Kompressor und LLK

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Gospel, 28.09.2005.

  1. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Wie wirkt sich eine massive Vergrösserung des LLK Volumens bei einem Kompressor Motor auf die Leistung bzw. Spritzigkeit aus? Kann der LLK einfach so gross wie möglich gewählt werden oder bringt das erhebliche Nachteile? Wie sind Rohrwege zu wählen? Möglichst kurz? Möglichst geschwungen, also ohne Knicke? Möglichst entfernt von Hitzequellen? Ich möchte den Umbau auch optisch passend machen, nur wären dann die Rohre ein Stück länger, sind die Nachteile gross? Ich seh nur immer bei den grossen Supras, dass da keinen grossen Wert auf kurze Wege gelegt wird, da gehen die Rohre ja teilweise zwischen Innnen- und Aussenkotflügel durch, also in einem Bogen um den ganze Motorraum...

    Ich hab mir schon zwei kompetente Meinungen eingeholt, nur unterscheiden sich die massgeblich!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Inwiefern unterscheiden sie sich? Und wieviele Motoren- / Turboumbauten hat die andere Meinung bereits ausgeführt und erfolgreich umgesetzt? :D :D :hat2

    Emma :D
     
  4. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Ich kenne mich mit Kompressoren zwar nicht so aus, aber braucht ein Kompressor überhaupt einen Ladeluftkühler? Ich meine schaden kanns sicher nicht, weil dann mehr Luft rein geht und auch die Klopfgrenze höher liegt, aber beim Turbo ist der Ladeluftkühler ja deshalb wichtig, weil der Turbo und somit auch die Ladeluft von den Abgasen aufgeheizt werden. Nachdem aber ein Kompressor nicht mit Abgasen angetrieben wird, erübrigt sich das, oder nicht?
     
  5. #4 *Toyotafreak*, 28.09.2005
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    nö, je kälter desto besser
    oder wie ich sage je oller desto doller :D
     
  6. T20

    T20 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    0
    grösserer LLK ---> brauchste mehr ladedruck glaub ich,da ja das volumen gröser iss
     
  7. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Glauben kannste in der Kirche! Ich will hier kompetente Aussagen!

    @Emma: Der andere züchtet Turbolader! :D

    Die Meinungen unterscheiden sich insofern, dass er gesagt hat möglichst kurze Wege, auf keinen Fall um den Motor herum = mehr Leistung, du hast gesagt: SCHEISS EGAL! :D Der andere hat gesagt auf keinen Fall zu grosser LLK, da sonst mieses Ansprechverhalten, klingt ja auch logisch! Du hast gesagt: SCHEISS EGAL! :D
     
  8. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Die Luft wird ja nicht durch die Abgase heiss, sondern durch die Kompression, Luft erhitzt sich beim komprimieren. Es ist also egal ob Kompressor oder Turbo!
     
  9. #8 moetterking, 28.09.2005
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Ich behaupte mal, dass längere Rohre weniger ausmachen als viel dickere, bei der Dicke geht der Querschnitt im Quadrat rauf, bei der Länge proportional...

    Ein grösserer LLK braucht länger bis er gefüllt ist, ist auch klar, aber nehmen wir mal an dass dein 1.6l Wecker bei 5000 U/min 40 mal/s 1.6l füllt spielt ein etwas grösserer LLK wahrscheinlich auch nicht einen grossen Ruggel...

    Alternativ: Übersetzung ändern :D


    btw: Wie stehts eigentlich mit dem MotherF*ckerKommite?
     
  10. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Ich scheiss erstmal auf die MFKs! :D Ich will jetzt tunen! :D

    Übersetzung wird eh geändert! :D

    [​IMG]

    Deine Rechnung hat was, wäre wohl zu vernachlässigen....
     
  11. Hardy

    Hardy Guest

    Irgendwo gibt's eine nette Abhandlung zu dem Thema. Auch bzgl. des Druckabfalls durch die Kühlung der Ladeluft.
    Mich würde aber mal interessieren, wieviel der Lufterwärmung beim Turbomotor durch die Verdichtung und wieviel durch den heißen Turbo verursacht wird. Hab noch nirgendwo etwas dazu finden können.
    Ladeluftkühler richtig zu designen soll auch eine Kunst sein. Da ist es sehr entscheidend, wie die Tanks und die Zuführungen gestaltet sind.

    Ein längerer Ansaugtrakt wirkt sich sicher auf das Ansprechverhalten aus, da dieses größere Volumen erstmal komprimiert werden muß. Wird sich aber wahrscheinlich nur wie bei einem Saugmotor mit langen Ansaugwegen auswirken, da der Kompressor ja trotzdem schnell anspricht, aber ein Turbo erst richtig ansprechen kann, wenn er die Luft verdichtet und durch den Motor gebracht hat.

    Ich würde einfach aus Prinzip sehen, daß es möglichst elegant verlegt ist. Schadet ja nicht, hohe Ansprüche anzulegen, auch wenn man nachher meist eh zurückstecken muß.
     
  12. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn du das so verstanden hast hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Mehr Leistung holst du auf jeden Fall mit nem großen LLK und nem möglichst Knick-freien Rohrverlauf.
    Was unter nem großen LLK und ausgedehntem Rohrverlauf halt leidet ist das Ansprechverhalten weil der Kompressor das größere Luftvolumen zwischen Kompressor und Brennraum erst mal komprimieren muß bis der Ladedruck im Brennraum ankommt.
    Beim Turbo dürfte dieses Problem noch wesentlich ausgeprägter sein, da die Spooltime des Laders eine weitere Verzögerung bewirkt. Der Kompressor dürfte hier auf Grund seines sowieso besseren Ansprechverhaltens im Vorteil sein.
    Emma würde dieses Phänomen wohl einfach mit mehr Ladedruck, bzw VIEL MEHR Ladedruck ( Emma eben :D ) ausgleichen, aber ob das Sinn macht kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich wär da eher vorsichtig und würde nen kleineren LLK in Verbindung mit nem moderateren Ladedruck wählen, allein schon um das Risiko einer Motorüberlastung zu reduzieren.

    mfg Eric
     
  13. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    Hm, hab ja jetzt ne gute Überwachung, die Defi anzeigen sind da! :D Ehrlich gesagt möcht ich aus dem Motor schon soviel wie möglich rausholen! Logisch werd ich nicht über die Limits gehen, aber ich möcht schon nahe drann... Also das 180mm Pulley wirds wohl schon werden, damit wäre ich bei ca. 0.95 bar, das macht der Motor locker, aber wohl der Kompressor nicht, Weisst Du wie die Original Übersetzung ist? Dann könnte man das mal ausrechnen.

    @Emma: Ich hab übrigens noch etwas recherchiert, betreffend BOV. Du meintest, die Magnetkupplung sei zu schnell für ein BOV, deshalb funktioniere das BOV ned richtig. Nuuuun, anscheinend wurde da ein extra Relais eingebaut um ein Einkuppeln der Kupplung bei Schaltvorgängen zu verhindern, somit hätte das BOV 5 sec (Zeit des Relais) Zeit um abzulassen! Toll was! :D
     
  14. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Was für Anzeigen hast du gekauft ? EGT incl ?


    Nein, leider nicht. Kannst es ja ausmessen. So schlecht kommt man an die Riemenscheiben ja nicht ran.


    Um was geht´s ?


    mfg Eric
     
  15. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    EGT, Oil-Temp, Boost! :D

    Was verstehtst Du nicht? Emma meinte, dass ein BOV (bei deaktiviertem ABV) beim Lastwechsel nicht zum Zuge kommt, weil die Magnet Kupplung immer sofort ein weiterboosten des Chargers verhindert, sprich gar nie ein Überdruck entsteht, weil der Kompressor nicht weiterdreht. Wie ich aber heute erlesen habe kuppelt die Magnet Kupplung erst, wenn der Druck oder das Vakuum im Ansaugtrackt 5 sec lang über oder unter einem definiertem Wert liegt! Sprich wenn ich vom Gas gehe dreht der Kompressor noch 5 Sekunden lang mit, bis die Kupplung einsetzt!

    Hier der Original Text:

     
  16. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Macht Sinn, vor allem ersteres.


    Mir war gar nicht bewußt, daß es dahingehend Probleme geben könnte. Vielen Dank für die Info.

    mfg Eric
     
  17. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Lol

    Schätzli, Fresse halten wenn Du keine Ahnung hast. :D Oder ein Bier trinken, morgen Fr abend ab 21 Uhr im Countrypup M'thalen. :D

    Den LLK würde ich - wie bereits besprochen - rechnen lassen vom dem LLK-Bauer. Sag dem Mann was Du machen willst, wieviel max. Platz (LxBxT) Du hast und dass Du ein max. Delta von 40°C erwartest = max. LLK-Ausgangstemp = max. 40°C höher als Umgebungsluft. Sag ihm ausserdem wie gross Dein Zuckerwassermotörli ist, wieviel Leistung Du max. machen wirst (300PS? :D) und wie die Aufladung gebaut ist (Kompressor? Turbo-Kompressor? NOS? Nitro-Methanol? RAM-Air? Alles miteinander? Ach, weiss der Deibel... :D :D).

    Die Verrohrung kannst Du in den meisten Fällen nicht thermisch optimal verlegen weil
    a) eh kein Platz da ist
    b) jede Kurve, jeder Winkel, jeder Bogen den Luftwiderstand des Systems derart unverhältnismässig im Bezug auf Rohrführung und thermische Einsträuung erhöht, dass Du am meisten gewinnst indem Du
    a) den Rohrdurchmesser nicht zu gross wählst (in Deinem Fall ca. 50mm Aussendurchmesser, 2mm Wandstärke, Aluminium)
    b) die Verrohrung möglichst einfach (und Prio2 möglichst kurz) wählst und
    c) endlich mal vorwärts machst. Das Ding wird ja nie fertig, Mann... :( :( :( :( :( :( :hat2


    Eine kleine Anekdote aus dem Nähkörbchen des kleinen Emma's wie er vor längerer Zeit die Ladersteuerung schreiben durfte für folgendes Motörli...

    Vorgaben durch Reglement:
    -Serienmotorblock inkl. Hauptlager
    -Serienölwanne
    -Seriengetriebegehäuse

    Ford Traktorenmotor Serie 5000
    Bezeichnung: THI5 Commonrail
    Zylinder: 6 in Reihe
    Hubraum Serie: 4'670ccm / geändert 6'250ccm
    Verdichtung Serie: 17.8 zu 1 / geändert 11.0 zu 1 :D
    Ventile Serie: 6 x 2 / geändert 6 x 4 Zylinderkopf Eigenbau
    Anzahl Turbolader: 1 mit VTG / geändert 4 Stk., davon 2 parallel Stufe I, 1 Stufe II und 1 Stufe III (regel das mal mit der Spoolreihenfolge, ach Du Sch..sse :rolleyes: )
    Treibstoff: Diesel :D :D :D :hat2
    innere Kühlung: Wassereinspritzung (bis zu 50% zusätzlich zum Diesel)
    maximaler Ladedruck: 16.5 Bar :D :D :D
    Ladeluftkühlung: keine :hat2 :hat2 :hat2 :hat2 :hat2
    Leistung: ca. 1'800PS
    Drehmoment: vorhanden :D :D
    Verbrauch: 24l Diesel / 20l Wasser pro 90 Sekunden Volllast :D
    Luftfilter: keiner :(
    Katalysator: keiner :D
    Partikelfilter: keiner :D

    [​IMG]

    Emma :D
     
  18. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Zu Rohren:

    Es gilt doch: Der Druckverlust durch tubulente (nicht: turbolente) Strömung soll möglichst gering sein.

    Daher is die Rohrlänge (bei den kurzen Strecken) relativ egal. Wichtiger sind die Krümmer, Umlenkungen in der Luftzuführung. Weiter ist dann wichtig, dass möglichst wenig Wärme im Verlauf der Leitung an die Luft gelangen kann. Der Wärmeübergang ist zu minimieren.

    Also musst du hier den goldenen Weg finden. :]

    Weiter hat die Leitungsführung an sich Einfluss (auch wenn die Wege ja sehr kurz sind). Ich gehe davon aus, dass du als Obertubel die beste Leitung nimmst. Sprich geringste Wandrauhigkeit und Strömungsoptimierte Bögen.

    Ich als Laie würde sagen: Der Querschnitt der Rohre sollte möglichst so gross sein, dass du nahe an eine Reynolds-Zahl um die 2500 kommst. Laminare Strömung (wohl auch die Re=2500) wird realistisch wohl kaum zu erreichen sein, da dann der Motorraum voll ist. :D
    Re=w*d/Viskosität.

    Ob dir das nu hilft ist mir vielleicht auch wurscht, ist die reine Sicht der Strömungsmechanik. :D :D
     
  19. #18 Dr.Hossa, 29.09.2005
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    :rofl:rofl:rofl
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gospel

    Gospel Forums-Techniker

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Passat, Impreza Tracktool
    RE: Lol

    @Ukhh, jetzt haste mich erstaunt! :] Ich werde in Zukunft mehr Respekt vor Dir haben und mich nicht mehr über Dein hohes (und es ist ja wirklich verdammt hoch) Alter lustig machen! :D Ich werde dich auch nicht mehr Ukhaehae nennen! :D

    @Emma: Bist Du morgen echt im Pub? Mit wem? Kollegen haste ja keine! :D

    Ja ich bin ja jetzt den LLK am planen, will den jetzt bestellen! Aber die Hoschis liefern nicht poliert, deshalb erst noch einen Polierer suchen! :D Ausserdem hab ich kein Geld weil Ihr mir immer zu hohe Rechnungen schickt! Abzocker! X( :D Ich werde die Rohre defintiv um den Motor rum führen, und nicht drüber, optik muss sein! Ausserdem werde ich ein Rohr mit T Stück und eins ohne bestellen, BOV und so, einer muss es ja testen! Piping liefert auch der SRP Hoschi! Ich mess das dieses Weekend mal aus und dann soll meine Schnitte einen Plan zeichnen, die ist schliesslich Konstrukteurin, die hat das zu können! :D

    Inwiefern sind die 40 Grad für mich wichtig, wie kommst Du auf genau die Zahl? Ich will einfach soviel Delta wie möglich! :D

    Rohrstärke ist gebongt, der Lader hat original auch 50mm!
     
  22. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    :rofl

    1. Ist mir das egal. :] Sprichst eh nie mit mir. :P

    2. Woher weisst du, dass da überhaupt was von stimmt? ?(


    Nee, im Ernst. Wenn man es genau nimmt, müsstest du den Querschnitt der Rohre zum Motor hin vergrössern. Da, je näher du dem Motor kommst, die Temperatur der Luft steigt. Daher vergrössert sich das Volumen. Da du aber die gleiche Strömungsgeschwindigkeit haben willst, muss der Rohrdurchmesser größer werden. Ne Art Diffusor.

    Aber was willst du eigentlich erreichen? ?( ?(
    Achte lieber auf deine Radmuttern. Feste Radmuttern sind wesentlich wichtiger als LLK´s. :rofl

    (sag mir den ca. Luftmengenstrom, Temperatur, Leitungslänge, Rohrart und Anzahl der Bögen (und deren Form) und ich sag dir den Druckverlust.) Dazu sag ich dir dann, was du maximal erreichen kannst. Und wir beide werden feststellen, dass bei dem Motor kein großer Unterschied herauskommt. :D :D
     
Thema: Kompressor und LLK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. commonrail wandrauhigkeit

    ,
  2. strömungsmechanik ladeluftkühler

Die Seite wird geladen...

Kompressor und LLK - Ähnliche Themen

  1. Welchen Kompressor kaufen?

    Welchen Kompressor kaufen?: Hi zusammen, mein alter Kompressor hat seinen Geist aufgegeben. Nun suche ich nach Ersatz. Das gute Stück sollte mal ab und zu ne Schraube öffnen...
  2. Toyota corolla TTE Ts Kompressor 1.8

    Toyota corolla TTE Ts Kompressor 1.8: Ich biete im Auftrag eines Freundes folgendes Fahrzeug an: Toyota corolla TTE Ts Kompressor 1.8 Benzin Handgeschalten Türe: 3 Sitze: 5 Jg: 2005...
  3. Toyota Corolla TS Kompressor TÜV NEU!

    Toyota Corolla TS Kompressor TÜV NEU!: Hi Leute, wegen dringender Neuanschaffung gebe ich meinen geliebten und immer gepflegten Corolla ab. Habe das Auto vor 2 Jahren gekauft, und jede...
  4. Carina E 4A-FE mit Eaton Kompressor m65

    Carina E 4A-FE mit Eaton Kompressor m65: Habe mal meinen Carina E einen Kompressor verpasst, hier ein paar Bilder.[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Suche Wasserpumpe LLK 16290-74030 Celica GT Four

    Suche Wasserpumpe LLK 16290-74030 Celica GT Four: Hallo, an unserem Celica ST205 Baujahr 1994 ist leider die Wasserpumpe des Ladeluftkühlers defekt.ET-Nummer 16290-74030.Vielleicht hat ja noch...