Kaufberatung Komponentensystem E11

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von Kulitcz, 10.08.2005.

  1. #1 Kulitcz, 10.08.2005
    Kulitcz

    Kulitcz Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla E11 G6, Yaris XP9F, Avensis T25 Kombi Executive, AT180 (Co-Driver & Chief Mechanical)
    Hallo Leute!

    Ich habe vor, meine Serien-Speaker in den Türen durch etwas höherwertige auszutauschen. Bei meiner Recherche bin ich nun zu den folgenden Ergebnissen gekommen und möchte, bevor ich mich endgültig entscheide eine kleine Kaufberatung bei euch erfragen.

    Es stehen z.Z. 4 Produkte zur Auswahl:

    1. EYEBRID 525Y²2X

      [​IMG]

      Beschreibung:
      Strontium Ferrit-Magnete, Euro-DIN Körbe aus schwarzem verchromten Stahlblech, metallbedampfte PP Membranen mit Kunststoffbeschichtung, 25mm Schwingspulen auf Kaptonträger, Druckanschlussklemmen, Gummiring als Magnetschutz, gelasertes Logo auf Membran, spezielles Abdeckgitter, 28mm Gewebekalotte mit Neodymantrieb und Ferrofluidkühlung; inkl. Montageadaptern für flachen, angewinkelten und versenkten Einbau, Frequenzweichen mit 12/12 dB/Okt. Flankensteilheit und Hochton-Überlastungsschutz.

      Technische Daten:
      Belastbarkeit RMS: 50 Watt
      Belastbarkeit Max.: 70 Watt
      Schalldruck: 89 dB
      Frequenzbereich: 60 - 21000 Hz
      Impedanz: 4 Ohm

      Preis: 129,- €

    2. RODEK RC136NEO

      [​IMG]

      Beschreibung:
      13 cm 2-Wege Hochleistungscompo, 80 W, kompakter Neodymmagnet, Alu-Druckgusskorb, Spritzgussmembran aus PP, Butylgummisicke, Nomex Zentrierspinne, 19 mm Gewebehochtöner mit linearem Frequenzgang, hochwertige Frequenzweiche. Mit ihrem innenliegenden kompakten Neodymantrieb sind die NEO-Compos zum Einbau in Fahrzeuge geeignet, in denen normale Tiefmitteltöner keinen Platz mehr finden.

      Technische Daten:
      Belastbarkeit: 80 Watt RMS
      Impedanz: 4 Ohm
      Wirkungsgrad: 86 dB
      Frequenzbereich: 80 - 30.000 Hz
      19 mm Gewebe-Hochtöner
      Spritzgussmembran aus Polypropylene
      superkompakte Neodym-Magneten für geringe Einbautiefe
      ermüdungsfreie Nomex Spider
      Frequenzweichen mit Jumper zur Pegelabsenkung des Tweeters

      Einbautiefe: 53mm

      Preis: 179,- €




    3. AXTON CAC2.5ES

      [​IMG]

      Beschreibung:
      Extrem flacher 13 cm 2-Wege Compo speziell für Fahrzeuge, bei denen die Einbauplätze in den Türen knapp bemessen sind, 120 Watt: tiefgezogener Stahlblechkorb, kompakter, anstriebsstarker Neodymmagnet, steife Injection-Membran aus Polypropylen mit Mineral-Füller, Butylgummisicke, langhubig ausgelegte, vollsynthetische Zentrierspinne, 25 mm Schwingspule aus Kupferdraht, 25 mm Neodymtweeter mit Gewebekalotte, separate Frequenzweiche mit 12 dB (HP) und schaltbarem 6 oder 12 dB Tiefpass für den Tiefmitteltöner. Minimale Einbautiefe von 46 mm! Die phänomenale Antriebskraft des Neodymmagneten macht es möglich: Verbaubarkeit in jedem Fahrzeug garantiert.

      Technische Daten:
      Belastbarkeit MAX: 120 Watt
      Belastbarkeit RMS: 60 Watt

      Preis: 109,- €
    4. AXTON CAC2.6ES

      [​IMG]

      Beschreibung:
      siehe oben, nur mit 140W, 16,5cm Durchmesser und 50mm Einbautiefe, soll beim E11 ja gehen.

      Preis: 119,- €

    Ja, das wären die Sachen, die ich in die engere Wahl genommen habe. Ich habe versucht, soviele relevante Daten der einzelnen Kompos mit in den Beitrag zu schreiben wie möglich, aber leider waren einige Informationen sehr schwer oder gar nicht zu bekommen (die Eyebrid-Page ist down und auf der Axton-Page gibt´s offensichtlich nur technische Daten von den Vorgänger-Modellen). Ich bitte um Nachsicht. Allgemein ist zu sagen, dass alle Systeme von der Einbautiefe her in die Türen des E11 passen.

    So, jetzt seid ihr dran. Was kann ich nehmen und was sollte ich lieber im Laden lassen?

    Dank im voraus,

    Kulitcz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    ...warum 13er nehmen, wenn 16er reingehen...?!
    Rein von diesem Aspekt würde nur ein angegebens Produkt zutreffen...

    Und warum beschränkst Du alles auf ACR-Ware...?!
     
  4. Tantor

    Tantor Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau, 16er passen da prima rein.

    Und meine Andrian Audio sind so fein ;o)
     
  5. #4 Kulitcz, 11.08.2005
    Kulitcz

    Kulitcz Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla E11 G6, Yaris XP9F, Avensis T25 Kombi Executive, AT180 (Co-Driver & Chief Mechanical)
    Hallo Bernd!

    Du hast schon recht, die 16er von Axton sind z.Z. auch mein Favorit.

    Weil ich da gestern mal gewesen bin und habe mich beraten lassen. Die Preise sind okay und der Inhaber schien echt Ahnung von der Materie zu haben. Außerdem hat der alle gezeigten Produkte sofort am Lager, also keine Wartezeit wegen Bestellung und so.

    Sicherlich wird es noch diverse andere Anbieter von Flat-Systemen geben, aber bei meiner gestrigen Recherche hab ich wieder das Ground-Zero gesehen, und das kostet gleich nen Hunni mehr. Ich möchte halt nicht unnötig viel ausgeben, aber der mittlere Durschnitt sollte es schon sein.
    (Btw.: Habe gestern deinen Einbau-Thread aufmerksam gelesen, Hut ab! :respekt Aber in diese Klasse wollte ich eigentlich nicht stoßen :gap )

    Gibt es denn negative Erfahrungen mit Produkten von ACR? Der Laden gefiel mir aus den o.g. Gründen eigentlich sehr gut. Der Inhaber hat mit, angesprochen auf den Media-Markt (wegen den Blaupunkt-LS, du erinnerst dich bestimmt) einen interessanten Vortrag über das Verkaufsgebahren der Kette und andere Hintergründe gehalten, echt krass, was da abgeht... 8o :D

    Zu allem Überfluss musste ich eben gerade feststellen, dass meine Headunit (Blaupunkt Daytona MP53) wohl auch den Geist aufgibt. Ich hatte keine CD eingelegt, wollte Radio hören und das Gerät schaltet dauernd zwischen CD und Radio hin und her, läuft auf nen CD Error und lässt den CD-Motor ordentlich rotieren... Mist! Ich glaube, ich bin jetzt endgültig geheilt, nachdem mein Vorgänger (BP Kiel) auf ähnliche Weise seinen Dienst quittiert hat. :wand :§$%

    Glücklicherweise gibts im aktuellen ACR-Prospekt ein interessantes Angebot: JVC KD-G511 ab 133,-€

    [​IMG]

    Technische Daten:
    • CD/MP3-Tuner mit grossem Lautstärke-Drehregler
    • RDS-Tuner (UKW MW LW)
    • 24 Senderspeicher
    • 4 x 50 Watt Ausgangsleistung
    • 4 K. Preout 2,5 V
    • cEQ
    • CD-R/RW/MP3/WMA geeignet
    • ID-3Tag
    • CD-Text
    • abnehmbares Bedienteil
    • Flip Down
    • DAB-ready
    • dimmbares Multicolor Display
    • Levelmeter
    • CD/MP3-Wechslersteuerung
    • Anschluss an Kfz-Lenkradfernbedienung mit optionalem Adapter
    • Telefon Mute
    • Fernbedienung optional

    Oder das offensichtliche Nachfolgermodell JVC KD-G611 ab 145,-€

    [​IMG]

    Wie wären denn die beiden zu bewerten? Mir gefällt vor allem der Drehknopf (für mich Pflicht, diese fummeligen kleinen +/- Tasten kann ich nicht ab), das Design und die Funktionen. Nicht überladen und übersichtlich. Der Herr bei ACR meinte, das JVC im Autoradiobereich zu empfehlen ist, er hat mit JVC-Radios 4 mal die deutschen Meisterschaften im dB-Dragrace gewonnen (okay, für mich nicht sehr aussagekräftig, aber wenn ein Profi sagt, das Teil ist gut, dann wird´s wohl stimmen).

    Mit freundlichen Grüßen,

    Kulitcz
     
  6. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Danke... In diese "Klasse" wollte ich Dich eh nicht hinlotsen.

    Tendenziell:
    ACR hat Produkte, die schonmal besser sind, als der billige Schrott bei ebay.... Soviel schonmal zum Positiven. ABER: So gut wie sie immer in diversen Zeitschriften gehandelt werden sind sie auch nicht.... da bleiben sie deutlich dahinter zurück.

    ACR muß garned groß über MediaMarkt herziehen...
    ...denn die sind kein Stück besser. Hier werden die Händler dazu genötigt Axton, Emphaser, Rodek usw. zu verkaufen. Auch die Angebote können sie nur dann mitgehen, wenn sie gewisse Mengen abnehmen.... Ansonsten sind die Sachen sogar oftmals teurer als im Prospekt. Und wenn man was abnimmt, dann muß man gleich von jeder Produktgruppe was kaufen... also auch Zubehör... auch wenn man bloß Endstufen o.ä. bräuchte. Dazu kommt noch, ACR für die Prospekte dick was abgreift usw. usw. usw....

    ....also erstmal vor der eigenen Tür kehren.

    ABER: MediaMarkt ist wirklich ein Witz und die arbeiten mit den übelsten Tricks ... haben auch keine kompetenten Leute...

    DAS ist jedoch nicht auf JEDEN MediaMarkt zutreffend... auch da gibts ein paar GANZ wenige gute Leute... und so ist es bei ACR auch. Deswegen will ich nicht sagen, daß DEIN Händler schlecht ist... aber fast alle seine Kollegen sind es....

    NOCHWAS: Er ist ein Verkäufer.... die erzählen immer die Geschichte vom Pferd.... Also nicht immer alles glauben was die erzählen.

    Was hat z.B. das JVC mit einem Preisgewinn bei einem dBdrag zu tun? Das ist doch für Dich absolut belanglos.... Du wirst das nicht machen und bei Dir kommt es auf einem ordentlichen Klang und passabler Ausstattung an... In diesem Fall paßt das Gerät schon... aber seine Aussage ist kein Prädikat, das man jetzt in Deinem Falle vorbringen müßte... DAS ist etwas, was ich überhaupt nicht mag und wirft einen "komischen" Schatten auf den Verkäufer...

    Ich persönlich kenne doch schon einige Produkte von Axton + Co. und bin nicht unbedingt davon angetan. Es ist oftmals nicht wirklich schlecht... aber es gibt auch oft Alternativen.

    TROTZDEM: Wenn Du das System angehört hast und Dir das in irgendeiner Form gefallen hat, dann paßt das ja. DEINE OHREN sollen entscheiden... nicht ein Verkäufer und auch nicht ich.
     
  7. #6 ingohausn, 11.08.2005
    ingohausn

    ingohausn Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist eigentlich was Du Soundtechnisch erwartest....und bereit bist dafür auszugeben oder zu tun...

    Es ist ziemlich egal welches System welcher Preisklasse Du in den Türen verbaust...wenn der Einbau (Türdämmung, herausschneiden der Serienplastikbefestigungen, feste Montage der Tiefmitteltöner in MPX-Ringen...) nicht stimmt ...wird es nicht klingen...

    Hat er Dich daruf hingewiesen...? Wenn nein - laß den ACR-Händler links liegen und such Dir einen der wirklich Ahnung hat... Anders gesagt: Man kann ruhig preiswerte Lautsprecher verbauen... wenn Sie optimal verbaut sind werden Sie auch Systeme im Sound schlagen die 500Euro oder mehr kosten und einfach nur in die Serienaufnahmen gestopft wurden..

    Also 1. Außenblech und Innenbelch der Türen mit z.b. MXM-Bitumenmatten dämmen bzw. das Innenblech damit verschließen und die Regenschutzfolie rausschmeissen..
    2. Serienaufnahmen Raussägen, MPX-Ringe basteln und mit dem Türinnenblech verschrauben...
    Kosten für Bitumenmatten und MPX dürften so bei ca. 50 bis 60Euro liegen und halt ein bischen Zeit für den Einbau...

    Jetzt kannst Du daran gehen und bei Händler mal Lautsprecher (am besten im Fahrzeug verbaute) anhören....

    3. An den Radioendstufen werden auch die Tollsten Nachrüstlautsprecher nicht das leisten können wofür Sie gebaut wurden...Eine Endstufe mit mind. 2 * 30Watt Sinus/RMS (mehr ist immer besser)sollte schon sein...

    Wenn Du bereit bist so vorzugehen, wie oben beschrieben ...macht ein Umrüsten der Serienlautsprecher gegen bessere Sinn...ansonsten Spar Dir das Geld... :]
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kulitcz, 11.08.2005
    Kulitcz

    Kulitcz Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ex-Corolla E11 G6, Yaris XP9F, Avensis T25 Kombi Executive, AT180 (Co-Driver & Chief Mechanical)
    Hi Leute!

    Tja, jetzt habt ihr mich wieder ins Grübeln gebracht... Danke für die kompetenten Antworten, gut, dass ich hier nochmal gefragt habe. :] :tup

    Also,
    DAS ist natürlich auf keinen Fall mein Maßstab. Hab auch sofort gemerkt, dass sich da einer selbst profilieren möchte. Deswegen fließen diese Informationen auch nicht in meinen Entscheidungsprozess mit ein.

    Ja, das ist wohl war. Ich muss wohl nochmal eine neue Recherche starten, um vergleichbare Produkte zu finden. Vielleicht hast du ja Lust, mir nur ganz kurz ein paar passende Produkte zu nennen, informieren werde ich mich dann selber. Wär echt super, hab nämlich keinen Plan, was für verschiedene Hersteller es da sonst noch so gibt.

    Mir ging es bei meiner Fragestellung auch nur darum, Meinungen zur Qualität und zum Preis-/Leistungsverhältnis zu erhalten. Ich möchte damit nur verhindern, dass ich, ohne gefragt zu haben, mir nur Mist für einen eigentlich inakzeptablen Preis anschaffe. Ich habe dabei primär auf deine Erfahrungswerte abgezielt, klanglich muss es mir gefallen, das steht ausser Frage :]

    Ich erwarte soundtechnisch ein ausgewogenes, solides und alltagstaugliches System, dass vor allem verzerrungsfrei und mit genügend Kraftreserven ausgestattet ist, wenns auch mal etwas lauter sein darf. Und um meinen Geldbeutel nicht zu sprengen dachte ich da eher so an die untere Grenze der Preismittelschicht. Wird vielleicht nicht in allen Punkten funktionieren, aber man sollte ja immer die Preise vergleichen.

    Und zu deinen anderen Vorschlägen: Ähh, das is mir dann doch etwas zu heftig. Für den Moment jedenfalls. Trotzdem danke für die Tipps, werde ich mir für später aufheben und dann wohl auch so verfahren.

    Greetz,

    Kulitcz

    ... der jetzt nochmal alles in Ruhe überdenken geht... :gruebel
     
  10. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Schau doch z.B. mal nach folgenden Systemen (die alle so um die 150 Euro liegen) :

    Audio-System Radion 165 Flat
    Carpower Neoset 165
     
Thema:

Kaufberatung Komponentensystem E11

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Komponentensystem E11 - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  2. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  3. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  4. Corolls E11 Tacho

    Corolls E11 Tacho: Suche ein Corolla E11 Facelift VVTI Tacho Auto ist eine England Produktion. Wer was da hat und los werden will bitte melden
  5. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...