Lerrlaufdrehzahlschwankungen und Gräusche

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von kuttenhotte, 06.10.2004.

  1. #1 kuttenhotte, 06.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe soeben meinen neuen gebrauchtwagen (Toyota Corollla E11 facelift bj.04/00, 97PS) abgeholt und bin 50km gefahren.

    dabei sind mir zwei dinge aufgefallen:

    1) nimmt man den gang raus und gas weg (z.b. an der ampel), schwankt die leerlaufdrehzahl einige sekunden zwischen 600 und 750 U/min, bevor sich die drehzahl endgueltig stabil auf 600 einpendelt.
    ist das normal?
    der boardcomputer zeigt bei den schwankungen auch zwischen 2 und 13 liter kurzfristig an. ist so, als haette die elektronik angst, dass der motor ausgeht und nachregelt. hat er sich auf 600 eingependelt, zeigt der computer nur noch -- -- an.

    2) beim (leichten) beschleunigen macht der motor in jedem gang ein leicht metallisch rasselndes geraeusch. ist so aehnlich wie motorklingeln, nur viel gleichmaessiger und nicht so scharf vom geraeusch her. mein vater saß neben mir und hat das gar nicht gehoert. ich frage mich auch schon, ob ich die floehe husten hoere :(
    dass ein motor geraeusche macht, ist ja normal. und dass er beim beschleunigen anders klingt als im schiebebetrieb ist auch klar.
    aber vielleicht kennt das ja jemand und kann mir sagen, ob das okay ist.


    ansonsten faehrt er sich fantastisch, springt super an, zieht gut, ist unglaublich leise und alles ist so schoen fest, kein rappeln, kein klappern.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sunny

    Sunny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota IQ 1.33 / Honda CBR1000RR / Honda CRF1000 / Honda XL650V
    Das mit diesen kleinen Drehzahlschwankungen ist völlig normal. Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

    Was die Geräusche betrifft, ist es per Ferndiagnose immer schwierig zu sagen, was es sein könnte. Mein Tipp: schau Dir mal das Hitzeschutzblech beim Krümmer an. Wenn da was lose, bzw. das Blech um eine Schraube ausgerissen ist, dann kann das schonmal solche Geräusche machen.
     
  4. #3 kuttenhotte, 06.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    danke, werde ich mir mal ansehen. fuer mich hoert es sich auch so an, als ob ein blech klappert/viebriert. hoert sich nicht an, als kaeme es aus dem motor oder von irgendwelchen lagern. vielleicht auch so, als wuerde ein 10er maulschluessel noch irgendwo im motorraum rumliegen und taenzeln.

    hatte sowas schonmal am motorrad. da war es ein plastikring an einem schlauch, der an einem zierblech tickerte :D

    jedenfalls hat der wagen gestern TÜV und AU bekommen . ohne maengel.
    ausserdem gab es ein DEKRA siegel (was immer das ist) und da steht unter anderem drin, dass das antriebsaggregrat keine besonderen geraeusche macht (probefahrt haben die auch gemacht).
     
  5. Sunny

    Sunny Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota IQ 1.33 / Honda CBR1000RR / Honda CRF1000 / Honda XL650V
    Bei meinem damaligen Starlet wars auf jeden Fall das Hitzeschutzblech. Kostet ein paar Euros. Wechseln und gut ist... :]
     
  6. Hardy

    Hardy Guest

    Vielleicht ist es auch die Steuerkette. Mir fiel das bei meinem VVT-i- auf. Wenn ich das rechts Fenster offen hatte und an einer Mauer vorbeifuhr, dann schnarrte/rasselte es bei bestimmten Fahrzuständen.

    Leise ist er wirklich. Als meiner noch serienmäßig war, hörte ich ihn an der Ampel gar nicht. Ich war das vom Starlet P9 ganz anders gewöhnt.
     
  7. #6 kuttenhotte, 06.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    ist das schlimm? muss man da schnell was machen?
    mein motorrad macht auch geraeusche. laut suzuki geraeusche vom karden, was bei manchen maschinen vorkommt, aber harmlos ist. andere fahren damit schon seit jahren und haben keine defekte zu beklagen, wie ich in foren erfuhr.

    aber wie gesagt, vielleicht ist es auch das normale motorgeraeusch beim corolla und ich hoere die floehe husten :rolleyes:
    am anfang hat man natuerlich immer bedenken, ob man beschissen wurde und achtet auf jeden mist.
     
  8. #7 kuttenhotte, 08.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    noch eine frage zum schaltvorgang:

    trete ich gleichzeitig die kupplung und gehe vom gas, dreht der motor noch um 200-400 umdrehungen hoeher.
    ich schalte so zwischen 1900 und 2400rpm.

    das kenne ich von keinem auto.
    ich fahre den corolla nun so, dass ich deutlich eine halbe sekunde vorher das gas wegnehme und erst dann die kupplung trete. so schnellt die drehzahl nicht nach oben. es gibt waehrend dieser halben sekunde aber auch keinen ruck zum schiebebetrieb (das waere auch nicht zum aushalten, so eine ruckelige fahrweise).

    wenn ich aber ohne gang ein wenig mit dem gaspedal spiele, reagiert der motor sofort auf jede aendereung des gaspedals.

    ist das alles normal? regelt die elektronik das alles so? ist das vielleicht so gewollt, als fahrhilfe oder so? oder ist das wegen meiner untertourigen fahrweise?
     
  9. Blizzi

    Blizzi Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    ich tipp mal auf untertourige fahrweise, ich kanns schlecht erklären wieso aber ich hab da sone idee, naja, zumindest hatt ich das gleiche phänomen als ich vom fahrschul bmw/golf (beides diesel) auf meinen corolla umgestiegen bin. da hab ich ihn in der ersten zeit auch öfters abgewürgt, weil ich nur den 150 ps diesel gewohnt war und man den nich so leicht abwürgt, is mir glaub 2-3 mal in der ganzen ausbildung passiert.
    mit der zeit bin ich dann aber auch automatisch hochtouriger gefahren, man brauch beim benziner ja mal bissl mehr drehzahl.
    naja ich schweif bissl vom thema ab, jedenfalls hatt ich das am anfang auch als ich beschleunigen wollte, weil in den niedrigen drehzahlen muss man halt doch bissl mehr aufs gas treten wenn man beschleunigen will und da der motor sich eh nich so schnell dreht bei der fahrweise wirds wahrscheinlich auch bissl brauchen eh er reagiert, so kann ich mir das zumindest erklären. mit der zeit gewöhnt man sich aber dran, muss ma halt höher drehen oder früher vom gas gehen :)
     
  10. #9 kuttenhotte, 09.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    hoeher drehen ist eigentlich nicht noetig. solange ich niemanden aufhalte, fahre ich immer gemuetlich. nur auf der autobahn oder wenn vor einer ampel stau ist, sehe ich zu, dass die luecke zum vordermann nicht gross wird.

    aber dass die leerlaufdrehzahl so lange pendelt, bevor die 600rpm konstant bleiben, kommt mir doch sehr komisch vor.

    so langsam entdecke ich immer mehr macken an dem auto:

    - manchmal gibt es ein leises, kurzes quitschen oder pfeiffen. ganz kurz, voellig zufaellig. tritt ab 80km/h auf, auf der autobahn ca. 3 mal pro minute. hoert sich nicht schlimm an, bleibt auch, wenn ich den gang rausnehme und rollen lasse. kann es nicht genau orten, scheint aber aus dem tuerbereich zu kommen.

    - nach einem kaltstart rasselt die kupplung beim anfahren metallisch, aber nur die erste halbe minute. ausruecklager kaputt?

    - den blinker muss ich manchmal von hand zurueckstellen, geht einfach nicht aus, trotz starker lenkbewegung (rechtwinklig abbiegen).

    na ja, der wagen springt aber super an und faehrt sich sonst wie eine saenfte. :]
    und der verbauch macht mich stutzig. schon 268km gefahren und die nadel ist erst auf den ersten teilstrich runter (3/4 voll). wuerde rein rechnerisch auf ueber 1000km kommen ?(
     
  11. Blizzi

    Blizzi Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    die tankanzeige ist sehr ungenau, fahr besser nach kilometerzähler, immer weiter rantasten an die grenze :)
    die nadel fängt bei mir erst nach 100-150km an sich zu senken und geht dann immer schneller nach unten.
    wenns also halbvoll sein soll laut anzeige ist meistens nurnoch ca. 1/4 bis 2/3 drin.
    naja also bei mir isses jedenfalls auch sehr ungenau, bis die lampe aufleuchtet schaff ich ca 500 km aber wieviel dann noch im tank drin is hab ich noch nicht genau getestet. bzw vergessen :)
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    @kuttenhotte
    Das sind ja alles Geräusche, die man schlecht deuten kann, wenn man sie nicht hört. Ich glaube, ein Besuch beim Händler kann da weiterhelfen.

    Berichte uns dann mal von Deinen Verbräuchen. Interessiert mich, wie sich die Fahrweise auswirkt. So niedertourig würde ich persönlich mit einem 1.4er nie fahren. Wenn der Verkehr zäh fließt, kann man ja eher mal einen Gang überspringen und dann rollenlassen.
     
  13. #12 kuttenhotte, 11.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    habe heute den vorbesitzer wegen des quitschens angerufen.
    der war sehr freundlich und hat bereitwillig auskunft gegeben. konnte er ja auch, denn er ist nicht der direkte verkaeufer des wagens.

    er kannte das geraeusch, nannte es "zirpen". das macht der wagen seit jahren . er hat es bei jeder inspektion bemaengelt, doch die werkstaetten konnten die ursache nicht finden. sie konnten es nichtmal hoeren, weil es dann nie auftrat, wenn er da war. er sagte, dass es immer nach laengeren trockenphasen auftritt und bei feuchtigkeit wieder verschwindet.
    sehr merkwuerdig. er haelt es auch nicht fuer bedenklich, aber fand es auch etwas nervig. es wuerde in sehr interessieren, wenn ich rausfaende, was das ist.
    tolle wurst :(
    dann brauche ich wohl keine werkstatt deswegen aufsuchen.
    wenigstens hat sich das geraeusch mit der kupplung wieder gelegt. vielleicht war das nur, weil der wagen seit Juni gestanden hat. das rasseln beim beschleunigen ist auch weg. ist doch mal was positives.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Nana

    Nana Guest

    Es sind Flöhe die beim Vorbeifahren an Pfosten zeitlich versetzt zurück zum Wagen springen. :D
     
  16. #14 kuttenhotte, 12.10.2004
    kuttenhotte

    kuttenhotte Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    die koennen so laut pfeiffen? das hat es frueher so nicht gegeben. verdammtes tschernobyl. :D
     
Thema:

Lerrlaufdrehzahlschwankungen und Gräusche