Lack aufbereiten

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von RoterCorolla, 19.11.2004.

  1. #1 RoterCorolla, 19.11.2004
    RoterCorolla

    RoterCorolla Guest

    Hallo Leutz.


    Meine Kurze fährt nen P8 im schönen rot, mittlerweile fast rosarot.

    Ich hab ihn schon 2-mal aufbereiten und versiegelm lassen, aber er wurde immer wieder rosa. Habt ihr Tipps, wie man es schafft ihn rot zu halten???



    MfG Hoffi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TTE-chr1s, 19.11.2004
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    so leid mir das tut: neu lackieren oder neues auto.

    alles andere bringt bei DEM toyo-rot dieser alten modelle immer nur kurzlebige alternativlösungen, die nur bis zum nächsten regen oder waschstraße anhalten. das geld kannste dir wirklich sparen.

    womit ich gute erfahrungen bei meinem alten gemacht habe: sonax politur für verwitterte lacke

    http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=23510&sid=&hilightuser=1642

    dort findest du erfahrungsberichte :)
     
  4. mazek

    mazek Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris TS
    Ist das Problem nur bei den alten Toyotas bekannt?
    Mein Yaris ist auch rot, und ich hoffe das er auch in 5-6Jahren noch so aussieht!

    Gruss
     
  5. #4 T23Owner, 19.11.2004
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Das Problem mit dem ausbleichen haben alle roten Einschichtlacke der damaligen Zeit egal ob Toyota, VW oder Opel usw..
    Bei den heutigen Lacken passiert das nicht mehr, da alle Hersteller nur noch 2-Schicht Lacke verwenden, also quasi der basislack + 1 Schicht Klarlack. Der Klarlack ist resistent gegen die UV-Strahlung der Sonne und somit bleicht da nichts oder nur sehr wenig im laufe der Jahre aus.

    @roterCorolla: Probier mal folgendes..Hol dir ne Schleifpaste ( z.b. Rotweiß ) und misch die mit nem guten Lackreiniger im Verhältniss 1:3, also auf einen Teil Schleifpaste 3 teile Lackreiniger beigeben und dann schön dünn auf den Lack auftragen bis du schon fast wieder eine saubere, glänzende Oberfläche hast. Dann mit ner guten Politur nochmal drüber polieren und versiegeln ( aber bitte nicht mit dem Liquid Glass Dreck :( )... Das habe ich bei meinem 12 Jahre alten, roten Liftback auch gemacht und es hält eigentlich schon seit 3 Monaten gut an. :]
    Ist aber auch kein heilmittel auf Dauer, der Lack altert so oder so weiter. :(
     
  6. #5 Roderic McBrown, 19.11.2004
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Ich hab mir bei meinem Autoteilefuzzi eine 3M Lackschleifpaste geholt, Silikonfrei. Die ist schon besser geeignet. Ist aber ne menge Arbeit per Hand.
    Ich hab noch Reste von einer Polifac Lackschleifpaste, ca. 30 Jahre alt.
    Das Zeug ist besser als alles andere was ich kenne. Aber das Zeug gibts leider seit Jahren nicht mehr !!

    Normale Polituren enthalten Silikon und das ist mal gut für ein Wochenende mit der Frau, und mehr nicht.

    Ich hatte mein Rotes Baby fast soweit und dann der Crash !
    (Siehe unten)

    Gruß

    Rod
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 T23Owner, 19.11.2004
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Ja, die 3M Sachen sind schon sehr gut, aber leider auch etwas teurer.
     
  9. #7 Roderic McBrown, 21.11.2004
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Aber wenn das 3M Zeug mit ner guten Maschine bearbeitet wird bringt das echt was. Da rechnet sich der höhere Preis schon.
    Leider gibts das gute Zeug von Polifac nicht mehr, und anstelle des
    Sonax Zeugs kannst du auch Zahnpasta verwenden.
    Bei meinem Lack hatte ich so 10 Durchgänge mindestens.
    Danach wars aber fast wieder wie neu.
    Und ich hatte Oberarme wie ein Schmied :D :D

    Gruß

    Rod
     
Thema:

Lack aufbereiten

Die Seite wird geladen...

Lack aufbereiten - Ähnliche Themen

  1. Lack weg

    Lack weg: Hallo, im Anhang ist ein Foto mit einem kleinem Lackschaden (ist die schwarze stelle, also polieren wird wohl eher nicht gehen) (2 Stellen)...
  2. [Toyota Avensis T25] Lack-Aufbereitung, Typenschilder entfernen & Bluetooth Freisprechanlage

    [Toyota Avensis T25] Lack-Aufbereitung, Typenschilder entfernen & Bluetooth Freisprechanlage: Moin Moin, am Montag konnte ich endlich meinen Avensis T25 "Team" Edition abholen. Bis jetzt begeistert mich der Wagen immer wieder auf's neue......
  3. scheinwerfer aufbereiten

    scheinwerfer aufbereiten: hiho. da meine scheinwerfer beim seo ziemlich blind sind wollt ich ma fragen was für nen set ihr empfehlen könnt um die wieder aufzuarbeiten.
  4. Frage zum Lack von Corolla E10

    Frage zum Lack von Corolla E10: Hallo zusammen, da die örtlichen Fachleute mir nicht helfen können frag ich mal euch mit , hoffentlich, mehr Ahnung . Es geht um einen 94er E10 in...
  5. neuer lack...was nun?

    neuer lack...was nun?: hallöle wehrte forumsgemeinde. hab da ma ne einfache frage auf die ich gerne ne unkoplizierte anwort brächte :) und zwar,ich habe ein Fahrzeug...