Kennt sich wer mit Fitness(studios) aus?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Bender-1729, 18.01.2012.

  1. #1 Bender-1729, 18.01.2012
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Hallo zusammen mal ne Frage, bzw. ich brauch nochmal ne "neutrale" Meinung. Im Fitnesstudio selber wird einem ja viel erzählt um ein Abo zu verkaufen. ;)

    Ich mache im Moment einen Probemonat (Probemonat = unverbindlich für 19 €) in einem örtlichen Fitnesstudio. Mein Ziel ist es dort in erster Linie abzunehmen. Idelgewicht wären 70 kg. Momentan hab ich 81 kg. Zur Erläuterung muss ich noch erwähnen, dass das mal 116 kg waren. Der jetzt verbliebene Rest sind wirklich hartnäckige Reserven. Da komm ich mit normalen "Hausmittelchen" nicht mehr weiter. Hab in den letzten 2 Jahren einiges ohne konkrete Erfolge probiert. Z. B. bin ich 2 Monate lang 3 mal die Woche 5 km Joggen gegangen. In der ganzen Zeit habe ich 1,5 kg abgenommen, wovon ich mittlerweile 1 kg schon wieder drauf habe. Das motiviert natürlich ... nur unzureichend.

    Folgende Vorgehensweise hat der Trainer mir vorgeschlagen: Ich fahre momentan 2 - 3 mal die Woche nach der Arbeit dort hin und bin dann ca. 1 - 1,5 Stunden da. Davon verbringe ich auf jeden Fall 10 Minuten zu Anfang auf dem Fahrrad (zum Aufwärmen) und 20 Minuten zum Schluß auf dem Crosstrainer (zum "Abkühlen"). Die restliche Zeit wander ich von Gerät zu Gerät (bei 2 mal 20 Widerholungen) und mach was ich in der Zeit eben so schaffe. Im Moment gehe ich - in Absprache mit dem Trainer - außer an die Hanteln eigentlich an alles dran. Er meint halt auch, ein gemäßigter Muskelaufbau wär ratsam, da Muskeln mehr Energie verbrennen. Das klingt soweit ja auch ganz logisch.

    Jetzt die Frage: Laut dem Trainer ist das natürlich die absolut 100% bombensichere Methode, dass ich mein Ziel erreiche. Seht Ihr das auch so, oder werfe ich mit der Vorgehensweise mein Geld zum Fenster raus? Bis zum 29.01. bin ich noch im Probemonat. Danach müsste ich mich für 12 Monate binden. Deshalb möchte ich das halt vorher geklärt haben. ;)

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    1. Was kostet das Studio, was bietet es für den preis, brauchst du das gebotene...?
    2. Der Erfolg hängt allein von dir ab... ziehst du es durch oder gibst du nach 3 Monaten auf weil nix passiert?
    3. Gewicht wird mit muskelaufbau relativ unbedeutend... du nimmst zu wenn du mehr Muskeln hast
    .. nicht vom blick auf die wage entmutigen lassen (ich nehmen zb ab wenn ich kein Sport mache)
    4. Wenn du jetzt zur probe trainierst, achte mal drauf wie voll es zu deinen bevorzugten Zeiten ist und wer da so trainiert... volle Hütte ist nicht sehr motivierend...
    Wird aber ab April leerer weil viele die Vorsätze verwerfen
    5. Hab jetzt schon öfter gelesen das 20 min das unterste Minimum zum abnehmen ist und eher zum konditionsaufbau dient...
    6. Wenn zu weit vom Studio weg wohnst gehst du nicht regelmäßig hin
    7. Fitnesscenter muss dein Ding sein, wenn es dir kein Spaß macht kommt nix bei rum , ich trainiere seit 3 Jahren regelmäßig, wie viele Leute die ich kenne sich voll motiviert angemeldet haben 3 mal da waren und dann mangels sichtbarer erfolge aufgegeben haben... jeder 2....
    8. Es braucht zeit, viel zeit!
     
  4. #3 Bender-1729, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Schonmal danke für die ausführliche Antwort. :) Ich nehm dazu mal wie folgt Stellung:

    1) 25 €. Beratung, sprich Trainer und Getränke inkl. Sonstiger "Spökes" wie Sonnenbank, Kurse & Co würde extra kosten. Brauch ich aber nicht.

    4) Gehe jetzt seit 2,5 Wochen hin und so richtig voll hab ich es noch nie erlebt. Die "beliebten" Geräte wie Laufbänder, Fahrräder usw. sind in ausreichender Zahl vorhanden. Sollte also nicht das Problem sein. Hab es erst einmal etwas "voller" erlebt und selbst da konnte man noch bequem erstmal auf andere Geräte ausweichen.

    6 ) ich wohne zwar relativ weit weg vom Studio (25 Minuten), arbeite aber nur 5 Minuten davon entfernt. Deshalb will ich ja auch nach der Arbeit direkt gehen. Am Wochenende z. B. wohl eher nicht. Da mache ich mir nichts vor. Die Wahl fiel aber auf dieses Studio, da ein Arbeitskollege von mir schon seit einiger Zeit dort hingeht (allerdings zum puren Muskelaufbau) und ich so zumindest schonmal jemanden habe, der mich motiviert mit hinzugehen und sei es nur, weil ich mir nicht die Blöße geben will, nach ein paar Wochen wieder aufzugeben. Ich bin von Natur aus eher faul was sowas angeht, daher brauche ich Motivationsmaßnahmen, die mich etwas unter "Zwang" setzen. :D

    7) Spaß ist relativ. Ich bin kein Mensch dem es wirklich Spaß macht, Sport zu betreiben, aber ich habe ja keine Wahl. mein "Sportprogramm" mit dem ich damals abgenommen habe (3 mal die Woche 30 Minuten Stepper) hab ich aber auch durchgezogen. Eben weil es sein musste. Der Spaß kam dann in Anführungszeichen durch den Erfolg auf der Waage. Genau deshalb gehe ich ja jetzt einen anderen Weg, da genau dieser letzte Funken "Spaß" die letzten 2 Jahre ausgeblieben ist.

    8 ) Weiß ich. Ich bin auch niemand, der nach 2 Monaten wieder aufgeben wird, weil er in der Zeit noch keine 50 kg abgenommen hat. Ich hab für meine 35 kg knapp 2 Jahre gebraucht. Ist ja auch nicht grade "flott". ;)
     
  5. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    60min fucking Spinning......und es wird.

    Ich zahl 60ig Tacken im Monat.

    Ich hasse Spinning......mach auch nur 30min ca. 3x die Woche im Schnitt. Und dann Geräte gegen meine Titten. :D
    Aber ich sach dir.......da brauchste nur neue Anzüge.....


    leider musste Ausdauer machen..... zum Kotzen. Und weniger saufen. :D
     
  6. #5 Black_Aggro_Celica, 19.01.2012
    Black_Aggro_Celica

    Black_Aggro_Celica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Skyline R33 GTR V-Spec, Honda Accord Type R
    Ich würde dir empfehlen mind. 30min auf dem Laufband zu verbringen. 3/4x die Woche

    Mir wurde damals erklärt, dass der Körper erst ab 25min fett verbrennt.

    2004/2005 hatte ich ne Scheiß zeit und habe ca. 20kg zugenommen. Nach etwa 7monaten war ich wieder bei normalen 85kg.

    5x die Woche 35min gerannt bei 9,5km/h und neben muskeltraining. Zudem L carnitin genommen.

    Habe letztens desöfteren gehört, dass die Kurse in den superfit Studios sehr gut sein sollen und beim abnehmen helfen.
     
  7. #6 Cybexx, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    u.a.:
    geduld
    ne andere ernährung
    und nen hund

    :D

    mein coach treibt mich an, bellt und knurrt wenn ich nicht mit ihm rausgeh.

    der erspart dir die muckibude...

    8)
     
  8. #7 Redfire, 19.01.2012
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Allgemein sind die Angaben richtig.
    Ein gutes Training dauert mindestens 45minuten, hoechstens 1,5 stunden. (laenger gehe ich nicht, wenn ich dann noch fit bin hab ich was falsch gemacht).

    Auch der generelle Muskelaufbau ist wichtig, denn die fressen deine Energiereserven.
    2-3 mal die Woche ist auch Ideal da Max Mustermann ja kein extremsprortler ist und werden will, sollte er seinem Koerper immer einen Tag zwischen drin ruhen und entspannen lassen.

    Geh es langsam an und erhoehe die Gewichte nur so, das du gegen ende des trainings maximal 3 sets a 10 Wiederholungen schaffst. Verreis aber nichts und trainiere nicht mit Gewalt, sonst gehts an die Sehne oder in die Gelenke. (Ist mir durch Uebermotivation schon ein paar mal passiert - unschoen)
     
  9. schaaf

    schaaf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR 5F / Suzuki GSR 600
    Wie einige andere schon geschrieben haben: nach dem Training mind. 30 Minuten auf's Rad, Crosstrainer oder Laufband.
    Und versuch ggfs. mal etwas (!!!) mehr Gewicht zu nehmen und dafür 3-4 Sätze mit 10-12 Wiederholungen zu machen.
    Was mir am Anfang auch ziemlich geholfen hat: such dir nen Trainingspartner der so ziemlich auf dem gleichen Stand ist wie du (es bringt nix mit jemandem zusammen zu trainieren der komplett andere Ziele verfolgt wie du...), ist gut für die Motivation.
     
  10. #9 Bender-1729, 19.01.2012
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Also auf Deutsch: Kann und sollte ich auch so weitermachen. Die machen da also keinen kompletten Blödsinn.

    Richtig?

    Ps.: Ich hab noch vergessen, dass ich meine Ernährung auch entsprechend nach Angaben des Trainers geändert habe. Das war jetzt aber nicht so tragisch, weil ich das bei meiner ersten Abnehmaktion eh schon weitestgehend getan hatte. Daher waren nur noch kleine Korrekturen notwenig.
     
  11. #10 Redfire, 19.01.2012
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Jap, er hat dir da schon keinen scheiss verklickert....
    A und O sind richtiges Warm machen der Muskeln bevor du sie bewusst belastest sowie das entspannen.
    Da ich kein Gewicht verlieren, sondern aufbauen will laufe ich nach dem Training nicht sondern gehe nochmal 15 minuten in die Sauna... Immer ordentlich Wasser trinken beim Training (ca 1,5 liter) und danach dann schoen Nudeln usw futtern.

    Ernaehrung spielt bei jedem Training eine wichtige Rolle, wobei man allgemein achten sollte, nicht zu viel Cholesterin zu futtern usw
     
  12. #11 CHieF WiGGuM, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Ganz generell: 15 Minuten mäßiges Joggen, zum warm machen oder zum "cool-down" werden dich deinem Ziel nicht näher bringen. Die letzten Reserven gibt der Körper nunmal schwer her. Wichtig ist, dass du da dann auch erstmal in den Bereich kommst, wo der Körper überhaupt aus den Fett-Reserven zieht und nicht nur die Glykogen-Speicher leer-frisst. Desweiteren sollteste auf Nudeln und Co. mal verzichten und dich etwas Eiweiß-reicher ernähren. Das fördert das Muskelwachstum (die erhöhen wieder den Grundumsatz) und reguliert den Blutzuckerspiegel. Der menschliche Körper ist nunmal nicht dafür gebaut, unsere heutige konzentrierte Kalorienzufuhr zu verstoffwechseln. So schnell wie sich Backwaren, Süßigkeiten und Co entwickelt haben, kommt kein evolutionärer Drift hinterher :-D

    Ich habe auch lange mit meinen Zielen gekämpft und bin auch heute noch nicht hundert-prozentig zufrieden. Was mir aber geholfen hat, war ein Trainingspartner. Ich hab mich deswegen sogar in 40 km Entfernung in meiner Heimatstadt in nem Studio angemeldet, damit ich 2 mal die Woche noch mit alten Kumpels trainieren gehen kann. Das pusht und man schafft sich selbst weniger Alibis. Sowohl bei den Wiederholungen als auch beim Aufraffen überhaupt erstmal loszugehen.

    Quälen muss man sich nunmal. Ob aus Spaß oder Antrieb seine Ziele zu erreichen ist die andere Frage.

    2x20 Wiederholungen sind so eine Glaubensfrage. Wenn du nur Gewicht verlieren willst, dann da ist eine etwas erhöhte Wiederholungszahl bei etwas geringerem Gewicht schon nicht verkehrt. Aber frag dich selbst, was dir das bringt. Bist du nach den 20 Wiederholungen platt? Oder machste locker noch nen Satz hinterher? Dann erhöh das Gewicht und pump dich aus. Und fang mit den großen Muskelgruppen an. Also Brust, Rücken, Bauch, und auch die Beine nicht vergessen. Das verbraucht Kalorien. Kleine Muskelgruppen zu isolieren wie Bizeps, Trizeps, Schulterköpfe kannste nachher immer noch machen...

    Generell gibts aber viele Theorien, von denen jeder seine eigene für das beste hält. Du musst dich ausprobieren und schauen, was bei dir anschlägt...

    Wenn du wirklich, deine Kilos noch runter haben willst, dann sollte ein 12 Monatsvertrag nicht abschreckend sein...
     
  13. #12 EyeCatcher, 19.01.2012
    EyeCatcher

    EyeCatcher Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    32
    Fahrzeug:
    Audi R8 Spyder ; Aygo Wave ; Corolla 20V BT S1600
    Das erste bei Gewichtreduzierung ist die richtige ernährung.

    hier hast nahrungpläne und rezepte.
    http://www.best-body-nutrition.com/fitnesshandbuch.pdf

    dann wie schon gesagt, ab 30 minuten beginnst du fett zu verbrennen. vorher bringt es dir nicht. also deine 5km joggen konnten dir außer leichten konditionszuwachs nichts bringen.

    muskel ist schwerer als fett. also viele wiederholungen mit relativ geringem gewicht, bringt dir muskelausdauer, wenig wiederholungen mit hohem gewicht masse.

    ich bin 1h-1,5 stunden und 3x wöchentlich im gym. mein winterplan sieht so aus

    montag 1h auf dem rennrad, rolle
    dienstag 1-1,5h gym
    mittwoch 1h schwimmen
    donnerstag 1-1,5h gym
    freitag 1h rennrad, rolle
    samstag ruhetag
    sonntag 1-1,5h gym.

    im sommer weniger ins fitness und dafür mehr draußen schwimmen gehen und fahrrad bzw joggen. ich fahre mindesten 50km fahrrad mit nem 25er schnitt. oder eben sonntags wenn schön ist gerne über 100km

    also mein tipp für dich.
    ernährungumstellen. erkundige dich was du essen darfst. ich als blutgruppe a darf kein rind oder schwein essen, das wird direkt zu fett. ich darf wenn nur geringe mengen pute essen. fisch ist auch ok.
    nüsse sind optimal als zwischenmahlzeit.

    Sport 15 minuten laufband, stepper oder rad zur erwärmung. dann dezentes krafttraining mit 10-20 wiederholungen (je nach gewicht) und immer 3 sätze. zum schluss nochmal 30 minuten fahrrad,stepper oder laufband (gemütlich 7-8 km/h).

    Kauf dir eine Pulsmessuhr und arbeite in deinem Optimal bereich. man unterscheidet in fat burn und cardio.

    ich bin 1.78m groß und wiege um die 80 kg. 10-12% fett. ich bin jetzt auch am abnehmen für die saison.

    lg
     
  14. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    Er hat doch schon einiges abgenommen... ich vermute er weiß wie man sich ernährt... und naja das doch etwas anderes... 5 mal die Woche Sport... und 10 - 12% Körperfett... da muss man aber schon ne Veranlagung zu haben oder knallhart sein...
    Ist glaub nicht das wonach er sucht und auch nicht innerhalb kurzer zeit realisierbar...
    Ich hätte auch gerne die 12%.. bin bei 15 oder so... aber irgendwie lohnt sich der Verzicht nicht...
     
  15. #14 sheer, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    sheer

    sheer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 XA2
    hab jetzt nich alles genau gelesen ... aber Wow, gleich jede menge Schei. dabei.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du einfach noch ein paar Kilos abnehmen.
    Das heißt, du möchtest nicht "massig" Muskeln aufbauen, sondern einfach dünner werden.
    Du solltest auf Kondition trainieren, was bedeutet --> weniger Gewicht, mehr Wiederholungen
    Zudem solltest du das Joggen oder Laufband/Crosstrainer nicht aufgeben. (Radfahren bringt meines Erachtens weniger, da du nur die Beine bewegst) Du solltest dir eine Pulsuhr zulegen, denn nur innerhalb eines gewissen Pulsbereichs wird Fett verbrannt. Alles andere verbrennt nur schnelle Energie und hilft nicht beim Abnehmen. Regelmäßig 2 mal die Woche sollten genügen.
    Essenstechnisch: ich gehe jetzt nicht davon aus, dass du abnehmen willst und gleichzeitig Stammkunde beim MC bist. Evtl. schreibst du noch was dazu.

    Ein Fitnessstudio kann gut sein, vor allem bei dem Preis. Normal sind sonst so ca. 40 Euro im Monat.

    Ich bin jetzt kein Fitnessguru und weiß alles, aber lass dir nicht so viel mit Muskelaufbau und so einreden.

    Ps.: Eiweiß oder irgendwelche Vitamine oder Pillen oder so brauchst auch nicht.
     
  16. #15 Rollakuttel, 19.01.2012
    Rollakuttel

    Rollakuttel Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    38

    Schon scheiße ! ;(

    Dann lieber doch stämmig bleiben... und auf den Fitnesswahn einen lassen...:D
     
  17. #16 Supra Ma61, 19.01.2012
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    42
    Sapi hat ja schon viel richtiges Geschrieben...

    Wichtig sind folgende Sachen:
    Setze Dir realitische Ziele...
    Man kann nicht innerhalb von einem Jahr seinen Körper kpl. "Umbauen"..

    Am Anfang nicht übertrieben...
    Die Sehnen und Gelenke brauchen eine gewisse Zeit um sich an die Belastung zu gewöhnen.
    Das gilt für Muskel und Ausdauertraining

    Höre auf Deinen Körper...
    Der gibt Dir wichtige Rückmeldungen...bei Schmerz,Schwindelgefühl unwohlsein sofort mit dem Training aufhören!!!

    Muskeln brauchen Nahrung und Energie...achte auf deine Eiweiß und Kohlenhydratzufuhr.
    Denn 40% vom Training ist die richtige Ernährung!!!!

    Und leider ist es war:
    Nach ca 35 min geht der Körper an die Fettreserven..also lieber weniger Intensiv..aber dafür länger..

    Ich wünsche Die viel Erfolg beim Training!!!

    @Eye Catcher:
    Dein Plan ist aber sowas von heftig...und unter 12% Körperfett...hui das hast Du Dir aber was vorgenommen..
     
  18. #17 Schöni, 19.01.2012
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Ich war auch mal in nem Fitnessstudio. War so naja, wenn man nix besseres vorhat...bin lieber zuhause. Davon nimmt man aber nicht ab.

    Also hab ich mir das hier bestellt
    http://www.amazon.de/Kettler-262038...U59I/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1326996180&sr=8-3

    Steht bei mir vorm Fernseher, ich kann also währenddessen fernsehen, kann Xbox zocken oder ähnliches.

    Kannst nur absolut empfehlen und du musst nicht andauernd ins Fitnessstudio.
     
  19. #18 Bender-1729, 19.01.2012
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Oha. Das ist ja mal eine wahre Flut an Antworten. Dafür schonmal vielen Dank. :)

    Muss mich nochmal kurz korrigieren. Das Studio kostet bei einem 1 Jahres Abo umgerechnet knapp 30 € im Monat. Nicht 25. Hab natürlich prompt im Kleingedruckten eine jährliche Service Pauschale von 60 € überlesen. :P Die muss man ja mit dazurechnen. Aber naja, die 5 € im Monat machen den Braten jetzt auch nicht fett.

    Ich versuch mal zu den wichtigsten Fragen noch Stellung zu nehmen.

    - Ernährungstechnisch habe ich halt jetzt einen "handelsüblichen Plan, wieviel Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett ich am Tag zu mir nehmen darf. Macht in meinem Fall ca. 2050 Kalorien am Tag. Die Regeln sind halt die üblichen. Zuckerhaltiges möglichst morgens, Mittags die Kohlenhydrate und Abends halt Geflügel und / oder Quark mit Früchten. Ich habe mich damals essenstechnisch an die sogenannte "Bürodiät" gewöhnt, die im Grunde recht ähnlich funktioniert. Von daher sehe ich darin keine Probleme.

    - @ Eyecatcher: Vielen Dank, aber dien Plan ist mir in der Tat zu heftig. :D Wie gesagt mach ich das ganze weil ich muss und nicht weil mir das Spaß macht. Daher sind 2-3 mal mein absolutes Maximum.

    - Pulsmesser Uhr brauch ich nicht. Den haben die Ausdauergeräte dort direkt mit verbaut.

    - Radfahren mach ich in der Tat auch nur zum aufwärmen. So ein Teil hatte ich vorübergehend auch mal für zuhause. Das hat absolut gar nichts gebracht, selbst wenn ich mich ne Stunde draufgesetzt habe. Keine Ahnung wieso.

    - Meinen Körper umbauen will ich ja gar nicht. Hauptziel wie gesagt --> Abnehmen. Bisschen dezenter Muskelaufbau nebenbei kann ja nciht schaden. Dass ich dadurch nach einem Jahr nicht aussehe wie Arnold Schwarzenegger zu Bestzeiten ist mir schon klar. :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8

    für den preis dieses liegefahrrads kann ich ja 2 jahre trainieren :D

    und wenn mans richtig macht, nimmt man vom fitnessstudio sehr wohl ab..

    ich hatte schon hanteln, nen bauchtrainer n ruderergometer und n fahrradergometer zu hause, gemacht hab ich nie was, weil zu hause hab ich was besseres zu tun...
    wenn ich dann extra zum fitnessstudio gefahren bin, da geld für zahle, dann trainiere ich da auch...

    diese liegefahrräder gibts da auch, wird den frischlingen immer ans herz gelegt, weil es am einfachsten ist.. und man dabei bücher lesen kann und so :]
     
  22. #20 chris_mit_avensis, 20.01.2012
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehe seit zwei JAhren etwa 1-2mal die Woche in die örtliche Muckibude. Kostet mich etwa 400€ für ein halbes Jahr, aber Sauna und toller Service sind inklu.

    Ich wollte es auch erst machen zur Gewichtsreduktion. Ich mache 15' auf dem Crosstrainer zum Einwärmen, dann einen angepassten Gewichtsparcours (dabei 15 Wiederholungen pro Gerät, Gewicht so ausgewählt, dass ich nach 15 ganz platt bin). Dient zum Muskelaufbau, nicht der Kondition. Am Schluss nochmals 25' auf dem Crosstrainer, Puls 145-155.

    Damit habe ich zwar nur 2-3kg abgenommen (von 70kg auf 68kg bei 162cm Grösse) - also viel verloren habe ich nicht. Dafür aber deutlich an Muskelmasse zugelegt anstelle des Fettes und seither viel weniger Rückenschmerzen.

    Daneben jogge ich etwa einmal die Woche und im Sommer bike ich. Muckibude ist also nur eine ERgänzung. Aber ein gute Sache, wie ich finde.
     
Thema:

Kennt sich wer mit Fitness(studios) aus?

Die Seite wird geladen...

Kennt sich wer mit Fitness(studios) aus? - Ähnliche Themen

  1. Classic Days Schloss Dyck - Wer ist dabei ?

    Classic Days Schloss Dyck - Wer ist dabei ?: Hallo Leute, wer faehrt mit zu den Classic Days am Schloss Dyck am ersten Augustwochenende. Werden bestimmt wieder mit einer gewissen Anzahl an...
  2. Hörnchenlogo! Wer hat intresse ??

    Hörnchenlogo! Wer hat intresse ??: Hi,Jemand hier aus dem Forum hat einen kollegen der diese hörnchenlogos erstellen kann, leider gibt es Probleme mit gewissen Grafik darteien... Da...
  3. Toyota Classic Treffen Schweiz - wer faehrt hin

    Toyota Classic Treffen Schweiz - wer faehrt hin: Hallo zusammen, ich wollte mal hoeren, wer am 22.5 in Bleienbach (CH) mit von der Partie ist ca. 60km von der deutschen Grenze? Umso mehr, umso...
  4. 7afe t20 angebot wer ihn morgen holt 500 euro

    7afe t20 angebot wer ihn morgen holt 500 euro: Hi. Der 7afe nimmt grad platz weg. Wer ihn morgen holt kriegt ihn für 500 mit getriebe und kabelbaum. Übermorgen kostet er wieder 550. Keine...
  5. RAV 4 xa3 wer hat einen Frontbügel verbaut ?

    RAV 4 xa3 wer hat einen Frontbügel verbaut ?: Bräuchte Bilder von verbauten Frontbügeln. Bj 2007 Bei Google gibt es zwar genügend, doch ich hätte gerne Bilder und Erfahrungen von den...