Kleiner Hybrid für Oma?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von uk3k, 06.06.2011.

  1. #1 uk3k, 06.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2011
    uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Kleiner Hybrid/Kleinwagen für Oma?

    Meine Oma braucht ein neues Auto und irgendwie ist sie auf die Idee zu einem Fahrzeug mit zustäzlichem Elektromotor gekommen^^ Ergo ein Hybrid.

    Ein reines E-Auto fällt aus dem Rahmen, da Oma doch gelgentlich mal größere Strecken quer durch D fährt, da ist eine reine E-Lösung realistisch betrachtet schlichtweg ungeeignet.

    Zuletzt hatte Oma einen alten Twingo Automatik, davor einen Golf 3 und einen Fiat Panda 750 xD. Das Neue Auto sollte also nicht größer als ein Golf/Auris, lieber so groß wie ein Polo/Yaris sein, ggF. sogar noch kleiner. Ein Prius wäre zu groß!

    Wichtig ist Oma natürlich, dass das neue Auto wieder mit Automatikgetriebe fährt und natürlich zuverlässiger ist als die Vorgänger, in Anbetracht von Twingo und Ur-alt Fiat sollte das ja aber nicht schwer sein. Eine erhöhte Sitzposition und leichter Einstieg sind auch schwer vorteilhaft, Oma hats mit den Beinen..

    Mir wurde nahegelegt das ein Jahreswagen bzw. Vorführwagen machbar ist, ein Neuer ist aber doch etwas zu teuer.

    Wollte jetzt mal fragen ob ihr mal n paar Vorschläge, aber auch positive/negative Erfahrungen zu verfügbaren Toyota-Hybriden abgeben könntet, von mir aus auch gerne über den Telerand hinaus zu anderen Herstellern. Und die Systemleistung muss nicht dreistellig ausfallen, dann lieber weniger Verbrauch.
    Wäre natürlich Hilfreich wenn ich danach etwas genauere Angaben zu Verbrauch, Kosten(Anschaffung/Unterhalt) und Alltagstauglichkeit machen könnte, auch im Vergleich zu gleichen Modellen mit konventionellen Otto-Motoren.

    Fahrzeuge bitte erstmal nicht älter als 2009!

    Was mich dabei nicht interessiert: Diese auf NEFZ optimierten Luftpumpen von VAG, da finde ich das Verhältnis aus Hubraum/Leistung und Spritverbrauch einfach nur unverschämt(oft über 2 Liter mehr als angeben und teils mehr Verbrauch als ein Sauger mit gleicher Leistung). Und das Vertrauen in hochgezüchtete, aufgeladene Hubraumkrüppel fehlt mir schlichtweg als das ich sowas mit gutem Gewissen weiterempfehlen will.

    Danke schonmal...

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    yaris 1 mit 1,3l und wandlerautomatik.

    alte leute können kleine autos besser bewegen, dazu die ausgereifte automatik, wurden vielfach in japan gebaut, kosten rel. wenig, kommste gut rein, kofferraum is ok, tacho prima für ältere menschen abzulesen...

    und omas lieben den yaris!! 8)


    hybrid is eher nix für die alte dame, falls es was gibt in der klasse.
     
  4. #3 uk3k, 06.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2011
    uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Yaris 1 ist zu alt :D Und Oma will kein altes Auto mehr xD

    Hätte die Sache mit dem Jahreswagen vielleicht etwas präziser ausdrücken sollen...Also: Karre nicht älter als 2009! Vielleicht so in Richtung XP9 als Sol mit Start-Stop?

    mfg
     
  5. #4 paseo_rulez, 06.06.2011
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    1. Möglichkeit: Auris Hybrid
    Pro: Super Auto
    Contra: Praktisch nur neu zu haben, relativ wenig Rabatt da das Auto gut weggeht

    2. Möglichkeit: Jazz Hybrid
    Pro: Kleiner & günstiger
    Contra: Auch nur neu zu haben, kein Vollhybrid, kein Toyota :D

    3. Möglichkeit (die nehm ich :D ): Dreiviertel Jahr warten und Yaris Hybrid kaufen
    Pro: Kleiner & günstiger, Vollhybrid
    Contra: Wartezeit
     
  6. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Mit Hybrid wird's da halt preislich eng: der Honda Jazz geht ab guten 19k los (für'n Auto von der Jazz-Größe find ich das schon weng teuer).

    Ich glaub der Insight II is da - auch schon weng länger auf'm Markt - 'n Bisschen günstiger aber wohl auch wieder zu groß.

    Und vor allem: Ob sich die Oma in 'nem Honda-Raumschiff-Innenraum wohlfühlt? :D

    Mit den Mildhybriden der Franzosen kenn' ich mich überhaupt net aus bzw. was die so im Angebot haben.

    Was vllt. noch interessant wär: der kommende Yaris HSD. Nur wann die Hybrid-Version kommt und was sie kosten wird, weiß ja noch keiner so genau.

    (ich seh grad: paseo_rulez hat's auch gerade vorgschlagen :D )

    Joa - ansonsten, wenn's nur'n schicker neuer Kleinwagen sein soll: Yaris, oder vllt. etwas von den Koreanern (der neue KIA Rio, z.B.)
     
  7. #6 uk3k, 06.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2011
    uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Wenns kein Hybrid wird, krieg ich das Oma (hoffentlich) schon irgendwie beigebracht :D

    Yaris Hybrid wär halt nett, aber dazu fehlt die Zeit: Der Twingo steht schon aufm Schrott, das soll in den nächsten Wochen fertig werden^^

    Bei dem Jazz gibts ja nun ziemlich viel schlechte Meinungen über das CVT-Getriebe. Gerechtfertigt? 20k fürn Kleinwagen wird meine liebe Oma aber wohl eh nicht ausgeben wollen. Der Insight sieht zwar nett aus, aber zu groß.

    Auris HSD wäre vielleicht zu vertreten, aber nen 1.8er und 136PS werde ich nicht als Öko verkaufen können :P

    Schaut ja fast so aus als ob das Verlangen nach nem kleinen Hybrid etwas aktuell noch etwas schwierig wird...

    Was haltet ihr denn von nem Yaris XP9 Sol? Denke mal dank 1.3er Motörchen und Start-Stop ist der bald umweltfreundlicher als was sonst so an Hybrid zu bekommen ist? Der verstellbare Fahrersitz und eine längsverschiebbare Lenksäule würden auch sehr gut ins Konzept passen...Gibts den eigentlich mit Automatikgetriebe?

    KIA wäre auch recht interessant, vor allem das Garantiesystem und die Mängelstatistik machen Lust drauf.

    mfg
     
  8. #7 paseo_rulez, 06.06.2011
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Der XP9 in der Sol-Ausstattung (oder Life, wenn es ein neuerer wird) mit dem 1,33er ist auch n top Auto.
    Gibts auch mit Automatik, kostet momentan 16.080€ lt. Liste
     
  9. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    den yaris 1,33 gibts mit dem multimode getriebe. das würde ich meiner oma nicht andrehen. :D
     
  10. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    @Cybexx: Du hättest mal den Panda oder ihren Twingo fahren müssen. 55PS mit Automatik, da wär ich mitm Fahrad vorbeigekommen^^

    Is das Multimode-Getriebe so zäh? Oma rast eh nicht mehr, aus dem Alter ist sie raus...

    Hab mal bei Kia geschaut, die sind raus ausm Rennen, da weder die für ihre Kleinwagen nur Schaltgetriebe haben.

    Um wie viel wäre denn ein Jahres- oder Vorführwagen billiger als ein neuer? Gibts da nen Richtwert?

    mfg
     
  11. #10 Celica459, 06.06.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Auris Hybrid, sollte sowohl beim Einsteigen als auch beim Fahren perfekt sein.
     
  12. uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    @Celica459: Glaube ich dir ja gerne, aber woran ich selbst nicht gedacht hatte, weiter oben jedoch schon angemerkt:

    Ein 1.8er mit 136PS Systemleistung bekomme ich nicht als umweltfreundlich verkauft. Selbst wenn der nur 3l/100km bräuchte, wäre der nächste Kommentar: Was soll ich in meinem Alter mit soviel Leistung?
    Denkt bitte daran dass es um ein Fahrzeug für Frau jenseits der 70 geht, die in den letzten 10 Jahren kein Fahrzeug bewegt hat das größer als ein Yaris war.

    Hätte ja eigentlich gehofft den (Hybrid-)Antrieb im Auris gibts auch ne Nummer kleiner, was zwar kommt, aber eben zu lange dauert xD

    Um das nochmal etwas klarer darzustellen: Meine Oma fährt 3x pro Woche ca 5km zur Physio, 1x pro Woche ca. 6km einkaufen und vielleicht nochmal 3km ihre Tochter besuchen. Paar mal im Jahr, vielleicht 4-5x, fährt sie größere Strecken mit Autobahn etc. Darum vertrete ich die Ansicht, dass Triebwerke mit mehr als 100PS bzw. mehr als 1,3l absolut unsinnig sind.
    Jetzt hat ihr halt irgend jemand den Flo mit Hybrid ins Ohr gesetzt, darum wollte ich fragen. Offensichtlich scheint der Markt da aktuell aber nicht wirklich viel herzugeben was kleine Motoren mit entsprechnder Technik anbetrifft, somit würde ich die Disskusion lieber auf kleine konventionlle Motoren mit Automatikgetriebe in kleinen Autos lenken.
     
  13. #12 Crossbones, 07.06.2011
    Crossbones

    Crossbones Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Kleinwagen mit Automatik macht die Sache ja nicht gerade einfach.
    Die größte Auswahl wird mal wohl beim Smart fortwo geben. Ich würde aber wohl eher zu einem etwas größerem Auto tendieren mit einer ausgewachsen Automatik.

    Vielleicht wäre ja auch z.B. ein Opel Meriva oder ein Ford Fusion ganz gut für deine Oma geeignet. Ich könnte mit vorstellen das die beiden zum ein und aussteigen etwas bequemer sind. Zur Automatik vom Meriva (wenn es denn eine gibt) kann ich nichts sagen.

    Das Automatische Schaltgetriebe welches einige Zeit im Ford Fusion zu bekommen war, ist allerdings unter aller Kanone.
     
  14. #13 TerrorKrümel, 07.06.2011
    TerrorKrümel

    TerrorKrümel Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    P8, T23 TS, GT A-L
    Haha ich arbeite bei Opel :D Und alte Menschen lieben den Meriva. Hat eine ziemlich hohe Sitzposition und ist relativ übersichtlich.
    Der neue ist allerdings schon wieder schwer groß geraten, find ich. Dafür hat er Sitze mit nem Rücken-Gütesiegel :]

    Automatik gibt es beim Meriva. Spricht man von dem neuerem Modell (Meriva B) ist eine 6-Stufen-Automatik verbaut, allerdings nur bei dem 1,7l Dieselotor (74kw).
    Sind bisher sehr Werkstattfern geblieben. Allerdings wer weiß was da noch kommt... ;)
     
  15. #14 Celica459, 07.06.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Finger weg vom Meriva,wir haben grad einen hier in der Werkstatt, der hat die Türunterkanten richtig knusprig, da bröckelt die braune Masse schon raus.
    Und das ist nicht der einzige :D

    Muss es denn unbedingt elektrisch sein bzw. Hybrid?
    Tuts nicht auch ein 1.0 Aygo?

    Oma rennt ja nicht und von der GRöße her passt das.

    Anschaffungspreis ist auch gering.
     
  16. #15 Trecker, 07.06.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Nur mal grundsätzlich und allgemein als Gedankenanstoß:

    Bei Omis Fahrprofil (meist Kurzstrecken um 5 km) würde ein Diesel kaum Sinn machen. Der wird im Winter nicht warm (Heizung, Omis mögen es mollig) und kann auf Kurzstrecke sein Spritsparpotenzial nicht voll entwickeln.

    Den Toyota-Hybriden sagt man auch nach, dass die Elektro-Heizung nach Kaltstart schwach ist und viel Energie/Reichweite für "nur-elektrisch-Fahrt" wegnimmt, was den Kurzstrecken- und Cityvorteil eines Hybriden auch wieder relativiert.

    OK, Omi will Automatik, könnte sie sich mit einem DSG anfreunden? Den Skoda Fabia 1.2 TSi (105 PS) gibt es UVP in guter und komfortbetonter Ambiente-Ausstattung ab 17.480,- € mit DSG, bei Skoda sollten nochmal 12-14 % Hauspreisrabatt drinnen sein.

    Den Fabia gibt es auch in einer CO2- und spritsparoptimierten "Green-Line" Version, leider nur als Schalter, aber mit einem außergewöhnlich sparsamen 1.2 TDI (75 PS) und 500 € günstiger. Öko-Gedanke und Automatik widerspricht sich halt ein wenig. Der Kurzstreckennachteil des Diesels wird durch einen Drittelmix von nur 3,4 L/100 km wett gemacht, praxisnah ist das Auto definitiv unter 4 L zu fahren.

    Ein vergleichbarer Meriva (Ausstattung) mit 6-Stufen Automatik und 1.7 Diesel, schlägt mit 24.000 zu Buche und will im Drittelmix 6,1 L, was in der Praxis wohl auf 7 L hinausläuft. Benziner mit Automatik gibt es m.W. nicht. Ich kenne den Meriva A (Vormodell), mit dieser Motorisierung, aber 5-Stufen Automatk. Fährt sich wirklich gut und ist absolut seniorenfreundlich. Im Dienstbetrieb (ok, die Kisten werden geknechtet), laufen gut 9 L durch.

    ...und wenn du Omi liebst und sie glücklich und gesund alt werden soll: Denke bitte nicht einmal daran, ein Auto vom Reißbrett eines Uhrenherstellers zu empfehlen, selbst dann nicht, wenn es über noble Autohäuser mit dem Stern vertrieben wird.
     
  17. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    nein, nicht zäh, eher im gegenteil. es ist eine rel. häufige fehlerquelle, sprich es muckt. das ist mittlerweile zwar besser geworden im vergleich zu den älteren versionen, aber nach wie vor nicht gut.

    von daher meinte ich, das würde ich meiner oma nicht andrehen. ;)
     
  18. #17 uk3k, 07.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2011
    uk3k

    uk3k Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 2.0 VVT-i
    Schön das wir mal drüber geredet haben xD

    Gibt ne "kleine" Planänderung: Mutti ihr 15 Jahrer Polo ist gerade mit Zylinderkopfschaden ausgefallen, Reperatur übersteigt den Restwert, es muss sofort ein neues Auto ran.

    Da Mutti sich weigert nen Automatik zu fahren und es Oma auch ausgeredet hat(schön das mir das auch einer mitgeteilt hat o.O ) bleibt die Sache erstmal auf Eis... Oma wartet noch bis Herbst, schauen wir mal was dann so Stand der Dinge ist.

    Konnte meiner Mutter gerade noch so ausreden sich nen schrappligen Fiesta für sagenhafte 4000€ Privat zu kaufen, sie schaut sich morgen erstmal nen Polo 9N an. So wenig ich auch kein Freund von VW bin, denke ich doch das ein Polo fürs gleiche Geld die bessere Entscheidung ist.

    @Trecker: 1.2TSI ist zuviel des Guten, meine Oma fährt einfach keine >100PS Karre. Was ist nur aus den guten alten Saugermotoren mit 1.2/1.4l Hubraum geworden, für Menschen die keine spritfressende Luftpumpe und nur 65PS haben wollen...An die denkt leider keiner mehr :-(

    Gibts eigentlich Langzeiterfahrungen mit den kleinen TSI? Kann mir einfach nicht vorstellen dass ein winziger, bis an die Grenze des machbaren aufgeladender, Turbomotor problemlos die gleiche Zuverlässigkeit schafft wie ein gleichstarker Sauger mit mehr Hubraum...

    @Cybexxx: Ahhh, verständlich xD Auch wenn Oma mit ihrem chronisch defekten Twingo-Getriebe sehr leidgeprüft wäre :P

    Trotzdem Danke für die Hilfe :-)

    mfg
     
  19. #18 HeRo11k3, 07.06.2011
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich würde ja generell eher 3k als 19k für ein Auto ausgeben, aber so ein Jazz ist was ganz anderes als z.B. ein Polo oder Yaris - innen viel größer. Kommt vom Kofferraumvolumen her sogar an Golf und co. heran, auch das Raumgefühl und das Platzangebot für die Passagiere sind ziemlich nett.

    Gefahren bin ich keinen, kann auch über das CVT nichts sagen - hab mich am Ende doch für den deutlich billigeren und noch etwas größeren Focus Kombi als Ersatz für meinen E10 entschieden, aber der Jazz war da auf jeden Fall mit in der Auswahl. Und mehr Platz als ein 20cm längerer E10 bietet er allemal sagte mir die Sitzprobe.

    Wenn also die Wahl zwischen Yaris für 16k und Jazz Hybrid für 19k getroffen wird, wäre mein Favorit ganz eindeutig der Jazz.

    Und als Ford-Fahrer halte ich den Fiesta ab Mk6 (also ab BJ 2001) für keine grundsätzlich schlechtere Wahl als einen Polo. Ford hat mit den älteren Autos, den Fiestas und Escorts aus Anfang/Mitte der 90er, kräftig in die rostrote Scheiße gegriffen, und auch Ende der 90er gemeinsam mit Mercedes nochmal ziemlichen Stress mit Kantenrost an Türen und Heckklappen gehabt, aber seither einiges verbessert.

    Mein 2002er Focus sieht von unten nicht schlechter aus als mein 1996er E10 im Jahr 2005 ausgesehen hat. Und die Schrauben am Auspuff hab ich beim Focus noch aufbekommen, beim E10 damals abgerissen. Bisher hoffe ich auch, dass der Focus nicht schon nach 12 Jahren durchgerostet ist wie es bei meinem E10 der Fall war...

    MfG, HeRo
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8

    bist du diesen fiesta schonmal gefahren...

    rost ist jetzt kein so großes probelm, bis auf die kofferaum mulde die komplett verostet ist, durch unbemerken wassereinbruch... (das wasser ist an dieversen stellen in den kofferaum gelaufen, unter anderem duch die kennzeichenbeleuchtung..)
    aber hmm haarrisse im kühlwasserausgleichbehälter, verschmolzene heizungsbedienung, radio mit eigenleben, sich selbst öffnende heckscheiben, abfallende plastikverkleidungen, ein schiebedach, welches man festhalten muss bei schneller fahr - oder zu lassen, wenn der kofferaum voll ist, geht die entriegelung nichtmehr..bug oder feature?

    und sitze im polo bj 2002 vrs stühle im fiesta bj 2002.... kein vergleich
     
  22. #20 TerrorKrümel, 07.06.2011
    TerrorKrümel

    TerrorKrümel Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    P8, T23 TS, GT A-L
    Ich schau immer mit Schrecken auf die Fiesta aus meinem Freundeskreis... eigentlich alle irgendwie schrottreif. Konnte bislang keine guten Erfahrungen mit dem Modell verbuchen ;)

    Nochmal zurück zum Thema.
    Omi sucht ein kleines Auto mit wenig PS und so weiter... schonmal an das neuere Modell vom Fiat Panda gedacht?
    Zugegeben sieht er nicht gerade sehr schön aus, aber die Dinger rennen ohne Fehler! (Bis auf undichten Schaltdom. Der kommt irgendwann mal zu 100%)
    Auch ADAC-Statistik spricht dafür. Ich kann Fiat zwar selbst nichts ab, aber das Modell ist wirklich treu. :)
    Weiß allerdings nicht ob es den als Automatik gibt, aber wenn es Omi ja sowieso ausgeredet wurde, macht das ja nichts. Und teuer sind die Teile auch nicht, bekommt man heute als 'MyLife'-Modelle ja auch schon neu geradezu hinterhergeworfen :]
    Und Motorisierung... die kleinen Winzmotoren können ja kaum was fressen. (ab 1,1l Hubraum gehts aufwärts).
     
Thema:

Kleiner Hybrid für Oma?

Die Seite wird geladen...

Kleiner Hybrid für Oma? - Ähnliche Themen

  1. wechsel von Hyundai i20 auf Yaris Hybrid

    wechsel von Hyundai i20 auf Yaris Hybrid: Hallo ihr alle, ich bin interessiert an einem Yaris Hybrid, ich fahre täglich ca. 25 km über Landstraße zur Arbeit. Sonst noch etwas...
  2. Yaris (Hybrid) Facelift - Verkleidung Heckklappe demontieren

    Yaris (Hybrid) Facelift - Verkleidung Heckklappe demontieren: Hallo, könnt ihr mir sagen, wie ich am einfachsten die Verkleidung der Heckklappe am Yaris Hybrid Facelift demontiere? Die Verkleidung ist sehr...
  3. Yaris Hybrid erhöhter Ladeboden + zugehörige Kofferraumwanne/ -matte

    Yaris Hybrid erhöhter Ladeboden + zugehörige Kofferraumwanne/ -matte: Ebenfalls über die Kleinanzeigen biete ich von unserem Yaris Hybrid den erhöhten Ladeboden und die zugehörige Kofferraumwanne/ -matte an:...
  4. Rav 4 H Hybrid

    Rav 4 H Hybrid: Habe einen Rav4 Bj.2016 mit Toyota Touch2 Withgo ,wie kann ich mich ins Internet einwählen.
  5. Auris Hybrid oder doch besser nicht...?

    Auris Hybrid oder doch besser nicht...?: Hallo, mein Corolla wird in 6 Wochen 10 Jahre alt. Somit muss da mal was Neues her. Toyota bietet aktuell bis zum 31.10. eine Edition S an. Nun...