Kolben und Pleuel nachbearbeiten?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von hc221, 22.10.2008.

  1. hc221

    hc221 Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wollt mal fragen was es mit schwimmenden Kolben bzw. Pleulen auf sich hat?

    Weil normal sind die Kolbenbolzen bei Toyota ja aufgeschrumpft, nun gibt es aber auch die Möglichkeit den Kolbenbolzen mit Sicherungsringen im Kolben zu fixieren.
    Vorteil seh ich darin das der Kolben leichter zu wechseln geht, was ist noch vorteilhaft an dieser Bauform und ist es möglich eine vorhandene Kolben-Pleuelkombination derart umzubauen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Authrion, 22.10.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    wie oft willst du deine kolben bzw pleuel denn zerlegen? :D

    in 95% der fälle bleibt bei toyota der motor das autoleben drin...

    wenn du mich fragst glaub ich, dass es einfach ne kostenfrage ist!
    bei 10 mio autos merkst du schon, ob man sicherungen extra bezahlen muss oder nicht...

    also vorteil in meinen augen einfach der aufwand-kosten-faktor!

    die sicherungsringlosen kolben werden halt nur bei kleineren motoren verwendet!
     
  4. #3 sonicblue, 22.10.2008
    sonicblue

    sonicblue Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Honda Civic ED7´91
    Die 1.Gen vom 4AGE zB hatte geschrumpfte..die 2. schwimmende.

    Die Kolbenkipper sollten meines Wissens damit abgeschafft gewesen sein.
     
  5. hc221

    hc221 Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich nehm nächsten monat mein 5efe nochmal auseinander also komplett, und will eh bissl was an den pleueln und kolben bearbeiten, und da dachte ich gleich, machst schwimmende kolben draus, find aber nirgends ne anleitung zum umbau? BZW was zu beachten wäre?
     
  6. #5 Authrion, 22.10.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    also mir ist nicht bekannt, dass der 5efe zum "kippen" neigt...

    deshalb isses eigentlich quatsch, sowas zu machen...

    was willst du denn an kolben und pleueln sonst so machen?
     
  7. hc221

    hc221 Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Ich will die pleul polieren und die kolben erleichtern, werden zwar nur par gramm werden aber egal. Will halt das jede Kolben Pleuel Kombination gleich wiegt bzw ähnlich viel. Und hab halt in den Büchern usw. überall gelesen das die Kolben diese Ringe haben sollen und beim 5e ist es halt einfach nur gepresst, da ich aber die Drehzahl erhöhen will dacht ich halt das es besser wäre das so umzubauen!
     
  8. #7 Blade1988, 22.10.2008
    Blade1988

    Blade1988 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo EL54, Corolla AE86
    warum willst du die pleuel polieren ?(
    mein gedanke wäre da ein anderer (kann zwar auch quatsch mit soße sein aber hau einfach mal raus was ich denke)

    die pleuel sind doch auß gußmaterial oder ??? gußstahl verhält sich aber folgender maßen:

    wenn man die "obere schicht" abträgt neigt es stark dazu sich zu verziehen da guß im innern stark verspannt und zäh ist

    meine zweite spinnerei wäre wenn du durch das polieren die oberflächengröße "verkleinerst" in dem du es eben glatt machst
    kann die wärme schwerer "abtransportiert" werden
    vergleichbar mit einen luftgekühlten motor, der hat ja auch eben kühlrippen um die öberfläche zu vergrößern

    so jetzt seit ihr drann mir das man zu erklären, zu wiedersprechen oder es weiterzuführen

    ach ja nebeninfo bin gelernter industriemechaniker hab also ein biiiischen ahnung von materialeigenschaften
     
  9. #8 --Sunny--, 22.10.2008
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    willst du den motor zerlegen weil es so viel spaß macht oder aus langeweile.....

    alleine der gedanke daran an den pleuel und kolben etwas zu verändern is mir schon fremd....

    lass den motor wie er is und wie er läuft, was willst den jetzt unnötig umbudan :rolleyes: :)

    greetz
     
  10. Raziel

    Raziel Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    1
    er will 150 ps raus bekommen soweit mir bekannt ist und versucht halt das best mögliche dafür zu machen.
     
  11. hc221

    hc221 Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Der Motor, ist zur Zeit "TOT" er dreht nicht und muss zerlegt werden! Deswegen die Arbeiten. Und ja ich brauch jedes einzelne PS!
     
  12. RA29

    RA29 Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Polierte Pleuel sind unempfindlicher gegen Kerbwirkung und somit für höhere Drehzahlen geeignet. Macht also schon Sinn. Man sollte aber nicht gleich mehrere Millimeter runterschruppen, damit würde man das Pleuel ja wieder unnötig schwächen. Allerdings verstehe ich eins ncht: Du fragst ganz oben was es mit schwimmenden Kolben auf sich hat, erzählst drei Zeilen tiefer aber dass Du dass ganze pauschal erst mal durchziehen willst.

    "und da dachte ich gleich, machst schwimmende kolben draus"

    Verstehe ich jetzt nicht so ganz. ?(
     
  13. #12 bladerunner, 23.10.2008
    bladerunner

    bladerunner Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T20
    Verbessert mich wenn ich falsch liege aber die Verspannungen kann man doch lösen indem man den Stahl härtet bzw. ihn stark erhitzt oder?
     
  14. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Ja, aber dann wird er wieder "weich"...
     
  15. RA29

    RA29 Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    nitrieren, einsatzhärten, spannungsarm glühen usw.
    Man sollte wissen was wofür am besten ist.
    Ich frage mich wie Ihr auf die glorreiche Idee kommt an Sachen rumzubasteln worüber sich ein Haufen studierter Ingenieure jahrelang den Kopf zerbrechen muß.
    Mein Tipp:
    Kauft Euch nen lauten ESD und lasst vom Rest die Finger.
     
  16. #15 Authrion, 23.10.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    sowas in der art hab ich mir auch gedacht! :D

    schon mal dran gedacht, dass pleuel und kurbelwelle gewuchtet sind? :rolleyes:
    ...halte diese aktion für unsinn!

    150ps sind ein netter traumwert...dafür muss noch SEEEHR viel mehr gemacht werden... :rolleyes:

    anders siehts bei den zylinderkopfkanälen aus...da kann man was bearbeiten..weil
    fertigungsbedingt nicht alles optimal ist!
     
  17. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Nimm nen Turbolader. Bau was vernünftiges. Bastle nicht. Dann hast Du 150PS easy peasy und richtig viel mehr Drehmoment auch. Wie man das macht? Suche benutzen. Wurde alles schon sicher 50x besprochen.

    Emma :D
     
  18. #17 Authrion, 23.10.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    hier war doch von nem 90ps sauger die rede...von turbo hat keiner was gesagt?!
    und du wirst sicherlich mit mir übereinstimmen, dass sehr schwierig ist,
    nen 90ps sauger mit 1,5litern zu nem 150ps sauger zu machen...

    dass man mitnem turbo locker 150ps erreichen kann, brauchste mir nicht sagen...wie mans macht weiß ich auch ;)

    bisher haben es hier im forum ne handvoll leute geschafft, nen vernünftigen turboumbau mitnem standart toyota-saugmotor zu machen...

    hier gehts darum, dass jemand an seinen pleuel rumschleifen will um leistung zu erhöhen..
     
  19. RA29

    RA29 Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Ich find´s spaßig. :]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hc221

    hc221 Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal sorry wegen der fehlerhaften infos hier.

    Ich versuche aus dem 5efe die maximal mögliche Leistung rauszuholen, als Ziel gesetzt habe ich mir 150PS, möglich werden aber eher nur 120-130PS werden. folgendes Habe ich vor bzw wird noch gemacht:

    Motor komplett regeneriert
    5E-FHE Nockenwellen (vorhanden)
    5E-FHE ACIS Ansaugbrücke (vorhanden)
    5E-FHE Drosselklappe (vorhanden) (muss noch vergrößert werden)
    5E-FHE Einspritzdüsen (vorhanden)
    5E-FHE Pleuel (vorhanden)
    V2A Fächerkrümmer OBX (vorhanden)
    200Zellen Metall-Kat (vorhanden)
    V2A Anlage ab Kat (vorhanden)
    75mm Übermaßkolben (vorhanden)
    Schwungmaße erleichtern auswuchten (erledigt)
    Kurbelwelle feinwuchten (erledigt)
    5E-FHE ECU + Kabelbaum (vorhanden)
    Zylinderkopf komplett bearbeiten, 1mm planen! (erledigt)
    Aluriemenräder für Servo, WaPu, LiMa, KW, (vorhanden)
    Greddy E-Manage Ultimate (planung)

    Daten zum 5E-FHE:
    Ist ein 1.5Motor mit 110PS bei 7200UPM max.
    Dieser wurde im Japansichen Cynos eingebaut.

    Nun will ich halt den Kurbeltrieb soweit ausmessen und alle Pleuel und Kolben auf gleiche Maße bringen soweit möglich. Material abnehmen will ich sowenig wie möglich. Nun mein Gedanke das ich die Gefahr eines Kolbenkippers mit schwimmenden Kolben reduzieren kann, ne Drehbank hab ich zurverfügung könnte dem entsprechend einstiche eindrehen und die Bolzen anpassen, nun aber meine Frage was man beim Pleuel machen muss damit der Bolzen in diesem schwimmend gelagert ist!
     
  22. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Klar, das habe ich gesehen. Trotzdem, ich würds mit Lader lösen. Der Motor kann für 150PS auch total Serie bleiben. Ich denke am Ende des Tages kommt es so günstiger. Es geht auch nicht darum das Thema zu ändern. Saugertuning ist nun einfach mal sehr anspruchsvoll.

    Emma :D
     
Thema: Kolben und Pleuel nachbearbeiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nur kolben und pleuel leichter gemacht

    ,
  2. pleuel leichter machen

Die Seite wird geladen...

Kolben und Pleuel nachbearbeiten? - Ähnliche Themen

  1. Suche Mahle Kolben 3sgte 86,5mm

    Suche Mahle Kolben 3sgte 86,5mm: Hat einer Mahle Schmiedekolben rumliegen für den 3sgte?
  2. 3S-GTE Kolben

    3S-GTE Kolben: Suche 4 gebrauchte Kolben vom 3S-GTE. Müssen in gutem Zustand sein, ohne Beschädigung. Hat doch bestimmt noch wer ein paar liegen von nem Wechsel...
  3. Celica St202 2 Kolben Bremssattel Vorderachse

    Celica St202 2 Kolben Bremssattel Vorderachse: Suche für die Celica St202 die 2 Kolben Bremssattel der Vorderachse mit Halter.
  4. 4 Kolben Bremssättel Celica St205 GT-Four GT4

    4 Kolben Bremssättel Celica St205 GT-Four GT4: Guten Tag zusammen. ich biete hier wegen vorzeitiger Projektänderung die vorderen Bremssättel einer Celica ST205 GT-Four an. Die Sättel bei der...
  5. Kolben für einen 3T-Motor

    Kolben für einen 3T-Motor: Suche 4 Kolben für einen 3T 1800ccm. Vorzugsweise Durchmesser 85,5mm DANKE Frank