Kaufberatung Rasenmäher

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von SchiffiG6R, 19.06.2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 SchiffiG6R, 19.06.2016
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Hallo Freunde des Grün,

    da bei unserer neuen Behausung ebenfalls ein Garten dazu gehört, muss ich mich Wohl oder Übel mit dem Thema "Rasenmäher" auseinander setzen.
    Der Garten und die dazu gehörige Rasenfläche ist nicht besonders groß, aber Kleinvieh macht ja bekanntlicher Weise auch Mist.

    Wie sind denn Eure Erfahrungen mit?
    - Eektrorasenmäher
    - Benzirasenmäher
    - Akkurasenmäher

    Preislich bin ich da nicht noch nicht festgelegt....hab halt keinen Bock da zweimal zu kaufen.

    Danke im Voraus für Eure Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Hmm, naja, Größenangabe ist etwas schwammig mit nicht besonders groß....
    hmm, und dann einen englischen Rasen mit besonderer Pflege. Da brauchts dann einen Rasenmäher der das Gras auch wirklich schneidet.
    Oder einen Nutzrasen wo sich auch mal die Kinder, klein wie gross, drauf austoben können.
    Ich hab ca. 250qm Rasen und mähe den mit einem Elektromäher. Der ist inzwischen auch schon wieder mindestens ca. 20 Jahre alt. Ist einer von Wolf und hat damals irgendwas um die 500DM gekostet. Ob die heutigen auch noch so gut sind weiß ich nicht. Der hat eine Schnittbreite von 52cm. Absolut stressfrei. Keinen Sprit kaufen, kein Ölwechsel, leise usw. Kabel hab ich/wir bis heute noch keines gekappt! Man bekommt relativ schnell heraus wie man am besten mäht ohne mit dem Kabel grossartig in Konflikt zu kommen. Dürfte für dich wahrscheinlich etwas überdimensioniert sein. Mein Bruder hatte für eine Rasenfläche von ca. 50-60qm so ein kleines Billigteil vom Baumarkt. Schnittbreite ca. 30cm. War absoluter Mist. 1. war da nicht genug Leistung dahinter und das Gras nicht gescheit gemäht und 2. nach ca. 3 Jahren verreckt.
    Was mir halt an einem Elektromäher am meisten gefällt ist, dass der nahezu wartungsfrei ist. Ich muss den nach dem Mähen nur reinigen, was man eh mit jedem Typ machen soll, und ab und an mal die Messer tauschen.
    Was evtl. ein Problem sein kann, dass man über das Kabel fährt und kappt. Aber wenn das Kabel entsprechende Farbe hat, dass es auch mal bei hohem Gras noch gut sichtbar ist, rot oder gelb, und etwas Strategie beim Mähen hat sollte das auch nicht das Problem sein.

    Grüsse
    Warp
     
  4. #3 matthiomas, 19.06.2016
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    ...wir haben nen Schrebergarten...
    ...nach Elektromäher und Kabelgewirr haben wir nun einen Benzinmäher mit Antrieb. Nicht zu groß, aber von guter Qualität (Husqvarna LC140S)....Kompakt und echt schnell...
    Matthias
     
  5. #4 Schöni, 19.06.2016
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Alex, bei mir vor Ort könntest du dir das prima anschauen.
    Habe einen Benzinrasenmäher, Schnittbreite müsste ich nachschauen, glaube 48 Zentimeter.
    Der kostet im Internet über 300 Euro, glaube der hier
    http://www.al-ko.com/shop/de/benzin...YCoTMgprEiPe79QJONWG384EZvOQgTAL5YaAhrz8P8HAQ

    Nur habe ich den baugleichen Mäher gekauft, der war im Obi für knapp 179 oder 189 Euro im Angebot.
    Bin sehr zufrieden. Ding hat Antrieb, fährt und mäht gut, Höhenverstellung klappt fluchs usw.
    Ölwechsel habe ich nach über einem Jahr Betrieb bisher nicht machen müssen, das sieht immer noch absolut klar aus, also wechsele ich da erstmal nix. Benzin ist auch nicht schlimm, habe einen Kanister in der Garage und gut ist. Habe ein Ersatzmesser hier liegen, das ich auch irgendwann mal montieren werde. Das erste Messer ist langsam fertig (werde das aber ausbauen und nachschärfen demnächst), da ich damit auch in Erdhügelchen geschnitten hatte, da der Garten neu angelegt war und ich damit quasi alles etwas begradigt hatte.
    Und ganz ehrlich: Ich habe Garantie auf das Ding, außerdem kann ich bei dem Preis überhaupt nicht meckern. Wenn da was dran kommt repariere ich das selbst, lasse es bei jemandem machen, der sich damit auskennt oder schmeiße das Teil weg. DAs ist ja heutezutage leider so! Wegwerfgesellschaft. Weil sich viele Dinge finanziell nicht mehr lohnen.
    Also Alex, kannst gerne vorbeikommen. Bin heute daheim ;-)
     
  6. aurio

    aurio Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    toyota auris
    Wir nutzen tatsächlich noch ne Heckenschere! :D
     
  7. #6 imperator2oo8, 19.06.2016
    imperator2oo8

    imperator2oo8 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Corolla E12 bj05 facelift /AYGO´08
    Ich sag nur WOLF Benziner!
    Habe mir mit der zeit einige wolf Gartengeräte zugelegt am öltesten ist der Rasenmäher ca 7 jahre und der läuft wie am ersten tag! Ich glaube das Modell ist B.2.42.
    nicht all zu gross glaube 42 cm schnittbreite.
    Hauptgrund für den kauf war damals die quallität wegen dem Brings & Stratton Motor und die sehrgute
    saugleistung damit nichts liegenbleibt,wenn im garten mal viele blätter liegen saugt er die einfach mit ein..
     
  8. #7 daywalkertr, 19.06.2016
    daywalkertr

    daywalkertr Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Avensis T25 D-CAT
    Schade das Toyota nichts im Angebot hat :D

    Send by Sony Ericsson GH337
     
  9. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    Hallo!

    Leider hast Du über die größe der Rasenfläche nichts geschrieben.

    Ich Persönlich würde Dir einen Rasenmäher von Stihl/Viking empfehlen.
    Die Serie 44x (also 443 bis 448) haben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Die Mäher mit dem Kunststoffgehäuse gibt es mit Elektro oder Benzin-Motor.
    Sie sind sehr leicht aber machen einen robusten Eindruck.

    Man kann sogar ein Mulchkit nachrüsten, damit ersparst Du dir das düngen
    des Rasens, dafür brauchst Du kein Rasenschnitt mehr entsorgen oder
    kompostieren.

    http://www.viking-garten.de/VIKING-Produkte/1700/Rasenmäher.aspx

    MfG, Mag!

    PS: Honda baut auch Rasenmäher....
    http://www.honda.de/lawn-and-garden/products/lawnmowers.html
     
  10. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Ich würde definitiv einen Wolf kaufen.

    Ein elektromäher ist halt wartungsfreier und wohl langlebiger. Zudem bekommt man den auch leichter wieder in den Keller runter wenn man kein gartenhäuschen hat. (Eigengewicht)

    Nachteil ist das blöde Kabel. Das nervt schon sehr.

    Von akkugartenwerkzeugen halte ich gar nichts, käme nie in Frage. Der Akkuschrauber wird bei mir das einzige Gerät mit Akku bleiben ;-)


    Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk
     
  11. #10 motorsport-e9, 20.06.2016
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Ja nen Rasenmäher von Wolf ist schon ok.
    Oder man nimmt einen Mäher mitm Honda GX Benzinmotor, die halten auch so gut wie ewig.

    Die WOLF Elektro-Ziege musste ich mehrfach flicken, da jemand aus der Familie schön übers Kabel drüber ist.
    Daraufhin auf die WOLF Benzin-Ziege umgestiegen und seit gut 4 Jahren ohne Probleme.
    Das Teil ist zudem ein "Selbstläufer" - Hebel ziehen und er gibt automatisch Gas. Man braucht fast nur noch hinterherlaufen.
    Wenn ich mich recht entsinne dürfte er auch über 1,5kw haben. Somit sind kleine Stöckchen nicht wirklich ein Problem und er tut auch nicht verstopfen sobald der Kanister hinten dran voll wird.

    Haben uns zudem noch ein 2. Messer mit dazugeholt, sofern das 1. irgendwann mal die Grätsche macht oder jemand damit nen Stein rasiert.
     
  12. #11 CELINATOR, 20.06.2016
    CELINATOR

    CELINATOR Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.01.2001
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Subaru Forester XT
    Ich hab seit Kurzem einen Rasenmäherroboter. Spart viel Zeit und Arbeit. :D
     
  13. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    Hi.

    Ich habe mich vor einiger Zeit viel mit dem Thema Rasenmäher beschäftigt, das wer mit wem ist interessant aber auch verwirrend! Wolf-Garten gehört seit einiger Zeit zu Mtd, einer Amerikanischen Firma. Meiner Meinung nach, hat die Qualität doch sehr abgenommen. Da kann man sich gleich ein Mtd Gerät kaufen, die sind billiger. Zu Mtd gehören auch Cub Cadet, Gutbrod und Yard Man.

    Mit Alko bin ich 2 mal reingefallen, die kommen mir nicht mehr ins Haus.

    SABO ist Made in Germany, leider lassen die sich das auch bezahlen. Allerdings haben die normalen Benziner nur Briggs&Stratton mit SV Motoren, also mit seitlichen Ventilen. Die verbrauchen recht viel und sind laut.

    Viking hat für mich das bessere Preis/Leistungs Verhältnis und B&S Motoren mit OHV! (Bei B&S Dov)

    Für was Du dich auch entscheidest, nimm ein Mäher mit Alu oder Kunststoff Chassis und falls Benziner, dann mit einem B&S oder Honda Motor mit OHV.

    MfG, Mag.
     
  14. AlexSB

    AlexSB Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Avensis D-4D Business Edition & Celica T20 GT
    Zunächst einmal ist von der Rasengröße abhängig welchen Typ man sich anschafft. Bis 500m² reicht ein Elektromäher aus. Bis 2000m² ein Benzinmäher und darüber macht wohl nur ein Rasentraktor sinn (wenn man irgendwann fertig werden will)

    Wir haben uns vorletztes Jahr einen Grizzly BRM 51 BSA (nicht den Bär) angeschafft. Der hat eine Briggs & Stratton Motor und garantiert so die Ersatzteilversorgung auch noch in 20 Jahren.. und eine dementsprechende Haltbarkeit.
     
  15. #14 Stingl88, 21.06.2016
    Stingl88

    Stingl88 Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wir nützen nur Benzin Rasenmäher mit Honda Motoren, für die wir um die 500-600€ zahlen und jede 5 Jahren austauschen.
     
  16. AlexSB

    AlexSB Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Avensis D-4D Business Edition & Celica T20 GT
    What?8o
    Unser letzter Rasenmäher (400DM bei METRO) hat's bei uns rund 23 Jahre ausgehalten und versieht heute seinen Dienst auf einem Wochenendgrundstück. Der jetzige steht aktuell bei einer UVP von 369,90€

    Also Deine Eckdaten sind entweder für professionelle Rasenpfleger oder vollkommen überteuert?(
     
  17. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Das wäre ein Argument gegen Honda. Oder hast du eine Firma die die Mäher täglich einsetzen und so paar tausend bretriebsstunden zusammenkommen?
     
  18. #17 SchiffiG6R, 22.06.2016
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Scheint ein recht komplexes Thema zu sein.

    Unser Garten ist klein und L-förmig angelegt (müsste ich mal messen und die Fläche berechnen). Momentan tendiere ich eher zum Elektromäher.....einstecken, los gehts, nachher reinigen und fertig. Ich gehe mal durch die verschiedenen Hersteller-Angebote......
     
  19. AlexSB

    AlexSB Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Avensis D-4D Business Edition & Celica T20 GT
    Eher klein.... auch das ist ein dehnbarer Begriff.... wie lange brauchst Du derzeit zum Rasenmähen?

    Elektro = Kabel lohnt sich nur, wenn Du im Bereich von 10-15m von der Steckdose an alles ran kommst. Dann würde ich sogar zu einem Akku-Mäher tendieren, dann hast Du das lästige Kabel nicht
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Holsatica, 22.06.2016
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Akku ist doch scheisse. Wenn man den Maeher braucht ist der olle Akku leer. Ausserdem ist ein Akku Maeher wahrscheinlich doppelt so teuer, wie ein Elektro-Maeher.
    Wenn die Flaeche nicht so gross ist, wuerde ich nen Elektromaeher nehmen. Zack Bumm Fertig :)
     
  22. #20 Schöni, 23.06.2016
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Elektromäher? Was seid ihr denn für Männer?
    Ein Rasenmäher muss Krachmachen.
    Wenn ich bei meinem wenn er warm ist mit dem Gas spiele, knallt der so geil.
    Vielleicht bin ich auch bekloppt und ihr seid normal....
     
    matthiomas und berdy gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Rasenmäher

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Rasenmäher - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...
  2. Kaufberatung Legendewagen J7

    Kaufberatung Legendewagen J7: Moin meine Lieben, ... wer gern abseits der Straßen mit nem Toyota unterwegs sein möchte, aber noch auf der Suche nach dem geeignetem Untersatz...
  3. Kaufberatung GT4 Carlos Sainz

    Kaufberatung GT4 Carlos Sainz: Hallo Zusammen, ich hoffe das hier ist der Richtige Bereich für meine fragen. Ich hatte mich schon vor längerer zeit vorgestellt und seit dem...
  4. Schwächen/ Kaufberatung Subaru Legacy BL 2.0D

    Schwächen/ Kaufberatung Subaru Legacy BL 2.0D: Da mein 320d E91 endlich weg muss, weil er mich in den Wahnsinn (und Ruin) treibt, habe ich nach etwas Suche meinen Blick auf den Legacy BL/BP mit...
  5. Toyota Corolla Kaufberatung/Schwachstellen

    Toyota Corolla Kaufberatung/Schwachstellen: Hallo zusammen Ich suche einen Kombi zum Ziehen eines Anhängers (ca. 600 kg) ca. ein dutzend Mal pro Jahr je ein paar Hundert Kilometer. Ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.