Klebeband an Zierleisten entfernen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von RA40, 10.06.2010.

  1. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wie bekommt man am besten die Reste des Klebebandes an Zierleisten weg?
    Dann müßte ich mir keine neue kaufen und kann die alte Leiste noch verwenden, wil sie oberflächlich noch gut ist.

    Danke für Eure Tips.

    Grüße, RA40
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    da gibt es solche gummischeiben für den akkuschrauber/bohrmaschine zu kaufen.... geht rucki zucki und der lack darunter leidet nicht
     
  4. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Danke.

    Ist eine ca. 40cm lange unlackierte, schwarze Kunstsoffzierleiste beim Yaris von der hinteren Seitenwand.

    Aceton wäre demnach nicht zu empfehlen, oder?

    Grüße, RA40
     
  5. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Anmerkung: Die Seitenwand wurde lackiert und wenn ich eine neue Zierleiste bestelle, muß ich die Dinger "paarweise" kaufen. Fände das unnötig, wenn ich die Klebereste sauber wegbekommen würde. Ein entsprechendes Klebeband speziell für Türleisten hätte ich nämlich.
     
  6. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    aceton würde ich nicht nehmen da dies den lack anlösen kann (selber schon getestet ;()

    solche scheiben bekommste z.B auch beim stahlgruber und es geht echt ratz fatz
     
  7. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Da ist kein Lack drauf. Ist einfach eine schwarze, unlackierte Kunststoffleiste. Aber es könnte ja sein, daß der Kunststoff durch das Aceton angegriffen würde. Ich glaub's zwar nicht, aber sicher wissen tu' ich's auch net.....
     
  8. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Solche Gummischeiben habe ich eventuell irgendwo rumliegen..... aber einen Stahlgruber haben wir auch, notfalls gehe ich mal dahin.....
     
  9. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    achsoooooooooooooo!!!

    naja dann kannste das testen, aber ich denke das dir dann die leiste zu sehr "aushärtet" und sich evtl weißlich verfärbt


    kannst aber aich probiren das ganze mit einem cutter messer runterzuschneiden bzw. abzuhobeln

    dauert zwar aber man muss keine angst haben das sich irgendwas verfärbt oder aushärtet

    möglichkeit 3:

    das zeug einfach runterschleiffen
     
  10. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit dem Cuttermesser werde ich versuchen und ggf. mit den Gummirollen. Bei Aceton habe ich auch so meine Bedenken, daher lieber mit etwas mehr Aufwand..... Vielen Dank für den Tip.
     
  11. #10 CHieF WiGGuM, 10.06.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Heißluftfön?

    Der Kleber müsste doch eigentlich schnell weich werden als die Zierleisten!

    Dann kriegt man den eigentlich ganz gut ab. Natürlich vorsichtig sein, dass die Zierleiste nicht leidet, aber denen passiert so schnell nichts. Mitunter nutzt man ja den Heißluftfön auch, um ausgeblichene Zierleisten wieder zu schwärzen...
     
  12. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt...... man kann ja auch einen normalen Föhn erst probieren.... der wird auch ganz gut heiß..... Danke :-)
     
  13. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    da ssollte man aber auch nicht erst das erstemal gemacht haben damit es keine wellen gibt ;)
     
  14. #13 CHieF WiGGuM, 10.06.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Klar, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste...

    ;-)
     
  15. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ja... ich paß gut auf.... lieber nicht soooooo heiß föhnen und länger dran arbeiten :-)
     
  16. #15 -Jensebraten-, 21.06.2010
    -Jensebraten-

    -Jensebraten- Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11 G6 (4AFE) '99, Impreza WRX STI '04
    Also wir benutzen auf Arbeit genau dieses Zeug für solche Rückstände,
    geht perfekt und restlos weg, ohne den Untergrund anzugreifen. :]

    [​IMG]
     
  17. RA40

    RA40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Tips!! Habe es erst mit einem Teppichschneider versucht.... tja, leider zu scharf und in's Material geschnitten....sieht jetzt sch... aus. Kommt nun eine neue dran.... da muß ich durch :-D
     
  18. And1

    And1 Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    2
    Klebereste mit Verdünner entfernen hat sich bei mir bewährt.

    Aceton greift Plastik an!
     
  19. #18 -Jensebraten-, 05.07.2010
    -Jensebraten-

    -Jensebraten- Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11 G6 (4AFE) '99, Impreza WRX STI '04
    Das geht natürlich noch schneller als Siliconentferner aber
    einige Kunststoffe werden bei Kontakt milchig, da muss man
    gut vorsichtig sein mit Verdünnung. :]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 veilside, 06.07.2010
    veilside

    veilside Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS+diverse andere
    Ich nehm immer die Flex mit einer Fächerscheibe und geh mal drüber und alles ist weg. Das erste mal war ich auch skeptisch wo ich das gesehen hab aber geht wirklich gut. Das mit dem Cuttermesser kannst auch vergessen da schneidest ständig ins Plastik
     
  22. #20 kevin91, 06.07.2010
    kevin91

    kevin91 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris XP9
    Von Würth gibt es so Felgenradierer 1A die Dinger geht ratzi fatzi
     
Thema: Klebeband an Zierleisten entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. yaris ts zierleisten entfernen

Die Seite wird geladen...

Klebeband an Zierleisten entfernen - Ähnliche Themen

  1. MA61 Zierleisten gesucht

    MA61 Zierleisten gesucht: Ahoi! auch wenn die Chance sehr gering ist... hat noch jemand Zierleisten rumliegen...ich meine...bevor sie schlecht werden :D Meine...
  2. Corolla E9: Wie Clips an Innenkotflügel entfernen?

    Corolla E9: Wie Clips an Innenkotflügel entfernen?: Hallo, Ich muss den Plastik-innenkotflügel (Hinterrad) bei meinem Corolla entfernen. Der Innenkotflügel deckt nur die hintere hälfte des...
  3. Hitzeschild der Bremsen entfernen

    Hitzeschild der Bremsen entfernen: Hallo Leute. Ich habe am E10 die Scheibenbremsen revidiert. Die Schutzbleche sind total verrottet. Weiss jemand, wie ich die Überreste davon...
  4. Toyota Celica T18 Zierleiste

    Toyota Celica T18 Zierleiste: Habe beim Aufräumen noch diese schöne Zierleiste für einen Celica T18 gefunden. Es ist die zwischen den Scheinwerfer in Carbonoptik. Originalteil...
  5. [Avensis T25] Motorabdeckung dauerhaft entfernen?

    [Avensis T25] Motorabdeckung dauerhaft entfernen?: Bei meinem T25 sind etliche der Clips für die Motorabdeckung kaputt, fehlen oder manche Löcher sind so durchgenudelt, dass neue nicht mehr halten....