Kaufberatung Corolla Verso (Clean Power Diesel?)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Celisto, 26.03.2008.

  1. #1 Celisto, 26.03.2008
    Celisto

    Celisto Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nach meiner T20, die ich damals schweren Herzens weggab (Familienplanung...) liebäugle ich nun wieder mit einem Toyota, diesmal ein Corolla Verso, am liebsten mit dem Power Diesel. Für mich wäre das ein guter Spagat zwischen Alltags-/Familientauglichkeit und trotzdem noch ein bisschen Fahrspass!

    Wie gesagt: Was sind eure Erfahrungen mit dem aktuellen Corolla Verso? Ich finde den extrem variabel im Innenraum. Vor allem auch hat er 3 echte Rücksitze! Nun zu meinen Fragen:

    - Was ist vom Power Dieselmotor zu halten, vor allem auch Langlebigkeit/Anfälligkeit?

    - Täusche ich mich, oder verbraucht der kleinere 2.2l Diesel relativ viel? In den Werksangaben steht schon 6,6 Liter. Da verbrauche ich mit meinem Accord, der auch einen 2.2l hat (aber 340Nm/140PS, Leergewicht gegen 1700kg) ja weniger!

    - Gibt es typische Schwachstellen? Worauf muss man sein Augenmerk richten?

    - Gibt es sonst etwas zu erwähnen?

    - Und zuletzt: Hat der Power Diesel grösser dimensionierte Bremsen oder gehen da auch 16"er drauf? Was für einen Lochkreis hat er?

    Danke euch für eure Tips!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marccom, 27.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Der Motor ist m.E. das beste am CV D-CAT. Er ist leise, kräftig und vibrationsarm.
    Durch Anlassprobleme, wurde meiner leider arg versaut...war dann über Monate knurrig und lahm.
    Mittlerweile hat man das durch weitere Updates wieder recht gut in den Griff bekommen.
    Nehme an, dass Du einen Neuwagen beschaffen willst, also geh ich mal davon aus, dass weder Anlassprobleme noch verkorkste Updates noch eine Rolle spielen.

    Das täuscht ganz und garnicht. Kraft kommt von Kraftstoff. 177PS wollen ernährt werden und der D-Cat schlägt sich schliesslich auch auf den Verbrauch nieder.
    Zu Spitzenzeiten habe ich einen Schnitt von 8.5L/100km verbraucht. Ganz am Anfang und mittlerweile wieder waren/sind aber Verbräuche von unter 8Liter drin. Werksangabe oder weniger kannste aber getrost vergessen, es sei denn Du willst ausschliesslich Extrem-Schongang fahren. Schau mal bei www.spritmonitor.de nach Avensis und CV D-Cat, da kannst Du Dir ein Bild machen.

    Schwachstellen gibt es jede Menge. (Viele Dinge sind vornehmlich bei Gebrauchten zu beachten)
    - Allen voran das Getriebe. Dass es ein bissel hakelt ist normal. Mitunter (so auch meiner) klemmen einzelne Gänge aber extrem...besonders bei Kälte (<3/4°C)
    - Die Servolenkung ist beim Rangieren vergleichsweise stramm
    - Einige CV haben recht deutliche Verarbeitungsmängel im Cockpit (Staufächer, Handschuhfach)
    - Sitze können knatschen
    - Bremsen neigen zu wechselndem Ansprechverhalten
    - Heckklappe genau anschauen. Sitzt sie gerade? Schliesst sie souverän? Knarren beim Öffnen/Schliessen?
    - Türschliessgeräusch überprüfen (besonders hinten)
    - Serienmäßiges Abblendlicht ist eine Katastrophe (HB3)

    Das dürfte erstmal genügen.

    Der D-Cat hat andere Bremsen und das Fahrwerk ist anders abgestimmt. 16" passt aber. 215/50R17 und 205/55R16 sind seitens Toyota zugelassen. Hab mir beim TÜV jetzt auch 205/60R16 abnehmen lassen. Sieht etwas erwachsener aus und fährt sich ein Tick komfortabler. Hier im Forum gibt es noch einige andere Kombinationen (auch 18 Zoll)
    Lochkreis: 5/114,3


    Der CV ist tatsächlich sehr variabel und die 3 einzelnen Sitze in 2. Reihe sehr praktisch, vor allem weil alle unabhängig verschieb-/umklappbar.
    Die 3. Reihe ist vollständig im Kofferraum versenkbar.
    Allerdings ist die Bedienung des CV teilweise undurchdacht und unpraktisch und was mich am meisten ärgert das vergleichsweise doch eher begrenzte Platzangebot.
    Meinereiner ist recht groß gewachsen (191cm) und fahre optimalerweise den Fahrersitz nach ganz hinten. Meine zweitgeborene Tochter (1,5 Jahre im Concorde Kindersitz) kann aber hinter mir nicht sitzen, ohne die Füße einzuklemmen und dann die Quengelei losgeht. Das nervt extrem. Auch sonst ist der Platz in Reihe 2 eher mäßig. Verschieben der 2. Sitzreihe nach ganz vorn macht nur zur Vergrößerung des Kofferraumes Sinn...sitzen kann da keiner mehr.
    Voll besetzt ist der Kofferraum quasi unnutzbar. Volle Einkaufstüte oder gar -kiste, Getränkekasten, etc passt dann nicht mehr. Kinderwagen schon garnicht und der Hund muss dann auch zuhause bleiben.

    Vom Grundsatz her ist der CV kein schlechtes Auto, aber ein vollwertiges Familienauto ist er definitiv nicht und zumindest mein Auto konnte mich auch qualitativ und anderweitig nicht überzeugen. Empfehlen mag ich den CV nach 2 1/4 Jahren nicht so recht.


    Gruß

    Marc
     
  4. #3 paseo_rulez, 27.03.2008
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Guck mal in diesem THREAD, da steht relativ viel drin zu dem Thema.
     
  5. #4 holgi-cv, 27.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    ...in dieser Beziehung werden deine Erwartungen sicher nicht enttäuscht ;)

    Ich fahre den Motor jetzt seit einem Jahr / 28tkm ohne jegliche Probleme. Keine Kaltstartprobleme, keine Probleme mit der RPF-Regeneration, nada. Der Motor macht echt sehr viel Spass, weil er auf der einen Seite für einen Diesel sehr drehfreudig ist und man nette Spurts hinlegen kann, man aber auf der anderen Seite sehr souverän und schaltfaul auf der BAB damit vor sich hin cruisen kann. Besonders das niedrige Geräuschniveau macht das Fahrzeug auf Langstrecken sehr komfortabel. Ein Schwachpunkt ist der Verbrauch, hier habe ich persönlich schon eine Weile gebraucht, um eine Fahrweise zu finden, die den Verbrauch nicht zu sehr in die Höhe treibt, denn gerade wenn man den D-CAT ständig nur "piano" fährt, treibt das den Verbrauch nach oben, da wegen der niedrigen Abgastemperatur ständig aktiv regeneriert werden muss.

    Der Wenderadius ist beim Verso ziemlich groß, was beim Einparken und rangieren schon mal nervig werden kann. Ansonsten hatte ich bisher bis auf Windgeräusche von der Türdichtung (wurde getauscht) keine Probleme, das Fahrzeug ist qualitativ und verarbeitungstechnisch auf einem sehr hohen Niveau (vor allem wenn man ihn mit seinem direkten Mitbewerber aus deutschen Landen vergleicht :D )

    Ich bin sehr begeistert von Platzangebot und Variabilität. Man kann (im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern wie beispielsweise dem Mazda 5) auf der Rückbank auch drei Erwachsene unterbringen, die dann (aufgrund großzügiger Kniefreiheit) auch noch bequem sitzen können (muss allerdings dazusagen dass ich nicht so groß bin wie Marccom, nur 1.77). Der Kofferraum könnte in der Tat etwas größer sein, hier macht sich die nach hinten abfallende Dachlinie bei der Ladehöhe bemerkbar. Überaus praktisch finde ich persönlich die versenkbaren Sitze in der 2. Reihe, denn damit ist man super flexibel und muss nicht jedesmal die Sitze in der Gegend umherschleppen wie bei so manchem Mitbewerber. Mit dem Verso konnte ich bisher jede Transportaufgabe einfach und flexibel lösen.
     
  6. #5 Marccom, 27.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    8o kenn ich ja garnicht!

    Weiss jemand den Wendekreis in Zahlen?
    Mir ist das noch garnicht so aufgefallen, da ich mich selten im echten Stadtverkehr tümmele.

    Das kann ich nur bestätigen...vor allem betont niedertouriges Fahren mag er in diesem Zusammenhang überhaupt nicht, wenn man dabei die Verbrauchsanzeige im Auge behält, wird einem schlecht (auch wenn die nicht all zu exakt ist).


    Gruß

    Marc
     
  7. #6 holgi-cv, 27.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    Verso (links/rechts): 12,4/12,2 m

    Zum Vergleich mal der Touran (Links/Rechts): 11,3/11,3 m

    Besonders blöd ist es, wenn man beispielsweise in einem Parkhaus vorwärts in eine enge Lücke zwischen zwei Autos fahren will. Entweder muss man sehr weit "ausholen", oder (wenn beispielsweise links kein Platz ist) einmal zurücksetzen. Dann besser gleich rückwärts einparken (was aber auch nicht immer geht da man beispielsweise an den Kofferraum muss).
     
  8. #7 Marccom, 27.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Moin,


    jo...12,5m ist eine Hausnummer. Kommt bei mir nicht so zum Tragen.

    Parkhäuser kennt mein CV glaub ich garnicht :D


    Gruß

    Marc
     
  9. #8 Celisto, 31.03.2008
    Celisto

    Celisto Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Posts.


    ...zwischenzeitlich probegefahren, aber eher enttäuscht!

    Minuspunkte:
    - Hässliche Faceliftrückleuchten!
    - Material Armaturenbrett wirkt wirklich sehr billig.
    - Fahrwerk kam mir eher schwammig vor (hohe Sitzposition)
    - Schaltung etwas hakelig
    - vom Clean Power Diesel hätte ich mehr erwartet! Subjektiv zieht er ähnlich wie mein Honda Diesel, obwohl der 60Nm weniger (und etwa gleiches Gewicht) hat. Dafür schluckt meiner im Alltag zw. 6 und wenns hoch kommt 7 Liter. Laut Händler genehmigt sich der grosse Toyota-Diesel im Alltag >8 Liter. Zu viel für mich.
    - der kleinere Diesel ist im Vergleich zu seinem Verbrauch auch eher enttäuschend.
    - Warum keine Analoganzeigen für Benzin etc.?
    - Platz im Kofferraum für eine Familie nur begrenzt vorhanden.

    Pluspunkte:
    + Variabilität im Innenraum gefällt mir.
    + Platzangebot auf den Rücksitzen.

    Ich denke, damit ist der Verso für mich gestorben, da er mich designmässig auch nicht umhaut.
    Meine Meinung.
     
  10. #9 Pitti301, 31.03.2008
    Pitti301

    Pitti301 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    richtig, andere Mütter haben auch schöne Töchter :]


    Aber so ein paar Sachen möchte ich noch kommentieren:
    Die Leistung wird wirklich sehr unspektakulär abgegeben, sodaß die Relation erst im "direkten" (Beschleunigungs)Vergleich klar wird. Aber sie ist, zumindest bei meinem wirklich vorhanden.
    Am Verbrauch gibts nix zu diskutieren, der ist zu hoch ... allerdings sollte man den RPF noch miteinrechnen, da der tatsächlich zu etwas höherem Verbrauch führt ... sogar auch bei anderen Marken, wie ein Bekannter erst feststellte ... aber zu hoch bleibt zu hoch!

    Bei meinem ist eine (Tank)Anzeige vorhanden ... was fehlt ist eine Kühlwassertemperaturanzeige per Zeiger ... die gibt nur per Kontrollleuchte.

    Das allerdings hätte dir vorher klar sein müssen !!!
    Bei fast gleichem Radstand fehlen dem CV fast 40 cm Fahrzeuglänge gegenüber dem Tourer ... woher sollte also der Platz kommen.


    Viel Spass noch beim Suchen ... ist ja eigentlich eine spannende Sache, weil der Markt doch recht viel bietet :)
     
  11. #10 holgi-cv, 31.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    Zum Verbauch kann ich nur sagen: Hier ist jeder seines eigenen Glückes Schmied. Wenn man will, kann man den D-CAT locker unter 7 Liter fahren:

    [​IMG]

    Man muss nur wollen :]
     
  12. #11 Celisto, 31.03.2008
    Celisto

    Celisto Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    klar muss man nur wollen. aber wozu soll ich mir eine 400Nm-maschine anschaffen, wenn ich sie nicht nutze und das gaspedal nur immer sanft streichle? nö, wenn ich das drehmoment habe, dann will ich es zwischendurch auch nutzen, ohne dass der verbrauch allzu sehr leidet. klar, von nix kommt nix, aber ich denke, das können andere besser.
     
  13. #12 Marccom, 31.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Zustimmung,


    mein Vorgänger-Fahrzeug Audi A6 Avant hatte den 2.5 TDI 163PS Schalter intus. Der hatte zwar weniger Leistung aber immerhin 6 Zylinder und mehr (wenn auch nicht die Welt) Gewicht.
    Mit diesem hatte ich einen Gesamtschnitt von 7,3 - 7,7 Liter/100km.

    Anders gefahren bin ich mit dem gewiss auch nicht.


    Gruß

    Marc
     
  14. #13 holgi-cv, 31.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    @Celisto & Marccom:

    Ich habe ja nicht geschrieben, dass ich nur noch in der Gegend herumschleiche, um solche Verbräuche zu erzielen. Im Gegenteil, der D-CAT mag es verbrauchstechnisch überhaupt nicht, wenn man ständig im Drehzahlkeller herumtuckert, denn dann wird der Abgasstrang nicht warm genug und er muss ständig aktiv regenerieren (daher rührt nämlich der hohe Verbrauch).

    Daher bewege ich meinen D-CAT stets mit einem Drehzahlniveau über 2000 U/min, fahre auf der Autobahn flott (das heißt aber nicht gleich Vmax, sondern zwischen 140km/h und 170km/h) und vermeide Kurzstrecken und Stadtverkehr soweit möglich. Mit einer solchen Fahrweise lassen sich die o.g. Verbräuche problemlos erzielen.

    Wenn man natürlich bei jedem Ampelstart meint, die Gummis mit 400Nm in den Asphalt krallen zu lassen und auf der Autobahn mit Dauerbleifuß unterwegs ist, braucht man sich über die Quittung an der Tanke nicht zu wundern.
     
  15. #14 Marccom, 31.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Gleichzeitig scheinst Du uns aber eine bestimmte Fahrweise zu unterstellen.


    Fakt ist, wir kennen Deinen Fahrstil nicht und Du nicht unseren.
    Fakt ist, der CV D-CAT verbraucht zu viel.
    Nennenswert unter 2000 Touren dreht meiner auch selten und Kurzstrecken kann ich nicht immer vermeiden (fahre nun mal nur 10km zur Arbeit). Zu anderen Autos haben wir eben auch Vergleichsmöglichkeiten und können unsere Behauptung so anschaulich untermauern...und wie gesagt: ein Blick in www.spritmonitor.de sagt einiges aus.


    Gruß

    Marc
     
  16. #15 holgi-cv, 31.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    Ach ja? Dann schauen wir uns das doch mal genau an:

    Der CV D-CAT hat einen Spritmonitor-Schnitt von 7,75 l/100km. Der Avensis einen von 7,43 l/100km.

    Vergleiche ich jetzt mal mit allen Dieselfahrzeugen dieser Leistungsklasse, so liegt hier der Schnitt bei 7,94 l/100km 8o Das heißt im Klartext: Der D-CAT verbraucht tatsächlich WENIGER als vergleichbar stark motorisierte Dieselfahrzeuge :] Selbst wenn ich mit den (angeblich so sparsamen) VW-Dieseln vergleiche, verbrauchen diese im Schnitt mehr (nämlich 8,16 l/100km). Auch Mercedes-Diesel gönnen sich wesentlich mehr Diesel (8,46 l/100km), lediglich BMW kommt mit einem geringeren Verbrauch in der Leistungsklasse daher (7,17 l/100km).

    Fakt ist demnach: Der D-CAT verbraucht nicht "zu viel", sondern verbraucht TROTZ aufwendiger Abgasreinigungstechnik WENIGER als vergleichbar starke Dieselfahrzeuge der Mitbewerber.

    Aber natürlich ist es viel einfacher, den Verbrauch eines Fahrzeugs als "gottgegeben" darzustellen und darüber zu meckern als aktiv den eigenen Fahrstil an den jeweiligen Motor anzupassen 8)
     
  17. #16 Marccom, 31.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich nicht schlecht recherchiert, aber enthält trotzdem einige Gedankenfehler bzw. gilt hier wieder: Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast :D

    Man darf nicht vergessen, dass in der von Dir definierten "Leistungsklasse" (170-183PS), in der der CV sich bewegt, bei anderen Marken viele schwere Brocken kursieren, die teilweise auch 5/6-Zylinder-Diesel-Motoren bieten, mit Allrad-Antrieb und Automatik kombinierbar sind. Ein VW Touareg R5 TDI (174PS) verbraucht nun mal ein bissel mehr und darf das auch...
    Ebenso VW Passat V6 TDI (163/180PS)
    VW Multivan (174 PS)
    Mercedes E-Klasse
    Audi A6 V6 TDI
    Volvo XC70 / XC90
    Volvo V70
    BMW 525d Touring
    BMW X5
    ....undundund

    Man vergleicht hier Äpfel mit Birnen. Da hilft auch kein Abgasreinigungssystem.
    Verstärkt wird dies noch etwas durch den engen Bereich 125-135kW, hier werden eben u.U. andere näherliegende Konkurrenten des CV ausgegrenzt.
    Zu mal Allrad, V6-Diesel und Automatik schon mal eine Kombination ist, die Toyota sogar Fahrzeugklassen übergreifend nicht in der Lage ist anzubieten...erst recht nicht in der Kompaktklasse...schon garnicht im CV.

    Statt Marken klassenübergreifend mit dem CV zu vergleichen (was ja auch Humbug ist), können wir ja mal einen direkten Konkurrenten aus dem Hause VW nehmen...den Touran 2.0 TDI 170...und man staune:
    7,40 Liter...nanu :))...und das, wo man dem hässlichen Brotkasten aufgrund seiner Form auch noch ein besseres Platzangebot zugestehen muss. Gut dass es den Golf Plus nicht als TDI 170 gibt. Beisst man sich an die 7 Sitze nämlich nicht fest, passt der schon fast besser zum CV.

    Stufe ich mal den CV 2.2 runter auf 136PS, kommen wir auf einen Schnitt von 7,05 Liter

    Dagegen VW Golf Plus 2.0 TDI auf 6,44 Liter

    VW Touran 2.0 TDI 136 auf 6,83 Liter (Touran 2.0 TDI 140PS inkludiert = 7,07 Liter)

    Hier reden wir aber nicht von irgendwelchen komplizierten, verbrauchsfördernden Reinigungssystemen, ausser vielleicht DPF.

    Eine interessante Beobachtung mal ganz am Rande(wenn auch genauso unsinnig :))):
    klassenübergreifender Markenvergleich der Diesel-Modelle 2002-2008 ohne Leistungseinschränkung:

    14.Alfa Romeo................................ 6,99
    12.Audi..........................................6,91
    16.BMW.........................................7,36
    03.Citroen......................................6,36
    04.Fiat...........................................6,39
    06.Ford..........................................6,53
    09.Honda.......................................6,76
    19.Hyundai.....................................7,99
    20.Kia............................................8,86
    13.Mazda.......................................6,95
    17.MB...........................................7,52
    08.Mitsubishi..................................6,71
    18.Nissan.......................................7,97
    05.Opel.........................................6,47
    05.Peugeot................................... 6,47 (407 registrierte Fahrzeuge :) )
    02.Renault.....................................6,26
    07.Seat.........................................6,54
    01.Skoda.......................................6,13
    11.Toyota.....................................6,86
    10.Volkswagen.............................. 6,81
    15.Volvo.......................................7,25

    :D


    Gruß

    Marc
     
  18. #17 holgi-cv, 31.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    Ja, da hast Du vollkommen recht. Und gerade deshalb kommt vielen der Verbrauch des D-CAT ja "gefühlt" so hoch vor: Weil (außer dem Touran) in dieser Leistungsklasse kaum ein Vergleich existiert. Und da wird in der Not eben mal schnell mit einem 50 PS schwächeren Zafira oder mit einem alten 110PS-TDI im Golf verglichen und dann der "hohe Verbrauch" des D-CAT moniert.

    Ja, nanu... wegen 0,3 Liter mehr auf 100km so einen Aufriss? Das sind gerade mal 5% mehr als beim D-CAT (der nominell auch 5% mehr Leistung und 15% mehr Drehmoment bringt). Wo liegt das Problem? Unter "viel zu viel" würde ich persönlich 20% oder mehr Verbrauch ggü. einem vergleichbarem und vergleichbar stark motorisierten Fahrzeug verstehen. Aber 5% gehen in Bezug auf die höhere Leistung und das höhere Drehmoment doch völlig in Ordnung.
     
  19. #18 Marccom, 31.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich schon sagte:

    Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

    Ich kann Dir alles kaputtrechnen, wenn ich es darauf anlege.

    Könnte jetzt auch fragen, was der CV mit den 4% und 14% jeweiliger Mehrleistung macht.

    Beide sind von 0-100 mit 9,0 sec angegeben und der Touran hat eine um 4,4% höhere Höchstgeschwindigkeit :)), ist 3% leichter und hat den schlechteren CW-Wert, ist 9,2% länger, 1,1% breiter, ein um 4,6% höheres Gesamtgewicht und 28,8% höhere Zuladung. :))


    Gruß

    Marc
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 holgi-cv, 31.03.2008
    holgi-cv

    holgi-cv Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1 D-CAT
    ...das ändert alles nix an der Tatsache dass beide Fahrzeuge in etwa gleich viel verbrauchen. Wegen 5% mehr oder weniger streite ich mich nicht.
     
  22. #20 Schöni, 31.03.2008
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Wenn der Touran so toll ist, frage ich mich, wieso du nen Corolla Verso fährst?
     
Thema:

Kaufberatung Corolla Verso (Clean Power Diesel?)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Corolla Verso (Clean Power Diesel?) - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  4. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  5. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...