Lautsprecherverkabelung

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von SG3, 18.03.2014.

  1. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    19
    Ich würde gerne meine Lautsprecherverkabelung von Werksverkabelung auf 2,5mm² aufrüsten. Ist das sinnvoll oder reicht auch 1,5mm² ?
    Wenn 2,5mm², wie habt ihr das am Lautsprecherstecker des Radios angeschlossen. Mein Radio liefert 50W, also eigentlich nichts besonderes.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 djcroatia, 18.03.2014
    djcroatia

    djcroatia Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Opel Vectra C 3,2V6 und Toyota Corolla E12 TS
    Was willst du den erreichen? Oder was hast du vor?
     
  4. #3 LaMarea, 18.03.2014
    LaMarea

    LaMarea Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du nicht eine Anlage baust in der eh alles neu gelegt werden muss, ist das eine absolut überflüssige Aktion. Und selbst dann würde ich die vorhandenen LS-Kabel so weit wie möglich verwenden.
     
  5. #4 pauli85, 18.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2014
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    also, wenn du Türlautsprecher mit einer echten Sinusleistung von 70 Watt ( Laborwerte ) hättest, und einen Verstärker der Min. echte 40 Watt sinus pro Kanal ausgibt - dann wäre die 2,5 Quadrat Geschichte eine Sinnvolle Investition, nur bringen die Autoradios in den Allermeisten Fällen am Lautsprecher Ausgang gerade mal ca 3 bis 12 Watt pro Kanal....., die 4 mal 50 Watt sind Show , wenn da echte 200 Watt leistung da wären am Endstufen IC dann müsste das Trafo vom Radio nochmal ein Dinschacht füllen, oder ein Mörderkühlkörper dranhängen und mindestens eine 40 Ampere Sicherung am Gehäuse hängen......
    mit den normalen Radios und Serienlautsprechern brauchst du nichts zu ändern.....
     
  6. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    19
    Also sollte die Orginalverkabelung bei neuen 16er LS locker reichen?

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
  7. #6 LaMarea, 19.03.2014
    LaMarea

    LaMarea Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ja
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 djcroatia, 20.03.2014
    djcroatia

    djcroatia Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Opel Vectra C 3,2V6 und Toyota Corolla E12 TS
    Bei meinem Vectra habe ich mit einer 500W-Amp und Radio mit 4x40 Watt die originalen Kabel gelassen. Das ist jetzt gute 2 Jahre her und immer noch alles bestens.
    Kannst sie so lassen und fertig.
     
  10. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    19
    Ok, danke.

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
Thema:

Lautsprecherverkabelung