Leerlauf E11

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von AvensorVersor, 08.03.2003.

  1. #1 AvensorVersor, 08.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Wollt mal wissen, wie hoch bei euch das Standgas ist, wenn der Motor warm ist und kein (!) Verbraucher läuft!

    Bei mir is es ca. 600u/min nur wollt ich das höher stellen lassen, weil das auto dann "schaukelt" (schwer zu erklären!! ;) ) nur hat der Mechaniker gemeint, das sei so, da könne er nix verstellen, das macht die Elektronik!!!!

    Also wollt ich jetzt wissen ob das normal is oder nicht??

    Gruß
    Flo :rolleyes:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holsatica, 08.03.2003
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Joo!
    Was Dein Mech. sagt ist korrekt!

    Du kannst da nix verändern.Alle Infos sind im Kennfeld der ECU gespeichert.
     
  4. #3 AvensorVersor, 08.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    D.h. ich werde wohl IMMER mit licht fahren, weil mir sonst der Leerlauf zu unruhig ist! ;)
     
  5. Hardy

    Hardy Guest

    Laß nur, vielleicht wird's dem Wagen bald selbst zu unruhig und er hört damit auf. ;)
     
  6. #5 Schuttgriwler, 08.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Diesel oder Benziner ??

    gruß

    dennis
     
  7. #6 AvensorVersor, 09.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Benziner, G6, 86PS, 1.4l, Compact :D
     
  8. #7 Schuttgriwler, 09.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Also meines Wissens kann man an der Unterdruckbypassschraube neben der Drosselklappe den Leerlauf einstellen. Diese Schraube regelt die Luftmenge, die von der Drosselklappe umgangen wird und somit für den Leerlauf verantwortlich.

    Was man NICHT tun darf, ist die Anschlagschraube der Drosselklappe verstellen, denn sonst erkennt die Elektronik nicht mehr "Drosselklappe ZU" und die Schubabschaltung und der Leerlauf insbesondere in der Warmlaufphase spielen verrückt.

    gruß

    dennis
     
  9. #8 AvensorVersor, 09.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Holsatica sagt es geht nicht verstellen, du schon!

    Also was denn nu?
    Bist du dir da sicher?
    Kann das nur die Werkstatt?
    Wenn schon der Mach sagt, das geht net, wieso sollts dann gehen?

    Fragen über Fragen! :D ?(
     
  10. #9 Schuttgriwler, 09.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    1:Ich schrieb "meines Wissens". Ich kann mich täuschen.
    2: ? ? ? Warten wir ab, wer noch was dazu schreibt.
    3: Nein.
    4: Meine Methode: Nein. Holsatica's Aussage: Ja.
    5: Über die Computersoftware, bzw. Taschencomputer.
    6: Sehe ich auch so.

    gruß

    dennis
     
  11. verso

    verso Guest

    Wenn der Dennis sagt des geht so, dann geht das so.
     
  12. #11 Holsatica, 10.03.2003
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Naja!
    In den Werkstattbüchern von Toyota steht da jedenfalls nix von drin.

    Als ich noch bei Toyota gearbeitet hab,hatten wir mal nen Yaris,der manchmal nur auf 500 U/min lief.Der Meister und ich,wir ham da ständig dran rumgebastelt.Mit Inteligence Tester und Werkstattbuch und unserem "Fachwissen" ?( .Der Kunde kam jedoch ständig wieder,weil ihm die Drehzahl wieder mal in Keller gefallen ist und manchmal ist ihm das Auto angeblich auch ganz ausgegangen.
    Wir ham am Drosselklappenanschlag nachher schon rumgefummelt und und und....Der Motor hat nen neues ISC-Ventil bekommen und alles.

    Aber der Kunde kam wieder.
    Was aus dem Yaris nun geworden ist weiss ich nicht,weil ich ja nicht mehr da arbeite.Ich schätze aber mal,das der Yaris noch´n neues ECU bekommen hat.

    Auf jeden Fall sind wir beim Yaris mit Drehzahl hochdrehen nix geworden.Beim E11 wird´s wohl nicht anders sein!
     
  13. mani81

    mani81 Guest

    Ist bei mir auch so! Wenn ich aber Autobahn fahre oder mit rel. hohen Drehzahlen, läuft der motor dann mit fast 900 1/min, nach Statdfahrten mit 600 1/min.
     
  14. #13 Schuttgriwler, 10.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Jetzt mach mal halblang.

    Daß die neuen Motoren mit VVT-i noch elektronischer arbeiten dürfte wohl klar sein. Es muß aber eine LL-Stabilisierung geben. Normalerweise muß ja der Motor gegensteuern, wenn er im LL gering belastet wird (Lima zB).

    IRGENDWIE muß es gehen. Nur WIE ?? Hier sind doch Forumsleute die bei TOYOTA arbeiten. Lesen die keine Ula's ??

    gruß

    dennis
     
  15. #14 Schuttgriwler, 10.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Wundert mich. Irgendwie müssen doch derartige Probleme behebbar sein.

    Haben alle Sensoren der ECU die richtigen Werte übermittelt ??

    Von nix kommt ja nix...

    gruß

    dennis
     
  16. #15 AvensorVersor, 10.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab keinen VVTi!
    Hab einen 4e-fe Motor drinne!! :O
     
  17. #16 CorollaG6, 11.03.2003
    CorollaG6

    CorollaG6 Guest

    Mein Leerlauf war mal zu hoch, etwa immer etwas über 1000 U/min. Da hat mein Vater einfach den Gaszug neu eingestellt und alles war wieder gut. :]
     
  18. #17 AvensorVersor, 11.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    wenn er zu hoch wär, er ist ja zu niedrig, und nur wenn er RICHTIG warm ist! :P
     
  19. #18 CorollaG6, 11.03.2003
    CorollaG6

    CorollaG6 Guest

    Bei mir war er auch richtig warm!

    Ich dachte nur wenn man am Gaszug die Leerlaufdrehzahl verringern kann dann geht die doch bestimmt auch erhöhen, si?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 AvensorVersor, 11.03.2003
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich glaub das es irgendetwas mit der elektronik zu tun haben muss, weil wenn ich jetzt das Gas am Gaszug höher einstelle würd er wenn er kalt ist bei 1500-2000 rum"schreien" das is eher besch**** :O
     
  22. #20 Schuttgriwler, 11.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Am Gaszug stellt man NIE den LL ein, weil zu grobmotorisch und: GANZ WICHTIG: Die Schubbaschaltung funktioniert nicht mehr !!!!! Die Drosselklappe muß IMMER bei losgelassenem Gaszug an Ihren Anschlag kommen, damit das Drosselklappenpoti "ZU" erkennt und die Elektronik die Einspritzdüsen abschaltet. In der Warmlaufphase kann eine als "offen" erkannte Drosselklappe im Leerlauf ein "Sägezahn" verursachen, daß der Leerlauf hoch und runter geht wie ne Achterbahn, weil die Elektronik versucht einzuregeln, aber nicht kann, weil sie glaubt es stehe jemand auf dem Gaspedal.

    gruß
    dennis

    Ergänzung: Dreckfuhler korrigiert
     
Thema:

Leerlauf E11

Die Seite wird geladen...

Leerlauf E11 - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  2. Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt

    Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt: Servus, Habe hin und wieder die Erscheinung das wenn ich z.B. auf einen Parkplatz fahre und dabei kurz hintereinander schnell von einer rechts in...
  3. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  4. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  5. Corolls E11 Tacho

    Corolls E11 Tacho: Suche ein Corolla E11 Facelift VVTI Tacho Auto ist eine England Produktion. Wer was da hat und los werden will bitte melden