Klimaanlage P1F TS "Montagsanlage"?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Daniel_B, 13.09.2010.

  1. #1 Daniel_B, 13.09.2010
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Hallo!

    Ich glaub ich bau bald die A/C aus unserem TS aus :rolleyes:

    Zuerst hatte ich eine Werkstattodyssee direkt als Neuwagen.

    Symptom war dass die Klimaanlage viel zu hart gekuppelt hat. Bei jedem Einschalten gabs nen ordentlichen Kopfnicker.

    Zuerst wurde ein defektes Überdruckventil (im Innenraum??) diagnostiziert und getauscht.
    Nachdem es nicht wirklich besser wurde hieß es dass schon wieder zu wenig Kühlmittel drin ist.
    Mit Kontrastmittel wurde nicht wirklich was gefunden, lediglich eine minimalste Verdachtsstelle am Kühler. Also auch dieser neu und weiteres Gesuche.

    Seitdem war das mit dem Kuppeln besser, allerdings nicht wirklich komfortabel da es schon noch sehr merklich war. (Ist das beim Yaris so?)
    Kühlleistung war allerdings ok. Ist jetzt 3 Jahre her.

    Seit letzem Jahr läuft der Wagen leider nur noch als extremes Kurzstreckenfahrzeug mit wenig Klimaanlageneinsatz.
    Hat trotzdem auf gelegentlichen längeren Fahrten noch gut funktioniert.

    Gestern allerdings plötzlich nach ein paar Wochen Stillstand nicht mehr gekühlt und der Kompressor rel. laut gesurrt.
    Schaut wohl aus als wär sie wieder leer. In diesem Guckfenster kommt nach dem anschalten nur noch ein kleiner Schwall und dann ist Feierabend.

    Es ist unser erstes Auto mit Klimaanlage und ich habe gelesen dass etwas Diffusion durch die Gummiteile (Der Yaris hat ja nen riesen langen Schlauch) normal ist.

    Aber dass es so auf einen Schlag passiert von "kühlt gut" zum kompletten aufgeben? Kann das sein und braucht nur ne neue Füllung oder liegt der Verdacht eines erneuten Lecks nahe? Optische (Marder-)Schäden an den Schläuchen sind nicht zu sehen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pauli85, 13.09.2010
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    ????

    tja mal nebenbei , habt ihr das Filtergranulat der trocknerflasche schon mal wechseln lassen, dieser Ruck beim einkuppeln bedeutet das sich der Kompressor so abstrampeln muss das der Motor gebremst wird, die Trocknerflasche ist ein Filter für das Kühlmittel, die kommen scheinbar mit diesen Problem nicht weiter, und das ein Expansionsventil schon im dem alter defekt ist , ist etwas seltsam, hab einmal ein expansionsventil tauschen müssen, beim t22, aber auch nur weil der Kompressor gefressen hat........

    wenn eine Trocknerflasche zu geht, entsteht überdruck in der Hochdruckleitung vom kompressor abgehend, die Kühlleistung vermindert sich trotz neu befüllung der Anlage, kann auch völlig ihren dienst quitieren, beim Yaris ts ab 03´´ kommen 430gr +/- 30gr R134a in die Anlage.

    Das granulat ist vom Zulieferer Hella/ Behr erhältlich, da die Trocknerflasche mit dem Kondensator eine Einheit bildet besteht keine günstigere Alternative, der Klima Kondensator ( Klimakühler vorne) kostet im zubehör etwa 200.- €
    und das Granulat etwa 35.- mit neuen verschluss...
    der Kühler muss allerdings ausgebaut werden um das alte Granulat zu entfernen und eine evakuierung + Neubefüllung kommen neben der Arbeitszeit noch dazu.........
     
  4. #3 Daniel_B, 13.09.2010
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Also das mit dem Überdruck das deckt sich mit den Angaben der Werkstatt dass der Systemdruck zu hoch wäre.
    Darauf wurde erstmal das Expansionsventil getauscht und daraufhin ja der komplette Kühler.
    Weiß es jetzt nicht auswendig, aber wenn du sagst dass da die Trocknerflasche mit dran hängt dann wird die ja auch mit getauscht worden sein. Also 3 Jahre alt...

    Nur vorranging ist ja jetzt das Problem des evtl. Lecks und nicht des einkuppelns.

    Wenn ich weiß was ich machen muss dann kann ich die Arbeiten schon selber machen, inkl. Befüllen usw. Habe Zugang zu den Geräten, aber keine Ahnung von Klimaanlagen.
     
  5. #4 pauli85, 13.09.2010
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    du hattest doch erwähnt das die beim ableuchten keine Undichtigkeit festgestellt haben, haben die sich mal ihr getauschtes Expansionsventil unter die Lupe genommen ?!, wenn die O-ringe vermurkst sind dann entweicht halt etwas mehr vom Kühlmittel wie sonst durch den schlauch, ich hoffe der schlauch wurde nicht zu sehr überdehnt beim tauschen der Komponenten, der ist von innen mit einer dicht- schicht bedämpft, die kann platzen.....
    wenn der Kühler schon erneuert wurde, dann kann man den ausgrenzen.
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.075
    Zustimmungen:
    110
    :) das is das schlimmste was man ner klimaanlage antun kann!!!

    bei meinem 1,3l yaris spür ich deutlich, wenn die klima sich einschaltet. der wagen ist jetzt 9 jahre alt und die klima kühlt ohne jede wartung 1a sahne. allerdings nutz ich sie regelmässig (dafür ist sie ja da). Den mehrverbrauch hab ich mangels kostenintensiven problemen 10 mal wieder raus, und ich sitz in nem angenehm gekühltem auto.

    benutz das teil, evtl. haste darüber schon ne menge probs weniger. :)

    nachtrag: "p1 F ts": gabs den ts auch aus französischer produktion? dachte die wären alle in japan gebaut worden.
     
  7. #6 Daniel_B, 14.09.2010
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Das Problem ist der exteme Kurzstreckenbetrieb bezieht sich auf 2x 1,5km täglich. Aber da sollte die Klima in Zukunft wohl wirklich an sein.

    Der TS ist gottseidank aus Japan (schon genug Unterschiede entdeckt die besser gelöst sind). Das F in P1F heisst Facelift.
     
  8. #7 Daniel_B, 20.09.2010
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Hab heute mal mit der UV-Lampe alles abgeleuchtet.
    Am unteren Anschluss des Klimakondensators ist alles mit Kontrastmittel versabbert. Auch von oben, also wo es vom oberen Anschluss drauf tropfen würde. Oben ist aber gar nix.
    Entweder ist der Untere jetzt massiv undicht oder es ist noch vom Kühlertausch. (Hält sich das Zeug 3 Jahre unter Witterungseinflüssen?)

    Da die Anlage eh fast leer ist werde ich wohl die Gelegenheit nutzen und dort neue O-Ringe einbauen. Gibts die einzeln?

    Emfpiehlt sich bei der Gelegenheit auch neues Trocknergranulat? Aber viel gelaufen ist sie ja nicht.
     
  9. #8 diosaner, 20.09.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Dichtringe gibt es einzeln zu kaufen.

    Und wenn die Klimaleitungen mal ab waren und die Anlage geöffnet wurde, ist ein Trocknerwechsel auf jeden Fall angeraten.
     
  10. #9 pauli85, 20.09.2010
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    die O ringe gibt es einzeln, wenn du eh einen neuen Kondensator drin hast benötigst du kein Granulatwechsel, und auf keinen Fall selbst die leitung öffnen.... das restliche Gas in der Anlage reicht um dich bewusstlos zu machen, R134a ist schwerer wie sauerstoff( +unsichtbar & geruchslos) und wenn das in die Lunge gelangt verlierst du zunehmend an Puste...., hab das schon zweimal selbst mitgemacht, da hilft nur ein Handstand zu machen und tief durchzuatmen, nur Kopfüber gelangt wieder Sauerstoff in die Lunge....
    erst nach 2 stunden nimmt die Benommenheit ab zwecks der vergiftung !!!

    also erst evakuieren lassen, den neuen Dichtring mit Kompressoröl benetzen und den Flansch Paralel zur öffnung ohne verkanten einführen, sonst ist die Anlage gleich wieder undicht....

    20min Vakum durchführen + 430gr Kältemittel einfüllen.
     
  11. #10 pauli85, 20.09.2010
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    kommt drauf an wie lange die offen war, länger als 1 Tag dann ja, aber für die paar minuten wo der Dichtring getauscht wird, kann die Anlage nicht allzuviel Luftfeuchtigkeit aufnehmen....
    klar , wenn schon denn schon, weis keiner wie lange die Kerle vorher die Anlage offen hatten..., aber das wechseln ist halt sehr Zeitintensiv....
     
  12. #11 Daniel_B, 20.09.2010
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    neuer Kondensator ist relativ. Wie gesagt war das vor 3 Jahren und der schaut inzwischen auch wieder aus wie sau. Im Bereich des Gitters unter dem Kennzeichen ist von den Lamellen fast nichts mehr vorhanden. Nur noch die Querkanäle. Und beim Trocknergehäuse geht schon die Beschichtung ab und das Alu korrodiert drunter.

    Hab ich das richtig verstanden dass es den Trockner also Originalteil nicht einzeln gibt und der fest mit dem Kondensator verbunden ist?
    Im Zubehör gibts mal beide Teile einzeln. Kondensator 90€, Trockner 20€.

    Keine Sorge mit dem Kältemittel. Arbeite im Fahrzeugbau mit Klimaservice.
    Also alle Geräte vorhanden. Kenne mich nur selber (noch) nicht genau mit der Bedienung aus.
     
  13. #12 diosaner, 20.09.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Wenn der Trockner/Filter schon 3 Jahre verbaut ist, wird es langsam Zeit, bei der Reparatur einen neuen zu verbauen.

    Die allgemeine Empfehlung eines Wechsel liegt bei 2 Jahren.

    Naja, ist seine Entscheidung.
    Es aber nur vom "Zeit intensiven Wechsel" abhängig zu mache, finde ich falsch. Da wird am falschen Ende gespart.
    Zumal die Anlage ja fast, vielleicht auch schon ganz leer ist.

    Ruckzuck ist nach der Reparatur ein weiterer Fehler verbaut worden.

    Edit:
    Trockner gibt es einzeln.
    Aber je nach dem Zustand des Kondensators gibt er u.U. auch nicht mehr genügend Wärme ab bzw. kühlt er das Kältemittel nicht mehr richtig ab.
    Wie der Kühler am Auto. wenn da die ganzen Lamellen fehlen, bekommt der Motor ein Hitzeproblem.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Daniel_B, 20.09.2010
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    In der Bucht gibts "Erstausrüsterqualität" Kondensator mit Trockner für 100€, bin mal gespannt was das Originalteil kostet. Laut ToyoDIY.com 88450-52170

    Ich glaub die ganze Einheit gibts auf jeden Fall neu. (inkl. einem feineren Gitter unten in die Stoßstange)
    Dann noch neue O-Ringe und hoffen.
    Ausser ihr fangt jetzt noch an dass ich den Kompressor überarbeiten soll :)
     
  16. #14 Daniel_B, 09.06.2015
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Hallo mal wieder,

    ich grabe aus aktuellem Anlass dieses Thema mal wieder aus.
    Die Anlage lief bis jetzt einwandfrei obwohl ich damals doch nur die O-Ringe am Kondensator getauscht hatte.
    Nun macht sie wieder nicht mehr richtig kalt. Werde wohl mal wieder einen Check machen. Bin gespannt wieviel Kältemittel noch drin ist.

    Aber meine eigentliche Frage:
    Kältemittelmenge ist klar, aber wie schaut es mit dem Öl aus? Wieviel muss da rein? Nur das was raus kommt oder etwas mehr oder gibt es dort auch eine genaue Vorgabe?
     
Thema: Klimaanlage P1F TS "Montagsanlage"?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis t25 trockner tauschen

    ,
  2. toyota picnic expansionsventil tauschen

    ,
  3. Kältemittelmenge toyota verso

    ,
  4. ausbau klimakondensator yaris,
  5. toyota yaris kondensator ausbauen,
  6. yaris ts p1f,
  7. yaris p1f klima ausbauen,
  8. avensis t25 klima trockner wechseln,
  9. R134a xp9
Die Seite wird geladen...

Klimaanlage P1F TS "Montagsanlage"? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  3. Corolla ts

    Corolla ts: Hallo, an meiner corolla ts funktioniert die Heizung nicht mehr , nur an der Fahrerseite kommt warme luft raus . Hat damit schon jemand mal...
  4. Toyota Yaris P1 TS Rückleuchten LED

    Toyota Yaris P1 TS Rückleuchten LED: [ATTACH] Verkaufe zwei Rückleuchten mit LED Beleuchtung von einem Toyota Yaris P1 TS. Mangel: Beim linken Bremslicht leuchten drei Led nicht mehr...
  5. Toyota Yaris P1 TS K&N Typhoon Kit

    Toyota Yaris P1 TS K&N Typhoon Kit: [ATTACH] Verkaufe einen K&N Typhoon Kit für einen Toyota Yaris P1 TS. Der Filter hat eine Delle, ist aber noch Dicht! Der Halter für das Saugrohr...