Kundendienst mit 178000km noch nötig?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von saugguat, 12.01.2011.

  1. #1 saugguat, 12.01.2011
    saugguat

    saugguat Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei unserem Avensis T22 Kombi ist bald wieder der 15000 km Service fällig. Insgesamt hat er 178000 runter. Bisher wurden immer Kundendienste entweder bei Toyota oder bei einer freien Werkstatt gemacht. Einerseits möchte ich, daß das Auto gut gewartet ist, andererseits kostet das ja immer eine Stange Geld, diesmal ist es ein großer KD.
    Die Frage nun, lohnt sich das? Und wenn man nicht den normalen Toyo-KD macht, was ist die Alternative? Öl alle 15000 und Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre? Was weiter?
    Herzlichen Dank für Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2Xtreme, 12.01.2011
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Viele Sachen, für die man in der Toyota-Werkstatt teuer bezahlt, kann man auch selber machen. Luftfilter, Ölwechsel, Zündkerzen checken...

    Bremsflüssigkeit, Bremsen, Stoßdämpfer, Klimaanlage etc. kann man z. B. kostenlos beim ADAC checken lassen. Die haben ja ihre mobilen Prüfstationen ständig irgendwo stehen.

    Wenn dann irgendwas nicht i. O. sein sollte, kannst du ja gezielt deswegen zu Toyota fahren.
     
  4. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Gute Frage :-)

    Hat mich jetzt auch interessiert, bin zur Zeit am hadern ob ich das Scheckheft meines 10 Jahre alten T22 weiterführe, da ich die Karre eigentlich fahren wollte bis das der TÜV uns scheidet...Ölwechsel achte ich selbst drauf, ZK kümmer ich mich eh selbst und Luftfilter kommt demnächst ein K&N Tauschfilter rein. Bremsflüssigkeit Getriebeöl, Kühlwasser etc. wird sowieso jedes Jahr vorm Winter gechekt...

    mfg
     
  5. #4 Mercurius, 12.01.2011
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Wenn du selber dein Auto fit halten kannst, brauchste keine Inspektion, du weißt wann Zahnriemen, Zündkerzen oder andere Sachen anstehen, ja dann sollte es kein Problem sein.

    Wenn du keine Ahnung von Autos hast und auch nicht weißt wann deine Bremsen durch sind oder dir Geräusche oder sowas nicht auffallen, dann mach die Inspektion einfach um dein Auto technisch in Ordnung zu halten.
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    je älter autos werden, um so wichtiger ist ne gute wartung.

    wer bisher keinen finger krumm gemacht hat für sein auto, sollte mit fortschreitendem alter nicht schlampen, und den wagen weiter vom fachmann durchschecken lassen. ist in dem fall gut investiertes geld.


    für diejenigen, die halbwegs fit sind, war ja schon das richtige empfohlen worden.
     
  7. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    ich habe die Kundendienste immer machen lassen.
    habe auch einen 98er T22 und seh es nicht mehr ein pro Kundendienst mind,.150 zu berappen.

    Mach ez die Arbeiten die ich kann selber.. weiß ich wenigstens dass es gemacht wurde und auch anständig ;)
     
  8. #7 EngineTS, 12.01.2011
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Bin mal ehrlich.

    Unser Corolla Corolla E10 Liftback hat nur als 1 mal einen Kundendienst gesehn. Und das war als er noch neu war und die erste Inspektion fällig war.
    Ansonsten hat mein Vater sowas wie Bremsscheiben / Beläge / Ölwechsel / Zündkerzen / Luftfilter usw. immer selbst gemacht, höchtens zum Getriebeölwechsel und Bremsflüssigkeitwechsel kam er mal in eine Werkstatt. Und der haufen läuft und läuft und läuft ohne probleme
     
  9. #8 2Xtreme, 12.01.2011
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    So seh ich das auch. Vor kurzem war ich bei Vergölst um die Ventile 2 meiner Reifen tauschen zu lassen. Der Spinner (Azubi?) wollt den Wagenheber doch tatsächlich am Seitenschweller ansetzen. :rolleyes: Gut, dass ich daneben stand und die "Fachleute" drauf hinweisen konnte.

    Könnte mein Auto nie blind in ne Werkstatt geben. So viel Vertrauen hab ich in keine Werkstatt.
     
  10. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    jep hatte bei meiner alten werkstatt jetzt im nachhinein probleme...

    damals als ich den avensis kaufte hat der tüv zuvor noch als leichten mangel die angerostete bremsleitung gesehen... bei der fahrzeugübergabe hat mir der verkäufer gesagt dass sie diese getauscht hätten.....

    nach 4 jahren sagt mir dann letzte woche der tüv prüfer dass die leitung so verrostet is das sie kurz vorm platzen ist... doppelt so dick vom rost aufgeblasen als standartdurchmesser....








    problem is nur bremsleitungen kann i net selber wechseln :D :D :D
     
  11. #10 saugguat, 17.01.2011
    saugguat

    saugguat Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich für den Kundendienst entschieden. Im Vergleich zu den Benzinkosten auf 15000 km ist das dann ja doch nicht so viel. Und gut gewartet fühlt sich besser an. Vielen Dank für die Antworten!
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Eugene

    Eugene Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20
    also ich mache so gut wie alles selber, lasse nur noch sehr vertraute leute an mein auto
     
  14. macfet

    macfet Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    meiner hat 179000 Tkm und hat die letzte Werkstatt bei 23000tkm gesehn ^^
     
Thema:

Kundendienst mit 178000km noch nötig?

Die Seite wird geladen...

Kundendienst mit 178000km noch nötig? - Ähnliche Themen

  1. Mein Verso betrügt... und das lt. Kundendienst - ...mit EU-Zulassung!??

    Mein Verso betrügt... und das lt. Kundendienst - ...mit EU-Zulassung!??: Hallo Forum, als seit 05/2015 Toyota-Neukunde, bin ich mit meinem Verso und ersten Erfahrungen recht zufrieden: genau richtige Auto für mich als...
  2. Welche Wartung nötig für Toyota Hilux 3.0 BJ 2007 nach 170.000 km

    Welche Wartung nötig für Toyota Hilux 3.0 BJ 2007 nach 170.000 km: Hallo, wir haben uns jetzt auf der Insel Sal, auf den Kapverdischen Inseln einen recht gut erhaltenen Toyota Hilux Baujahr scheinbar 12/2007 3.0...
  3. Welche Wartung nötig für Toyota Hilux 3.0 BJ 2007 nach 170.000 km

    Welche Wartung nötig für Toyota Hilux 3.0 BJ 2007 nach 170.000 km: Falsches Unterforum, sorry
  4. Haben wir sowas nötig ?

    Haben wir sowas nötig ?: Hallo, wenn ich mir die Bilder zum "Zippo Yaris Verso....." im Marktplatz anschaue, frage ich mich schon, ob das ins Forum gehört......Leute .?(...
  5. Celica t18 Endschalldämpfer rostig mit Loch - Austausch nötig?

    Celica t18 Endschalldämpfer rostig mit Loch - Austausch nötig?: Guten Tag zusammen, ich habe mir heute mal den ESD meiner 94er Celica t18 GT-i 2.0 näher angeschaut und festgestellt, dass er an der Unterseite...