Leistungssteigerung! Möglichkeiten? E11U G6

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von psykokombi, 13.07.2008.

  1. #1 psykokombi, 13.07.2008
    psykokombi

    psykokombi Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Hi....hoffe ich bekomme paar vernünftige Tipps die auch umsetzbar sind:

    Also: Thema Leistungssteigerung!

    Abstand wird auf jeden Fall von einem Motortausch, Gewichtsreduzierung oder sonstigen Umbaukosten die den Marktwert meines Autos übersteigen...ernsthaft: DAS LASSEN WIR MAL!!!!

    Was kann ich also tun, um aus meinem 1,6er mit 110PS mehr Leistung rauszuholen...Endgeschwindigkeit und Beschleunigung???

    Was kann man einbauen, umbauen, abändern, bearbeiten...oder sonst wie frisieren um das Ziel zu erreichen?
    Ich will keine Rennen fahren, aber schon ein wenig mehr Leistung rauskitzeln...

    wie sehen meine Möglichkeiten aus nen G6 noch mehr Power unter die Haube zu zaubern...?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der-alph, 13.07.2008
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    damit dürfte sich dein Vorhaben dann schon erledigt haben.
    Saugertuning ist sehr teuer!
     
  4. #3 hierich1, 13.07.2008
    hierich1

    hierich1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Thema Leistungssteigerung wurde auch bei meinem Ex MR2 W3 Sauger wild diskutiert.
    Im Endeffekt musst du dir nen Turbo einbauen und der ist teurer als dein Auto noch Wert ist. Alle andere Maßnahmen bringen so gut wie nichts.
    Ich kann dir mal den Preis von TTE nennen, allerdings für einen Einbau im W3, dürfte für einen E11 nicht viel günstiger sein, lag bei ca 7000 € und bringt ca 40 PS mehr.
    Ich werde nie verstehen und auch bei dir nicht, wenn du mehr PS haben willst, warum kaufste dir nicht von vornerein nen PS stärkeres Auto?
    Ich würde mal Stabbis und nen Gewindefahrwerk ( dummwerweise fürn E11 recht teuer wie ich gesehen habe) in Erwägung ziehen, da haste in den schnellen Kurvenfahrten mehr von, als von nen paar PS mehr.
    Denn auf den Geraden wirste vermutlich selbst nen 150 PS GTI nicht abhängen können, insofern reichen auch die 110 PS.

    Matze
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    110
    Wenig Sprit im Tank spart Gewicht und bringt Beschleunigung. Sollte bei den Benzinpreisen auch leicht fallen.

    Breite Reifen fressen Leistung und machen das Auto langsamer.

    Beim Reifenneukauf auf den Rollwiderstand achten.

    Das wären so die allereinfachsten Methoden.

    Spielereien am Lufi oder Endtopf bringen meist nix.


    Und beim nächsten Auto dann mehr PS einplanen.
     
  6. #5 INTERCEPTOR, 13.07.2008
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Beim Reifenkauf würd ich eher auf das Gewicht achten als auf den Rollwiderstand. Denn da liegen Markenreifen meist eh auch etwa gleichen niveau. Zb haben 195/50/15 Bridgestone S03 Reifen pro Stück 2,5kg mehr also Conti Sport. Das macht bei 4 Stück mal 10kg weniger drehbare Masse aus!!!
     
  7. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    110
    Gewicht ist auch wichtig, stimmt. Steht nur meist nicht dabei, bei den Reifentests.

    Ist bei Felgen ja auch wichtig.
     
  8. #7 psykokombi, 13.07.2008
    psykokombi

    psykokombi Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Fahrwerk kriegt er nächste Woche oder übernächste verpaßt...

    Stabistreben?

    Na bei Reifen muss ich mal schauen wenn ich passende Felgen gefunden habe...

    N Turbo....für nen E11U gibts?
     
  9. #8 hierich1, 13.07.2008
    hierich1

    hierich1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Klar Stabbi Streben, das macht was aus.
     
  10. #9 the_iceman, 13.07.2008
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    die tte stabis hab ich hier liegen.
    bin schon echt gespannt auf das ergebnis!! :]

    turbo fürn e11 facelift?
    sowas gibts eher nicht fertig. ;)
    sind alles recht komplizierte umbauten.
    nen großen pluspunkt hast schon, wenn du eine passende brücke findest.
     
  11. #10 psykokombi, 13.07.2008
    psykokombi

    psykokombi Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    willst n haben für die Stabis? passen die bei meinem?brauch man sowas denn wenn man GWFahrwerk hat?

    Also Fahrwerk von KW kommt die Woche...
    geplant is wie gesagt Umbau der Heckschürze...
    kompletter Bodykit wird angebaut...
    Motorhaube verlängert...Tipps hab ich von Jan
    naja kommt noch ne Menge Arbeit auf mich zu....
    Alus und Auspuff muss warten...
    und danach wollte ich was an der Leistung machen...
     
  12. Peddy

    Peddy Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals Corolla E11U/jetzt Paseo/MR2 Sommermobil
    Vorteile

    Stabilisatoren sind Federstahlstangen, die jeweils vorne oder hinten die beiden Federbeine miteinander verbinden. Sie sind an zwei Stellen in Gummi gelagert. Wenn sich ein Federbein bewegt, dann verdreht sich der Stabi. Da der Stabi auch am anderen Federbein befestigt ist, überträgt sich die Bewegung auf dieses. Federt z.B. die linke Seite ein, dann wird auch die rechte Seite nach oben gezogen. Dadurch wird die Seitenneigung verringert. Da ein Stabi wie gesagt aus einem Federstahl besteht, verformt er sich auch in einem gewissen Maß. Je dicker er ist, desto mehr Kraft ist nötig, um ihn zu verformen. Daher unterscheidet sich ein nachrüstbarer Sport-Stabi dadurch, daß er dicker ist als ein serienmäßiger. Viele Fahrzeuge haben schon serienmäßig Stabilisatoren, bei diesen kann man durch Sport-Stabilisatoren also den gewünschten Effekt noch steigern.

    Der große Vorteil von Stabis ist also, daß man die Seitenneigung des Fahrzeugs verringern kann, ohne den Wagen tieferlegen zu müssen, was das Fahrwerk allgemein härter macht. Fährt man geradeaus über eine Bodenwelle, dann federn beide Seiten ein und der Stabi kommt nicht zur Geltung - das Fahrwerk steckt somit noch einiges weg.

    Die sehr straffe Verbindung der beiden Federbeine kann auch die Stoßdämpfer schonen. Fährt man ohne Stabi mit dem linken Rad über einen Huckel, so muß das linke Federbein die gesamte Energie aufnehmen. Ist ein Stabi montiert, kann ein Teil der Energie (die Hälfte minus Stabi-Verwindung) auf das andere Federbein übertragen werden. Man hat also quasi 'die Kraft der zwei Federbeine'. So erklärt sich auch das bei einseitiger Belastung härtere Fahrwerk: Es wollen gleich zwei Stoßdämpfer komprimiert und ein Stabi verwunden werden.

    Auch als Vorteil im Komfortbereich möchte ich die verringerte Seitenneigung beschreiben, wenn es um gemächliche Kurvenfahrt geht. Hier wird eine Neigung als unangenehm empfunden. Deswegen bietet z.B. Daimler-Chrysler in gehobeneren Modellen auch eine spezielle Regulierung, die versucht, in jeder Fahrsituation die Seitenneigung vollständig auszugleichen.

    Nachteile

    Der Nachteil fällt hier gering aus. Das Fahrwerk ist nur unkomfortabler, wenn beide Seiten nicht gleichmäßig einfedern. Ein weiterer möglicher Nachteil läßt sich mit den Bodenschwellen erklären, die man in 30-Zonen oft findet. Fährt man in einer Kurve mit hoher Geschwindigkeit über so ein Hinternis, dann neigt der Wagen an einzelnen Rädern zum Abheben - das mag vielleicht nicht jeder.


    Soviel zu dem Thema Stabis!
    Steht alles im G6 Center! ;)
     
  13. #12 psykokombi, 14.07.2008
    psykokombi

    psykokombi Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Was heißt das in der Praxis bezogen aus: "...dann neigt der Wagen an einzelnen Rädern zum Abheben..."

    Ähm wollte nicht fliegen mit dem Auto....also bleiben die Stabis draussen, sind doch serienmäßig welche verbaut denke ich mal oder? Issn G6....weiß es auch nich
     
  14. #13 hierich1, 14.07.2008
    hierich1

    hierich1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Die Serienstabbis sind zu schwach bzw zu dünn, bau dir die Sportstabbis ein, dass nen Unterschied wie Tag und Nacht und fliegen tust du damit auch nicht.
    Peddy hat ueberings alles super beschrieben.
    Die Stabbis haben nichts mit nem GWF zu tun. Brauchen tut man im überigen nichts von alledem, das Auto fährt auch ohne GWF , Stabbis, Spoiler, Turbo etc. :D
    Ich bin mal gespannt, was du an der Leistung machen möchtest, bleibt ja nur der Turboeinbau, und da schon mal nen schönen Gruss an deinen Geldbeutel.

    Matze
     
  15. Ralfi

    Ralfi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    0
    so viel wie geht ausräumen. (Rückbank, Himmel, Verkleidung) - da merkst eventuell ein bisschen was - aber wirklich nur ein bisschen!

    Änderungen am Motor / Auspuff / Lufti bringen beim Sauger keine spürbare Veränderung!
     
  16. #15 hierich1, 14.07.2008
    hierich1

    hierich1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hatten wir alles schon erwähnt, kannst noch 10 Kg abnehmen und den Beifahrer rauswerfen, bringt genausoviel bzw. wenig. :D

    Matze
     
  17. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Was kann ich also tun, um aus meinem 1,6er mit 110PS mehr Leistung rauszuholen...Endgeschwindigkeit und Beschleunigung???

    Unter der Maßgabe ohne direkt am Motor was zu machen, folgendes:

    -leichte Felgen mit sinnvoller Reifendimension (OZ Ultraleggera 7x16" mit 205/45 z.b. oder 195/45...)

    -kein Bodykit dranbauen, das bremst immer...

    -keine Streben, weil unnötiges Gewicht

    -und am Motor machen kannst du da nicht viel... würde mir vielleicht für 5ps eine andere Abgasanlage bauen lassen, aber günstig wird das nicht

    -V-Power o.ä. tanken, bei mir bringts einen Unterschied ob Super+ oder Super, in Endgeschwindigkeit (die aber eh uninteressant ist) als auch Verbrauch; weiß aber nicht wie das bei deinem Motor ist...
     
  18. Rocka

    Rocka Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    0
    Mal mit der Zündung spielen, 2 oder 4 grad vorstellen (lassen). Bringt oftmals bissl mehr Drehmoment. Aber nicht zu hoch stellen sonst klingelts(dann nur noch vpower). Allerdings weiß ich nicht wie nah dein Motor an der Klopfgrenze arbeitet.
    Ansonsten würd ich leichte 15zoll kaufen mit leichten gummis. was wiederum scheiße aussieht.
     
  19. #18 psykokombi, 14.07.2008
    psykokombi

    psykokombi Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    okay okay okay.......danke erstmal für die hilfreichen Tipps zum Thema und die weniger hilfreichen für die Lachmuskeln.....

    Also Turboeinbau übersteigt die Dimensionen würde ich behaupten...Wert is er ungefähr 6500-7000 Euro.....ja man hätte auch für mehr Geld einen schnelleren Wagen kaufen können....ich kann ja meinen verkaufen und mach hier nen Spendenaufruf...wie wäre es?

    Okay..lassen wir das....Auspuff, Luffi und son Kram bringt nix an Leistung und is auch nich unbedingt in nächster Zeit geplant...
    Alus bin ich noch unentschlossen....17" oder 16"....auf jeden Fall 205 Bereifung....bei den Reifen werd ich mal nach den Gewicht schauen...
    Bodykit kommt ran...sonst is er ja nackig....

    Irgendwas aus/an/umschleifen geht anscheinend auch nich oder?

    Motortausch is mir zu aufwendig...und zu teuer....
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rocka

    Rocka Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    0
    Da stimmt so nicht.

    doch du kannst den Lack abschleifen. Das spart Gewicht :P
     
  22. #20 Duke_Suppenhuhn, 14.07.2008
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Also durchn Bodykit ist die Gefahr, dass Du langsamer wirst größer als Du Reifen und Felgen. Zumindest in der Vmax.
     
Thema:

Leistungssteigerung! Möglichkeiten? E11U G6

Die Seite wird geladen...

Leistungssteigerung! Möglichkeiten? E11U G6 - Ähnliche Themen

  1. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  2. Audio System & iPhone 5s: Telefonie über Bluetooth nicht möglich

    Audio System & iPhone 5s: Telefonie über Bluetooth nicht möglich: Ich habe einen Toyota Verso Baujahr 2009 mit dem Audio System W53834 ohne Navigation. Bisher hatte ich mit meinen Handys und der Bluetooth...
  3. Domstrebe, Corolla E11 1.6 G6

    Domstrebe, Corolla E11 1.6 G6: Hallo Community, ich bin auf der Suche nach einer originalen Domstrebe aus einem Corolla E11 G6. Einfach mal alles anbieten. Bitte mit Bilder...
  4. Radio 58806 mit LFB vom 2005er RAV4 möglich?

    Radio 58806 mit LFB vom 2005er RAV4 möglich?: Hallo! Erstmal ein ganz kurzes Intro zu mir: Mein Name ist Martin - 41 Jährchen auf dem Buckel - Seit Ostern bin ich RAV4 II Diesel Fahrer und...
  5. Corolla E11 1,6 16V G6

    Corolla E11 1,6 16V G6: Hallo an die Community, ich verkaufe meinen Corolla E11 mit dem bekannten 4A-FE (1,6 Liter 16V). TÜV 03/2017 Laufleistung: 174088 Km...