Landcruiser maximale Neigung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Cadeyrn, 06.11.2009.

  1. #1 Cadeyrn, 06.11.2009
    Cadeyrn

    Cadeyrn Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2, St185
    Landcruiser VX 300TD Jahrgang 2001.

    Kann mir jemand sagen was die maximalen Neigungswinkel sind?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rockatanski, 06.11.2009
    Rockatanski

    Rockatanski Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Wie schwer ist der Fahrer?
    Welche Reifen? Fabrikat7Größe/Luftdruck?
    Fahrwerk? Wie alt?
    Fahrzeug wie schnell? Ebener Untergrund?
    Haftreibung des Untergrunds?
    Oder im Stand?
    Tank wie voll?
    Ladung? Passagiere?
    Gewicht der Ladung? Verzurrt oder beweglich?

    Eine A-Klasse hat unter ungünstigen Bedingungen einen Kippwinkel von exakt 0° (siehe Elchtest) insofern kann dir sicher irgendwer nen Prospektwinkel geben, aber dazu würd ich mir das Kleingedruckte dann mal durchlesen....
    Allein ein unebener Untergrund kann dir den wagen mal ganz schnell eaushebeln, ebenso eine Lenkbewegung gegen den Hang, dazu vielleicht noch ein bisschen Bremsen -> schwupps, liegst du da...

    PS: es gibt keinen Grenzbereich beim Umkippen!!!
     
  4. #3 Carina97, 07.11.2009
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Kippwinkel

    Der Kippwinkel ist der wo das Fahrzeug im Stand nicht umkippt. Stelle dir vor das Fahrzeug steht auf einer Platte die dann geneigt wird bis zu dem Punkt wo das Fahrzeug anfängt zu kippen. Bei der Seite ist der Punkt eher erreicht wie in längsrichtung. Das ist aber alles graue Theorie, in bewegung ist der Kippwinkel früher erreicht.
    Ich bin früher Trail gefahren. Wir haben unsere Fahrzeuge da gestrippt um den Schwerpunkt und das Gewicht runter zu bekommen. Heißt Hardtop, Türen, Sitze alles was man nicht braucht raus. Dann schafft das Fahrzeug sogar mehr wie die werksangabe ist. Der Radstand und breite ist auch von bedeutung. Je breiter die spur umso später wird der Kippwinkel erreicht. Die suzuki LJ 80 sind bedeutend früher gekippt wie z.b. die Jeep oder alten Landcruiser.
     
  5. #4 Stefan_, 07.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Geht es bei der Frage um die max. Steigung oder den Kippwinkel?

    Grüße
    Stefan
     
  6. #5 Cadeyrn, 08.11.2009
    Cadeyrn

    Cadeyrn Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2, St185
    Es geht um die max. Steigung und um den Kippwinkel. Das Fahrzeug wird im Gelände bewegt und muss für Messungen an schwehr erreichbare Orte fahren. Darum die Frage. :)
     
  7. #6 Carina97, 08.11.2009
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Steigung

    Bei der Steigung ist es abhängig von der Bereifung und den luftdruck. Mit vollen Luftdruck kommst du nirgends hoch. Wir haben bei den schlauchlosen Reifen den Druck auf min 0,8 bar abgesenkt. Die mit viel Risiko gefahren sind auf 0,5 bar aber dann besteht die Gefahr das der Reifen auf der Felge rutscht. Bei einen richtigen Geländewagen sind steigungen bis 70 grad möglich je nach untergrund (45 Grad sind 100%). Seitlich sollten 30 - 40 Grad möglich sein je nach Aufbau und schwerpunkt.
     
  8. #7 Stefan_, 09.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    RE: Steigung

    Glaube mich erinnern zu können, dass (schon Jahre her) ein Jeep Wrangler 100% schaffte.

    Aber egal...

    Ich denke, für diese Anforderungen reicht es allemal. Hab beim Heer/Wehr als LKW-Kraftfahrer einen Geländekursus absolviert: Wenn du da 50% Steigung hast, schaust du ohnehin nur mehr in den Himmel; als "normaler" Mensch würde ich da freiwillig gar nicht mehr hochfahren. ;)

    Grüße
    Stefan
     
  9. #8 Carina97, 09.11.2009
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Grad & %

    Vorsicht bei diesen Angaben:
    100% = 45 Grad schaffen richtige Geländewagen locker
    90 Grad ist senkrecht das schafft keiner.
    Steigungen um 70 Grad oder mehr dürfen nur sehr kurz sein z.b. 3m lang. Da hatten die Mercedes G ihre liebe müh und not mit. Ihr Motor hatte sein höchstes Dremoment bei 4750 U/min und das führte dazu das sie am Steigungsanfang verreckt sind.

    Ich hatte einen Jeep CJ 7 Renegade, Hubraum 4,2 ltr, 120 PS, 6 Zylinder, 450 n/m Drehmoment bei 1400 U/min, Höchstdrehzahl 3800 U/min, 3 Gang, Gewicht 1400 kg. Starrachsen, doppelte Anzahl von Blattfedern wie original, keinen Stabilisator. Damit bin ich S 3 ( Serie) mit gefahren. Dort fuhr auch der Uhr Landcruiser mit 3,5 ltr Motor und 90 PS, er war scon ein guter Geländewagen.

    Diese heutigen SUV´s sind keine Geländewagen (Murks). Einen richtigen Geländewagen erkennt man an einen Leiterrahmen mit dan daran befestigten Anbauteilen, Motor, Getriebe, Achsen usw. Die Karosse wird nur aufgesetzt und hat keine tragende Funktion. Die Ausnahme ist der Lada Niva mit ganztragender Karosse den man als Geländewagen bezeichnen kann.

    Von den großen Fahrzeugen war der Range Rover der beste gefolgt von dem Jeep Cherokee dann der Rest.
     
  10. #9 Stefan_, 09.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    RE: Grad & %

    Also zumindest ich bin mir meiner Angaben (% vs. Grad) bewusst. ;)

    Da ich in Alpennähe wohne, vergleiche ich es mit den Schipisten. Eine Piste ist lt. FIS dann "schwarz", wenn sie mehr als 40% Gefälle aufweist.
    Seid ihr schon einmal "da oben gestanden" und habt überlegt, ob ihr wirklich runter fahren wollt ? ;)

    Also 50% mit dem Auto ist schon echt heftig, 100% sowieso. Ich glaube die Dämme (an Flüssen, Autobahnen, etc.) haben 100%.
    Über 45 Grad ist es dann schon - wie von dir bereits geschrieben - eine Frage von Haftung und Umsetzung der potentiellen Motorleistung...

    Grüße
    Stefan
     
  11. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    rein physikalisch dürften net mehr als 45° drinne sein.... allerdings wird da der schwung nicht mit einberrechnet...


    aber mal was ganz anderes, ich glaube der threadsteller wollte die offiziellen angaben zum LC haben und net solche sachen wie: "ne A klasse kippt im stehen um", "der LC taugt nix, da weichgespültes SUV "

    und ich glaube schon, dass der LC doch mehr zum geländewagen tendiert als zum SUV, vor allem der große...
     
  12. #11 Stefan_, 09.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube trotzdem, dass im Threadverlauf auf die eigentliche Frage eingeganen wurde.

    Ebenso wie ich das Gefühl habe, dass der Unterschied zwischen "SUV" und "Geländewagen" mehr als angedeutet wurde:
    Der LC zählt sicher zu den Geländewagen, siehe

    Ebenso Geländewagen ist der vormals Puch-G (jetzt G-Klasse), Jeep ([Grand] Cherokee), Range Rover, Mitsubishi Pajero und manch andere.
    Kein Geländewagen aber trotzdem SUV ist ein GLK, X1/3, Daihatsu Terios und Konsorten ... ;)

    Grüße
    Stefan
     
  13. #12 Carina97, 09.11.2009
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    Steigung

    rein physikalisch dürften net mehr als 45° drinne sein...
    wieso nicht????? das sind gerade mal 100% je nach Untergrund bedarf es da nichtmal den Allradantrieb. Auf Asphalt schafft ein normaler PKW schon bis 35 Grad. 90 Grad ist senkrecht das schafft keiner. Der rest ist abhängig von der Haftreibung und schwung. Wenn wir uns an die Herstellerangaben gehalten hätten wären die trails ja wie eine Autobahn gewesen.
    Es gibt nur noch wenige richtige Geländewagen und der neue Landcruiser ist da sicherlich nicht ein vorzeigeobjekt, sicherlich 100 mal besser wie Mercedes, BMW und andere.
     
  14. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    RE: Steigung

    weil wenn man es errrechnet auf trockener straße die reibung der reifen auf dem asphalt nichtmehr ausreicht um den wagen an ort und stelle zu halten... demzufolge kann er auch nicht berg auf fahren...

    und der LC gehört wohl zu den richtigen, nicht ohne grund setzen die UN auf ihn...
     
  15. #14 HeRo11k3, 10.11.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    RE: Grad & %

    Nichtmal. Üblich sind 40Grad.



    Das gilt, wenn man Verzahnungseffekte außer Acht lässt. Tatsächlich liegt der maximale Reibwertkoeffizient gängiger Straßenreifen auf trockenem Beton mittlerweile bei 1.2 bis 1.3, damit könnte man also 120% bis 130% Steigung hochfahren.

    MfG, HeRo
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Carina97, 10.11.2009
    Carina97

    Carina97 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Suzuki SJ Samurai Bj 92 JSA, Peugeot Kisbee (Roller)
    vertan

    Bei PKW sind es bis zu 35%.
    Wie Hero aber sagt es ist durchaus mehr möglich.
    Da ich aktiv gefahren bin auch um die Deutsche Meisterschaft habe ich da ein bischen Erfahrung.
    Wenn man so fährt wie es die Hersteller machen mit vollen Luftdruck dann geht nicht mehr.
    Aus dem Grunde haben wir den Luftdruck auf bis zu 0,5bar abgesenkt. Dann ist die Reifenaufstandsfläche sehr viel größer. Die Reifen schmiegen sich um die unebenheiten und der Dreck fällt viel besser aus den Reifenprofil. All dieses führt dazu das man sehr viel mehr leisten kann wie der Hersteller angibt. Wichtig ist auch die auslegung des Verwindungsefektes der Achsen, hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, optimale Reifenbreite, geeignetes Profil, usw. eine Quersperre ist nur bei Fahrzeugen mit schlechter Achsverschränkung wichtig. Was für das fortkommen hinderlich ist, hohes Wagengewicht.
    Die Frage ist hier meint er richtig schweres Gelände oder nur ausgefahrene Waldwege, nasse Wiese oder ähnliches.
     
  18. #16 Stefan_, 10.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    RE: Steigung

    Darum hat "Carina97" auch folgendes geschrieben:

    Ohne "Schwung" (das bedeutet u.a. Motor auf optimalen Dremoment) hätte ich mit dem LKW beim Heer auf dem "Offroad-Kurs" die Steigung auch nicht geschafft. Die Reifen beim Steyr 680 haben auf griffigem Untergrund durchgedreht. Bei Regen/Schlamm hätten Ketten angelegt werden müssen...

    Und solche Bedingungen traue ich einem LC auch zu. Daneben sind "echte" Geländewagen auch robuster gebaut und daher langlebiger als "SUVs" --- schau dir mal die Schweißnähte (nicht ~punkte) bei dem aktuellen Modell des Jeep Grand Cherokee an, dann weißt du, wovon ich rede. ;)

    Grüße
    Stefan
     
Thema: Landcruiser maximale Neigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. land cruiser seitenneigung

    ,
  2. land cruiser 3b maximale öltemperatur

    ,
  3. landcruiser steigung

    ,
  4. maximale steigung geländewagen,
  5. land cruiser j 100 nasse wiese
Die Seite wird geladen...

Landcruiser maximale Neigung - Ähnliche Themen

  1. Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen

    Landcruiser 200 Diesel Offroad-Reisefahrzeug zu verkaufen: [IMG] Nach so einigen Reisen hat mich der Berufs-Alltag wieder eingeholt - und die nächsten Jahre stehen leider keine Langzeit-Reisen an. Daher...
  2. Maximaler Rohrdurchmesser Abgasanlage Celica T18

    Maximaler Rohrdurchmesser Abgasanlage Celica T18: Hallo, wollte mir ne neue Abgasanlage für meinen Celica t18 (3S-GE) schweißen lassen und wollte fragen welchen Durchmesser die Rohre vor dem...
  3. Motorblock 1kd Landcruiser j15

    Motorblock 1kd Landcruiser j15: 1kd Motorblock Toyota landcruiser j15 190ps, VB...
  4. [VERKAUFE] HOPA Chip für den Toyota LandCruiser J12

    [VERKAUFE] HOPA Chip für den Toyota LandCruiser J12: Hallo, ich biete hier einen HOPA Chip für den LandCruiser J12 an. Der Chip funktioniert tadellos und war bis vor kurzem noch eingebaut. Der...
  5. Motor Toyota Landcruiser 2005 Diesel

    Motor Toyota Landcruiser 2005 Diesel: Suche dringend ein Motor für meinen Landcruiser 2005! (KDJ12_, GRJ12_) 3.0 D-4D (KDJ120) (AB BAUJAHR 08.2005, 133 PS)