Kühlwasserwechsel bei der T18

Diskutiere Kühlwasserwechsel bei der T18 im Motor Forum im Bereich Technik; Hey, habe gestern bei meiner Winter-T18 das Kühlwasser gewechselt. Zunächst habe ich den Kühler an der Ablassschraube durch den Schlauch...

  1. #1 Thunder, 24.10.2003
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    habe gestern bei meiner Winter-T18 das Kühlwasser gewechselt.

    Zunächst habe ich den Kühler an der Ablassschraube durch den Schlauch leer laufen lassen (schätze mal, daß das so 2 1/2L waren).
    Dann habe ich den Ausgleichsbehälter leer gepumpt.

    Anschließend habe ich den Kühlmittelbehälter wieder bis oben hin voll gemacht.
    Dann den Deckel auf dem Kühler (Metallverschluß mit 180° Drehung) geöffnet, und auch hier den Kühler befüllt, bis er voll war (hoffe es war bis dorthin richtig).

    Wie kann ich nun sicher stellen, das sich ausreichend Kühlwasser im Kreislauf befindet?

    Und wann fängt der Kreislauf an, Wasser aus dem Ausgleichsbehälter zu ziehen? Ich habe das Auto 15min laufen lassen, und mit dem Wasser im Ausgleichsbahälter hat sich nichts getan (keine Wasserstandsänderung, und keine Erwärmung des assers)...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rumpel

    Rumpel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Also, eigentlich hättest Du bei dieser Gelegenheit auch gleich das vorhandene Kühlwasser aus dem Motor ablassen können (dafür gibbet ne Schraube), aber wie auch immer:

    Das Wasser aus dem Ausgleichsbehälter wird erst bei abkühlendem Motor in den Kühlkreislauf gezogen, nicht bei warmem Motor (heisses Wasser dehnt sich aus). Allerdings solltest Du das Kühlsystem auch ordentlich entlüften. Am Besten wie folgt vorgehen (Reihenfolge beachten):

    - Heizung an
    - Motor an
    - Kühler bis oben voll schütten
    - Motor warm laufen lassen (min. 85 Grad)
    - Kühlerverschluß draufdrehen
    - Ausgleichsbehälter leicht über max-Markierung befüllen

    Das wars!

    Gruß
    Christian
     
  4. #3 SchiffiG6R, 25.10.2003
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.312
    Zustimmungen:
    116
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, AE111 G6R (Baustelle)
     
  5. #4 Molly01, 23.02.2004
    Molly01

    Molly01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Alles so machen wie vorschreiber.

    Kleiner Tip, wenn Du den Motor laufen läßt, drauf achten wann das Thermostat öffnet. Dann fällt die Themperaturanzeige wieder um die Hälfte herrunter. Den Motor aber weiter laufen lassen und nachschauen ob du Wasser nachschütten mußt.

    Gruß Thomas
     
  6. #5 soundmaster, 23.02.2004
    soundmaster

    soundmaster Guest

    Sorry für meine unwissenheit,aber wenn ich den Kühlerverschluss abmache und Motor starte, sabbert das dann nicht raus??
    Und was hilft das mit der Heizung?
     
  7. #6 Molly01, 23.02.2004
    Molly01

    Molly01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Dein Auto hat einen großen Wasserkreislauf.
    Dieser wird durch ein Thermostat unterbrochen wenn Dein Motor kalt ist.
    Dadurch hast Du im kalten Zustand eigentlich zwei Kreisläufe.
    Das Thermostat ist solange geschlossen bis der Motor ca 85° hat. Dann öffnet das Thermostat und der große Kreislauf ist offen. Das heißt ab jetzt kommt der Kühler in Gebrauch. Die Themperatur geht ein wenig runter weil jetzt auch das Kühlwasser im Kühler durch den Motor fließt und durch Deine Heizung. Damit der gesammte Kreislauf nun entlüftet wird gehst Du so vor wie beschrieben. Dann machst Du alles richtig.
    Und denk an die richtige Mischung mit dem Frostschutzmittel.
    Das Frostschutzmittel ist nicht nur da um deinen Motor vor dem einfrieren zu schützen, es schmiert auch deine Wasserpumpe etc.

    Gruß Thomas
     
  8. #7 backpulva, 23.02.2004
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich denke man kann ein paar Dinge nicht verallgemeinern, lasse mich jedoch gerne korrigieren.

    Wenn man Thermostat öffnet, was es aufgrund eines Wechsels auch tut ;), fällt meine Temperaturanzeige _nicht_ um die Hälfte ?(

    Also, falls negativ kein Grund zur Sorge.

    Dann verstehe ich nicht, warum man die Heizung aufdreht _und_ das Gebläse anschaltet?

    Das "Heizung aufdrehen" (mechanisch gesehen) soll ja nur bewirken, dass der "Heizluftkühler" unterm Amaturenbrett ebenfalls durchflossen wird. Aber wenn ich dann die Heizung auch noch anschalte, wird das Wasser darin doch viel langsamer warm - was ich ja eigentlich mit der Prozedur "Motor warmlaufen lassen" bezwecken möchte...versteht ihr?

    Und, Thunder - kann man bei der T18 den Ausgleichsbehälter nicht auch einfach durch nen kräftigen Ruck nach oben hin abziehen? Geht bei der T16 so - habe esaber auch nur durch Zufall bemerkt...

    MfG
    Michael
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Molly01, 23.02.2004
    Molly01

    Molly01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Das Gebläse brauchst Du nicht anschalten!!!!!

    Den Heizungskühler habe ich extra nicht erwähnt damit ich dich nicht durcheinander bringe.
    Heizung aufdrehen und alles so machen wie vorher beschrieben. Fertig

    Tschau
     
  11. #9 Bullson, 23.02.2004
    Bullson

    Bullson Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    also das kommt mir doch bekannt vor.....

    warscheinlich deswegen weill ich es mit meinem mechaniker erst gersde gemacht hab....

    also bei meiner "st185" gehen mal 4,5-4,7 L (dabei bin ich mir nicht mehr so sicher was die vorgabe wahr) kühl wasser rein, über denn ablass schlauch sind bei meiner celica 4l!!! rausgelaufen, ohne irgend eine schraube zu lössen (wobei mich das schon interresieren würde wo diese ist ?( )

    das füll prozedere wahr wiederum einfach, füllen bis oben hin, laufen lassen und wenn nötig nach füllen.

    das mirt der heizung hatten wir auch, auf wahrm stellen und volle lüftung...

    ausgleichs behälter an meiner....
    dazu musste ich mal erst die batterie ausbauen, mit dem ganzen batt. kasten, dan bin ich an die schrauben gekommen (deren zwei) wo denn behälter halten.

    nun hätte ich auch noch ne frage diesbezüglich, da mein kühlwasser sehr rostig wahr (zu wennig frostschutz, den frostschutz ist auch rostschutz) habe ich das ganze 2 mal gereinigt, mit einem spez mittel, aber im motor hats halt immer noch ablagerungen. wie bekomme ich diese wieder raus ?( ?(

    dachte schon daran alte wasser schläuche zu nehmen, ein T-stück dazwischen zu bauen, und an ein wasser hannen zu hängen (natürlich heisses wasser) und ein zweites mal das gleiche für denn abfluss.

    was meint ihr da zu, habt ihr gute vorschläge oder erfahrungen ???

    grruss bullson
     
Thema:

Kühlwasserwechsel bei der T18

Die Seite wird geladen...

Kühlwasserwechsel bei der T18 - Ähnliche Themen

  1. Fensterheber hinten links (Toyota Celica T18 Cabrio, Facelift)

    Fensterheber hinten links (Toyota Celica T18 Cabrio, Facelift): Hallo zusammen, ich suche einen Fensterheber (hinten links) für die Celica T18 Cabrio (Facelift). Falls jemand was da hat, gern anbieten! :)
  2. Antriebswelle T18 GTI Facelift fahrerseite

    Antriebswelle T18 GTI Facelift fahrerseite: Hi guys, Ich suche die linke Antriebswelle komplett inkl. beider Gelenke:...
  3. Lenkstockschalter / Kombischalter Celica T18

    Lenkstockschalter / Kombischalter Celica T18: Suche Lenkstockschalter für eine Celica T18, weil welchem der Licht/Blinkerschalter zusätzlich einen Schalter für die Nebelscheinwerfer integriert...
  4. 3SGE Gen2 aus Toyota Celica T18 GTi

    3SGE Gen2 aus Toyota Celica T18 GTi: Hallo, ich hätte noch einen 3SGE Motor zu verkaufen. Steht aktuell ausgebaut in der Garage und hat bis zum Ausbau funktioniert. ca 180tkm...
  5. Dringend: Suche Gutachten für TÜV von EVO Stosstange für Celica T18

    Dringend: Suche Gutachten für TÜV von EVO Stosstange für Celica T18: Ich benötige ganz dringend ein Gutachten einer EVO Stosstange für den TÜV (siehe Beispielfotos). Die Stosstange ist von der Firma Evo-Discount,...