsonator, 23.09.2010
    Epsonator

    Epsonator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST185, Supra MA70
    Ich hab jetzt erst mal nur neue Kohlebürsten bei Toyota besorgt und werde sehen, was die bringen. Das Klackern in den Lautsprechern kann beispelsweise von überspringenden Funken an verbrauchten Kohlebürsten kommen, ebenso das hohe Pfeifgeräusch... da bin ich gespannt.
    Ansonsten hab ich auch schon darüber nachgedacht, ob was von anderen Celicas passt.
     
  7. #6 euphras, 30.09.2010
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Bürstenträger kosten auch von Toyota nicht die Welt. Ich habe für meine, wenn ich mich richtig erinnere, etwa 12 € bezahlt.

    edit: Habe Deinen letzten post nicht gelesen
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Epsonator, 10.10.2010
    Epsonator

    Epsonator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST185, Supra MA70
    Nachdem man den Schnorchel abgenommen hat, kann man das Gehäuse der LiMa von hinten abnehmen. In der Mitte auf einer Welle sitzt der Kohlebürstenhalter mit zwei Schrauben befestigt. Die Bürsten waren so weit abgeschliffen, dass zur Welle schon ein Luftspalt enstanden war. Da fragt man sich, wie das überhaupt noch funktionierte. Vom Bürstenhalter kann man dann vorsichtig die "Haube" runter Schieben. Die Büsten sind hinten angelötet. Da muss man lange den Lötkolben drauf halten, bis alles warm ist und man die Bürsten lösen und die neuen einlöten kann.
    Die Welle war sehr tief eingeschliffen, wo die alten Bürsten waren. Beim Einbau konnte ich nur bei der mir zugewandten neuen Bürste sicherstellen, dass sie in die Nut der alten rutscht. Wie tief die Welle eingeschliffen sein darf, weiß icht nicht. Habs einfach mal nur mit neuen Bürsten zusammengebaut.

    Zwei, drei Kilometer war angenehme Ruhe im Auto, dann gingen die Geräusche von LiMa und Lautsprechern wieder los. Die Kurze Ruhe wird sicher davon gekommen sein, dass das Auto 6 Monate stand.

    Nun bin ich wieder etwas ratlos, was die LiMa angeht. Werde sie wohl in der nächsten Sommerpause mal ausbauen und zerlegen und mich weiter schlau machen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. #8 onkel_jens, 10.10.2010
    onkel_jens

    onkel_jens Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Bau doch mal nachträglich einen Entstörfilter ein, ist erst mal ne günstige Variante und hat schon öfter geholfen.
     
Thema:

Lichtmaschine überholen

Die Seite wird geladen...

Lichtmaschine überholen - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  2. T25 Lichtmaschine

    T25 Lichtmaschine: avensiv lichtmaschine
  3. Lichtmaschine + Anlasser 4Afe, 4AGE

    Lichtmaschine + Anlasser 4Afe, 4AGE: Hallo zusammen, Ich wurde beim Schlachten meiner Celi drauf angesprochen, ob ich eine LM oder einen Anlasser habe, für den 1.6er...
  4. Avensis T25 Lichtmaschine mit/ohne Freilauf?

    Avensis T25 Lichtmaschine mit/ohne Freilauf?: Hi ist die Lichtmaschine für 5013 ABG (Avensis Bj 2007, 177ps diesel stufenheck T25) mit oder ohne Freilauf? Hat jemand bereits schon Erfahrungen...
  5. Lichtmaschine defekt?

    Lichtmaschine defekt?: Hallo, Habe eine Corolla E12 Baujahr 2003 und ein Problem bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt: Die Batterie lädt nicht mehr, es kommt aber...