Komplettumbau Kombiinstrument E11

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von uk3k, 11.10.2010.

  1. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Hi, ich hab beschlossen ich mache mich mal an nen Komplettumbau eines E11 Kombiinstruments, formell auch als Tacho bekannt.

    Angestrebt sind:
    *Kompletter Beleuchtungsumbau (grüne Folien/LW-Leiter gegen neutral ersetzen) auf Rot oder Blau, Farbe durch Verwendung entsprechender LEDs wählbar
    *einzeln beleuchtete Nadeln
    *Displays in Skalenfarbe oder sogar extra beleuchtet
    *zusätzliche Spannungregelung um LEDs zu längerer Lebensdauer zu verhelfen

    Als Grundlage wird diese Ausführung (83800-02330) herhalten, erstens weil das bei mir im E11 verbaut ist, zweitens weil sich durch die einzelnen T5-Lämpchen die Sache einfacher gestalten sollte.
    http://cgi.ebay.de/Tacho-Toyota-Cor...8242?pt=Autoteile_Zubehör&hash=item518e007f52


    Das Ganze wird erstmal an nem gebrauchten Kombiinstrument von eBay versucht, gabs für 30€, da kanns ruhig schiefgehen.

    Versuche natürlich Fotos von den einzelnen Arbeitsschritten zu machen um anschliessend eine Anleitung schreiben zu können.

    Ein Frage hätte ich aber noch: Weiss jemand zufällig welche Aderfarbe der Schaltplus am Stecker vom Tacho hat?

    Sobald meine LEDs und der Tacho das sind gehts los, halte euch auf dem Laufenden :)

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angel Tears, 11.10.2010
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Toyota, Mazda
    Das wäre mal eine Interessante Sache. Bin mal gespannt wie es aussehen wird.
    Ich möchte bei mir auf Plasmatachoscheiben umrüsten.
     
  4. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Plasmascheiben gehen optional ja immer noch, aktuell habe ich aber immer noch Sorgen mit der Helligkeit der beiden Displays und vor allem der Tachonadeln...Darum versuch ich mich an nem Komplettumbau.
    Laut Händler wurde Tacho gestern verschickt, denke dann kann es diese Woche schon losgehen :)
     
  5. #4 Angel Tears, 12.10.2010
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Toyota, Mazda
    Hört sich gut an. Wenn du deine Plasmatechoscheiben nicht mehr brauchst, gibst du die dann weg?
     
  6. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Erzähl ich dir heut Nachmittag persönlich :D

    Tacho ist grade eingetroffen, gleich mal auseinanderreisen...

    mfg
     
  7. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Komplettumbau Kombiinstrument(im Folgenden der Einfachheit Tacho genannt) Toyota Corolla E11 VFL:
    Dieser Umbau bezieht sich auf den Tacho eines Corolla E11. Der Tacho selbst hat die Teilenummer "83800-02270 C" Model LFD 112 von Sagem. Anders ausgedrückt: Voll elektronisch, ohne Tachowelle mit einem kleinen und einem großen Display.
    [​IMG]

    ALLE ARBEITEN GESCHEHEN AUF EIGENE GEFAHR UND SOLLTEN MIT GRÖSSTER SORGFALT DURCHGEFÜHRT WERDEN. FEHLER UND ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN.

    Je nach Geduld, handwerklicher Fertigkeit, Erfahrung etc. fallen ca. 4-6 Stunden Arbeit an.
    Werkzeug vorrausgesetzt enstehen Kosten von ca. 15€, ca 50€ inkl. Übungsgerät (sofern keine Plasmascheiben verwendet werden)

    Unerfahrenen Bastlern empfehle ich dringend sich bei eBay, auf dem Schrottplatz oder sonstwo ein Kombiinstrument zum Üben zu besorgen, bevor der Tacho aus dem eigenen Fahrzeug ausgebaut wird. Das erspart bei Misslingen viel Ärger, Geld und nimmt zusätzlich den Zeitdruck, da das eigene KFz funktionsfähig bleibt. Nach dem Umbau sollte unbedingt ein Funktionstest durchgeführt werden:
    *Tacho mit GPS z.B. vom Navi abgleichen(max 10km/h zuviel und 0 km/h zuwenig sind zulässig, das ist TÜV-relevant!)
    *Drehzahlmesser dreht bei kaltem Motor mit ca 1300-1500RPM, sobald der Motor warm ist sollte die Drehzahl bei 500-600RPM(4E-FE) liegen
    *Tankanzeige; Am besten vor dem Umbau randvoll tanken, das schützt vor Abweichungen durch eventuelle Schräglage des Fahrzeugs
    *Kühlwassertemperaturanzeige sollte bei warmen Motor minimal unter der Hälfte der Skala stehen

    Benötigtes/Empfohlenes Werkzeug und Arbeitsmaterial:
    *Spitzzange
    *kl. Kreuzschraubendrehen
    *kl. Schlitzschraubendreher
    *Teppichmesser, Skalpel oder Rasierklinge
    *Konstantstromquelle oder volle 1,5V Batterie
    *Schleifpapier(min. Körnung 80 oder feiner)
    *Edding/Wasserfester Fineliner
    *planes PVC farblos/trüb(z.B. leerer Einwegkanister)
    *8 T5-LEDs
    *Doppelseitiges Klebeband
    *Multimeter/Voltmeter
    *Messklemmen(optional für Einzeladern)
    *ca. 0.5m Einzelader Querschnitt ~0,5mm²
    *ein paar Bier (optional)


    Wie man das Kombiinstrument ausbaut, sollte bekannt sein, wer es nicht weiss findet hier im Forum, bei Google oder beim freundlichen Toyotahändler Hilfe.
    Für die spätere Farbgebung durch LEDs müssen folgende Sockel auf der Rückseite mit farbigen Leuchtmitteln bestückt werden:
    1(Kühlwassertemperaturanz.); 2(DZM); 3(DZM); 4(DZM); 5(Tacho); 6(Tacho); 7(Tacho); 8(Tankanzeige);
    [​IMG]

    Nun müssen die einzelnen Blenden entfernt werden, ich empfehle mit der Rückseite anzufangen. Dazu müssen die 5 Schrauben entfernt werden, dann die Clips lösen und die rückwärtige Blende entfernen. Dann die Plexiglasblende auf der Vorderseite lösen, anschliessend die schwarze Rahmenblende lösen und entfernen. Es empfiehlt sich jeweils auf der Oberseite zuerst die Clips zu lösen, dann gehts am leichtesten. Vorsicht bei der Plexiglasblende, sie bricht an den unteren Ecken schnell. Einmal nackig von vorn:
    [​IMG]


    Jetzt enfernen wir die Platine von der Rückseite. Zuerst lösen wir die zwei Flachkabel der Displays, indem die Plastiksockel erst entriegelt(1+2) werden und dann das jeweilige Kabel vorsichtig an dem kleinem Plastikflansch(3) herausziehen(Am besten mit der Spitzange)
    [​IMG]


    *Danach auf einer Seite mit dem Clip an der Platine anfangen, dann nacheinander die Steghalter zusammendrücken und die Platine vorsichtig abziehen. Achtung, gut versteckt:
    [​IMG]

    Wenn die Platine abgenommen wird, darauf achten, dass die beiden Gummistössel nicht wegkommen, sonst funktionieren später die Taster für KM-Stand und Uhr nicht mehr.

    Ohne Platine siehts dann so aus:
    [​IMG]

    *Nachfolgend müssen die beiden Displays entfernt werden.Dazu drückt man von der Rückseite die beiden Halter(1+2) nach unter, die jeweils ein Display halten. Macht sich am besten mit einem kleinen Schraubendreher. Dann lässt sich das Display leicht nach vorn drücken und nach unten unter der Tachoscheibe herrausziehen(3). Das gleiche gilt für die Lichtleiter hinter den Displays. Bitte nur vorsichtig auf die Displays drücken, sie sind sehr empfindlich. Bei zu starkem Druck platzen sie!
    [​IMG]

    Das Ergebnis:
    [​IMG]

    Im nächsten Arbeitsschritt fertigen wir uns neue Lichtleiter für die Displays an. Ich habe dafür einfach einen leeren Scheibenreinigungsmittelkanister genommen, da das Material ungefähr die gleiche Stärke wie die Originale besitzt und NICHT klar ist. Natürlich kann man auch von den Originalteilen die Farbe abschleifen. Soll der Tacho später weis beleuchtet werden, die Display aber farbig, hat man nun 2 Möglichkeiten:
    *1. Man benutzt farbigen Kunstsstoff
    *2. Man färbt die originalen Lichtleichter in der gewünschten Farbe ein, bei dem Färbungsgrad orientiert man sich am besten am Original
    Die Eigenbaumethode(es bietet sich an nach dem Ausschneiden die Original Lichtleiter nochmals mittels zweiseitigem Klebeband zu fixieren und einen Feinschnitt zu machen, da die Höhe unbedingt zum Original identisch sein muss):
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Es folgt der komplizierteste Teil. Die Nadeln der Instrumente müssen entfernt werden, bieten aber keinerlei Endlage. Da die Schrittmotoren sehr leichtläufig sind, hat man die Nadeln später sehr schnell versetzt aufgesteckt, was sich gerade bei der Tankanzeige oder der Geschwindigkeitsanzeige böse rächen kann. Nach viel überlegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass folgende Methode die zuverlässigste ist.
    Man benötigt dazu entweder eine 1,5V Batterie, einen Modeleisenbahntrafo oder man nutzt einfach ein altes Handyladegerät. Wichtig ist in erster Linie, dass die verwendete Energiequelle maximal 5V ausgiebt, da sonst die Wicklungen der Schrittmotoren beschädigt werden können. Nun befestigt man 2 Adern an der gewünschten Energiequelle und prüft zur Sicherheit nochmal die Spannung:
    [​IMG][​IMG]

    Der eingesetzte Widerstand(470 Ohm) dient bei mir zur Strombegrenzung und dem Reduzieren der Leerlaufspannung meines Ladegeräts.

    Nun schliesst man die beiden Adern der Stromquelle an einen der 4 Schrittmotoren an prüft die Stellung der Nadel und markiert die Stellung. Am besten nochmal ab- und anklemmen um sicherzugehen, dass die Stellung gleich bleibt. Die Entsprechenden Anschlüsse habe ich mit Plus und Minus gekennzeichnet, eventuell sind es bei anderen Kombiinstrumenten andere Kontakte.
    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Folgende Nadelstellungen habe ich durch die gezeigte Polung erreicht:
    *Kühlwasseranzeige: ca. 100°C
    *Drehzahlmesser: 2600RPM
    *Tacho: 160 km/h
    *Tankanzeige: ca 5mm über halbvoll (~30l)

    Bevor wir die Nadeln entfernen bitte unbedingt die 4 Motoren durchnummerieren! Sobald die Schrauben von der Skalenfolie entfernt werden fallen diese nämlich aus dem Trägerrahmen.
    [​IMG]

    Zum Entfernen der Nadeln. Die Nadeln sind nur gesteckt, lassen sich aber schlecht mit den Fingern abziehen. Darum benutzen wir zwei Teelöffel als Hebel. Die beiden Löffel unter eine Nadel stecken und auf beide gleichzeitig federnd leichten Druck ausüben, dann lösen dich die Nadeln relativ schnell. (Danke an GreenDevil für den tollen Tip)
    [​IMG][​IMG]

    Jetzt können die 8 Schräubchen auf der Vorderseite entfernt werden, und die Skalenfolie lässt sich einfach abziehen:
    [​IMG]

    Vor dem nächsten Schritt unbedingt die beiden kleinen Stifte entfernen die die Anschläge für Tacho- und DZM-Nadel darstellen. Mit etwas Druck vom Daumennagel lösen sie sich aus der Folie:
    [​IMG]
     
  8. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Als nächstes modifizieren wir die Skalenfolie dahingehend, dass sie neutral alle Lichtfarben durchlässt. Dazu benutzt man am besten zuerst das grobe Schleifpapier, da die Beschichtung relativ dick ist. Ein Nachschleifen mit feiner Körnung bietet sich an. Vorsichtig muss man unbedingt an den beiden Blinkerpfeilen und der Fernlichtleuchte sein, da man Selbige nachfärben müsste wenn man sie mit anschleift. Die Farben Grün bzw Blau sind hier vom TÜV vorgeschrieben! Massgabe bei dieser Arbeit ist: Weniger ist mehr! Bitte nur soweit abschleifen, dass alle Grünspuren beseitigt sind, die schwarze Musterung kann erhalten bleiben!
    [​IMG]

    Kleiner Zwischenstand:
    [​IMG]

    und das Ergebnis:
    [​IMG][​IMG]

    Wer einen weissen Tacho mit farbigen Nadeln wünscht, muss einen zusätzlichen Arbeitsschritt durchführen.
    Dazu muss zuerst der weisse Lack auf der Rückseite der Nadeln abgeschliffen werden. Im Anschluss färbt man die kopmlette Nadel in der gewünschten Farbe(Nagellack, Edding), muss aber darauf achten, dass der Lack leicht transparent bleibt! Im Anschluss über die Farbe auf der Rückseite(und nur dort) mit Tipp-Ex oder weissem Lack drüberlackieren. Eine Kombination von roten Nadeln(beleuchtet+unbeleuchtet rot->Edding/Tipp-Ex & rote Displays)mit Plasmascheiben ist am Ende dieser Anleitung zu sehen.

    Nun kann der Tacho wieder zusammengebaut werden, dazu hält man am Besten die Reihenfolge in der er zerlegt wurde ein. Zuerst kommmt die Skalenfolie wieder auf den Trägerrahmen. Anschliessend verschraubt man die Schrittmotoren(auf richtige Ausrichtung und Montageplatz achten, darum die vorhergehende Nummerierung). Im Anschluss legt man an die einzelnen Motoren wieder Spannung an und steckt die Nadeln entsprechend der Markierungen wieder auf. Nach dem Aufstecken unbedingt noch mal Spannung wegnehmen und erneut anlegen, meistens ist eine Nachjustierung von nöten! Unbedingt auch prüfen ob Tachonadel und DZM-Nadel freigängig sind und nicht an den Schräubchen hängen bleiben. Wenn soweit ferig:
    [​IMG]

    Als nächstes kommen unsere neu angefertigten Lichtleiter für die Displays wieder an ihren Platz:
    [​IMG][​IMG]

    Sobald diese richtig sitzen, steckt man die Displays wieder ein, zum justieren nimmt man am Besten wieder einen kleinen Schraubendreher um nicht unnötig auf den Displays rumdrücken zu müssen:
    [​IMG][​IMG]

    Soweit so gut:
    [​IMG]

    Jetzt wird die Platine wieder aufgesteckt(Gummistössel nicht vergessen), danach die beiden Flachkabel der Displays wieder eingesteckt und die Arretierung der Flachkabelbuchsen geschlossen. Anschliessend den Rahmen und die Plexiglasabdeckung aufstecken. Um sich nicht die Finger zu brechen werden jetzt die oben benannten Sockel mit LEDs bestückt und eingesteckt. Bevor man die Abdeckung der Platine wieder befestigt unbedingt kontollieren ob alle LEDs funktionieren(grünen+schwarzen Stecker anstecken, Licht einschalten), ansonsten die nicht funktionierenden Leuchteinheiten um 180° samt Sockel drehen. Zu guter Letzt noch die Platinenabdeckung mit ihren 5 Schrauben fixieren, Tacho wieder einbauen und...

    Fertig :-)

    Eventuell muss man mit unterschiedlichen T5-gesockelten LEDs rumprobieren, welche die gewünschte Färbung, Helligkeitsgrad und vor allem gleichmäßigste Ausleuchtung ermöglichen. In meinem Fall habe ich T5-Sockel mit SMD-LEDs verwendet, die Ausleuchtung ist damit "relativ" gleichmäßig, auch wenn das die Fotos leider nicht ganz wiedergeben.
    Mögliche Ergebnisse(die Displays sind live deutlich schärfer und die Ausleuchtung kräftiger).Ungefärbte Nadeln + neutrale Lichtleiter hinter den Displays:
    *Gelb/Original T5-Lämpchen:
    [​IMG][​IMG][​IMG]

    *Rot/SMD-LEDs
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    *Blau/SMD-LEDs
    [​IMG][​IMG]

    *Plasma/Rot/SMD-LEDs (bei mir verbaut)
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Diese Anleitung hat deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen als oben angegeben, da einige Sachen erst probiert oder getestet werden mussten, darum bitte darum den Text und die Bilder nicht einfach zu kopieren und als eigene Arbeit auszugeben. Ein Verweis auf den Ursprung und den Autor sollten das Mindeste sein. Danke

    Allen den damit geholfen wird, viel Spaß beim Umbau und dem Ergbenis. Kritik, Anregungen, Ideen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge sind natürlich gerne gesehen :)

    mfg
     
  9. #8 Angel Tears, 14.10.2010
    Angel Tears

    Angel Tears Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Toyota, Mazda
    Das sieht sehr gut aus. Gute Arbeit :D :D :D
     
  10. #9 diosaner, 14.10.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Kritik bekommst du von mir keine, sondern ein dickes Lob und meinen :respekt :] :]

    Ohh, doch was vergessen:

    Wenn du die ganze Sache früher angegangen wärst, hätte ich das grüne bei meinem Tacho nicht mühsam abkratzen müssen :rolleyes: :D
     
  11. #10 *Black Devil*, 14.10.2010
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Ich hätte da noch so ne Tachoeinheit im angebot, falls jemand das auch mal versuchen möchte. :] :] :] :]
     
  12. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Danke. Musste ich doch aber auch? Auch wenns mit Schleifpapier doch irgendwie recht fix ging und das Ergebnis wie das Original aussieht, nur eben ohne grün^^

    mfg
     
  13. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    ganz dicken Respekt ! Sieht gut aus
     
  14. dirk76

    dirk76 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 GTI Wide Body
    tolle Arbeit :]

    Gruß Dirk
     
  15. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    cool gemacht, ich checke es nur net, warum bei deinem tacho, die lichtleiter grün sind...

    als ich bei mir die grünen kappen von den lichtern genommen hab, war der tacho weiß/bzw in so nem franzosengelb

    aber der LB hat ja nen anderen tacho...


    was ganz lustig ist, wenn man die birne für die beleuchtung der zeiger net nur in einer farbe lackiert sondern in mehreren, verändert sich die farbe des zeigers beim beschleunigen...

    wenn man also n bissl rumprobiert, könnte man es so anstellen, dass der drehzahlmesser erst gelb ist und im roten berreich dann rot wird... :D
     
  16. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    nein, bzw nur bedingt.

    Da die Beleuchtung vom elektronischen tacho völlig anders aufgebaut ist.

    Die Zeigerbeleuchtung ist gleichzeitig auch Beleuchtung der beiden Displays, sieht man eigentlich auf dem Bild:
    http://www.abload.de/image.php?img=p10409586hoh.jpg

    2(DZM+Nadel+Display); 3(DZM+Nadel); 4(DZM+Nadel+Display+Display Tacho); usw...

    Grüne Kappen gibts bei dem Tacho nicht, darum ist alles mit grünen Lichtleitern ausgestattet.

    mfg
     
  17. #16 Weihnachtsmann, 18.12.2010
    Weihnachtsmann

    Weihnachtsmann Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Wie mach ich das denn dann bei einem Tacho vom E11 Bj 98
    mit Tachowelle?
     
  18. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
  19. #18 the_iceman, 19.12.2010
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    will ja meinen ähnlich umbauen.
    aber konnte keine tachoscheiben finden, für 2 displays. ?(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Welche 2 Displays? Wie bei mir oder 2 kleine?

    Tachoscheiben gibts als Sonderanfertigung zu kaufen, muss mal schauen ob ich meinen Scan von den Skalen noch finde...

    Kosten dann so ca 80-90€ bei Moman.pl

    Bestellung auf englisch(oder natürlich auf polnisch wers kann^^) per E-Mail.

    mfg
     
  22. #20 the_iceman, 19.12.2010
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    wie bei dir.

    habe eigentlich einen anderen tacho, aber ich würfle mir grad einen zusammen aus mehreren. :D
     
Thema: Komplettumbau Kombiinstrument E11
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 83800-02330

Die Seite wird geladen...

Komplettumbau Kombiinstrument E11 - Ähnliche Themen

  1. Dachträger e11

    Dachträger e11: Hallo Ich bin auf der suche mach der richtigen befestigen des grundträger für einen 3türer e11g6 compakt. AE111 Wie wird dieser im Bereich der...
  2. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  3. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  4. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  5. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...