Kaufberatung: Toyota Celica

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von uLtRaFoX!, 22.04.2011.

  1. #1 uLtRaFoX!, 22.04.2011
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    Hey,

    damit mir nicht wieder so ein Ungeschick beim Kauf eines Celica geschieht, möchte ich mir auf diesem Weg kurz ein paar Tipps von euch Profis einholen. :]

    Es geht um dieses Fahrzeug:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=144582446

    Kennt es vielleicht jemand von euch?
    Würdet ihr es in Erwägung ziehen, es anzusehen? (Sind für mich circa 5h Fahrt)

    Oder gäbe es evtl. jemanden, der in der Nähe wohnt und es sich vielleicht kurz für mich ansehen könnte?

    Herzlichen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 greg777, 22.04.2011
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182
    Hm...eine GTI ohne 6 Lautspechersystem. Nicht das die toll sind - suspekt ist es trotzdem.

    Waren die in det BRD nicht Serie?
     
  4. #3 uLtRaFoX!, 22.04.2011
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    :gruebel
    Keine Ahnung... Meinst du, das ist ein Import?
     
  5. #4 greg777, 22.04.2011
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182
    Ich weiss es nicht. Ich will auch nichts schlecht reden, aber der Fahrersitz sieht für 111 tkm ziemlich durch aus. Ich habe z.Z.157 tkm und der Fahrersitz sieht immer noch genauso wie der Beifahrer. Kann auch am Gewicht des Fahrers liegen. Beim potentiellen Kauf würde ich sofort die Schrauben von der Tachoabdeckung lösen und schauen ob die Schrauben vom Kombiinstrument darunter schon mal gelöst wurden.
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    der wagen ist seit etlichen jahren in 2. hand, was fast immer nen gutes zeichen ist.

    zudem werden nen paar mängel beschrieben, was weiter vertrauen erweckt.

    tüv neu

    zahnriemen gewechselt, auspuff neu

    vermutlich belegbarer km-stand


    der besitzer war recht sicher kein putzteufel. ob das nen vor- oder nachteil ist, muss jeder selber wissen.

    nen weiterer vorteil bei dem wagen ist, du kannst dir den besitzer angucken, was beim kauf vom händler entfällt.


    ich halt den wagen für fair beschrieben und auf jeden fall ansehenswert.
     
  7. #6 greg777, 22.04.2011
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182
    Was ich mit allem sagen wollte - man soll mit kühlem Kopf kaufen gehen, auch wenn der Wagen selten ist und die nächste Gelegenheit sich erst in einigen Monaten bieten würde.

    BTW, der Wagen ist schon länger inseriert.
     
  8. #7 uLtRaFoX!, 22.04.2011
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    Hm... Okay, das habe ich noch gar nicht beachtet... Wenn es wirklich stimmt und sich so viele auf Celicas stürzen, dann ists merkwürdig... :gruebel Oder?

    Hmm...
     
  9. #8 Serialkiller, 22.04.2011
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Erstens ist das Ding eindeutig zu teuer für das Gebotene. Für ein Auto in dem Zustand darf keine "3" vorne dranstehen.

    Zweitens schreibt er etwas von Rost. Wie bereits schon einmal gesagt hat das Auto keinen Rost, wenn alles in Ordnung ist. Rost im Einstieg heißt entweder, dass es im Schweller schon munter vor sich hingammelt und es von innen kommt oder aber dass die Tür hängt und gegen den Einstieg schlägt beim Schließen. Beides ist in keinster Weise typisch für dieses Auto.

    Drittens ist das Auto rot und 3E5 wird ohne die entsprechenden regelmäßigen Polierorgien oder einer kompletten Neulackierung über kurz oder lang immer schlechter vom Zustand her, was wiederum ein Grund gegen das Auto ist, zumindest wenn man nicht so viel Zeit reinstecken möchte. Folglich entweder eine weiße oder petrolfarbene Celica kaufen. Schwarz ist aufgrund der Kratzeranfälligkeit nicht zu empfehlen, höchstens man plant ne Neulackierung und passt auf das Auto auf wie auf ein rohes Ei.

    Das mit dem Zahnriemen bei 82 tkm ist zwar schön und gut, wenn das aber bereits vor einiger Zeit war, ist der eigentlich schon wieder fällig, da Toyota ein Wechselintervall von 90 tkm oder sechs Jahren vorgibt. Vorteil beim 3S-GE ist, dass es sich bei dem Motor um einen Freiläufer handelt. Wenn man also kein Problem damit hat irgendwann deswegen mal liegen zu bleiben, kann man den Zahnriemen auch drinlassen, bis er von sich aus irgendwann den Geist aufgibt. Mache ich jetzt zum Beispiel, da ich die Tage nen neuen Motor bestellt habe und sich das einfach nicht rechnet da noch gut Geld in den alten Motor zu stecken.

    Auch das mit dem Polster des Fahrersitzes sieht etwas komisch aus. Dass diese gerne an den Seitenwangen einreißen ist eigentlich die Regel als die Ausnahme. Jedoch hat das mit dem Gewicht des Fahrers gar nichts zu tun, sondern ist entweder einfach nur Schmutz oder aber das Auto hat mehr Laufleistung als angegeben. Persönlich gehe ich immer erst vom Schlimmeren aus und lasse mich dann eines Besseren belehren.

    Zudem finde ich es komisch, dass er den großen Kundendienst mit Zahnriemenwechsel hat noch machen lassen und danach das Auto keinerlei Nachweis mehr im Scheckheft hat. Irgendwas stört mich persönlich an der Geschichte. Auch die Aussage mit den TÜV-Berichten zwecks der Überprüfbarkeit der Laufleistung ist Schönrederei, da der TÜV da keinen Wert drauflegt. Die überprüfen den Kilometerstand nicht und eine gemeinsame Datenbank wo diese eingetragen werden, gibt es ebenfalls nicht. Ergo würde es nicht einmal auffallen, wenn das Auto innerhalb des TÜV-Intervalls plötzlich 50 tkm weniger gelaufen wäre. Hier gibt es also viele Möglichkeiten ein bisschen zu Tricksen, weswegen gilt, dass man ein Auto entweder mit lückenlosem Scheckheft kauft, welches möglichst über lange Zeiträume immer bei der gleichen Werkstatt war oder aber ein Fahrzeug mit Historie, sprich nachweislich den Rechnungen über die letzten paar Jahre dabei hat. Auch davon schreibt der Verkäufer nichts, weswegen ich nicht davon ausgehe, dass du irgendwelche Rechnungen über die durchgeführten Arbeiten erhalten würdest.

    Summa summarum würde ich von dem Auto die Finger lassen oder aber in den sauren Apfel beißen, da hinfahren mit jemandem, der sich in der Materie auskennt und ggf. eben die Fahrzeit und den verbrauchten Sprit in den Wind zu schreiben, falls das Auto nichts ist. Ich kann durchaus verstehen, dass du nach deiner letzten Erfahrung vorsichtiger geworden bist und das ist auch sehr gut so. Dennoch drängt sich ein wenig der Gedanke auf, dass du dir die Ratschläge, die dir gegeben wurden, nur bedingt zu Herzen nimmst und jetzt einfach in einer Hauruck-Aktion eine Celica finden willst, die in nem guten Zustand ist. Ich bin bei meinem letzten Celica-Kauf 2005 schon einmal quer durch Deutschland gefahren und ich weiß, dass es sechs Jahre später noch anstrengender geworden ist, weil die wirklich sehr guten Autos langsam einfach bei den Liebhabern gelandet sind, aber dennoch würde ich an deiner Stelle nichts überstürzen und noch ein bisschen weitersuchen.

    Auch die Tatsache mit dem Alter des Inserats spricht eigentlich schon Bände. Alle guten Celicas in meiner Laufbahn, die ich gekauft habe für mich selbst oder Bekannte, waren maximal zwei Tage lang bei den Autobörsen verzeichnet und bereits da waren teilweise schon ettliche Anrufe aufgelaufen bis wir sie dann abgeholt haben. Natürlich kann man immer mal nen Glücksgriff machen, aber bei nem mindestens 17 Jahre alten Auto ist das äußerst selten.
     
  10. #9 uLtRaFoX!, 22.04.2011
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    Danke für deine ausführliche Antwort, genau so etwas wollte ich erreichen. Das hilft mir schon sehr...
    Das mit dem Lack war mir schon von vornherein klar, allerdings bin ich wie gesagt auch bereit, Geld in so ein Auto zu investieren... Sprich neue Lackierung... Natürlich muss es sich lohnen...

    Ich nehm mir eure Ratschläge schon zu Herzen, nicht umsonst habe ich den Thread gestartet. :]
     
  11. #10 AT180_fan, 22.04.2011
    AT180_fan

    AT180_fan Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    also ich weis nicht was ihr an dem wagen findet.

    wo seht ihr dass der besitzer kein putzteufel war? auf den kleinen bildern sieht man doch keinerlei schmutz und der innenraum ist auch schoen. dass die fußmatten nicht ganz schmutzfrei sind ist doch klar und der kofferraum und dessen plastikteile sehen top aus ebenso der lack.

    so wie ein 3e5 aussieht nicht rosig bleich oder weiß.

    also ich würd den wagen mal nicht so runtermachen ich finde er steht gut da
     
  12. #11 Celica459, 23.04.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Wenn ich Dir sowas sag lachst du noch weil 3e5 Kacke ist und man immer polieren musst und du mich belächelst:D

    Entschei dich mal^^
     
  13. #12 Serialkiller, 23.04.2011
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Außerdem ist es wirtschaftlicher Irrsinn sich ein Auto für etwas über 3000 € zu kaufen, um dann nochmal genau den gleichen Betrag für eine Neulackierung hinzulegen und selbst das wird in Deutschland schon sehr eng. Bei meiner Celi waren es damals knapp 4500 € für einmal neue Farbe rundrum.

    Aber wenn du das finanziell eh einplanst, dann nimm gleich die Kohle in die Hand, such in Preisregionen zwischen 5000-6000 € nach der gut gepflegten Sainz und nimm die. Da hält sich das Verhältnis mit den absolut runtergerittenen Kisten noch etwas mehr im Rahmen als bei der normalen GTI.
     
  14. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.076
    Zustimmungen:
    110
    nur kurz zum preis: momentan sicher zu teuer, aber ich les da verhandlungsbasis... 8)
     
  15. #14 AT180_fan, 23.04.2011
    AT180_fan

    AT180_fan Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    ich denk der wagen hat auch mal nen unfall gehabt. im facelift gti sollte das airbag lenkrad drin sein, er hat aber das vorfacelift ohne airbag drin :) vl ein arger frontschaden wo gleich der tacho und alles gewechselt wurde :D
     
  16. #15 Celica459, 23.04.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Die facelifts hatten kein Serienmäßiges Airbag.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 uLtRaFoX!, 23.04.2011
    uLtRaFoX!

    uLtRaFoX! Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica S, Corolla E11
    Zugegeben, war ich so manches mal etwas schadenfroh, das liegt aber auch daran, dass du dich oft genug über meine Carina amüsiert hast. :P

    Und ich habe nie etwas anderes behauptet und bin schon von Anfang an der Meinung, dass rot die beste Farbe für ne Celi ist... Oder?
     
  19. #17 Celica459, 23.04.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Nein:D les im icq nach, vor kurzem war's noch weiß:D
     
Thema:

Kaufberatung: Toyota Celica

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Toyota Celica - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  3. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  4. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  5. Stahlfelgen für Celica T23S

    Stahlfelgen für Celica T23S: Hi, ich hätte da mal eine wahrscheinlich blöde Frage. Ich habe noch originale Stahlfelgen von einer Celica T185 (2Liter Turbo) -...