kopf runter, was nun?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von redt18, 04.04.2005.

  1. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    moin!
    da ich meinen kopf abnehmen muss um die ZKd zu machen wollte ich mal so wissen was man noch so alles machen kann am kopf. mir kam da so in den sinn:
    - planen , aber wieviel??
    - kanäle bearbeiten , weiten und dann aufrauhen oder wie?
    - ventile vergrössern etc.....
    wer hat ahnung von sowas? wer hats schonmal gemacht`?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alien25, 04.04.2005
    Alien25

    Alien25 Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kanäle aufrauhen ? Wieso denn dat ?
     
  4. #3 Celi_fan, 04.04.2005
    Celi_fan

    Celi_fan Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Die Einlasskanäle sollte man nich polieren sondern eher aufrauen da eine leich grobe Oberfläche besser ist für das "Einström verhalten" des Gemisches ist. Auf einer rauen Oberfläche bilden sich auf nich so schnell Sprit troffen wie auf einer glatten!
    Bei den Auslaßkanälen ist es anders, die sollten schon blank sein damit sich dort kein Ruß ablagern kann.
     
  5. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Achtung!

    Beim Saugermotor stimmt das, ja. Beim Turbomotor alles auf Hochglanz polieren. :]

    Emma :D
     
  6. #5 Celi_fan, 04.04.2005
    Celi_fan

    Celi_fan Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    hmmm.....gut zu wissen. Aber Turbo war bei mir noch nich von akutter Interresse....leider ;(
     
  7. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    wie weit sollte mandie kanäle erweitern?
    wieviel kann ich eigentlich planen ohne angst haben zu müssen?
    EDIT:
    emma, was würdest du vorschlagen?
     
  8. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hmm...

    Die GE-Köpfe von Yamaha sind eigentlich recht gut. Ich würde folgendermassen vorgehen:
    1. Das T-VIS System aus der Ansaugbrücke ausbauen und in die Tonne hauen
    2. Spacer zwischen Krümmer und Abdeckung einbauen. Gab mal einen Beitrag im Forum, find ihn auf die Schnelle nicht. :(
    3. Alle Gussränder etc. sauber verputzen und begradigen
    4. Alle Gussränder und Unebenheiten in den Kanälen sauber verputzen. Das gilt auch für den Bereich der Ventilführungen. Also Ventile und Ventilführungen müssen raus
    5. Die Kanäle nur ein ganz klein wenig erweitern, so dass alles ganz smooth ausschaut, schön glatt ist und nirgends Unebenheiten etc. sind. Ein Dremel hilft da wunderbar. Achtung mit Schleifsteinen, das Gussalu setzt die sofort zu und das Alu fängt an zu "schmieren". Besser sind feine Fräser. Gibts im Baumarkt für den Dremel. Am besten geht es wenn der Kopf komplett freigebaut ist, keine Sensoren, Dichtungen etc. alles weg, nur der blutte Kopf.
    6. Alle Kanäle auf Hochglanz polieren
    7. Falls Saugerkopf die Einlasskanäle ganz fein Glasperlen, so dass die Oberfläche ein bisschen rauh wird. Sandstrahlen ist zu grob, am besten geht das mit ganz kleinen Glaskügelchen. Musste wahrscheinlich in Auftrag geben. Der Ausführende soll unbedingt darauf achten, dass er keine Stelle länger bestrahlt als andere Stellen, sonst gibts da dann ein "Benzinbad".

    Wichtig ist, dass alle Leitungen in einem Guss ausschauen, keine Kanten etc. vorstehen. Zeitaufwand für eine einwandfreie Arbeit ist ca. 8h ohne perlen. Fang mit den heissen Zylindern an, also Zylinder 3, dann 2, dann 4 und dann 1. Und fang mit den Auslasskanälen an. Da ist es nicht sooo schlimm wenn Du was verhaust und irgendwo zuviel rausfräst etc. Es sollte so symmetrisch wie möglich sein alles zusammen. Die Einlasskanäle der heissen Zylinder kannst Du tendentiell etwas grösser machen weil das der Kühlleistung der Frischgase entgegenkommt. Ist aber wirklich ein Detail und bewegt sich im Promille-Bereich.

    Ja... Kopf abfräsen um Verdichtung zu erhöhen... Das Problem dabei ist, dass sich durch viel Kopf abfräsen die Geometrie des Brennraumes ändert. Es kann durchaus sein, dass dadurch die Klopfneigung massiv ansteigt obwohl Du evtl. gleich viel Leistung fährst. Ich denke das sicherste ist, das der Kopf ganz normal geplant wird und eine gute Metallkopfdichtung verbaut wird. A) hast Du dann für die Ewigkeit Ruhe vor Dichtungsschäden und b) kannst Du Dir die Dicke aussuchen. Denk daran, das 0.5mm dünner fast 0.4 mehr Verdichtung bedeutet. Mehr als 11:1 würde ich bei dieser alten Grübe nicht machen. Eine Drehzahlerhöhung verspricht mehr Erfolg und ist bei "tieferer" Verdichtung für die Mechanik auch besser verträglich. Mit guten Serien-Ventilfedern kannst Du den Motor locker bis 8'000 1/min drehen und brauchst auch nicht vor dem Begrenzer mit der Zündung zurückfahren. Durch eine Optimierung der Kennfelder (geht nicht bei Deinem Steuergerät, brauchst Du einen Piggy-Pack, z.B. Greddy E-Manage) sind bei diesem Motor sicher nochmals 25PS mehr möglich wenn die ganze Peripherie stimmt (Fächerkrümmer, Stahlkat, gute 60mm-Leitung, wenig Gegendruck, guter cold Air Intake, grosse Drosselklappe etc.). Womit auch wahre Leistungswunder möglich sind sind verstellbare Nockenwellenräder. Gibts z.B. bei GTN. :D

    Viel Spass! :] :] :] :] :]

    Emma :D
     
  9. #8 e9gtifahrer, 04.04.2005
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    grob so wie beschrieben hane ich meinen 4age gemacht bin ihn aber noch nicht gefahren da er erst heute zum 1. mal gelaufen hat,ich habe 268 grad nockenwellen verwendet und eben die noch aufgezählten mods von oben.meinen kopf habe ich 0,475 mm geplant und die kopfdichtung ist 0,6 mm stark somit komme ich auf ein verdichtungsverhältnis von ca. 10,6 zu 1.ich habe einen 4afe gemacht mit ca. 11 zu 1 das war zuviel denn der kurbelgehäusedruck stieg so an das aus der entlüftung sehr viel druck kam.anzumerken ist das es bei alten sowie neuen kolbenringen so geblieben ist.


    mfg marco
     
  10. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    danke emma das hilft mir mal wirklich weiter! :] :]
    1: kann ich das t-vis einfach so raushauen? meinst du das geht? dannkommt der motor untenrum doch gar nicht mehr, oder?
    2: der spacer den es gibt ist nur für die 170 bzw 175 ps 3sge´s!
    den rest hab ich eigendlich verstanden.
    zum planen:
    ich wolltenden eh nicht so sehr planen lassen,dachte das so an 2-3 x10^-1mm
    da sollte es mit ner sereindichtung auch noch in ordnung sein! metall ZKd ist halt problematisch wegen läppen und so!
    hat toyota auch versch. dicken im angebot? mein mech meinte heute sowas!?!? braucht man spezialwerkzeug um die ventile zu demontieren?
    edit: schaut mal hier
     
  11. #10 Der Krieger, 05.04.2005
    Der Krieger

    Der Krieger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2002
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    1
    zum demontieren nicht, aber zum wieder montieren ist ein Spezialwerkzeug noetig.

    cu Andy
     
  12. #11 e9gtifahrer, 05.04.2005
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    mein spezialwerkzeug bestand aus nem kupferohr mit einschnitt in der seite und nem schraubendreher.

    mit dem rohr den ventielteller runtergedrückt und mit dem schraubendreher durch den ausschnitt die ventielkeile rein.

    (rohr:dünnes kupfer heizungsrohr)

    mfg marco
     
  13. #12 morscherie, 05.04.2005
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.224
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    deinen Celi hat doch einen 156 ps maschiene. die hat kein tevis das heist glaube ACIS. und ob man das so einfach raus bekommt weis ich nicht.
     
  14. #13 martin@st165, 05.04.2005
    martin@st165

    martin@st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2002
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST165 + Audi A3 1,8T + GSXR750
    @Emma

    Mit T-Vis raus meinst du ja die Klappenscheiße
    Wie is des beim Turbo?
    Mir kommt vor es bringt nix (hab sie ja draussen) jetzt wollte ich sie wieder einbauen.

    Was is besser?
     
  15. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    RST aus demforzumhier meinte er hätte es bei seinem 4a-ge gemacht udn es hätte nen dicken leistungsverlust gegeben im unteren drehzahlbereich!
    ich denke auch dass ich es drinnen lassen werde! aber den rest nimm ich in angriff!
     
  16. #15 stephan, 06.04.2005
    stephan

    stephan Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    @ emma was würde so ein steuergerät plus einstellung bei dir kosten??? und wie stellt mann die nockenwellenräder ein kann mann das selbst oder muß das der profie machen
     
  17. Pit

    Pit Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2004
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Emma

    Ich kann nicht nachvollziehen warum man bei einem Turbo die Einlasskanäle doch polieren soll.

    Die Strömungsgeschwindigkeitkeit ist fallst überhaupt nur unmerklich schneller als bei einem Sauger. Das sicher kein Vorteil bringen kann.


    Gruss

    Pit
     
  18. #17 Roderic McBrown, 06.04.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22

    Hi

    Zu 2:
    T-VIS ist T16 Technik.

    Das Problem beim Gen II 3S-GE ist das das ACIS Air-RAM Gehäuse, im
    Ansaugkanal, sich nicht mit einer Adapterplatte vergrößern lässt.
    Die Klappen und das Gehäuse sind eine Einheit.

    Beim Gen III 3S-GE kann man wohl die Klappen vom Air-RAM trennen
    und das Distanzstück dazwischenmontieren.

    Also müsste man das Orginalteil umarbeiten, z.B. abfräsen u. vergrößern.

    @emma
    Bringen verstellbare Nockenwellenräder wirklich was ?
    Und wenn wieso ?


    Viel Spass beim Schrauben :D

    Gruß

    Rod
     
  19. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    moin!
    ja ich meinte das acis :D

    hat schonaml jemand die drosselklappe aufgefräst? wieviel geht da?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    bin schon fast fertig!
    hier mal ein paar bilder!
    1. hier die einlasskanäle. habe sie auf dichtungsgröße erweitert jedoch auch in den kanal hinein!
    [​IMG]
    [​IMG]
    dazu jetzt noch ein auslasskanal dem es genauso erging!
    [​IMG]


    und nun die dichtfläche welche 0.35mm näher zu den ventilen gerückt ist!
    [​IMG]
    alle kanäle sind gestrahlt worden! bin ja mal gespannt ob´s was gebracht hat!
     
  22. #20 Roderic McBrown, 20.04.2005
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Hier mal der Vergleich mit dem Serienzustand:

    Auslass:
    [​IMG]

    Einlass:
    [​IMG]

    Gruß

    Rod
     
Thema: kopf runter, was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Teil des heizungsrohr ventil bewegt sich schlimm?

Die Seite wird geladen...

kopf runter, was nun? - Ähnliche Themen

  1. AE101 Kopf ist nicht meiner

    AE101 Kopf ist nicht meiner: Moin, will jemand nen ae101 silvertop kopf. Hab ihn grad gefunden(is net meiner)....
  2. MTB fahren. Schweiz. Runter vom Rothorn (Zermatt). Member hier??

    MTB fahren. Schweiz. Runter vom Rothorn (Zermatt). Member hier??: Gibts hier noch Schweizer? Ich brauch nen Tipp. Ich will (muss) mit meinem MTB vom Rothorn runter. :switzerland Ich suche nen Kontakt, der sich...
  3. 4age Bigport Kopf bearbeiten.

    4age Bigport Kopf bearbeiten.: Schönen guten Tag. Meine Frage ist wie groß kann ich die Abgasseite vom 4age auffräsen ohne das dadurch irgendwelche Schäden entstehen? Hab...
  4. Hilfe mein Corolla hängt hinten runter koni / H&R 45/45

    Hilfe mein Corolla hängt hinten runter koni / H&R 45/45: Hallo ich habe seit Ca. 1 Monat mein Koni Fahrwerk mit h&r 45/45 tiefergeleget. Nun ist mein Problem das er hinten weit aus weiter runter...
  5. 4age Kopf

    4age Kopf: Abend Habe hier noch einen 4age Kopf rumliegen den ich net mehr benötige. Leider hängen ein paar Ventile aber das dürfte kein Problem sein....