Leerlauf Drezahl Yaris XP9 TS

Diskutiere Leerlauf Drezahl Yaris XP9 TS im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo Leute, habe seit 2 Tagen probleme mit mein Toyota Yaris 2007 XP9 1,8liter 133 PS. Der Stand gut über 1 Woche in der Garage. Als ich den...

  1. #1 kadiraga, 02.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    Hallo Leute,
    habe seit 2 Tagen probleme mit mein Toyota Yaris 2007 XP9
    1,8liter 133 PS.
    Der Stand gut über 1 Woche in der Garage.
    Als ich den starten wollte ging garnichts. Batterie tod.
    Zu Hause aufgeladen alles gut, aber die Drehzahl im Leerlauf
    ist bei kaltem Motor bei 2000ud und
    bei warmen Motor auf 1500.
    Davor bei ca 600/700
    Was kann das sein?
    Zündspulen luftmassenmesser sind ok.
    Diagnose/Fehler ausgelesen= keine Fehler angezeigt
    vielen dank im vorraus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Leerlauf Drezahl Yaris XP9 TS. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 altmarkmaik, 03.07.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    388
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi DKAT ( 2005 ) Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Hallo

    Und es kommt keine Fehlermeldung bzw. Motorkontrolleuchte ist nicht angegangen ?

    Eventuell ist die Batterie immer noch kaputt und verursacht so diese Symptome.
    Das die Batterie nach einer Woche tot ist, ist wenn Du keinen heimlichen Verbraucher an hast,wohl auch nicht ganz normal. Zumindest nicht bei diesen Temperaturen

    Guck auch mal ob kein Schlauch ab oder kaputt ist.
    Marderspuren ?

    LG
    Maik
     
  4. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.110
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
  5. #4 altmarkmaik, 03.07.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    388
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi DKAT ( 2005 ) Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
  6. #5 kadiraga, 03.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    Hi,
    habe heute das VCS Ventil was hinter der Ansaugbrücke ist ausgebaut gereinigt. Sah aber gut aus. Alles beim alten.
    Habe dann auf der rechten Seite den Stecker von Temperatur sensor abgezogen, auf einmal gibg der Kühlerventilator an obwohl der Motor noch kalt war.Drehzahl war bei 1000. Stecker wieder reingesteckt Drehzahl wieder nach ober auf fast 2000 und Lüfter aus.
    Ist das jetzt der Kühlmitteltemperatursensor oder Temperatursensor?
    Den Sensor abgeschraubt, kam kühlmittelwasser raus.
     

    Anhänge:

  7. #6 altmarkmaik, 03.07.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    388
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi DKAT ( 2005 ) Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Hi

    Ist der Kühlmitteltemperatursensor.
    Das könnte die Ursache für dein Problem sein.
    Das beim abziehen des Steckers der Lüfter angeht könnte ein Schutzmechanismus sein.
    Er gilt dann als defekt oder fehlerhaft und damit der Motor nicht überhitzt ,schaltet das Steuergerät automatisch den Lüfter ein.
    Der ist auch für die Kaltlaufphase von entscheidender Bedeutung. Da läuft der Motor immer mit etwas erhöhter Drehzahl und beim einschalten des Lüfter kommt noch genau wie bei der Klimaanlage die automatische Drehzahlanhebung.

    Der Motor "könnte" schon im Notlauf sein und auch daher die erhöhte Drehzahl........

    Das ist mit der wichtigste Sensor. Nennt sich auch General.

    Tausch den mal aus und/ oder kontrolliere mal Kabel und Stecker.

    Viel Erfolg
    Maik
     
  8. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.110
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Du kannst den Widerstand des Kühlmitteltemperatursensors auch mal ausmessen: er sollte bei 20°C ca. 2,5kΩ haben, bei 80°C ca. 320Ω.
    Die Sensoren lassen sich auch gut über OBD beurteilen.
     
  9. #8 kadiraga, 06.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    Hallo,
    heute den Sensor gewechselt und nichts hat sich getan:( läuft bei 1400/1500.
    Wenn ich fahre und kurz vor der Ampel stehen will schwankt die adrehzahl zwischen 1000 und 1500 umdrehungen.
    noch andere Ideen?
     
  10. #9 altmarkmaik, 06.07.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    388
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi DKAT ( 2005 ) Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Moin

    Hm

    Ich werfe mal Leerlaufregler in die Runde .....
    Weiss nicht wo das am 1.8 liegt aber irgendwo in der Nähe der Drosselklappe sollte es sein.
    Das mal ausbauen und reinigen.
    Auch den Stecker mal kontrollieren.

    LG
    Maik
     
  11. #10 kadiraga, 06.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    Hi Maik,
    habe auch daran gedacht aber hat jedes auto eine leerlaufregler? ich habe jedenfalls kein gesehen/gefunden:(
     
  12. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.110
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Der Leerlauf wird über die elektronische Drosselklappe geregelt.
    PCV und Kühlwassertemperaturfühler hast du untersucht - wie hast du festgestellt dass der LMM ok ist?
    Hast du mal die ganzen anderen Punkte untersucht, die wir dir geschrieben haben? Hast du mal die Sensorwerte mit OBD untersucht, nach Marderbissen und den Unterdruckschläuchen geschaut, die Fehler gelöscht?
     
    altmarkmaik gefällt das.
  13. #12 kadiraga, 07.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    CC062916-9ABB-4B13-A9DF-BF1C96A0C32F.jpeg D024EBBA-5005-4D2E-92D9-A9428832EDBB.jpeg D024EBBA-5005-4D2E-92D9-A9428832EDBB.jpeg CC062916-9ABB-4B13-A9DF-BF1C96A0C32F.jpeg D024EBBA-5005-4D2E-92D9-A9428832EDBB.jpeg Soo leute,
    habe vorhin (nach spätfienst:) den Stecker vom Luftmassenmesser abgezogen. Drehzahl perfekt bei 500/600. Die Motorkontrollleuchte ist aber angegangen.
    Was meint ihr??
    LMM defekt?
    danke
     
  14. #13 altmarkmaik, 07.07.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    388
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi DKAT ( 2005 ) Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Moin.

    Er könnte defekt oder verschmutzt sein.
    Auch die Kontakte mal kontrollieren.

    Kannst Ihn z.B. mal mit Bremsenreiniger reingen .

    MfG
    Maik
     
  15. #14 Elwood_B., 07.07.2021
    Elwood_B.

    Elwood_B. Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    Bremsenreiniger ist nicht zu empfehlen weil davon immer Rückstände bleiben. Hochprozentiger Alkohol (aus der Apotheke) ist eher zu empfehlen. Am besten allerdings Elektronikreiniger.
     
    altmarkmaik gefällt das.
  16. #15 altmarkmaik, 07.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2021
    altmarkmaik

    altmarkmaik Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    388
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Kombi DKAT ( 2005 ) Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Ok.

    Hat aber trotzdem immer funktioniert.

    No Risk - no Fun ....

    Ja . :drunk ist wohl "manchmal" besser...:D

    Da Er einen K&N Lufi hat "könnte" es sein das Dieser eventuell etwas zu sehr geölt wurde.( das ist auch garnicht so einfach)
    Öltropfen "könnten" dann mitgerissen worden sein und den LMM beschädigt haben.
    Beim Ölen sollte man wirklich besser genau nach Herstellervorgabe arbeiten bzw.lieber wieder nen Standardfilter einsetzen.
    Hatte im E12 auch einen Solchen drin aber 300.000 km keine Probleme mit dem 1.LMM und hin und wieder Bremsenreiniger gehabt.

    Wenns reinigen nicht hilft und die Anschlüsse und das Kabel heile sind, kauf besser nen Original LMM . Gibts sicher einiges günstiger auch im Zubehörhandel oder bei seriösen Internethändlern wie KFZTXILE 24 oder eventuell Amxzxn.

    LG
    Maik
     
  17. #16 kadiraga, 14.07.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    Hi,
    heute ist mein Luftmassenmesser gekommen und gleich verbaut. Wieder nichts passiert.
    Habe das Rohr (siehe Bild) abgezogen und
    siehe da, drehzahl bis 500/600 umdrehung runter. Wenn ich den wieder reinstecke geht die Drehzahl hoch.
    Jetzt habe ich das Rohr abgezogen und fahre erstmal so weiter. Drehzahl jetzt bei 1100 Ud.
    Wozu ist dieses Rohr ?
    was macht das ?
    Was ist die Ideale Leerlauf/Drehzahl überhaupt ?
     

    Anhänge:

  18. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.110
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Das ist ein Resonator-Rohr des Ansaugkanals, es verbessert die Luftströmung. Da es nach dem LMM sitzt, wird dort wenn du es abziehst Luft eingesaugt, die vom LMM nicht erfasst wird - die Gemischregelung wird also gestört, weil mehr Luft eingesaugt wird als gemessen wird.

    Die Leerlaufdrehzahl sollte zwschen 600 und 700 U/min liegen.
     
  19. #18 kadiraga, 14.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    ahh ok,
    wenn der aber drauf ist geht die drehzahl wieder hoch.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eNDi

    eNDi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    1.110
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ja: weil nun wieder der gesamte Luftstrom gemessen wird, wird deshalb mehr Benzin eingespritzt und der Motor dreht schneller.
     
  22. #20 kadiraga, 14.07.2021
    kadiraga

    kadiraga Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.05.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yaris XP9 TS
    was kann ich noch machen?
     
Thema:

Leerlauf Drezahl Yaris XP9 TS

Die Seite wird geladen...

Leerlauf Drezahl Yaris XP9 TS - Ähnliche Themen

  1. Motor läuft unrund, geht im Leerlauf aus und startet erst nach ca. 1 Minute wieder

    Motor läuft unrund, geht im Leerlauf aus und startet erst nach ca. 1 Minute wieder: N'abend allerseits, mein Yaris Verso D4-1,4, Gj 2003, macht seit Kurzem echte Probleme. Im Leerlauf ruckelte er schon länger, mein Schrauber...
  2. Leerlauf zu niedrig 3ZZ-FE

    Leerlauf zu niedrig 3ZZ-FE: Hallo miteinander, mein Corolla E11 Kombi von 2001 mit dem 3ZZ-FE VVT-I Motor hat seit einigen Jahren bereits Probleme mit zu niedrigem Leerlauf....
  3. Leerlauf Carina II 4A-FE

    Leerlauf Carina II 4A-FE: Hallo, ich fahre seit kurzem eine Carina II, Baujahr 1989 mit 71.000 km, die vorher 16 Jahre gestanden hat. Das Fahrzeug läuft optimal, nur im...
  4. Toyota Yaris 1,0l ruckelt im Leerlauf beim leichten Gasgeben und Gas wegnehmen

    Toyota Yaris 1,0l ruckelt im Leerlauf beim leichten Gasgeben und Gas wegnehmen: Mein Problem ist folgendes: Er ruckelt im Leerlauf, beim leichten Gasgeben und beim Gas wegnehmen. Hat jemand eine Idee?
  5. Leerlauf Drezahl 7A-FE

    Leerlauf Drezahl 7A-FE: Ich hab da mal nen Problem was ich nicht verstehe. Motor 7A-FE aus T20 ST Beim des Kaltlauf ist alles super knapp 1200 bis 1000 RPM je nach...