kleiner unfall, bitte um rat!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von misterpuh, 08.07.2008.

  1. #1 misterpuh, 08.07.2008
    misterpuh

    misterpuh Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    hallo, leute!

    mist, da war ich einen moment unaufmerksam...


    ich bin heute nachts beim rückwärtsfahren, an einem dunklen eck,
    in schrittgeschwindigkeit auf ein ordnungswiedrig in zweiter reihe
    auf einem auf der fahrbahn markiertem fahrradweg abgestelltes unbeleuchtetes fahrzeug aufgefahren.
    der fahrer stand daneben.
    kein deutlicher schaden ,aber möglich, dass sich die spaltmasse der stossstange beim unfallgegner leicht verändert haben.
    polizei wurde gerufen, die auch das ordnungswiedrige abstellen aktenkundig gemacht haben
    und die tatsache, dass das fahrzeug unbeleuchtet war.

    meine schuld ist unbestritten,
    aber wohl auch eine teilschuld des unfallgegners.

    meine fragen nun:
    wie regeln versicherungen sowas?

    kann man mit diesen informationen die höhe der teilschuld des gegners schätzen?

    am liebsten würd ich ihm 200 euro geben und fertig- ich glaub aber nicht das er sich drauf einlassen würde..

    was meint ihr?

    gruss, misterpuh
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Energy_Master, 08.07.2008
    Energy_Master

    Energy_Master Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    9
    Hat die Polizei ein Vereinfachtes Verfahren gemacht, also nen Schuldigen festgelegt?
    Ich würde auf jedem Fall mal mit dem Gegener telefonieren, der weis ja, dass er ne Teilschuld bekommen würde. Vielleicht lässt sich das da irgendwie ohne Versicherung regeln. Einfach mal anrufen.
     
  4. #3 Redfire, 08.07.2008
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Also ich kans nur so empfehlen wie ich es bei meinem Unfall vor gut 2 Jahren hatte....

    Erstmal den Schaden ermitteln und von der Versicherung ausrechnen lassen, ob es sich nicht evntl. lohnt den Schaden selbst zu zahlen da die Versicherung sonst steigt. Bzw auch mal bei den Cops nachhoeren wie die Schuldverteilung insgesammt aussehen wuerde.... :]
     
  5. #4 Hugo1987, 08.07.2008
    Hugo1987

    Hugo1987 Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T22
    Würde ich genauso machen, ansonsten hast Du nur Probleme mit Deiner Versicherung und er mit seiner. Bezahlt hast Du schon was an die Polizei?, bzw Deine Schuld zugegeben? Und solange an Deinem Auto nix ist einige Dich mit ihm privat.
     
  6. #5 JohnMcClane, 08.07.2008
    JohnMcClane

    JohnMcClane Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Lass es erstmal die Versicherung Regeln.
    Die Kümmern Sich schon drum, das Sie nicht zu Viel bezahlen müssen.
    Die streiten sich ja immer gerne.

    Und dann wenn alles geregelt ist, Zahlst du deiner Versicherung den Betrag einfach zurück und und dann steigst du auch nicht oder hast sonstige sorgen.
     
  7. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Ich würde versuchen, den Gegner direkt anzusprechen und einen vernünftigen Preis auszuhandeln.
    Würde mich nicht darauf verlassen, dass die Versicherung die Schadenshöhe intensiv prüft.

    Ich stelle (beruflich) zunehmend fest, dass Bagatellschäden sehr großzügig reguliert werden, z.T. sogar bei sich aufdrängendem Mitverschulden.
    Das ist für die Versicherung wohl billiger als Begutachtung und evt. noch ein Rechtsstreit.
     
  8. #7 misterpuh, 08.07.2008
    misterpuh

    misterpuh Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    @energy..
    @hugo.....ja, ich habe den tatsachen entsprechend mein verhalten zugegeben...meine schuld ist nicht strittig, auch nicht die teilschuld des gegners. bezahlen muss ich nix bei der polizei, aber der gegner eine ornungswiedrigkeit.

    hab mit meiner versicherung telefoniert, die gehen von 2/3 meine schuld, 1/3 gegner, aus.
    die versicherung sagt, wenn das gutachten welches der gegner erstellen lässt nachvollziehbar ist, erkennen sie es an.

    habe mit dem gegner telefoniert, meine bereitschaft zur privaten einigung angeboten, aber er meint, dass das mit ein paarhundert euro nicht zu regeln sei.. der nebelscheinwerfer und der scheinwerfer seien kaputt etc..und mal schauen was noch... :rolleyes:
    habe ihn hingewiesen was mir meine versicherung gesagt hat zu 2/3 1/3
    das ist ihm wohl nicht so klar.

    tja ,das wird dann wohl seinen gang über die versicherung gehen.
    danke schonmal für die antworten!
    ..gleich mal die fotos die ich gemacht habe entwickeln gehen...

    gruss, misterpuh
     
  9. #8 Hugo1987, 08.07.2008
    Hugo1987

    Hugo1987 Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T22
    Nen Kumpel hatte das erst bei nem Unfall mit nem Roller. Er stand mit seinem Corolla zu weit auf der Kreuzung, die sehr unübersichtlich war, naja der Roller hat extra noch geschnitten und es kam zur Kollision.

    50/50

    Am Corolla kaum Schaden, der Roller im Eimer - sollte für meinen Kumpel laut Versicherung 400 Euro plus Hochstufung kosten.

    Nun fand mein Kumpel natürlich auch was am Corolla, die Sache war ja 50/50 und so wollte er sein Kratzer auch bezahlt haben, somit auch 400 EURO plus Hochstufung für den Rollerfahrer.

    Die beiden haben sich aber privat auf 200 EURO geeinigt.
     
  10. #9 Energy_Master, 08.07.2008
    Energy_Master

    Energy_Master Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    9
    Hast du eventuell ne Rechtschutzversicherung? Oder kannst dich mal von nem Anwalt beraten lassen?
    Hast du das Polizeiprotokoll?
    Da der Unfallgegner nicht sehr kooperativ ist, ist es wahrscheinlich am besten erstmal den sein Gutachten ab zu warten und mal zu schauen, was die Versicherung sagt. Und falls es unter ca 600€ liegt dann nochmal mit dem Telefonieren. Der wird ja inzwischen auch schon ne Info von seiner Versicherung bekommen haben...

    Also, wenn er unkooperativ bleibt, dann warte erstmal ab.
    Halt uns bitte auf dem Laufenden, solche Fälle sind interessant, denn sie können jedem jeden Tag passieren.
    Wünsch dir ne faire Einigung, denn du siehst ja deine Teilschuld ein.
     
  11. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    so schauts aus.

    Im dümmsten Fall nimmt der sonst die 200 Euro und scheißt dich an.
     
  12. #11 Marccom, 08.07.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Niemals am Unfallort die Schuld eingestehen...dass macht man nicht.

    Nur so nebenbei.

    Ich würde mich mit der Polizei noch mal in Verbindung setzen, wie die Schuldverteilung nun effektiv aussieht.

    In zweiter Reihe nachts ohne Beleuchtung parken finde ich nicht ganz ohne.

    Falls Rechtschutz besteht einfach mal mit einem Anwalt darüber reden oder falls kein Rechtschutz vielleicht ein günstiges Beratungsgespräch aushandeln.


    Gruß

    Marc
     
  13. #12 Celi - Freak, 08.07.2008
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    Also die 2/3 und 1/3 kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ein stehendes Fahrzeug kann keinen Schaden verursachen. Punkt. Hatte schon 2x mal nen kleinen Rempler an meinem Wagen der jedesmal widrig geparkt war und habe meine Schäden jedesmal zu 100% bezahlt bekommen. Die gegnerische Versicherung sagte auch zu mir, nachdem sie eine Skizze vom Unfallort bekam, das es egal sei wie ich geparkt habe.
     
  14. #13 SchwesterS., 09.07.2008
    SchwesterS.

    SchwesterS. Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.02.2002
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 250 Sport
    Moin,

    die Versicherung wird sich als erstes die Polizeiakte anfordern, die Berichte studieren, blabla und an Hand dessen schonmal einen 1. Anhaltspunkt bezüglich Schuldfrage haben.

    Evlt. erhältst danach Du und der Unfallgegner eine Bitte den Vorgang detailierter zu schildern, bzw. eine Skizze anzufertigen.

    Danach wird entschieden wie es mit der Haftung aussieht. Der Geschädigte übergibt den Kostenvoranschlag/die Rechnung der Versicherung und diese erstattet den prozentualen Anteil aus Deiner Schuldhaftung. Ist dieser damit nicht einverstanden wird er es wohl an seinen Anwalt übergeben (oder Du bist evtl. nicht einverstanden)

    So zumindest läuft ein aktueller Fall bei mir, Schuldfrage 50/50. Ich warte jetzt eigentlich nur noch auf ein Schreiben des gegnerischen Anwalts, da will sich nämlich jemand mächtig Kohle einstecken mit diesem Schaden :rolleyes: :( Aber in Bayern gibts ein Sprichwort: Schau ma mal dann seng mas scho :D

    Gruß Katrin

    PS: Schäden kann man im übrigen von der Versicherung zurückkaufen. D. h. Du lässt die Versicherung das alles erstmal regulieren, frägst dann an ob es lohnend ist den Schaden selbst zu bezahlen und überweist einfach den Regulierungsbetrag auf das Vers.konto - feddich, keine SFR-Rückstufung. Funktioniert bei uns bis zu einem halben Jahr nach Regulierungstag!
     
  15. #14 Worldchampion, 09.07.2008
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Moin,
    in eienr Polizeiakte gibt es nur schuld oder nicht schuld, kein 1/3 oder so. Wenn du deine Schuld eingestanden hast bist du also der Schuldige. Die gegnerische Versicherung wird sicher nichts anderes anerkennen und du somit leer ausgehen.
     
  16. #15 misterpuh, 09.07.2008
    misterpuh

    misterpuh Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    danke schonmal für die ausführlichen antworten!

    @energy: nein ich habe keine verkehrshaftpflicht und keinen anwalt.

    ich finde es auch ok dass ich "zugegeben" habe was ich gemacht habe, sicherlich hätte ich sagen können, er ist mir draufgerollt, aber das fände ich sehr unfair.
    mir war wichtig, dass auch die umstände des gegners aktenkundig sind.

    das mir dem 2/3 1/3 war die aussage eines telefonsevice-mitarbeiters meiner versicherung, da gäbe es wohl ein urteil, ich kann mir gut vorstellen dass im streitfall nur ein gericht sowas festlegen kann.

    eine nachfrage bei der polizei ergab, dass ich das protokoll zur zeit nicht einsehen kann, da es bei der bussgeldstelle sei, und auch dass ich vermutlich auch bei der polizei was zahlen muss.

    @schwesters: so wirds wohl laufen..

    gruss, misterpuh
     
  17. #16 Marccom, 10.07.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht darum, irgendetwas darzustellen, wie es nicht war, sondern, dass man einfach darauf verzichtet selbst ein statement zur schuldfrage abzugeben, bzw. voreilig zu sagen "jawoll, ich bin schuld." Das sollte man vermeiden...aus versicherungsrechtlichen Gründen.
     
  18. vicky

    vicky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke schon! Es kommt nur darauf an, wo das Auto steht. Die meisten schweren Unfälle auf der BAB passieren durch auffahren auf ein stehendes Fahrzeug.
    In diesem Fall kann man auch nicht vermuten, dass dort, wo kein Auto hingehört, einer steht... Eindeutig Mitschuld!
     
  19. #18 Celi - Freak, 10.07.2008
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    Hatte jetzt auch nicht von einer BAB gesprochen, sondern nur allgemeines parken und da ist es so wie ich sagte. Jedenfals laut Aussage meiner Versicherung.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 misterpuh, 10.07.2008
    misterpuh

    misterpuh Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    .....bin jetzt mal ein paar tage weg, und kann nix lesen und schreiben hier...
    danke nochmal!
    misterpuh
     
  22. #20 Trecker, 11.07.2008
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    ..mit Verlaub, das ist teilweise falsch.

    Die Polizei stellt keine Schuld fest, das macht im Zweifel nur ein Richter.

    Die Polizei erhebt, welches Fehlverhalten zu dem Unfall geführt haben kann und wirft dieses Fehlverhalten vor. Dies nennt man Anhörung.

    Danach hat man die Möglichkeit das Fehlverhalten einzusehen und zuzugeben oder nicht, wobei man selbstverständlich auch schweigen kann und einen Anwalt zu Rate ziehen kann. Dies dient lediglich dem Bußgeldverfahren und hat überhaupt nichts mit Schadensersatz und diesbezüglicher Aufteilung zu tun, der möglichen Teilschuld.

    Im Vorliegenden Fall gibt es zwei Ursachen, die nicht wegzudenken sind, ohne dass es zum Unfall gekommen wäre. Die eine Ursache ist das falsch geparkte Auto.

    Der Falschparker bekommt eine Anzeige, die er auch bekommen hätte, wenn es keinen Unfall gegeben hätte.

    misterpuh bekommt auch eine Anzeige, weil er fahrlässig die im Straßenverkehr gebotene Aufmerksamkeit außer Acht ließ.

    Beide Tatbestände liegen im Verwarnungsgeldbereich, akzeptiert man das, erspart man sich ein Bußgeldverfahren und die Sache wird billiger.

    Beide haben was falsch gemacht und beide bekommen dafür 100 % Strafe und das ist es wohl, was Worldchampion ausdrücken wollte. Es ist nicht so, dass sie sich die Strafe teilen (2/3 zu 1/3) und nun wird der Unterschied deutlich zur versicherungsrechtlichen "Teilschuld".

    Wer hat "mehr" Ursache gesetzt, dass es geknallt hat? Wäre es auch zum Zusammenstoß gekommen, wenn statt des falsch geparkten Autos ein Kind oder eine Mülltonne dort gestanden hätte? Hätte der Mülltonnenheraussteller oder das Kind eine Anzeige bekommen? Nein. Deshalb würden beide auch keine Teilschuld bekommen.

    Wäre es auch zum Unfall gekommen, wenn misterpuh "genauer geschaut" hätte? Wahrscheinlich nein.

    Die Teilschuld des Falschparkers ergibt sich aus der allgemeinen Betriebsgefahr, die auch von einem geparkten Auto ausgeht und die durch den Falschparker verbotswidrig erhöht wurde. Um wie viel % er diese Gefahr erhöht hat, ergibt sich aus der Rechtsprechung. "1/3" gilt hierbei als "Faustformel".

    Nochmal zum Mitschreiben:

    Es ist eine Binsenweisheit, dass man zu 100 % auf dem Schaden sitzen bleibt, wenn man bei der Polizei einen Verkehrsverstoß zugibt. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun!
     
Thema:

kleiner unfall, bitte um rat!

Die Seite wird geladen...

kleiner unfall, bitte um rat! - Ähnliche Themen

  1. Schlachte paseo Unfall ca 160000km Klima Schiebedach

    Schlachte paseo Unfall ca 160000km Klima Schiebedach: Überschrift und Bilder sagen alles bei Interesse einfach melden Gruß Hannes [IMG] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  2. Wasserpumpe 7AFE - Probleme - Bitte um Rat :) - Bilder angehangen

    Wasserpumpe 7AFE - Probleme - Bitte um Rat :) - Bilder angehangen: Guten Tag Leute, mein Avensis T22 (BJ. 99 - 7AFE - 1.8) bereitet mit Kummer aufgrund meiner Werkstatt. Ich erkläre kurz das Problem: Da ich...
  3. Kein TÜV vordere bremskolben sitzen fest bitte hilfe ;-(

    Kein TÜV vordere bremskolben sitzen fest bitte hilfe ;-(: Erstaunt gewesen als es hiess sorry da können wir keine Plakette rausgeben... Corolla E12 Bj 2005 70000km bremsscheiben und klötze vor ca.1 jahr...
  4. Biete kleine Oldtimer Sammlung Toyota Carina GL 1.6 Automatik / CORONA MARK II / COUPE 1000

    Biete kleine Oldtimer Sammlung Toyota Carina GL 1.6 Automatik / CORONA MARK II / COUPE 1000: Guten Tag liebe Community, aufgrund von Platzmangel muss ich mich leider von meinen drei Toyota Oldies trennen: 1. TOYOTA CARINA GL 1.6...
  5. Brauche mal ein Rat zum toyota corolla e12 ts.

    Brauche mal ein Rat zum toyota corolla e12 ts.: Hallo an alle Mitglieder. Ich habe ein Toyota corolla e12 ts zum kaufen gefunden. Mal ein paar Daten.: 1.8l mit 192ps. 126000km aufen tacho. Und...