küchenmesser schärfen: wie macht ihr das?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Cybexx, 11.12.2011.

  1. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    nen grosser teil meiner KÜCHENmesser (um die solls hier gehen) ist stumpf.

    was besorg ich mir zum schärfen? nen wetzstab, nen schleifstein, nen messerschärfer zum "durchziehen" der klinge, nen wetzstein, ...?

    ich hab zudem nen brotmesser mit säge. wie schärf ich das?

    danke schon mal im vorraus für tips!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Planet

    Planet Guest

    Im geschäft hab ich nur einen Wetzstab. Und die sind dann sau scharf!
    Haben daheim leider die "billig" messer von Tuber (schickt nie die frau auf diese partys!!!) und die bekomm ich mit viel mühe einiger massen scharf,dazu benutz ich einen schleifstein mit öl und einen wetzstab.
     
  4. Snoopy

    Snoopy Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hyundai ix35
    ich nutze auch einen Wetzstab für meine Küchenmesser und kann mich bisher nicht beklagen.
    Aber lass die Finger von diesen "durchzieh"-Geräten.. Meiner Erfahrung nach gehen die Dinger ruck zuck kaputt und schärfen tun sie auch nicht wirklich. Hätte immer das Gefühl sie würden die Messer eher noch stumpfer machen.
     
  5. 6M3

    6M3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III
    Ist der Grundschliff vom Messer weg nutzt ein Wetzstab gar nichts, mit diesem kann man nur auffrischen.
    Wenn der Grundschliff weg ist, muss man einen Schleifstein nehmen. Diesen gibt es in verschiedenen Körnungen, Man sollte darauf achten, dass man mit einer groben Körnung beginnt und dann zu fein wechselt. Wenn man gleich eine feine nimmt, schleift man sich nen Wolf...
    Für die Benutzung eines Schleifsteines bedarf es aber Übung, man kann viel falsch machen. Von daher rate ich davon ab.
    Es ist besser die Messer zum Schleifer zu bringen und die dann vorhandene Schärfe nur noch aufzufrischen. Entweder per Wetzstahl oder durch einen Messerschärfer zum Durchziehen.
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    hatte gestern in der mediathek vom ZDF ne sendung "Lanz kocht" angesehen.

    einer der köche sagte da auch, dass man den wetzstab nur zum nachschärfen nehmen kann, und die grundschärfe über nen schleifstein kommt.

    das würde ich mit nem alten messer üben. da hab ich keine sorge, das nicht hinzubekommen.

    ich brauch also wetzstab und schleifstein.

    frage: öl oder wasser nehmen zum schleifen?

    wie schärf ich nen sägemesser?
     
  7. #6 checker, 13.12.2011
    checker

    checker Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man mit einem Messer viel schneidet "verbiegt" sich die Schneide. Der Wetzstahl macht nix anderes als diese verbogene Schneide wieder aufzurichten.

    Zum Schleifen eignet sich z.B. ein Belgischer Brocken. Aber wie 6m3 schon schrieb kann man viel falsch machen.
     
  8. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    belgischer brocken scheint gut zu sein!

    hab zu dem und allgemein zum schärfen dieses video gefunden:

     
  9. 6M3

    6M3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III
    Ein Wellenschliffmesser kannst du weder per Stein noch per Stahl schärfen. (selbst)
    Wie das der Schleifer macht kann ich dir nicht beantworten, Ein Wellenschliffmesser gibt man aber immer zum Schleifer.
     
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    ok, dann weiss ich, dass ich da nix selber machen kann.

    ich werd mir nen belgischen brocken besorgen und dann berichten, wies geklappt hat...?( :D
     
  11. #10 uffbasse, 14.12.2011
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Ich hab so nen in dem Video beschriebenen japanischen Schleifstein mit den 2 Körnungen.
    Damit schleif ich meine Messer nach der Methode für europäische Messer nach.
    Für meine Zwecke reicht das vollkommen und ich brauch z.B. für ein 20 cm Kochmesser auch nur ca 5-10 Minuten.
    Bezweifeln will ich auf jeden Fall, dass 5-10 Minuten Wässern für den japanischen Stein reicht.
    Der Hersteller schreibt was von 20 Minuten und die braucht der Stein auch.
    Nach 15 Minuten kommen da immer noch Bläschen.
    Deswegen lass ich den vorm Nachschärfen immer ne halbe Stunde im kalten Wasser liegen.

    An so nen Wetzstahl kommen meine Messer jedenfalls nie im Leben.
    Lieber einmal im Monat die "Krummdolche" mit Stein nacharbeiten.
     
  12. #11 EngineTS, 14.12.2011
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Hmm ich geh dann ins geschäft und kaufe ein neues Messer :)
     
  13. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    ich guck mir momentan japanische küchenmesser an, speziell santoku. die dürfen gar nicht mit nem wetzstahl nachgearbeitet werden hab ich da gelesen.

    kann man bei preisgünstigen messern machen, wobei ich selbst an meinen beiden billigen küchenmessern häng.

    spätestens bei messern die teurer sind, rechnet sich aber nen schleifstein.


    ist im übrigen interessant, was es (nicht nur) in japan für unterschiedliche kochmessertypen gibt.
     
  14. 6M3

    6M3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III
    Jedes Messer ist halt für eine andere Aufgabe geeignet.


    Der Fehler dabei ist, dass der Stein zu viel Material abnimmt. Ein Wetzstahl ist da schonender. Wenn man seine Messer bspw. beruflich braucht, müsste man sie schneller ersetzen, wenn man das nur mit dem Stein macht.
     
  15. #14 uffbasse, 16.12.2011
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Ich setze meine Messer aber nicht beruflich ein! ;)
    Und zweitens benutze ich zum Auffrischen lediglich die Seite mit der feinen Körnung.
     
  16. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    hatte mir erst nen kleinen diamantschleifstein besorgt, der schon ganz gute dienste leistete.

    hab jetzt seit ner zeit nen belgischen brocken.

    ist auch ne feine sache.

    werd mir aber noch einen weiteren besorgen. wird entweder nan arkansas-schleifstein (der sehr hart sein soll), oder nen japanischer wasserstein.


    werkzeug zum schärfen ist genau so wichtig, wie die küchenmesser.
     
  19. #17 uffbasse, 29.04.2012
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Mit dem Werkzeug zum Schärfen hast du ganz richtig erkannt.;)

    Hab,wie oben schon geschrieben, so nen japanischen Schleifstein und bin absolut zufrieden damit.
    Kann ich nur empfehlen.
     
Thema:

küchenmesser schärfen: wie macht ihr das?

Die Seite wird geladen...

küchenmesser schärfen: wie macht ihr das? - Ähnliche Themen

  1. Parkboy IV macht Probleme

    Parkboy IV macht Probleme: Hi. Bei meinem AV T25 macht der Parkboy Probleme. War vom Vorbesitzer pfuschartig in einer Fachwerkstatt eingebaut worden, hab ich verbessert, nun...
  2. Kupplung macht Geräusche....

    Kupplung macht Geräusche....: Hallo, ich fahre einen Toyota Yaris Bj. 2007 , 998ccm und 51/69 KW/PS mit aktuell 84.000km und habe folgendes Problem. Der Wagen macht im Leerlauf...
  3. Yaris macht Probleme beim anfahren

    Yaris macht Probleme beim anfahren: Hallo, ich habe nun schon seit längerem ein Problem mit meinem Yaris, konnte es aber bisher nicht lösen. Also es handelt sich um einen Yaris P1F...
  4. Gen 2 3sge scharfe Nocken usw..

    Gen 2 3sge scharfe Nocken usw..: Erstmal kurz und knapp für die Lesefaulen: Kann ich gen3 3sge Nocken in nem gen2 3sge mit serien Ecu fahren? Oder kann ich die HKS 264°...
  5. Verso, Alarmanlage, selbst scharf schalten

    Verso, Alarmanlage, selbst scharf schalten: Hallo, ichhabe einen fast brandneuen Verso BJ. 0215 mit einer Alarmanlage. Laut Beschreibung kann man das Teil so schalten, dass es sich nach...