Kunststoff Tiefziehverfahren

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Schöni, 06.10.2011.

  1. #1 Schöni, 06.10.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Hello liebe Forenmitglieder,

    ich plane, mit meinen Schülern im Tiefziehverfahren Schiffsrümpfe herzustellen.
    In diesem Verfahren wird eine Kunststofffolie oder eine Kunststoffplatte derart erhitzt, dass sie über eine Form gestülpt wird und mit Unterdruck (Staubsauger) zieht sich der Kunststoff schön an die Form und behält diese nach dem Abkühlen auch bei.

    Auf jeden Fall ist es kein Problem für mich, sich solch eine Tiefziehbox zu bauen, dafür gibt es auch Anleitungen im Internet.

    Mein Problem ist: Welches Material nehme ich dafür? Woher bekomme ich es?
    Ich hab was von ABS Folie/Kunststoff gehört, aber online gibts die irgendwie nicht zu kaufen?
    In zwei Baumärkten, in denen ich heute war, gab es leider auch nichts.

    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, sowas vielleicht auch schon einmal gemacht oder schlicht Lust mir zu helfen.

    LG Dominik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Das sind keine Folien, das sind ganz normale ABS-Platten.

    Die kommen in eine Art Rahmen und das dann in den Ofen - dort wird das ABS weich (wie ne Folie). Vor dem Ofen wartet bereits der kasten mit dem Staubsauger und dem Tiefzieh-Objekt .. Staubsauger an, ABS raus und auf den kasten stülpen, der unterdruck zieht das ABS über das Objekt und härtet aus.

    Das war's schon, erfordert aber ein bisschen Übung - also eher den Kasten in der Eile zu treffen :-)
     
  4. #3 Schöni, 06.10.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Ja und wo gibts diese ABS Platten?
     
  5. #4 Mister_Two, 07.10.2011
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
  6. #5 Reiti, 07.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2011
    Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    kriegst du eigentlich auch im Baumarkt - ABS heißt das zeug ("Plexiglas"), ist ein thermoplastischer Kunststoff, gibt's in vielen Farben und Stärken - fürs Tiefziehen mit staubsaugerunterstützung solltest du aber sehr dünne Platten nehmen.

    Im Ofen merkst du die richtige Temperatur, wenn die Platte anfängt sich nach unten abzusenken wie ein alter Sack.

    Modellbauläden haben sicher extra Werkstoffe zum Tiefziehen, vermute aber, dass es teurer ist?

    Vergiss halt nicht, dass das alles wirklich schnell gehen muss du hast nur wenige Sekunden bis das Plastik ausreichend aushärtet.
     
  7. #6 Schöni, 10.10.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Danke für eure Tips.
    Ich brauche das ganze halt im Klassensatz, die Kosten gehen aber zu meinen Lasten, von daher wird das ne teure Sache glaube ich.
    Ich werde mich wohl mal im Baumarkt an Plexiglas halten, hab das in einem Obi auf ner Rolle gesehn, da kostet der Quadratmeter 14,99 Euro.

    Mein nächstes Problem ist, dass ich ja auch einen Gegenstand brauche, den ich tiefziehen kann, z.B. einen Schiffsrumpf. Muss ich mir den dann selbst herstellen, z. B. aus Gips oder gibt es sowas auch zu kaufen? Ich hab bis jetzt nämlich noch nichts dergleichen gesehen...
     
  8. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Im Spielzeugladen findest du viele geeignete Objekte da sollten auch welche zu nem guten Preis zu haben sein - hauptsache konvex (zumindest die hälfte des Objektes)

    Material kann alles sein, was eine glatte Oberfläche hat (eventl. entsprechend behandeln / Wachs)

    Du kommst dann natürlich zu der Frage ob du ein einteiliges Objekt (nur den Schiffsrumpf) oder ein zweiteiliges Objekt machen willst (ganzes Schiff) - ich denke aber du bleibst bei ersterem, sonst wäre laminieren wohl die bessere Variante :-)

    Probier das mit dem Baumarkt-Platten am besten mal selbst aus, damit du die richtige Temperatur schonmal weißt usw.
     
  9. #8 Schöni, 10.10.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Wenn ich einen sogenannten Stempel finde, dann probiere ich das, ja.

    Aber ich sehe mich schon mit Gips hantieren...
     
  10. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Besorg dirn alten Rumpf. Sonst wirds sehr viel Arbeit. Das Prob ist, man bekommt meist nur Kinder- Segelboote mit Schwertrumpf. Das ist das Tiefziehen nicht so. Aber es gab zu meiner Kindheit so Boote (Fähren) für den Strand oder Badewanne. Da hättest du zumindest ne Form.

    Dann ins Gipsbett........dazu kleine Öffnungen mit Röhrchen in die Form (wg. Absaugen).........Mann Mann Mann... du hast ja echt was vor.

    Ich hab damals alles mit Planken gemacht und dann laminiert. :D:D:D

    Und denk an Blei, zum Kleben. Falls der Rumpf auch schwimmen soll.
     
  11. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Ehrlich, man benutzt Blei zum kleben von Schiffsrümpfen? (Hab keine ahnung vom Bootsbau) - wieso gerade Blei? Hat das was mit dem schwerpunkt zu tun?
     
  12. #11 Mister_Two, 10.10.2011
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Er meint Bleigewichte zum einkleben in den fertigen Rumpf, ohne Gewicht am Boden würde das leichte Plastikschiff sofort kentern.
     
  13. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Merci.

    Obwohl das erdgeschichtlich keine Rolle spielt. 8)
     
  14. #13 _hoschi_, 10.10.2011
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    Plexiglas ist PMMA und kein ABS. Das ist ein himmelweiter Unterschied - Kunststofftechnisch.
     
  15. #14 Reiti, 11.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2011
    Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Korrekt, aber schonmal einen baumarkt mitarbeiter nach ABS gefragt? Frag einfach nach Plexiglas :-) das meinte ich mit dem begriff in Hochkomma.

    Macht aber für den o.g. Zweck kaum einen Unterschied, sind beides thermoplastische Kunststoffe, zwar mit anderen Eigenschaften, aber detaillierte Werkstofflehre wäre jetzt übertrieben :-) wird beides weich, wenn man's erhitzt.

    Weiß allerdings nicht ob der TE irgendwelche Ansprüche an das Ergebnis stellt .. ?
     
  16. #15 Schöni, 11.10.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Ich melde mich wenns was Neues gibt.
    Bis dahin werde ich demnächst wohl das Plexiglas ausm Obi nehmen, was die auf der Rolle verkaufen.

    Bis hierhin also vielen Dank und bis demnächst!
     
  17. #16 Rollakuttel, 11.10.2011
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38
    Senkblei aus dem Anglerbedarf eignet sich hervorragend,um Modellschiffe auszubalancieren...:)
     
  18. #17 _hoschi_, 12.10.2011
    _hoschi_

    _hoschi_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Tretroller
    Meines Erachtens ist PMMA wegen der schlechten Beständigkeiten gegen UV, Temperaturen und Spannung generell mal gar nicht geeignet für so was. ABS sehe ich auch nur als bedingt geeignet an. Sinnvoller wären meiner Ansicht nach PE(HD), PP, evtl. PS und auch PVC (leider nicht so für den Heimwerker geeignet). Ggf. auch PET aber das ist beim Temperieren nicht einfach. Also PE oder PP Folie sollte schon irgendwo zu bekommen sein. Die sind unkompliziert beim tiefziehen und lassen sich hinterher gut bearbeiten, verkleben, lackieren, ect..


    ---
    I am here: http://maps.google.com/maps?ll=50.612622,8.699686
    Sent from my iPad using Tapatalk
     
  19. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Guter Tipp mit den Materialien .. UV Beständigkeit usw. sind nicht relevant für's tiefziehen, kommt eben drauf an, was mit dem fertigen "Produkt" passieren soll.

    In Bezug auf Schiffsrümpfe .. gute Frage, ich würds der Einfachheit halber mit ABS oder auch PMME probieren, PET, PVC und so weiter halte ich jetzt für zu weich - das passt bei Modelauto-Karossen die ja weich sein sollen aber ich glaub bei Schiffsrümpfen wäre das unerwünscht
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schöni, 28.10.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    So, ich habe mit dem Obi Plexiglas Erfahrungen gemacht, eigentlich ganz gut zum Tiefziehen geeignet. Was stört, ist die teilweise milchige Verfärbung. Oder hab ich es einfach nur mit der Hitze übertrieben?
    Auf jeden Fall entscheide ich mich wahrscheinlich deshalb, weil ich gerne eine einheitliche Farbe hätte, für das hier: http://winkler.turbo.at/shop_de/product_info.php?products_id=10842

    Hat jemand sonst noch Empfehlungen? Bei mir hat sich die Stärke von ca. 1mm bewährt.

    Zwecks einer Vorführung würde ich gerne einen Ofen aufstellen, in dem ich die zur Bearbeitung optimale Temperatur einstelle und die Folie im Rahmen dort drinnen über den Zeitraum von ungefähr 1 Stunde dieser Hitze ausgesetzt lassen möchte.
    Frage: Klappt das, oder hält die Folie das nicht durch?
    Ich will flexibel zu einem von mir gewählten Zeitpunkt an den Ofen gehen, den Rahmen mit der Folie herausholen und dann tiefziehen.
    Wäre echt klasse, wenn jemand von euch dazu was sagen kann.

    LG Dominik
     
  22. #20 Reiti, 29.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2011
    Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Die Folie wird durch das Eigengewicht durchängen und irgendwann an den Ofenboden kommen :-)

    Wird das Plastik selbst milchig oder die Oberfläche? Letzteres kann auch von der Oberfläche des Tiefzieh-Objektes kommen. (nicht glatt).
     
Thema: Kunststoff Tiefziehverfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tiefziehverfahren kunststoff

    ,
  2. rumpf tiefziehen hitze

Die Seite wird geladen...

Kunststoff Tiefziehverfahren - Ähnliche Themen

  1. Radhausschale aus Kunststoff TA28

    Radhausschale aus Kunststoff TA28: Hallo, ich suche für einen Freund eine Radhausschale vorne rechts aus Kunststoff für die Celica TA28 Baujahr 1977. Wer was hat bitte melden....
  2. Ausgleichsbehälter kleines Stück Kunststoff reingefallen

    Ausgleichsbehälter kleines Stück Kunststoff reingefallen: Hallo, mir ist leider etwas ganz dummes passiert! Ich wollte die Kühlflüssigkeit messen, dabei ist mir von diesem Messgerät ein kleines Stück...
  3. mr2 w3 Bj. 04 Schutzverkleidung / Kunststoff / Unterboden

    mr2 w3 Bj. 04 Schutzverkleidung / Kunststoff / Unterboden: Hallo Zusammen, bei meinem mr2 w3 ist der Kunststoffschutz unter dem Auto gebrochen / gerissen... Keine Ahnung wie das passiert ist, ich passe...
  4. Kunststoff wiederherstellen - Inennausstattung reinigen - Lenkrad beziehen

    Kunststoff wiederherstellen - Inennausstattung reinigen - Lenkrad beziehen: So... Meine weiße Möhre is ja nu bald fertig. A) Da ich nie wirklich Wert auf sowas gelegt hab und meistens Spüli und n Mikrofaserlappen...
  5. GFK an ABS-Kunststoff - geht das?

    GFK an ABS-Kunststoff - geht das?: Hallo Leute! Ich habe an meinem Auto eine Frontschürze aus GFK verbaut. Problem ist, dass die Spaltmaße um die Scheinwerfer herum nicht stimmen....