legales Abschleppen - eine Zusammenfassung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von RST, 23.03.2004.

  1. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Edit - hallo die Herren Mods! Habe schon halb gepennt als ich das hier geschrieben habe! Könnte das einer von Euch bitte an den richtigen Platz schieben (Sonstiges)? Vielen Dank!

    Hallo Leute,

    heute wollte ich mit einem Kumpel einen abgemeldeten MR2 von einer Garage in Karlsruhe in meine Werkstatt nach Ettlingen bringen (ca. 12 km). Nach 300 Metern (dreihundert!!! :D) wurden wir von den grün-weißen angehalten. Der MR2 war definitiv betriebsunfähig(Kupplungsschaden), aber ich hatte leider den zitierten Text von P7er aus diesem Thread: http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=27857 nicht mehr im Kopf und habe gesagt, daß die Karre laufen würde und jetzt nur zum Tüven und Anmelden in eine Werkstatt geschleppt wird. FEHLER!! Sowas kostet eine Menge Holz, viele viele bunte Smarties-äh-Punkte und Führerschein weg und was weiß ich noch alles. Wir hatten das Super-Schweineglück, an zwei junge Polizisten zu geraten, die nach "einem belehrenden Gespräch" Feierabend gemacht haben und uns die Karre ungestraft wieder in die Garage schieben ließen.

    Daraufhin habe ich mich heute den ganzen Abend hingesetzt und das Internet nach Fakten durchsucht. Habe eine sehr gute Aufstellung gefunden (unter anderem auch den Text aus der Fahrschulseite von Peter Collar, den P7er schon zitiert hat).
    Für alle, die es interessiert, schaut euch mal folgende Links an:

    http://www.kprkpr.de/Verkehrsrecht/Infos/Schleppen.htm (durchklicken, ist eine Präsentation!)

    http://www.kktt.de/Gesetze/Abschleppen.pdf

    http://www.kktt.de/Gesetze/Schleppen.pdf

    Hier natürlich nochmal der Paragraph dazu: StVZO § 18 Abs. 1. Der Satz in der Klammer zeigt die Ausnahme von der Zulassungspflicht für abgeschleppte Fahrzeuge auf!

    Und hier nochmal kurz meine Zusammenfassung:

    Es ist erlaubt, ein Fahrzeug abzuschleppen, wenn:

    - das Fahrzeug betriebsunfähig ist. Sprich: kaputt! Z.B. Motorschaden, Kupplung, Getriebe, Elektrik hinüber. Bremsen müssen funktionieren! Auch bei Verwendung einer Abschleppstange! Beleuchtung muß funktionieren oder gesondert angebracht werden.

    - das Fahrzeug maximal über eine Strecke von 50 Kilometer abgeschleppt wird. Diese Angabe ist jedoch in keinem Gesetzestext verankert, sondern wurde anscheinend durch einige Gerichtsurteile bestätigt. Lieber nicht ausreizen, da es sonst in Konflikt mit Punkt 4 kommt, aber bis zu 20 km sollten kein Problem sein.

    - wenn ein Ortswechsel durchgeführt wird. Also z. B. in eine Werkstatt, zu einem geeigneten Abstellplatz oder zu einem Schrottplatz. Nur mal so zum Spaß rumschleppen ohne Grund ist nicht erlaubt.

    - wenn eine Nothilfesituation vorliegt. Das ist ein etwas heikler Punkt! Wenn die Karre liegenbleibt, liegt klar eine Nothilfe vor, aber was ist, wenn das Auto "geplant" von A nach B transportiert wird? Hier gibt es keine eindeutige Erlaubnis in den Gesetzen, aber die wichtigste Sache ist offensichtlich die Betriebsunfähigkeit! Die Notlage ist anscheinend bereits dadurch ausreichend begründet, das das Auto in die Werkstatt muß um repariert zu werden. Sprich, wenn der Aufwand, es vor Ort wieder in Gang zu bringen, unzumutbar ist!

    Und was das wichtigste ist bei dieser Sache: Das Auto braucht keine Kennzeichen, keine Versicherung, keine Zulassung, ja nicht mal eine ABE, da es durch den §18 von der Zulassungspflicht ausgenommen ist.
    Der Lenker muß lediglich geeignet sein, braucht keine Fahrerlaubnis. Das würde ich allerdings ebenfalls nicht ausreizen.

    Alle Schleppaktionen, bei denen einer der obigen 4 Punkte nicht zutrifft (insbesondere betriebsfähige KFZ), läuft nicht unter ABschleppen, sondern lediglich unter Schleppen. Das darf man aber nur mit FS Klasse 2 (LKW) und mit angemeldetem und versichertem Fahrzeug und evtl. Schleppgenehmigung. Das geschleppte Fahrzeug gilt dann als Anhänger (mit zwei Achsen und einem Radstand von mehr als 1 Meter, deshalb LKW-Schein notwendig!) -> schaut Euch dazu die Links an.

    So, morgen gehen wir zur Polizei und lassen uns das nochmal bestätigen und dann wird offiziell abgeschleppt, da kann uns von mir aus der FBI-Chef persönlich anhalten :D.

    Grüße, René
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 karsten w, 24.03.2004
    karsten w

    karsten w Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Sehr lobenswert, diese Zusammenfassung der Rechtslage. Da dankt selbst der Profi.
     
  4. #3 Littlehotman, 24.03.2004
    Littlehotman

    Littlehotman Guest

    .. ich hab mal vor langer Zeit gelernt, dass der Fahrer des abgeschleppten Fahrzeugs tatsächlich keine Fahrerlaubnis braucht. Er muss lediglich den Anforderungen gewachsen sein. Ich würde aber trotzdem meine Tochter (5 Jahre) nicht abschleppen wollen, wäre schade um mein Heck.

    Littlehotman
     
  5. edvbe

    edvbe Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Da war vor kurzem ein Bericht in unserer Zeitung...
    Fall war ähnlich, allerdings kam es zu einem Unfall.
    Da das Fahrzeug abgemeldet war und kein Versicherungsschutz hatte, kam es hart für den "Abschlepper":
    hohe Geld und Punktestrafe, bin nicht ganz sicher aber sogar Führerscheientzug!

    mfg

    Dirk
     
  6. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    In dem Fall wurde dann wahrscheinlich eine der obigen Bedingungen für Abschleppen nicht eingehalten. Vielleicht war das Fahrzeug nicht betriebsunfähig? Oder der Nothilfegedanke hat nicht zugetroffen. Das ist, wie ich schon sagte, der heikelste Punkt bei der ganzen Sache.
    Dann wird das Abschleppen als ungenehmigtes Schleppen gewertet und das angehängte KFZ gilt als zulassungspflichtiger Anhänger. Wenn da nicht alle Voraussetzungen stimmen, dann wird's wirklich teuer, das ist klar.
     
  7. #6 Black Devil, 24.03.2004
    Black Devil

    Black Devil der "richtige" Black Devil

    Dabei seit:
    03.01.2001
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    kleiner Tipp

    wenn Du an das hintere Fahrzeut eine 25 Km/H Plakette hängst, und auch unter der Geschwindigkeit bleibst brauchst Du für das Ziehen einen 2-Achsigen Hängers (oder Auto) nichts besonderes beachten - nur eben die Plakette und die reelle Geschwindigkeit.

    ansonsten kann man bei rechtlichen Fragen auch immer den ADAC fragen.... :D :D
     
  8. #7 AE92/101, 24.03.2004
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab meine hinteren Abschleppösen abgemacht :P also kann mir nichts passieren. :D Die vorderen sind noch dran, man weiss es ja nie.

    MfG.Alex
     
  9. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Der ADAC schweigt sich aus darüber. Ist ja klar, die wollen, daß man Mitglied wird und nicht sich gegenseitig selbst hilft. Habe auf der Homepage jedenfalls nichts dazu gefunden.
     
  10. #9 Zebulon, 25.03.2004
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Das glaube ich nicht! Wenn ich mich recht erinnere ist das nur zulässig, wenn Du ersatzweise eine Anhängerkupplung hast. Deswegen muß auch eine abnehmbare Anhängerkupplung immer mitgeführt werden.

    Macht mich fertig wenn's net stimmt! :D
    Gruß
    Jo
     
  11. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Zieh 'nen Zündkerzenstecker ab, dann ist der Wagen betriebsunfähig und aus Schleppen wird Abschleppen.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Thunder, 25.03.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    d.h. Schleppen (eines Betriebsfähigen Fahrzeugs) ist quasie nicht erlaubt, wenn man es sich nicht genehmigen lässt. ?(
     
  14. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ist auch (bedingt) erlaubt (siehe LInk 3). Aber du brauchst im Zugfahrzeug einen FS Klasse 2 und das abgeschleppte FZ muß angemeldet und versichert sein. Das ist also eigentlich völliger Blödsinn, denn ein angemeldetes, betriebsfähiges FZ kann selbst fahren und muß nicht abgeschleppt werden.

    Mein Kumpel war heute übrigens bei der Polizei (hat mich gerade angerufen). Er hat dort eine Kopie aus einem Buch "Polizeischule irgendwas, Rechtssprechung" bekommen. Darin ist genau unser Fall aufgelistet - und ist legal!! Damit hätten wir das schwarz auf weiß! Einzige Einschränkung: das Buch ist von 1994. Aber ich denke kaum, daß sich daran was geändert hat. Zumal die Quellen im Internet alle genau das gleiche sagen. Wenn da eine gravierende Änderung eingetreten wäre, würde das bestimmt irgendwo stehen. Werde die Kopie am Sonntag einscannen und hier ins Forum stellen!

    Grüße, René

    PS: Polizei und Landratsamt haben alle einstimmig gemeint, es sei "Schleppen" und nicht "Abschleppen", was wir vorhaben. Bis ein findiger Polizist dann nach einer Weile besagtes Buch rausgekramt hat!
     
Thema: legales Abschleppen - eine Zusammenfassung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist es legal den wagen nicht abzuschleppen sondern zu schieben

Die Seite wird geladen...

legales Abschleppen - eine Zusammenfassung - Ähnliche Themen

  1. Welche Felgen? Ist das legal?

    Welche Felgen? Ist das legal?: Moin, Ich besitze seit erst sehr kurzer Zeit einen Starlet P9 (1.3l), da es mein erstes Auto ist und ich noch ein wenig Zeit habe bis ich ohne...
  2. Legale HIR/2 und H16 Lampen (Xenonlook Superwhite)

    Legale HIR/2 und H16 Lampen (Xenonlook Superwhite): Für alle "Speziallampenfahrer" haben wir nach den H10 nun auch legale HIR/2 und H16 Lampen im Angebot. Vor allem für die Versos, GT86, Yaris...
  3. Ist es legal, haben sich zu einem Refugium Kennzeichenrahmen auf Ihrem Auto installie

    Ist es legal, haben sich zu einem Refugium Kennzeichenrahmen auf Ihrem Auto installie: Jeder bekam eine versteckte licens Platte ? ist es illegal zu benutzen?
  4. heimlich abschleppen?

    heimlich abschleppen?: <iframe width="500" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/pv5ZnPiI6yM&feature=em-subs_digest?wmode=opaque" frameborder="0"...
  5. Verkaufe Auspuff AE86 HKS Legal

    Verkaufe Auspuff AE86 HKS Legal: Hallo, Wegen Hobbyaufgabe löse ich mein Ersatzteillager auf Auspuff HKS Legal für AE86 Endschalldämpfer niegelneu Zwischenrohr 1 Saison/1000km...