Kühlflüssigkeit wechseln P7!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von botterschuh, 12.05.2002.

  1. #1 botterschuh, 12.05.2002
    botterschuh

    botterschuh Guest

    Moin,

    sagt mal auf was muss ich achten, wie mache ich das am besten wie viel wasser und so beim P7?

    Cu
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Tja Kühlwasser ablassen, dazu den Verschluß unten am Kühler (aus Kunststoff) abschrauben, dann oben den Kühlerdeckel abschrauben, dann läuft es besser raus und dann erstmal warten. Dann würde ich den Kühler mal gründlich mit klarem Wasser durchspülen. Zum Auffüllen mußt Du eine Mischung aus Kühlerfrostschutz und Wasser nehmen, ich hole immer Glysantin von BASF. Ich glaub es sind so knapp 4 Liter im Starlet.
     
  4. #3 Roger18, 12.05.2002
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    einfach reintun bis voll ist, gut entlüften. evt kannst du die heizung auch laufen lassen während dem befüllen.

    kann man beim P7 eigentlich nicht das wasser auch vom block/kopf ablassen ?
     
  5. #4 botterschuh, 12.05.2002
    botterschuh

    botterschuh Guest

    Ja ok und was heisst entlüften? Motor an und Gas geben oder wie? Cu
     
  6. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Jo, am Block ist rechts neben dem Ölfilter eine Ablaßschraube, wenn man alles raushaben will sollte man die auch rausdrehen.
     
  7. #6 botterschuh, 12.05.2002
    botterschuh

    botterschuh Guest

    Ja ok und was heisst entlüften? Motor an und Gas geben oder wie? Cu
     
  8. #7 Rollaboy, 12.05.2002
    Rollaboy

    Rollaboy Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2001
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon oben beschrieben alle Schrauben auf und ablaufen lassen, danach alles wieder zuschrauben und Kühlflüssigkeit ( Gemisch bis -40 Grad sollte reichen ) auffüllen. Den Ausgleichsbehälter nicht vergessen ( in den am besten Frostschutz pur einfüllen bis zur MAX Anzeige ). Danach Motor an und laufen lassen bis die Temperaturanzeige in die mitte geht und guggn das der Venti anspringt ( Thermostat geht auf ). Der Flüssigkeitsstand sinkt, da das Thermostat den 2. Kühlkreislauf "aufmacht". Nach einer Weile ( nachdem Venti ansprungen ist und der Motor, welcher abgestellt wurde und etwas abgekühlt ist ) VORSICHTIG den Kühlerdeckel öffen. Am besten mit nem Lappen, da es sein kann das immer noch etwas Druck auf dem System ist und die fehlende Flüssigkeit auffüllen. Das wars.<br />Ich hoffe ich habs nicht zu kompliziert beschrieben.

    Mfg Maik
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 EyeKeyFun, 12.05.2002
    EyeKeyFun

    EyeKeyFun Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet EP71 1,3S & RAV4
    Hi!

    ?( , wozu die Schraube dort gut ist.

    [ 12. Mai 2002: Beitrag editiert von: EyeKeyFun_P7 ]
     
  11. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Also, wenn du das richtig gründlich machen willst läßt du erst mal das ganze Wasser aus dem Motor. Dazu dreh erst mal die Ablaßschrauben am Kühler und Motorblock auf. Lass den gut ausbluten, dreh beide wieder zu und füll klares Wasser (idealerweise warmes Wasser) ein bis der Kühler voll ist. Dreh die Heizung auf warm (Gebläse muß nicht laufen) und lass den Motor warmlaufen (geht schneller mit dem warmen Wasser). Der Motor muß dafür so lange laufen bis das Thermostat öffnet. Das merkt man daran, daß beide Kühlerschläuche warm werden. Jetzt mach VORSICHTIG, am besten mit nem Lappen darüber, den Kühlerdeckel auf und lass das Wasser wieder ab. Das wird jetzt nicht mehr so sauber sein wie vor einigen Minuten... Ich hab bei mir den Vorgang sicher 5 mal wiederholt bis das Wasser wieder annähernd klar unten raus lief. Dann hab ich den Motor mit nem Mix aus zwei Dritteln Frostschutz und einem Drittel destiliertem Wasser (keine Kalkablagerungen mehr...) gefüllt. Dann den Motor wieder warmlaufen lassen und Wasserstand im Kühler noch mal checken, bzw evtl korrigieren. Fertig.<br />Einen Monat später hat sich der Kühler verabschiedet, aber ich konnte das Kühlwasser auffangen und wiederverwenden :D .

    C YA, Eric
     
Thema:

Kühlflüssigkeit wechseln P7!

Die Seite wird geladen...

Kühlflüssigkeit wechseln P7! - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  2. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  3. Schlachte Starlet P7

    Schlachte Starlet P7: Hey Leute die Zeit ist reif und unsere Wege müssen sich trennen. Zerlge daher meinen P7 oder verkaufe ihn im Ganzen. Bei Interesse am Fzg oder an...
  4. Bremsklötze vorne wechseln

    Bremsklötze vorne wechseln: Hallo Freunde, hier nun meine erste Frage , ich hoff ich bin richtig hier ,da ich ja den RAV 4+4 fahre,Bj. 2007. Ich möchte bald die vorderen...
  5. Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?

    Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?: Ich überlege bei meinem Corolla E12 Edition S mal Kühlwasser tauschen zu lassen. Das Fahrzeug ist nun 10 Jahre alt, hat 58.800 km gelaufen,...