Kühlmittelverlust nach Reparatur der Zylinderkopfdichtung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Knuffy, 29.01.2006.

  1. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    bei meinem Carina E hatte ich neulich Kühlwasserverluste. Diagnose der Werkstatt (kleine Universalwerkstatt) Zylinderkopfdichtung defekt. im Nachhinein musste auch noch der Kopf plangeschliffen werde. Doch nun ist es so das sich nach dem Fahren wenn der Motor am abkühlen ist, sich eine Pfütze bildet, von vorne gesehen links am Motor etwa (auf Grund dieverser Abdeckungen nicht genau feststellbar). Aber halt nur nach dem gefahren wurde. Die in der Werkstatt hatten noch einmal eine Druckprüfung gemacht, wo alles i.o. war. Haben dann den Deckel vom Kühler ausgetauscht, kühlsystem befüllt, eine Stunde richtig warm laufen lassen im Stand (angeblich, ich zweifele etwas), dann abgestellt und am nächsten Tag KEINE Pfütze neben dem Auto. Als ich nach Hause fuhr war ja auch alles i.O. und am nächsten Morgen wieder diese Pfütze an gewohnter Stelle und natürlich Luft im Kühlsystem. Nun Will der Werkstattheini am Montag wieder irgend eine kleinigkeit austauschen, dashalb hoffe ich das Hier jemand ist, der mir da vielleicht besser weiterhelfen kann. Ich Tippe nämlich auf nen Montagefehler beim Motorzusammenbauen, davon will der Herr Werkstattmeister nix hören, loogisch, weil er sagte schon das es eine heiden Arbeit ist, den Zylinderkopf auszubauen. Ich Tippe ja auf eine Dichtung oder so eine Art Ventil, welches nur falsch eingebaut wurde.

    PS: Wusste bis Heute Ja nicht, das es dieses Forum gibt, Werde dann ja sicherlich öffterst hier sein, Weil im Motorradbereich hat mir das Forum immer besser geholfen als jede Werrkstatt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holsatica, 29.01.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin,
    Hört sich nach Wasserpumpe an....
    Denn :
    Die Wasserpumpe sitzt genau da,wo bei dir das Wasser tropft
    und
    das Wasser tropft nicht während der Fahrt,sondern erst beim Abkühlen

    Das wäre nen typischer Wasserpumpen-Dichtungsschaden.Das Wasser läuft aus der Bohrung der Pumpe raus.

    An falsche Montage glaub ich nicht,denn mehr als Zylinderkopfschrauben anziehen und ein paar Wasserschläuche ansetzen ist da nichts bei....was das Kühlsystem zum tropfen bringt.
     
  4. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Die Wasserpumpe sitzt aber nicht am Zylinderkopf oder? wenn ich mich recht erinnere, sitzt die ziemlich weit unten am Motor auf der Seite oder?

    Nach dem ich schon ein bischen hier im Forum gelesen hatte, habe ich ja auch schon so etwas vermutet mit Wasserpumpe und so. Aber wieso hat dann die Druckprüfung da nix angezeigt? vielleicht weil ja mit unterdruck geprüft wurde?

    Danke schon mal für die Schnelle Antwort
     
  5. #4 Holsatica, 29.01.2006
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Die WP sitzt am Motorblock direkt unterm Zylinderkopf.
    Warum die Druckprüfung nix ergeben hat,kann ich Dir auch nicht erklären.Es wird auf jeden Fall nen Überdruck auf´s System gegeben,kein Unterdruck.Das würde wenig Sinn machen.
     
  6. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Der Werkstattmensch sagte ausdrücklich, das die Prüfung mittels Unterdruck erfolgt. Warum macht das keinen Sinn? ist doch egal ob ein Überdruck oder Unterdruck erzeugt wird, weil doch bei beiden möglichkeiten eine schadhfte Stelle erkannt werden müsste oder? Werde den Menschen Montag früh mal dazu befragen, mal schauen was der dazu sagt. Der Fing ja schon an von Wegen Haarriss im Motorblock und so. Irgendwie ist mir das ganze da komisch.
     
  7. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Fahr doch einfach mal zu ner Toyo-Werkstatt und lass Dir einen Kva ausstellen, dann weißt Du worans liegt. Freie Werkstätten sind mit der Diagnose einer defekten ZKD schnell dabei, weil Sie`s von opel und Co so gewohnt sind...
    Tippe auch auf WaPu-Dichtung.

    Toy
     
  8. #7 Toyo Tom, 30.01.2006
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Das wäre nicht die erste Wapu die im kalten Zustand Wasser verliert. System unter Druck setzen und warten. Dann auf das Rinsal an der Wapu achten.

    Gruß Tom
     
  9. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin, Habe den Werkstattmann mal gefragt, warum unterdruck und nicht überdruckprüfung gemacht wurde. Antwort: Weil der Anschluss vom Prufgerät nicht passte. Wenn mann also nicht richtig prüfen kann, dann werden einfach alle in Frage kommenden Teile getauscht, denn irgend wann wird es schon mal das richtige sein. Ich weis jetzt allerdigs, das ich erst Zahle wenn das Auto wieder läuft und dann nur das was wirklich die Ursache war.

    Da das Problem ja auftrat, nach dem die Zylinderkofdichtung getauscht wurde, halte ich es auch nicht für ganz ausgeschlossen das da bei der Montage irgendetwas falsch gemacht wurde was nun das Problem verursacht. Sollte es doch die WaPudichtung sein, ist das kein Thema das richten zu lassen und auch zu bezahlen. Ich lasse mir aber nicht wieder ein X für ein U verkaufen. Bei der Ursachensuche werde ich so lange daneben stehen bleiben bis es gefunden wurde. Schade das ich nur den Platz habe um solche Arbeiten am Motorrad durchzuführen. Aber ein Überdruckgerät habe ich ja auch nicht. Aber mann müsste ja auch nur ein Paar Kilometer fahren und dann den Wagen Hochnehmen um dann zu gucken, wo das tropfen herkommt. Das haut natürlich nicht mit über den Daumen in den Motorraum gepeilt und sagen wir tauschen da mal das Teil hin, es sei denn der Mensch hat übermenschliche Fähigkeiten :rolleyes:

    @ Toy

    mit dem Kva ist keine gute idee, ich war da am Anfang immer, aber da taten sich dann die gleichen Arbeitsweisen zeigen. Heute hat der Werkstattmensch seine dritte und letzte Chance das zu richten, wenns wieder nicht klappt, werde ich das wohl mit der Vertragswerkstatt wohl oder übel doch mal anstreben :(
     
  10. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Tach auch,

    tja, so wie es aussieht war eine Schlauchschelle an dem kleinen Schlauch zwischen Wapu und Motoranschluss (Rücklauf oder Vorlauf?). Hat man via Überdruckprüfung festgestellt. Da ich daneben stand kann ich das ja einsehen. Bin mal gespannt nun ob das das Problem war. werde ich ja morgen sehen, wenn wieder eventuell ne Pfütze neben dem Vorderrad ist oder nicht. Da aber nur dort das Wasser raus kam, bin ich da doch zuversichtlich.

    Danke noch mal an alle beteiligten für die Schnelle Hilfe, denn es hat ja schon mal auf die Richtige Spur geführt.
     
  11. #10 plum mbumm, 30.01.2006
    plum mbumm

    plum mbumm Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Sind grad beim Thema, habe auch Kühlmittelverlust aber nicht nachvollziehbar woher... ca.0,5-1l auf 1000Km
    -alles ist trocken
    -Öl ist ok

    hat jemand nen Tip?

    Carina 1.8 Bj.97
     
  12. #11 turboesel, 30.01.2006
    turboesel

    turboesel Guest

    probier mal ne autobahnfahrt so 10-20km,dann sieh mal im kühler-ausgleichsbehälter nach ob blubbert.wenn ja dann ists´wahrscheinlich der zylinderkopf ;(,hatte ich auch erst vor kurzembei meinem avensis
     
  13. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    @ plum mbumm

    las mal eine Druckprüfung machen, ist vielleicht ein angehender Zylinderkopfdichtungsschaden. Weil so hatte es bei mir angefangen. Wäre zumindest eine vermutung weil es ja alles trocken ist. könnte aber auch ein Schlauchanschluss sein, der dann wenn der Motor richtig warm ist und auch sich druck bildet, das ganze tröpfchenweise auf Heiße Teile tropfen lässt, wo es dann gleich verdunstet. Wobei, egal, auch das würde eine Druckprüfung zeigen. Natürlich mit Überdruck wie ich ja nun gelernt habe :]
     
  14. #13 turboesel, 30.01.2006
    turboesel

    turboesel Guest

    hattest du eine metallschichtdichtung oder eine "papierdichtung"? ?(
     
  15. #14 plum mbumm, 30.01.2006
    plum mbumm

    plum mbumm Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung was ich für ne Dichtung habe... das einzige was ich festgestellt habe,das es die Rine hintenrum immer dampft, auch wenn sie warmgefahren ist...
    was kostet der Dichtungswechsel? oder geht das sogar ohne Probs alleine (macht mich nicht unglücklich)
     
  16. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nicht Sagen, auf der Rechnung stand nur die Dichtung für ca. 34 EUR plus Märchensteuer. Denke aber mal das es eine Metalldichtung war, denn die Dichtung war ja nicht wirklich die ursachen, sondern ein leicht verzogener Zylinderkopf, der dann plangeschliffen wurde, weil er ein paar tausendstel außerhalb der Toleranz lag. Das Sagten Die Herre der Werkstatt.
     
  17. #16 plum mbumm, 30.01.2006
    plum mbumm

    plum mbumm Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ist nen Toyo und wird wohl hoffentlich noch ne Weile gehen...

    TOYOTA`S SIND WIE FRAUEN jedenfalls genauso Launisch
    :sagt meine Frau!!!!!
     
  18. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du das selber machen willst, brauchst Du schon gute erfahrungen und nen gut sortiertes Werkzeugzubehör. Also bei meinem Carina hat der Spass 560 EUR gekostet, und davon waren aleine 420 EUR Lohnkosten incl. der 56 EUR für das planschleifen. Hintenrum dampft der Carina immer sehr lange, man sagte mir mal, das läge daran das der Auspuff sehr tief liegt und daher bei kalten Temperaturen lannge braucht bis er warm ist.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 turboesel, 30.01.2006
    turboesel

    turboesel Guest

    hab bei mir das ganze von einem freund der mech.meister bei toyota ist machenlassen d.h.ohne märchensteuer.
    der hat mir gesagt das die kopfdichtungen weil aus metall so gut wie nie defekt sind.hab mir die teile dann gebraucht beschafft.aber achtung immer auch den kühler tauschen!!!!!!!mach mal den test auf der langstrecke dann weist du´s ziehmlich sicher.
     
  21. Knuffy

    Knuffy Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Toyotas launisch?

    ein Kumpel von mir fährt einen Carina E Limosine oder wie das heist. Hat nun knapp 250000 Kilometer auf der Uhr und bisher nur service und Verschleißteile machen lassen. Keine ausergewöhnlichen defekte oder Außfälle. Naja, ist hal nen Langstreckenfahrzeug. Aber Technische Probleme kenne ich auch nicht von meinem alten Corolla, der sogar heute noch fährt. Da verschwand nur das Blech :D , aber die Technik lief wie ein Uhrwerk
     
Thema:

Kühlmittelverlust nach Reparatur der Zylinderkopfdichtung

Die Seite wird geladen...

Kühlmittelverlust nach Reparatur der Zylinderkopfdichtung - Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopfdichtung 3sge gen2

    Zylinderkopfdichtung 3sge gen2: Moin, weis zufällig jemand wie dick die OEM Zylinderkopfdichtung von 3sge gen2 ist? Da bei mir demnächst ein Kopfdichtungswechsel an steht will...
  2. Werkstatt / Reparatur Corolla E10 in München

    Werkstatt / Reparatur Corolla E10 in München: Hallo, ich habe mich gerade angemeldet weil ich hoffe dass jemand mir einen Tipp bezüglich einer empfehlenswerten und einigermassen günstigen...
  3. Zylinderkopfdichtung Previa Bj96

    Zylinderkopfdichtung Previa Bj96: Hallo, ich bin der neue und komme jetzt öffters. Ich habe da ein kleins Problem mit meinem Previa Bj96. Nachdem das Auto nur ca. 330.000km...
  4. E11 Radlauf Reparatur Bleche?

    E11 Radlauf Reparatur Bleche?: Hallo, kann im Netz nichts finden! Kann jemand Sagen ob es für den E11 Überhaupt Hintere Radlauf Reparaturbleche gibt ? Gibts doch sonst für fast...
  5. Zylinderkopfdichtung undicht, t22

    Zylinderkopfdichtung undicht, t22: Bj.98, Motor: 7A-F, 81 kw, 190000km Hallo! Ein paar Tropfen Kühlflüssigkeit unterm Wagen zurückverfolgt bis zur Kopfdichtung, Ecke vorne links...