LD Anzeige simpel anpassen ?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Tschaster, 18.07.2002.

  1. #1 Tschaster, 18.07.2002
    Tschaster

    Tschaster Guest

    Hallo Fans,<br />hab mir mal im Werstatthandbuch die Solldaten für die Serienanzeige angesehen. Drucksensor, Spannung, Instrument. Hat eigentlich schon mal jemand versucht mit ganz simplen Spannungsteilern (zwischen Sensor und Instrument) den Anzeigebereich/Skala zu verändern ? z.B.: Sensorsignal halbieren müßte doch auch halben Ausschlag geben = doppelter Anzeigebereich.<br />Hat das jemand schon probiert ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas-M, 18.07.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Nö, bin zwar auch immer viel am tüfteln, aber in dieser Richtung noch nicht. <br />Halte eher mehr von einer zusätzlichen richtigen Ladedruckanzeige. Denn selbst wenn man den Meßbereich erweitern könnte/würde, die serienmäßige ist im vergleich zu ner richtigen sowas von mega-träge, da staunt man nur!
     
  4. #3 Tschaster, 19.07.2002
    Tschaster

    Tschaster Guest

    Träge ?<br />hab ich auch immer gemeint, bis ich den Schlauch an der Stelldose (Wastegate) letztes Wochenende mal abgezogen habe.<br />Bei ca. 3000 U im 2.Gang kurz aufs Gas getippt...<br />Ich hab den Fuß nicht so schnell vom Pedal gekriegt wie die Anzeige auf Vollausschlag ging.

    Der Eindruck liegt wahrscheinlich daran, daß andere Anzeigegeräte normalerweise nur eingebaut werden, wenn man auch eine andere LD Steuerung einbaut.<br />Das "träge" liegt an der normalen Funktion der Stelldose (regelt bereits gegen, auch wenn nur ein bischen Druck anliegt). Mit dem Problem setze ich mich auch grad auseinander. Siehe Thread unter Technik / Motor.<br />Ich denke ich werd dieses Wochenende mal versuchen was man da mit ein paar Widerständen in den Leitungen anstellen kann. Wäre zumindest schneller und billiger gemacht als ein neues Instrument einzubauen.
     
  5. #4 Andreas-M, 19.07.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Naja, das bei abgezogenem Schlauch beim Wastegate die Anzeige fast ausm Armaturenbrett hüpft ist nicht verwunderlich... :D

    Also auch im Dirkten Vergleich, bei normalem / Intaktem Wastegate=träge Ladedruckregelung, ist die zusätzliche Anzeige einfach viel "zappeliger" und agiler. Da merkt man dann das die Wasteregelung doch nicht sooo träge ist, wie die originale Anzeige es einem vorgaukelt. <br />Wenn man mit dem Gas spielt, zappelt die Nadel der zusätzlichen Anzeige schon bei jedem Gas-Stoß nach oben, während die Nadel der Originalen nur unten liegt und es die überhaupt nicht kratzt. Und wenn man beide beim fahren dirket miteinander Vergleicht, und an beiden herscht ja der selbe Ladedruck bzw. Betriebszustand, ist die serienmäßige einfach träger und schleppender.

    Möchte nicht wissen wie die zusätzliche bei abgezogenem Wastegate-Schlauch am hüpfen ist.

    [ 19. Juli 2002: Beitrag editiert von: Andreas-M ]
     
  6. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tschaster,

    Habe von Postert die zuschaltbare Leistungssteigerung drinn. In der Montageanleitung steht folgendes: :) <br />Um den Mehrladedruck sichtbar zu machen, müssen wir die serienmäßig vorhandene Ladedruckanzeige im Armaturenbrett halbieren. Dies geschieht durch Eingriff im Airsensor. Dieser befindet sich im Motorraum auf der linken Radlaufseite in Höhe des Federbeines. Der Sensor ist mit einem Stecker (3-polig) und einer Unterdruckleitung (Gummischlauch) versehen. Den Stecker herausziehen und das Kabel Nr.3 lösen (siehe Abb.) und mit dem beigefügten Kabel überbrücken (Anpassungskabel).<br />Naja so ist das für die Monteure geschrieben die den Krahm einbauen sollen. :( Müßte den Schrumpfschlauch mal aufschneiden und nachmessen. <br />Der einzige Hacken an der Sache ist,daß die Druckanzeige wenn nur die Zündung an ist nicht mehr auf Stellung 0 geht sondern unten bleibt. :( <br />Ob jetzt aber wirklich der Anzeigewert mal 2 genommen werden muß und das dann auch stimmt kann ich Dir leider nicht sagen. Jedenfalls "verbiegt" sich der Zeiger nicht wenn ich mit höherem Ladedruck fahre. :D

    Gruß<br />DirkS
     
  7. #6 Andreas-M, 20.07.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Steht "Assi-Turbo-Pressure" drauf.
     
  8. #7 Andreas-M, 20.07.2002
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Tja, wenns sich so leicht lesen würde wie es zu machen ist, würdens ja alle selber machen. :D Also lieber kompliziert beschreiben, und die meisten rennen dann vor Schreck in ne Werkstatt und sagen "mach mal".
     
  9. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    @ Andreas-M

    Jepp hast recht. :( ) sich voll ins Zeug gelegt hat die alten Unterlagen zu beschaffen. Wenn man dann diese tolle Einbauanleitung liest, denkt mann was das für eine komplizierte Sache ist. ;) <br />Da wird das so geschrieben wie Eingriff in den Airsensor ;) <br />Naja muß sich halt nach was anhören. <br />Bin ja mal gespannt wie die Einbauanleitung von GAT sich dann liest. :D

    Gruß<br />Dirk-S
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Tschaster, 22.07.2002
    Tschaster

    Tschaster Guest

    Seltsames Signal vom Drucksensor...

    hab natürlich auch noch was getestet:<br />die drei Drähte vom Sensor angezapft, ins Wageninnere gelegt, Voltmeter dran und mal sehen, was so ankommt.<br />Orange-Braun-Weiß = 1,2,3 nach Handbuch, gehen nicht direkt zum Instrument. Irgendeine Einheit ist noch zwischengeschaltet.<br />An 2 müßte messwert (Spannung) anliegen, an den anderen Masse und 5 V.<br />OK, also los. Zuerst so gemessen, daß steigender Druck = steigende Spannung ist. Aber unbrauchbar. springt relativ hecktisch so zwischen 1 und 3 Volt auch manchmal schon, ohne daß die Anzeige ausschlug. Dann Spannung zwischen Leitung 2 und der 5 Volt Leitung gemessen.<br />Veränderung entspricht im wesentlichen der Druckanzeige (Reaktion). ABER 5 V bei LD 0 und sinkend mit steigenden Druck.

    das mit 60 Ohm Widerstand könnte hinkommen. laut Handbuch sollte der Widerstand des Messgerätes selbst ca. bei 70 Ohm liegen.<br />Was ist aber mit dieser komischen zwischengeschaltener Einheit ? Die müßte doch das Signal drehen. Käme der Widerstand dann in die Signalleitung vor der Einheit, oder zwischen Einheit und Instrument (beschissener zu erreichen).
     
  12. DirkS

    DirkS Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2001
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tschaster,

    also das "Anpassungskabel" ist wirklich nur ein Widerstand im Schrumpfschlauch. ;)

    Gruß<br />Dirk-S
     
Thema:

LD Anzeige simpel anpassen ?

Die Seite wird geladen...

LD Anzeige simpel anpassen ? - Ähnliche Themen

  1. Temp-Anzeige steht in der Mitte nach dem Einschalten der Zündung

    Temp-Anzeige steht in der Mitte nach dem Einschalten der Zündung: Hallo, ich brauche eure Unterstützung. Seit kurzem funktioniert meine Temperaturanzeige am Armaturenbrett nicht mehr richtig. (Carina E Bj.1992...
  2. Lamdasonde defekt ohne Anzeige der Motorkontrollleuchte?! Fehler legt VSC/TRC/ABS lahm

    Lamdasonde defekt ohne Anzeige der Motorkontrollleuchte?! Fehler legt VSC/TRC/ABS lahm: Hallo Ihr Lieben, ich bin langsam etwas am verzweifeln... bei meinen Avensis T25 VVT-i 2.0 wurde im März das Lenkgetriebe in einer freien...
  3. Unterdruckdose Economy Anzeige

    Unterdruckdose Economy Anzeige: Hallo, ich suche die Unterdruckdose samt Halter für die Economy Anzeige aus dem Celica T16. Sollten auch welche aus anderen Modellen Ende der 80er...
  4. Greddy Anzeigen 60mm

    Greddy Anzeigen 60mm: Verkaufe Greddy Anzeigen in 60mm. Ladedruck, elektronische Anzeige - 80€ Abgastemperatur, elektrisch - 130€ mit Peak Hold Warning Funktion...
  5. Benzin Anzeige defekt: 1997 Corolla

    Benzin Anzeige defekt: 1997 Corolla: Hallo Leute Ich habe einen Corolla 4x4 AE103. Da spinnt die Benzinanzeige: Nach dem Volltanken klettert der Zeiger langsam auf 100% (korrekt)....