Kaufberatung: Corolla E11 mit Automatikgetriebe

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von DasPhantom, 25.07.2010.

  1. #1 DasPhantom, 25.07.2010
    DasPhantom

    DasPhantom Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis T22, 2.0 VVT-i 1AZ-FSE, Automatik, 2002, 137000km
    Ich suche für meine Frau ein günstiges (max. 5000€), zuverlässiges Auto.

    Ist ein Toyota Corolla Bj 1998/99 E11 mit Automatikgetriebe mit 90.-100.000km Laufleistung zuverlässig?

    Kann man einen Corolla mit Automatik mit solcher Laufleistung mit ruhigem Gewissen kaufen?

    P.S. Ich bin selber bisher alte 7er-BMWs gefahren. Die Fahrzeuge von 1992-2001 erleiden bei Laufleistungen ab 120.000km sehr oft einen teuren Getriebeschaden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Die Toyota Automatikgetriebe sind noch aus einer Zeit als man aus dem vollem gefräst hat :D :D :D.
     
  4. Vaxxen

    Vaxxen Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL Liftback 1.8 Automatik
    Meine Erfahrung mit E11 Automatik

    hatte bis März einen Corolla E9 Automatik BJ 90. Nie Probleme, absolut zuverlässig. An Händler mit 215 TKm für 1000 Euro verkauft. Kurz davor einen E11 LB 1.6 BJ 2000 mit 122000 gekauft. Bis jetzt 6000 Km überwiegend Stadtverkehr inkl. eine längere Tour über 800Km Autobahn mit ein paar Vollgasstrecken unauffällig gefahren. Wir sind eher Gleiter und keine Heizer. So kommen wir auf einen Verbrauch von 7,8l. Das sind 0,7l weniger als mit dem E9, was vermutlich auf den 4. Gang zurückzuführen ist. Der E9 hatte noch die 3-Gang-Automatik. Allerdings gab es beim E9 beim Beschleunigen ein richtiges Loch nach dem Wechsel in den 3tten Gang - da zieht der E11 immer noch schön durch. Motorölverbrauch erst nach der Autobahnfahrt erkennbar, dürften ca 0,5 l sein. Nächste Woche ist der TÜV dran und der erste Ölwechsel. Beim Dekra-Check im März gab´s keine Beanstandungen.
     
  5. #4 DasPhantom, 17.08.2010
    DasPhantom

    DasPhantom Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis T22, 2.0 VVT-i 1AZ-FSE, Automatik, 2002, 137000km
    RE: Meine Erfahrung mit E11 Automatik

    Danke Euch.

    Ich habe mittlerweile einen Corolla Compact Automatik mit 1,4L 86PS, EZ 09/99, 87000km gekauft. Hoffentlich wird das Fahrzeug so unproblematisch sein, wie es die meisten berichten.

    Mit hoffungsvollen Grüßen,
    DPh.
     
  6. chuuz

    chuuz Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hi ,

    wollte mal gern wissen ob der e11 mit 1.4 auch die overdrive funktion hat wie beim 1.6?


    danke
     
  7. #6 DasPhantom, 12.01.2011
    DasPhantom

    DasPhantom Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis T22, 2.0 VVT-i 1AZ-FSE, Automatik, 2002, 137000km
    Ich weiß nicht, ob das A-Getriebe in meiner Corolla eine Overdrive-Funktion hat. Es gibt dafür auf jeden Fall keinen speziellen Knopf am Gangwahlhebel.

    Ist es dir wichtig? Warum?
     
  8. #7 DasPhantom, 12.01.2011
    DasPhantom

    DasPhantom Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis T22, 2.0 VVT-i 1AZ-FSE, Automatik, 2002, 137000km
    Hier noch einpaar allgemeine Eindrücke vom Auto:
    Gutes:
    - Das Fahrzeug ist wartungsfreundlich. Die Aggregate im Motorraum sind gut zugänglich. Meine Werkstatt hat keine Bedenken gehabt alle Wartungsarbeiten ausführen zu können. (Bei meinem BMW haben sie es abgelehnt, das Automatikgetriebe zu warten).
    - Das Fahrzeug scheint technisch unproblematisch zu sein. Es ruckt nichts. Es pfeift nichts. (Beim BMW muß man regelmäßig irgendeine Unregelmäßigkeit abstellen lassen).
    - Das Fahrverhalten ist gut. In engen Kurven mit Geschwindigkeiten unterhalb von 90km/h erstaunlich gut. Auf welligen Fahrbahnoberflächen wird es oberhalb von 120km/h schwammig.

    Schlechtes:
    - Die Schalldämmung ist schlecht. Bei Geschwindigkeiten oberhalb von 100km/h wird es sehr laut. (Der BMW ist in dieser Kategorie ein Entspannungsparadies).
    - Der Motor ist eindeutig zu schwach. Ein einigermaßen zügiges Beschleunigen ist nur mit Vollgas und Kickdown möglich. Mittlerweile habe ich mich darauf gewöhnt, so daß es nicht mehr stört.
    - Bisher war das einzige Problem, ein leichter Wassereintritt in den Kofferraum, der sich simpel beseitigen ließ, indem die Dichtung eines Rückscheinwerfers etwas versetzt wurde.

    Verbrauch: 7L/100km bei zurückhaltender Fahrweise mit 80% Überland- und 20% Stadtfahrten.
     
  9. #8 Worldchampion, 13.01.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Der 1.4er sollte noch ein 3 Gang Automatikgetriebe haben, zumindset wenn ich mich nicht irre. Deshalb gibt es da keinen Overdrive (4. Gang).

    Deine Erfahrungen beinhalten ja schon das meiste was man zu dem Auto sagen kann. Das einzige was du vielleicht beachten solltest ist die Wartung am Getriebe. Das Öl muß alle 60000km gewechselt werden (Differentialöl alle 90000km), dann hält das ganze auch ewig.
     
  10. #9 DasPhantom, 13.01.2011
    DasPhantom

    DasPhantom Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis T22, 2.0 VVT-i 1AZ-FSE, Automatik, 2002, 137000km
    Danke für die Info. Das Fahrzeug wurde kurz nach dem Kauf gewartet. Folgendes wurde ersetzt:
    - Automatikgetriebeöl und Ölsieb mit Dichtungssatz,
    - Motoröl inkl. Ölfilter,
    - Zahnriemen,
    - Zündkerzen,
    - Motorluftfilter ersetzt,
    - Kraftstofffilter,
    - Innenraumfilter,
    - Bremsflüssigkeit,
    - Bremsscheiben und Bremsklötze hinten,
    - Scheibenwischer vorne.

    Außerdem
    - Klimaanlage desinfiziert und neu befüllt,
    - Ventilspiel überprüft (keine Einstellung war erforderlich).

    Aber, soweit ich es verstanden habe, wurde kein Differentialöl getauscht. Wird das Diff. nicht vom Automatikgetriebe mit Öl versorgt?
     
  11. #10 Worldchampion, 14.01.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Das Diff müßte ne zusätzliche Ölfüllung mit 75W90 haben, knapp unter einem Liter wenn ich das richtig in Errinnerung habe.

    Hat das Auto hinten Bremsscheiben?

    Die Ventilspieleinstellung brauchst du bei dem Auto nicht machen bevor der ne halbe Million Kilometer drauf hat, da ändert sich nur was wenn du ne Autogasanlage drauf baust.
     
  12. #11 DasPhantom, 16.01.2011
    DasPhantom

    DasPhantom Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis T22, 2.0 VVT-i 1AZ-FSE, Automatik, 2002, 137000km
    Danke für die Info. Ich habe mich vor dem Werkstatt-Termin bei der hiesigen Toyota-Vertretung nach dem passenden Differentialöl erkundigt. Die Antwort war, es gäbe bei meinem Automatik-Fahrzeug kein Diff.-Öl. Das Diff. und das Automatikgetriebe wären eine Einheit, die vom selben Öl versorgt werden. Nun gut, werde das Diff. warten lassen.


    Ja.
     
  13. #12 Worldchampion, 16.01.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Hm komisch, ich bin der Meinung, daß an der Unterseite des Ausgleichgetriebes auch ne Ablaßschraube wäre und da kein Dexron rein kommt. Dazu müßte es seitlich am Diff noch ne Einfüllschraube geben.

    Es kann aber auch sein, daß ich das jetzt mit den vorhergehenden Baureihen wie E9 und E10 verwechsle.
     
  14. Vaxxen

    Vaxxen Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL Liftback 1.8 Automatik
    Update Corolla 1.6 E11 Automatik

    Inzwischen 192000 Km - also 70000 Km gefahren.
    Seit letztem Jahr kommt es vor, daß der Kickdown nicht ganz runterschaltet.
    Mir ist das einmal in der Stadt passiert, meiner Frau ein- zweimal, wobei ich eher selten fahre, sie beinahe täglich.
    Vor kurzem bei einer Langstrecke über 1500 Km keinerlei Auffälligkeiten.
     
  15. #14 ~ Fox ~, 29.10.2016
    ~ Fox ~

    ~ Fox ~ Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    MR2 AW11 / Corolla E11
    Guten Morgen!

    Ich habe keine Erfahrungen mit Automatik und daher eine Frage. Bisher mit Automatik gefahren habe ich schonmal einen '92er Previa und einen Avensis T22. Beide recht spritzig, bergauf mit Kickdown auch.

    Diese Woche fuhr ich einen 1,4er E11 VFL Automatik mit 124tkm ausgibig Probe. Anfangs konnte ich mich nicht beklagen, Gas wurde gut angenommen, Automatik schaltete sauber. Drehzahl bei 1.800. Aus dem Ort raus dann auf die Landstraße auch erstmal keine Probleme. Dann Anfahren an Stoppschild bei Landstraßenabzweigung - da kam nix. Von 0 auf 80 hat der Wagen locker 1km Strecke gebraucht.
    Auf 100 konnte ich es vergessen bis es leicht bergab ging. Die normalen Berg-Talfahrten darauf waren wieder ok.
    Zurück im Ort mit 50 drehte der Motor dann nur noch bei 1000, klang auch leicht untertourig gequält, etwas Gas gegeben auf 1500, ging dann ab da wieder.

    Dann nochmal Landstraße mit einer netten Steigung. Automatik schaltet zweimal hintereinander hoch. Kein Kickdown möglich.

    Da ich in Erwägung ziehe eventuell das Auto (oder einen anderen dieser Art) zu kaufen, wollte ich gerne erfahren, woran das liegen könnte. Das Automatikgetriebe hatte in den letzten Jahren keine Wartung erlebt. Fahrzeug wurde von der Vorbesitzerin regelmäßig aber eher "zart" bewegt.

    Kann mich da jemand bitte aufklären?

    Danke!
     
  16. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    109
    von anderen älteren autos mit automatik kenn ich das. man musste dabei rel. oft "von hand" mitarbeiten, also die fahrstufen selber bestimmen. neuere automatikgetriebe mit mehr gängen machen das sehr viel besser.

    wenn das bereits ein vvt-i motor ist kommt evtl. noch dazu, dass die ältere dame die motorsteuerung auf omafahrstil angelernt hat.
     
  17. #16 Nic Sudden, 29.10.2016
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Also normal ist das beschriebene Verhalten auch für eine Oldschool Automatik in keinster Weise.
    In meiner Werkstattzeit bin ich gelegentlich mal ältere Fahrzeuge mit Automatik gefahren. Die verhielten sich aber allesamt sehr unauffällig.

    Eine präzise Ferndiagnose kann ich leider nicht geben. Automatikgetriebe sind irgendwie etwas für Spezialisten. Es gib so viele mögliche Fehlerquellen, die bei unterschiedlichen Getrieben unterschiedliche Auswirkungen haben können. Es wäre gut einen anderen Wagen zum Vergleich zu fahren.
     
  18. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Da es um den VFL geht dürfte es ja der 4E-FE-Motor sein. Ich kenne mich mit Automatik nicht so aus, aber soweit ich das überblicke ist die Motorsteuerung nicht mit der Automatiksteuerung gekoppelt (das gleiche MSG kommt in Schalt- wie Automatikgetriebe-Modellen zum Einsatz).
    Ich würde vermuten dass das Problem am Motor liegt und weniger am Getriebe.
     
  19. #18 ~ Fox ~, 30.10.2016
    ~ Fox ~

    ~ Fox ~ Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    MR2 AW11 / Corolla E11
    Danke für die Antworten. Als der Wagen sonst gut bei Drehzahl war, ging er ja recht gut.
    Wenn es der Motor ist, könnte es daran liegen, dass er nicht gut freigefahren ist? Der erste Besitzer war schon recht betagt und ist in den letzten Jahren damit quasi im Ort nur zum Bäcker gefahren. Dann stand er zwei Jahre in einer Garage, bevor er in den letzten 5-6 Jahren von der aktuell 2. Besitzerin (auch älter) gefahren wurde. Sie fährt eher langsam und sehr vorausschauend, daher vielleicht die geringe Drehzahl.
    Etwas Vergleichbares gibt es zur Zeit bei mir im Umkreis nicht. Da ich die Frau kenne, könnte ich den Wagen zu einem günstigen Preis haben.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Würdest Du sagen dass die Automatik zu hohe Gänge einlegt und der Motor damit generell untertourig läuft, deshalb zu wenig Leistung bringt? Also Hochschalten geht, aber nicht runter bzw. viel zu spät?
    Wie ist es wenn Du statt 'D' Stufe '1' oder '2' benutzt, dreht er dann höher mit mehr Leistung?
    Ich denke das A132L-Automatikgetriebe ist rein hydraulisch gesteuert mit einer Bowdenzugverbindung zur Drosselklappe. Vielleicht muss da mal eine Wartung gemacht werden? Hydraulikölstand und -druck?
     
  22. #20 Nic Sudden, 30.10.2016
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Das in einer Situation kein Kickdown möglich war, bzw. keine adäquate Reaktion erfolgte deutet für mich eher darauf hin, dass das Getriebe den Motor "festhält". Die Drosselklappe ist doch per Bowdenzug an das Gaspedal gekoppelt bei dem Modell. Vollgas -> Klappe auf und abdafür ... außer man hängt grade bei 1000 Umdrehungen pro Minute und im letzten Gang. Das Getriebe müsste an der Stelle reagieren.
     
Thema: Kaufberatung: Corolla E11 mit Automatikgetriebe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corolla 1.6 automatik test

    ,
  2. toyota corolla 1.6 automatik forum

    ,
  3. toyota corolla 2000 automatik ölwechsel

    ,
  4. e11 corolla laufleistung,
  5. toyota corolla liftback e11 automatik,
  6. automatikgetriebe toyota corolla,
  7. typenbezeichnung des automatikgetriebes toyota corolla e11,
  8. toyota corolla automatik e11,
  9. toyota corolla automatik overdrive,
  10. vvt getriebe kickdown,
  11. test toyota corolla 1.6 automatik,
  12. Toyota E11 1.4 Automatik ,
  13. corolla automatik,
  14. toyota corolla 1.6 automatik,
  15. corolla 1998 4gang automatik,
  16. toyota corolla 1.6 automatik verbrauch,
  17. toyota corolla bj 2000 automatik,
  18. toyota corolla 1.4 automatik bj.2000,
  19. toyota corolla automatik bj 2000,
  20. ölstand differential corolla automatik ,
  21. automatikgetriebe toyota corolla e11,
  22. corolla automatik ruckt
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Corolla E11 mit Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  1. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  2. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  3. Blinker Corolla E10

    Blinker Corolla E10: Servus, Kurze frage... ... sind die Blinker beim E10 durchverbunden? Also wenn ich vorne links 12Volt auf das Pluskabel gebe leuchtet dann auch...
  4. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  5. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...