Leises drehzahlabhängiges Pfeifen. Ist das schlimm?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von tobi7212, 21.09.2006.

  1. #1 tobi7212, 21.09.2006
    tobi7212

    tobi7212 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben einen Hiace Diesel, 90ps, 2001, kein Turbo glaub ich.

    nun folgendes:
    seit kurzer Zeit hören wir bei der Fahrt ein leises Pfeifen.
    Es ist von der Drehzahl abhängig.
    je höher die Drehzahl, desto höher der Pfeifton.
    es hat nichts mit gasgeben zutun, es ist also auch beim runterschalten da.

    ich hab mal die Motorhaube aufgemacht und gehorcht, während meine Freundin etwas Gas gegebe hat: ich hab am Motor nichts gehört, sie hat im Auto aber was gehört.

    Also das geräusch ist nicht sonderlich laut, aber es war vor kurzem noch nicht da.
    Sollte ich mir nun gedanken machen und womöglich zur werkstatt,
    oder soll ich mich nicht so anstellen und es ist bei der nächsten Fahrt wieder weg. oder ist das nicht schlimm und gehört so?



    Jetzt noch ne 2. Frage:
    seit kurzem leuchtet die "T-Belt"-Anzeite auf.
    Km-Stand ist bissel über 140.000.
    Der Zahnriemen wurde bereits beim Stand von 128.000 erneuert.
    Jetzt muß vermutlich nur die Anzeige zurückgesetzt werden, richtig?
    wie geht das? kann man das selber mache? oder macht uns das der Toyoterhändler umsonst?

    vielen Dank schon mal für jede Antwort,
    für die, die uns weiter helfen natürlich noch viel viel mehr:-)
    Tobi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Royal-Flash, 22.09.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Diesel? Zahnriemen? Hatten die nicht immer schon Steuerketten?

    Mal dumm gefragt: Hast du was am Soundsystem geändert? Wenn man Signalkabel ungeschcikt verlegt handelt man sich recht schnell ein LiMa-Pfeifen ein, was auch logischerweise drehzahlabhängig ist. Ansosnten tippe ich auf irgendein Lager......
    Wenn er wieder erwarten doch einen Zahnriemen hat, wurde die Spannrolle mitgewechselt? Sonst könnte diese Probleme machen. Die Motorgeräusche übertönen doch om Motorraum eh jedes Störgeräusch.... nach inne hin werden diese logischerweise gedämmt. Noirmalerweise sollte also auch dein Pfeifen gedämmt werden, wenne s aus dem Motorraum kommt.
     
  4. Benso

    Benso Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla AE92 GTi, Alpina D3
    Ehm... Weiss net ob du was am Luffi geändert hast... ich hab nen tauschfilter drin und das Ansaugrohr vor dem Kasten is wech.... Da wo das rohr dran war, also am Kasten die öffnung is bei mir leicht verbogen... seit dem hab ich zwischen 2500 und 3000 Touren auch ein leises Pfeifen...
     
  5. #4 tobi7212, 22.09.2006
    tobi7212

    tobi7212 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ah.. wo ich Lima höre:
    also vorweg, ich hab am Auto (Motor und so) nix geändert, hab auch gar keine Ahnung von nix.
    Auch das "Soundsystem" soweit man das so nennen kann is nix dolles, n einfaches CD Radio und vorne 2 ganz bissel größere Lautsprecher als standardmäßig, alles vom Vorbesitzer und war schon immer drin.

    Das einzige ist: wir haben den Wagen zum Wohnmobil ausgebaut und hinten zwei zusätzliche 30 Ah Akkus drin, die mit am Starterakku hängen.
    Sie sind über Relais getrennt und werden mit der D+ klemme der Lima alle parallel geschaltet. Zu den Akkus nach hinten können max 50 A fließen (50A Sicherung).

    Frage:
    Limapfeifen, Soundsystem... war das so gemeint, dass man das Pfeifen aus den Lautsprechern hört?

    Könnte sich das negativ auf die Lima oder irgend ein anderes Teil auswirken, dass die Lima jetzt mit erhöhter Leistung arbeitet?
    Die Spannung bleibt beim Laden auf 14V! ich dachte das bedeutet, dass die Lima es noch schafft genug Leistung zu produzieren. Stimmt das?
    Hab jetzt extra ne 30 sec zeitverzögerung eingebaut für das zuschalten der zusatzakkus, weil nach dem anlassen im standgas noch keine 14V anliegen, damit der Starterakku nicht mit großem Strom leer gesaugt wird, wenn die Zusatzakkus leer sind.

    Zahnriemen, Kette....
    also wenn ich das richtig sehe laufen da zwei Gummi-Riemen genau nebeneinander. Soll ich mal n Foto machen?

    Luffi... was ist damit genau gemeint? oder ist das nicht mehr relevant, da ich nix geändert hab?

    Danke schon mal für die Tips!
    Sagt mir, wenn ich irgendwas ausprobieren soll, kontrollieren oder so!
    Tobi
     
  6. #5 tobi7212, 23.09.2006
    tobi7212

    tobi7212 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Weiß vielleicht doch noch jemand etwas zu dem beschriebenen Pfeifgeräusch?
    Ich würde mich über noch mehr Antworten freuen, würde mir bestimmt weiter helfen.
    Vielen Dank!
     
  7. #6 Hagbard23rd, 23.09.2006
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.611
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Kombi (EX) & Mazda 323 & Legnum VR4 RHD
    Also gut wäre es erstmal wenn man wüsste WOHER das Pfeifen genau kommt. könnte zu vieles sein. Falschluft? dann würd das Pfeifen aus dem Motorraum kommen! LiMa Pfeifen, damit ist gemeint das dei Boxen je höher die Drehzahl wird lauter Pfeifen.

    Also am besten ma genau gucken woher und wann diese Pfeifen da ist!
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 tobi7212, 24.09.2006
    tobi7212

    tobi7212 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    OK...werd noch mal genau horchen. und dann frag ich euch noch mal
     
  10. #8 Sebastian, 24.09.2006
    Sebastian

    Sebastian Guest

    hatte das auch bei meinen auto hatte zuerst stromkabel und das andere kabel was zur endstufe geht auf der gleichen seite verlegt hab sie dann getrennt verlegt und siehe da pfeifen ist weg viel. hilft es dir ja
     
Thema:

Leises drehzahlabhängiges Pfeifen. Ist das schlimm?

Die Seite wird geladen...

Leises drehzahlabhängiges Pfeifen. Ist das schlimm? - Ähnliche Themen

  1. neuer Toyota als Ersatz für E12 - welcher ist innen mindestens genauso leise?

    neuer Toyota als Ersatz für E12 - welcher ist innen mindestens genauso leise?: Mein 12 Jahre alter Corolla E12 Automatik 1,6l/81KW soll demnächst weg. Was mich an dem Wagen immer am meisten begeisterte, war die niedrige...
  2. Toyota Avensis D4D nagelt / klopft extrem - drehzahlabhängig

    Toyota Avensis D4D nagelt / klopft extrem - drehzahlabhängig: hi, vorab die Daten: Toyota Avensis T22 Facelift Kombi BJ 09.2001 Diesel - 1CD-FTV / CDT220L 261.000km tägliche Fahrleistung 150km (80% Autobahn)...
  3. Bremsen Pfeifen

    Bremsen Pfeifen: Bei meinem Toyoty Avensis (T22, Bauj. 2000) habe ich seit einigen Jahren (7J) bei trockener Witterung ein Pfeifen aus dem Armaturenbrett wenn ich...
  4. magnaflow zu leise..

    magnaflow zu leise..: hallo, bei meinem magnaflow ist es beim kaltstart fast so wie wenn ich den orginalen auspuff drunter habe. ist das richtig ? und wenn er wärmer...
  5. leises rattern 4zz-fe

    leises rattern 4zz-fe: moin, soeben habe ich festhgestellt, dass bei meinen e11u sporadisch ein leises rattern auftritt, wenn man im 2. und 3 gnag gas gibt. scheint aber...