Kaufüberlegung billiges Anfängerauto (~1k); worauf achten?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Stefan_, 26.12.2009.

  1. #1 Stefan_, 26.12.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde!

    Vorweg meine Fragen:
    - Welche Modelle bis € 1.000,- (inkl. TÜV) könnt ihr empfehlen
    - Worauf müsste ich bei einem P8-Kauf achten!?

    Zur Vorgeschichte: Meine Nichte macht gerade FS. Meine Schwester (ihre Mum) ist nicht ganz so begeistert, wenn sie ihr eigenes Auto "herleihen" müsste.
    Geld ist auch keines da, darum sollte der Preis keinesfalls € 1.000,- überschreiten, die Erhaltung billigst sein und auch noch TÜV (Ö-Pickerl) haben.

    So, jetzt war meine erste Überlegung so in Richtung P8.
    Gibt es zuverlässigere und/oder billigere Modelle (aller Marken!), die ihr empfehlen könnt?

    Vielen Dank gleich für eure Antworten und euer Verständnis, dass ich trotz mancher anderen existenten Thread diesen Parallel-Thread geöffnet habe --- "bis zu einerm Preis von € 1.000,-" wurde bislang praktisch nicht gefragt...

    Grüße
    Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister_Two, 26.12.2009
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Suzuki Swift

    Subaru Justy
     
  4. #3 RALLE86, 26.12.2009
    RALLE86

    RALLE86 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Opel Corsa B oder Ford Fiesta
     
  5. #4 Stefan_, 26.12.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Danke gleich einmal für die Antworten!

    Was mich etwas überrascht: Gibt es den P8 tatsächlich nur mit einem "großen 75PS" Motor!?

    Bei den bislang genannten Modellen bin ich über den Fiesta (öfters) und den Swift gestossen - die haben auch Motoren um die 50PS:

    Sind diese Auswahlkriterien realistisch ?(:
    Bj.: ab '90
    KM: bis 100.000
    Preis: bis 1.000,-

    Oder ist das "zuviel verlangt"!?

    Grüße
    Stefan
     
  6. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    daihatsu cuore/ mira... ein absolut geiles auto bei dem auch der fahrspass nicht zu kurz kommt (bissiger 3 zylinder + go-kart feeling)


    billiger ist nur zu fuß gehen und für 1k bekommste schon recht gute!!! meine absolute empfehlung


    und das beste ist: es ist ein mini toyota :P
     
  7. #6 Christoph, 26.12.2009
    Christoph

    Christoph Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2001
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verso 1.8 life (ZGR21L)
    Der Fiesta mit ca. 180000km von meinem Sohn, den er im März von meiner Schwester geschenkt bekommen hat, ist 1. Hand und Scheckheft gepflegt. Aber es ging schon einiges kaputt (Radbolzen, Auspuff, Fahrwerksfeder). Das war ich vom meinem Carina (über 300000 km) nicht gewohnt (obwohl der aus England kam)!
     
  8. #7 RALLE86, 26.12.2009
    RALLE86

    RALLE86 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Kann dir mit jedem Auto passieren auch mit einem Toyota und Fiesta sowie Corsa B sind im Unterhalt was Steuern und Versicherung angeht einfach Top und der Verbrauch sowie die Ersatzteilkosten sind wunderbar günstig und dank der Abwrackprämie ist die Ersatzteilversorgung durch die Schrottplätze für die nächsten Jahre gesichert.
    Ich sag mal Toyota fahren ist gut und schön würde meine Corolla auch nicht hergeben aber die Ersatzteilpreise sind enorm.
     
  9. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Zum Starlet mal hier lesen. Beitrag stammt zwar aus 2004, aber im Prinzip hat sich nichts geändert. Allerdings sind die Dinger halt doch alt geworden (Sicherheit bei jungen Mädchen bestimmt ein Thema...)
    Corsa und Fiesta kann ich überhaupt nicht unterstützen, das sind doch die allerletzten Gurken. ET bekommt man zwar hinterhergeworfen, aber dafür ist auch alle Nas lang was kaputt.

    Swift und Justy find ich auch gut und der Preisknüller ist sicher der Cuore, der ist eine eindeutige Empfehlung.
    Beispiel hier.
    2000er, Airbags, EFh, ZV, Servo und Alus mit jungfräulichen 125tkm für 1200 VB. Also da fehlen einem echt die Argumente für was Anderes.

    cu Toy
     
  10. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Beim Swift sollte man sich auskennen gerade was Korrosion betrifft. Da sollte wer dabei sein der Ahnung hat.

    Ansonsten würde ich schauen das es halbwegs sicher ist wie Toy schon geschrieben hat.

    Thomas
     
  11. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    vom p8 weiss ich nur, dass stossdämpfer und anlasser probleme machen können, ansonsten natürlich übliche verschleissteile.

    rost weiss ich jetzt nicht.

    die gibts gelegentlich mit wenig km aus 1. o. 2. hand. das wäre dann ne gute sache.


    bedenkt aber: keinerlei moderne sicherheitszutaten!! kein abs, kein fahrer- oder beifahrerairbag, keine seiten- o. kopfairbags, und von esp red ich erst gar nicht.

    dass anfänger gerne mal in crashs verwickelt sind, ist ja bekannt.

    ich würde nicht an der falschen stelle sparen.....
     
  12. #11 SteveMcQueen, 26.12.2009
    SteveMcQueen

    SteveMcQueen Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Mit Hirn sollte man natürlich schon auch fahren, dann brauchst das ganze Elektronikzeug auch nicht.
     
  13. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Hirn alleine reicht nicht, die meisten sind eben doch keine professionellen Rennfahrer und das kann auch niemand erwarten. Insofern sind solche Helferlein für Ottonormal auch wichtig, schließlich steigt das Verkehrsaufkommen stetig, ohne das dabei parallel der Straßenausbau in gleichem Maße vorangeht.

    Abgesehen davon schützt ein Airbag schließlich auch, wenn ANDERE Fehler im Straßenverkehr machen, genauso die übrigen Helferlein.
     
  14. #13 RALLE86, 26.12.2009
    RALLE86

    RALLE86 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Muss ich dir wiedersprechen und ich kenne die Fahrzeuge der Corsa ist ein sehr zuverlässiges Auto und gerade für Fahranfänger sehr gut geeignet.
    Ich weiß wovon ich spreche und im Schadensfall sehr einfach zu reparieren und vor allem günstig im Unterhalt. Ich will hier auch niemandem etwas unterstellen aber in solchen Fällen ist die Toyotabrille nicht hilfreich :]
     
  15. #14 waynemao, 26.12.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Stefan, Stefan....

    Nach deinen Postings in meinem MR 2 Thread hätte ich eigentlich nicht mit sowas von dir gerechnet.

    Jetzt hau ich mal meine Erfahrungskeule raus:
    Für 1000€ gibt es nichts vernünftiges. Aus meinem Bekanntenkreis gab es einige Leute, die was in dieser Preisregion gekauft haben, alle wurden unglücklich. Zudem, wenn schon knapp 1000€ Probleme bereiten, muss es dann ein Auto sein. Ich hatte mit 18 auch noch keins und habe es nicht vermisst.

    Kurz: Kauft lieber was vernünftiges für 1500€ bis 3000€, dafür hält es auch länger als ein Jahr.

    Jetzt zu deinen Fragen zum P8:

    Ich habe 2006 einen gekauft, Bj. 1994 mit 113.000km. Preis 1500€. Ich bin ihn 2,5 Jahre und problemlose 40.000km gefahren. Das Auto ist mit seinen 75PS nicht übermotorisiert. Ohne Drehzahlen passiert nichts, was einen Fahranfänger überfordern würde.

    Probleme: Kühler rostet, Domlager, Flexrohr gibt den Geist auf bei ca. 150.000km, Ölwanne kann durchrosten, wenn geheizt wurde Ölverbrauch.

    Ich kann den P8 aber empfehlen. Gesittet gefahren sind 6L kein Problem. Rost an der Karosserie und tragenden Teilen ist bei halbwegs gepflegten Exemplaren auch kein Thema. Der Motor ist für 250.000km und mehr gut.

    Beim P8 würde ich mich von 150.000 - 200.000km nicht abschrecken lassen, denn wenn er dann noch gut fährt, sehe ich auch keinen Grund dafür, dass bald was kaputt gehen soll. Denn an dem Wagen ist nichts dran :D.
     
  16. #15 Celi - Freak, 26.12.2009
    Celi - Freak

    Celi - Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    3.901
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 330 Ci, BMW 560 L
    Haben jetzt für meinen Schwager einen PS Boliden gekauft. Peugeot 106 Beach. 1.0L mit 45 PS. TÜV fast neu, 8 fach bereift für 500 Euro. Macht einen guten Eindruck der Kleine.

    Mit ca. 270 Euro im Quartal für Haftpflicht auch für knappes Budget geeignet.
     
  17. #16 waynemao, 26.12.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Da die Auswahl an P8 recht gering ist, werfe ich noch einen Polo 86 C 2F (1990-1994) hinzu. Da bekommt man sogar ansehnliche Modelle für 1000€.

    Wir hatten einen, hat seine 200.000km gehalten und keine Probleme gemacht. 1.0er mit 45PS. Als "Kombi", war ein Laderiese!

    Genau so sah er aus: Fox in blau
    http://de.wikipedia.org/w/index.php...ear_20071026.jpg&filetimestamp=20071026195656

    Sowas in der Art:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...000&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=6

    Golf II oder sein Bruder Jetta sind auch langlebig. Hey, unser Golf II Diesel hatte 374.000km und der 1.6er Benziner Jetta meines Opa´s 281.000km. Der Jetta war Bj. 1984 und ist vor 3 Jahren verschrottet wurden.

    8o Hat VW echt so gute Autos gebaut :D
     
  18. steve5

    steve5 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Der Starlet P8 is an Verbrauch, Zuverlässigkeit und Verischerung wirklich nicht zu übertreffen. Er stellt tatsächlich die billigste Art dar, Auto zu fahren.

    Trotzdem ist er unfalltechnisch sehr unsicher und größere Reparaturen bleiben bei einem 15 Jahre alten und in meinem Fall 220.000 Kilometer gelaufenem Auto nicht aus.
    Ich hab meinen vor 1,5 Jahren für 800 Euro gekauft und musste seit dem folgendes ersetzen: Akku, alle Stoßdämpfer, Wassserpumpe, Keilriemen, Zylinderkopfdichtung, Zahnriemen, Flexrohr, Thermostat, Kupplung, Kühler, nochmal Zylinderkopfdichtung.

    Ich habe alles selber gemacht und Teile wenn sinnvoll beim Schrottplatz ausgebaut. Kann daher über den Preis nichts viel sagen aber alleine der Kupplungstausch oder die Zylinderkopfdichtung würden in der freien Werkstatt jeweils über 500 Euro kosten.

    Es sollte also auf jeden Fall noch Geld vorhanden sein denn ein Starlet für 1000 Euro bei dem auch nur die Hälfte dieser Sachen gemacht ist dürfte selten sein.
     
  19. #18 waynemao, 26.12.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Zylinderkopfdichtung und Kupplung ist davon abhängig, wie mit dem Wagen vorher umgegangen wurden.

    Alle anderen aufgezählten Sachen können wirklich fällig sein und deren Lebensdauer kann man auch nicht wirklich beeinflussen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    konkrete Tips kann ich nicht geben. Nur n paar Erfahrungen...

    Tüv und 1000¬ sagen absolut nix aus, Folgekosten hat man immer (Faktor Glück, den es immer gibt, lass ich mal aus).

    Man sollte bei einer solchen Anschaffung (keine Garantie) immer n begabten Schrauber in der Nähe haben weil nahezu jeder "größere" Defekt in einer Werkstatt repariert schnell den Kaufpreis übersteigt.

    Meine allgemeinen Tips: Auf jeden Fall im Bereich Japaner um die 90iger suchen oder Golf 3 (hat im Vergleich viele Schwächen, aber kostengünstig zu reparieren, jedenfalls in D an ner kleinen ehrlichen Tanke :D).
    Vom Corsa B rate ich eindeutig ab, das sind Scheißhäuser!

    Starlet, Swift und Cuore ist die richtige Richtung :]

    Sicherheit stand ja net in der Aufgabenstellung :D

    Mfg gt16

    P.S.: Hättest das mal früher gefragt, hätte dann noch nen "schönen" E9 gehabt, nu gurkt er in Afrika rum :D
     
  22. steve5

    steve5 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Wenn bei 200.000 noch die erste Kupplung drin sein sollte wird sie beim Starlet wohl bald hops gehen und ZKD ist neben schlechtem Umgang auch einfach Glückssache. Ich hab beim ersten mal z.B. ne Noname verbaut und 20.000 später ist sie ohne ihn kalt zu treten o.ä. wieder durchgebrannt.
     
Thema:

Kaufüberlegung billiges Anfängerauto (~1k); worauf achten?

Die Seite wird geladen...

Kaufüberlegung billiges Anfängerauto (~1k); worauf achten? - Ähnliche Themen

  1. Corolla TS. Worauf achten?

    Corolla TS. Worauf achten?: Da mein geliebter e10 nach 8 jahren einem Wirtschaftlichen Totalschaden zum opfer viel(unverschuldet), spiele ich mit dem gedanken mir etwas neues...
  2. suche billige strip musik

    suche billige strip musik: hallo alle zusammen, ein freund heiratet bald und wir haben jetzt endlich so eine richtig fette stripperin gefunden. um das alles noch etwas...
  3. Worauf beim Kauf vom T27 D4D (124 PS) achten?

    Worauf beim Kauf vom T27 D4D (124 PS) achten?: Ich brauch mal eure Hilfe und Tips. Worauf sollte ich beim Kauf des T27 Kombi D4D, Bj. 2012, achten? Gibt es irgendwelche Problemchen, die immer...
  4. Besichtigung T25 Facelift D-CAT, auf was ist zu achten?

    Besichtigung T25 Facelift D-CAT, auf was ist zu achten?: Hallo Leute, ich schaue mir am MIttwoch einen Avenesis T25 Kombi an, 177PS D-CAT, Erstzulassung 11/2007, 148000km, 7150 Euro. Auf was sollte man...
  5. AE86 Auf was muss man beim Kauf von AE86 Achten?

    AE86 Auf was muss man beim Kauf von AE86 Achten?: Hi, ich hab grad einen AE86 gefunden der vom Preis her ok ist. Aber laut Verkäufer sind die Beiden Türen rostig. Die Reserveradmulde und die...