Leistungsverlust Corolla E11

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von mr.white, 08.01.2013.

  1. #1 mr.white, 08.01.2013
    mr.white

    mr.white Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla G6R , Subaru Impreza STI
    hey Toyotafans ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen !

    Ich fahre einen Toyota Corolla E11 1,6 Liter Benziner mit 110 PS Erstzulassung 1999

    Seit ein paar Wochen ist es so, dass der Motor unregelmäßig enorme Leistungsverluste hat.

    Ich hoffe ihr könnt mit meiner Beschreibung etwas anfangen:

    Wie gesagt kommen diese Leistungsverluste sehr unregelmäßig, meiner Meinung nach unabhängig davon ob der Motor kalt oder warm ist. Nach meiner Schätzung fehlt mehr also 20-30 % der Leistung.

    Bei konstantem Gas ruckelt das Auto ganz leicht während der Fahrt. Diese Verluste sind aber nicht immer da, manchmal ( vorallem wenn er kalt ist) fährt er sich normal. Sobald ich das Gaspedal voll durchdrücke ist jedoch die volle Leistung da, immer. Auch wenn er 2 Sekunden davor an der Ampel " keine Wurst vom Teller zieht".

    Zündkerzen und Luftfilter habe ich ausgetauscht -> keine Veränderung.

    Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich verstehe selbst leider nicht viel von Autos.

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Authrion, 08.01.2013
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    hab mir das phänomen auch schon angeschaut und mir fiel zudem folgendes auf:

    Leerlauf ist nicht sehr sauber, der motor schüttelt sich ein wenig.
    Hält man manuell den motor im stand auf höherer drehzahl, spürt man auch unregelmäßige vibrationen, obwohl der motor da eigentlich sauber laufen sollte.

    wie mr.white schrieb, sind neue NGK Kerzen drin.

    Wie kann man das Problem weiter eingrenzen?

    Auf gut glück zündkabel, zündverteiler/spule etc wechseln wird ja nicht billig..
     
  4. Digga

    Digga Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    da der TE sagt, dass bei Volllast und Kaltstart alles normal läuft würd ich das jetzt mal spontan auf die Lambda-Regelung schieben ( ist in beiden Betriebszuständen nämlich inaktiv).
    Da gibts allerdings eben viele mögliche Fehlerquellen.
    Ich würd da also mal auf Kabeljagt gehen und mal schauen ob von der Lambdasonde die Leitungen noch i.O sind, wie die Stecker aussehen (Korrosion).
    Es wird meiner Meinung nach irgendwo ein elektrischer Defekt vorliegen in Form von blank gescheuerten Leitungen, die auf Masse kommen. Da das ganze nur sporadisch auftritt.
    (Leistungsverlust könnte durch die Gemischabmagerung kommen)
    Im nächsten Schritt würde ich dann die Sensorsignale mal auf Plausibilität prüfen, soweit das möglich ist.
    Vor allem da mal die Temperaturfühler (passt der gemesse Widerstandswert zur Temperatur?)
    Misst der ein Wert von bsp -50°C ist das für das MSG ein plausibler Wert, Reaktion ist der Drehzahlanstieg auf 2500 min^-1 .

    Aber das sind nur Vermutungen.

    Gruß
    Digga
     
  5. #4 SB-Corolla, 24.01.2013
    SB-Corolla

    SB-Corolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2002
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    E11U G6,Verso AR2 DCat,Starlet P9
    Bei meinem E11 (allerdings schon der 3ZZ-FE Motor) hatte ich das selbe Problem. Bergauf und unter Volllast ist er gesprungen wie ein Känguru ;-)
    Bei mir war einfach nur der Luftmassemesser (LMM) verdreckt und er hat die Luft nicht mehr richtig gemessen. Ich weiß nicht ob es bei dem 4a-fe auch so ist.
    Beim 3zz-fe hat der LMM einen ganz dünnen Faden in der Mitte, fast dünner als ein Haar der sich mit Staub zugesetzt hat. Wir haben es mit Bremsenreiniger, einem ganz dünnen Pinsel und sehr viel VORSICHT gereinigt. Danach lief er wieder wie früher und bis heute keine Problem mehr gehabt in dieser Hinsicht.
     
  6. #5 Authrion, 25.01.2013
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    haben jetzt erstmal ne lambdasonde gekauft...am wochenende wissen wir mehr.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 toxic, 25.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2013
    toxic

    toxic Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11
    Nee - beim 4A-FE im E11 gibt es keinen LMM. Ich würde aber auch die Lambdaregelung verdächtigen. Du kannst ja mal im Leerlauf am Diagnosestecker im Motorraum die Spannung der Lambdasonde messen. Dazu brauchst du ein Multimeter (analog, oder ein nicht zu langsames digitales). Bei laufendem (warmen!) Motor misst du die Spannung zwischen Masse und Ox (bin ich mir grad nicht 100% Sicher, aber ich glaube so hieß der Pin). Diese müsste zwischen 0,2 und 0,8 V pendeln. Das ist zwar keine hochprofessionelle Diagnose, aber du kannst zumindest prüfen, ob er regelt. Wenn er da regelt, ist natürlich das angesprochene aufgescheuerte oder gebrochene Kabel nicht ausgeschlossen.

    Sind denn im Motorsteuergerät Fehler gespeichert? Bei mir war der Fall, dass die Lambdasonde defekt war, die ECU dies aber nicht erkannt hat, also noch versucht hat nach den "gemessenen" Werten zu regeln. Dazu habe ich dann den Tipp bekommen, das die ECU nur den Schaltkreis der Sondenheizung überwacht, aber keine Plausibiliätsprüfung der Messwerte der Sondenspannung durchführt.

    Grüße
    Toxic
     
  9. #7 Authrion, 02.02.2013
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    news:

    stecker von lambdasonde zum kabelbaum war voll mit wasser. 8o
    wagen läuft etwas besser, vorher ging alles unter vollgas überhaupt nicht

    aber:

    er spritzt im schiebebetrieb ein!
    die schubabschaltung funktioniertn nicht.

    ist die sonde dafür zuständig, oder wie läuft das?

    habe alle unterdruckschläuche getestet udn teilweise ersetzt..hat nichts genutzt.

    fehlerspeicher gibts keinen.
     
Thema: Leistungsverlust Corolla E11
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota corolla schüttelt wackelt vibriert

    ,
  2. spontaner leistungs und drehzahlabfall beim corolla 110 ps

Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust Corolla E11 - Ähnliche Themen

  1. Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig

    Warnblinkschalter Corolla E11 Bj.99 8-polig: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Warnblinkschalter für einen Corolla Modell E11 Bj.99 (5013 403). Es ist ein 8 poliger Stecker im KFZ...
  2. Dachträger e11

    Dachträger e11: Hallo Ich bin auf der suche mach der richtigen befestigen des grundträger für einen 3türer e11g6 compakt. AE111 Wie wird dieser im Bereich der...
  3. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  4. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  5. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...