Kaufberatung Camry Kombi

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von RINAzoros, 29.08.2009.

  1. #1 RINAzoros, 29.08.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habs mir in den Kopf gesetzt, dass ich wieder nen Kombi will und zwar nen großen mit viel Platz für die Kiddies, viel Ausstattung zum nem günstigen Preis.

    Bei meiner Suche bin ich neben dem Mitsubishi Galant EA0 Kombi u.a. auch auf den Camry XV1 Kombi gestoßen.
    Mich interessiert der 2.2l mit dem 5S-FE und Schaltgetriebe (Automatik ist zwar entspannt aber langweilig;)).

    Da ich nun ber kaum Infos über den Kombi finden kann, von Tests und Fahrberichten ganz zu schweigen, wollte ich euch mal um Input bitten.

    1. Welche Schwachstellen gibt es gerade beim Kombi?
    2. Wie haltbar ist der Motor?
    3. Gab es Rückrufaktionen? Wenn ja, welche?
    4. Hat jemand vllt. noch nen alten Test aus ner Zeitschrift daheim und könnte mir den mal scannen?
    5. Welchen Lochkreis hat der Camry? 5-Loch is klar...
    6. Wie steht es um die Rostvorsorge? Gibt es da bestimmte bekannte Ecken, wo sich die "braune Pest" gerne einnistet?

    Ich habe diesen Camry gefunden und wollte fragen, ob man den problemlos kaufen könnte oder ob es da einen Haken gibt, den ich nicht gesehen hab?

    Das wär's vorerst mal, schonmal danke für eure Antworten.

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RINAzoros, 30.08.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Camry-Fahrer noch im Winterschlaf? So selten ist das Auto nun auch wieder nicht, dass niemand was darüber weiß.
     
  4. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    Hab kein Detailwissen, kann nur sagen, dass mein Vater das Modell als Limousine mit dem Sechszylindermotor gefahren hat. Als Neuwagen gekauft und knapp 100.000 Kilometer einfach nur gefahren.
    Ausser Ölwechsel und Verschleissteile wie Bremsscheiben und -klötze sowie Reifen war da nie was dran. Ach, doch ... kurz vor 100.000 war die Wasserpumpe hinüber, aber sonst problemlos.

    Ich denk mal allzuviel kann man da nicht falsch machen. Der Camry in der Autoscout-Anzeige sieht doch, bis auf den kleinen Schönheitsfehler vorne links, noch ganz gut aus.
    Wenn der Kilometerstand nachvollziehbar ist und die erwähnte große Inspektion mit Zahnriemenwechsel auch belegbar ist würde ich den kaufen.
     
  5. #4 RINAzoros, 30.08.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Der V6 wird aber recht durstig sein. Kann man den überhaupt unter 10l fahren?
    Kann noch jemand was zum Camry sagen, speziell zum 2.2l Motor?
     
  6. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Hallo,
    hab den 98'er 2.2er als Limo mit Schaltgetriebe. Der Motor dürfte so ziemlich der gleiche sein. Mit 8,5 l / 100 km muss ich wenigstens rechnen, wenn etwas Stadtverkehr dabei ist und ich kein Verkehrshindernis sein will. Bei zügiger AB-Fahrt können´s auch mal 10 l werden.
    Der Motor passt für meinen Geschmack zum Wagen.
    Man kann ziemlich schaltfaul fahren und kommt ganz gut voran. In Verbindung mit dem weichen Fahrwerk gibt das einen bequemen Reisewagen, mit dem man über lange Strecken ruhig dahingleiten kann.

    Beim Kombi kann ich die Fahrleistungen nicht einschätzen, der könnte etwas schwerer sein. Schwachstellen des Vorgängermodells kenne ich nicht, nach meiner Kenntnis gelten die Camrys aber als unkaputtbar.
    Als ich meinen vor 3 Jahren beim Händler gekauft hab, meinte der Verkäufer, ich könnte ihn dort jederzeit in Zahlung geben.

    MfG
    Maik
     
  7. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    ...ich bereite mich darauf vor:)

    Nun, zu diesem Modell kann leider nichts genaueres sagen, weil ich den Nachfolger V2 2.2l Bj. 98 Automatik und nicht als Kombi gefahren bin. Zum Motor, sofern es der gleiche ist, wurde hier alles gesagt denke ich

    5f-se

    Verbrauch so ziemlich genau 10 Liter, dabei zügig unterwegs gewesen. Automatik versteht sich, wie im Prospekt eben. Wenn, dann würde ich also zum V6 greifen, nimmt nur 1 Liter mehr. Der 4-Zylinder + Automatik ist aber auch eine sehr gute Wahl, sehr harmonisch und hatte das gleiche Getriebe wie V6.

    Persönlich würde ich zum Nachfolger tendieren, nur leider gab es den hier nicht als Kombi, dafür in Japan und Australien. Jedenfalls ist der "neuere" eben "neurer" und hat ein paar Airbags mehr, selbtstestende Klimaautomatik usw. Ein besseres Design sowieso finde ich, ist aber Geschmackssache und der V1 sieht auch nett aus. Es fahren auch sehr viele davon noch herum.

    Facelift V2 (Bj 2000-2001) 2.2l hat auch einen Tempomaten, Klarglasleuchten, ist bessere gedämmt, hat dickere Scheiben usw, hmm...das war es glaube ich. Der Wagen war 100% zuverläßig. Kombi muss auch nicht sein finde ich, den der Kofferraum der Limo wird einen wirklich erschlagen. Man konnte dort locker übernachten oder drei Leichen transportieren.

    Ist schon sehr schön groß und solange man nicht alle 2 Wochen vollgepackt nach Italien fährt, kann notfalls auch ein Dachgepäckträger aushelfen. Ausserdem ist eine echte Limo leiser als der Kombi. Ist aber natürlich Geschmackssache.

    Will man NOCH einen größeren Kofferaum, dann greift man zum "Testsieger" in dieser Kategorie: Camry V3. Aber das ist derzeit eine leicht andere Preiskategorie und ein klein bisschen off-topic?;)

    Nachtrag: Zum Angebot selbst: Der Vorgänger vom V2 soll auch unkaputtbar gewesen sein. Hierbei aber, ich weiß nicht, bin nicht so auf dem Laufendem was den Markt in diesem Preissegment angeht, aber meiner Meinung nach "stimmt" etwas mit dem Wagen nicht. Toyotas sind sehr sehr beliebt und sofern der Verkäufer kein Toyota-Händler ist würde ich ganz genau auf den Tachostand schauen.

    Gerade wegen der Unzerstörbarkeit eignen sich (und werden) Camrys gerne "justiert". Spreche aus Erfahrung. Ein "Laie" wird den Unterschied zwischen einem 100k und 200k km Zustand selten merken. Daher, ich weiß nicht, in Anbetracht der Tatsache, daß der Markt wegen der Abwrackprämie für die Exporteure ziemlich "dünn" ist und daß der Wagen angeblich "nur" 127k auf dem Tacho haben und gerade Mal "lächerliche" 1700 euro kosten soll, finde ich es erstaunlich, daß er immer noch hier in D steht und nicht in Nigeria oder Äthiopien seinen Dient fortführt.

    Ist der Wagen überhaupt für den "normalo" käuflich erwerblich oder nur für den Export bestimmt? Er ist zu billig finde ich, also für den deutschen Markt.
     
  8. #7 carina e 2.0, 30.08.2009
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Also die knapp 130.000km kommen mir etwas wenig vor.
    Im Normalfall haben Camrys aud dem Bj nicht unter 200.000km Laufleistung.

    Mein Dad hatte den 2.2L als Limo.
    Naja Bäume kann man mit dem Motor nicht ausreißen, im Drittel-Mix waren es 9,5L. AB Tempo 160-180 war locker möglich.
    Motor gilt als unkaputtbar, ebenso das ganze Auto.

    Kann man eig. nicht viel falsch machen, musst nur bedenken dass das Modell bald 20 jahre alt wird......
     
  9. #8 RINAzoros, 30.08.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für eure Antworten. Also wenn es nen Camry wird, dann MUSS es ein Kombi sein und dann bleibt nur der XV1.

    Es wäre schön, wenn sich mal hier ein paar Kombi-Besitzer zu den Schwachstellen melden könnten. Leider gibt es im Netz fast keine Infos über den Camry (92-96). Außer ein paar technischen Daten konnte ich bisher nichts auftreiben.
     
  10. #9 Celica459, 31.08.2009
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Also zu der Höchstgeschwindigkeit.. der 5S-FE müsste 136PS haben und die Limo dürfte ca. 1400 Kilo wiegen, schätz ich mal grob...

    Da dürfte die max. Geschwindigkeit bei 190 - 200 liegen, das Nachfolgermodell mit 131PS schafft das ja auch.

    Verbrauch wie gesagt um die 9 Liter, Autobahn sind sogar bei langen Fahrten 7,6 möglich!

    Die km könnten stimmen, aber dann achte auch die Verschleißteile wie LEnkrad, Schaltknauf und auch Kofferraum! Da sollte eig. noch fast alles super aussehen!
     
  11. #10 carina e 2.0, 31.08.2009
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Meinte nicht Vmax, sondern was LOCKER möglich war. Gute Reisegeschwindigkeit eben.
    Hatten den damals nicht auf Vmax gejagt, aber glaub 210 laut Tacho hat er ohne größeren Anlauf geschafft
     
  12. #11 Celica459, 31.08.2009
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Aso ok :D

    Also Vmax leigt glaub ich offiziell bei 200kmh, Tacho geht der knapp 230...
     
  13. #12 RINAzoros, 31.08.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Vmax interessiert mich jetzt weniger. Ich will mich als Familienvater mit 3 kleinen Kindern nur ein wenig umorientieren und suche daher nen komfortablen Reisekombi mit viel Platz.

    Ich hatte ja anfangs erwähnt, dass auch der Galant (EA0) Kombi auf meiner Liste steht. Nur über den hab ich jetzt schon soviel negatives gelesen, dass der schon fast wieder gestrichen ist. Bei dem solls ja viele unlackierte Teile geben, wo Mitsubishi einfach an der falschen Stelle gespart hat und das Ding überl rosten kann.

    Wie siehts denn beim Camry aus? Hat der typische Stellen, die gern vom Rost befallen sind? Flugrost am Unterboden ist da unerheblich, den hat jedes Auto.
     
  14. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    Nun ja, wenn V-Max unerheblich ist, es unbedingt ein "Kombi" sein muss und man das Budget möglicherweise ein klein bischen erhöhen kann, warum nicht nach einem Previa suchen? Hat den gleichen Motor wie der Camry V3 (2.4) und ist ebenfalls ab bestimmten Preis in bestimmten Ländern gefragt (guter Wiederverkauf). Beim gleichen Verbrauch mehr Platz.

    Previa (Beispiel) oder den hier Previa 2

    Je neurer, desto besser, finde ich. Zumindest trifft das bei Toyota zu und minimiert das Risiko möglicher Ausfallerscheinungen, die so ein "oldie" wie dein Camry schon öfters im Forum gehabt hat. Für immer wurden die Autos nicht gebaut...

    Zum Rost: Bei einem 17 Jahre altem Auto kann bestimmt schon was rosten und es hängt wohl alles vom Vorbesitzer ab. Zumindest der Nachfolger dürfte keinen Rostschaden gehabt haben. Meiner wurde mit 11 Jahren und 226tkm abgegeben, stand jeden Winter in sehr kalten und feuchten Gegend herum, kein Garagenwagen. Bis auf "Flugrost" auf Tragegelenken, Unterboden, Auspuff (original) war nix da. Folglich würde ich bei einem Camry diesen Typs mit "Rost" am Kotflügel usw immer auf einen Unfallwagen schliessen. Also bis zu einem gewissen Alter natürlich. Das damalige Toyo-Stahl wird noch manch heutiges Mercedes-Blech von heute übedauern.

    Spreche aber vom Nachfolger natürlich.
     
  15. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    Der Motor wurde zumindest hier "getestet".

    Camry 2.2 AMS

    Der Verbrauch stimmt aber nicht. Meiner verbrauchte wie im Prospekt angegeben. Als Automatik im Durchschnitt 10 Liter. Schalter nimmt weniger, ist aber langweilig und ermüdend:)
     
  16. #15 Jockel-DO, 31.08.2009
    Jockel-DO

    Jockel-DO Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 Liftback 1.6
    Hallo,

    nun ich fahre so ein Gutes Stück.

    Er wird jetzt im September 17 Jahre Alt.
    12 Jahre davon ist er in meinem Besitz.
    156.000 KM gelaufen.

    Reparaturen in der Zeit:

    Fensterheber vorne Links und Rechts nur das Gestänge ohne Motor.
    Schaltereinheit Fensterheber Fahreseite ( Ist jetzt eine vom Carina II drin.)
    Eingerissene Achsmanschette oder wie das heißt. War das einzige mal das der TÜV gemeckert hat.

    Was noch kommt:
    Zahnriemen und Kupplung.
    Heckklappendämpfer (Sind mir Original zu teuer)
    El. Antenne (habe noch keine günstige Alternative gefunden)

    Ansonsten normaler Verschleiß, Bremsen, Reifen Oelwechsel usw.

    Verbrauch liegt so bei 8 - 10 Liter würde ich mal sagen.
    Habe es noch nie so richtig nachgerechnet.

    Ansonsten ein absolut gemütlicher und zuverlässiger Reisekombi für Familien.
    Meine 2 Kinder haben sich zumindestens nie Beschwert.
    Ebenso ist er was das beladen angeht auch absolut ausreichend.
    Da passt einiges rein.

    Ja was soll ich sonst noch sagen ?
    Werde das gute Stück fahren solange es nur geht, freiwillig gebe ich den auf jeden Fall nicht her.
     
  17. #16 RINAzoros, 31.08.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Na endlich mal jemand mit dem gesuchten Auto:) Danke, Jörg!

    Wie hast du denn das FH-Gestänge kaputt bekommen? "Häusliche Gewalt"?:D:D:D
    Lässt sich eigentlich der Beifahrersitz nach vorn umlegen? Kannst du vllt. mal bei Gelegenheit die max. mögliche Länge des Laderaums ausmessen? D.h. ich bräuchte mal das Maß Handschuhfach->Kofferraumklappe.

    Kannst du mir noch die max. Zuladung sagen? Wieviel kg darf man reinpacken?




    @cam22: Nein, Previa ist momentan keine Option, da zu groß und zu teuer.
     
  18. #17 Jockel-DO, 01.09.2009
    Jockel-DO

    Jockel-DO Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 Liftback 1.6
    Hallo,

    Nee das war keine höhere Gewalt. Altersschwäche würde ich mal sagen.
    Der Zugdraht ist aus der Umlenkrolle gesprungen und dann war er hin der Heber. Preis so um die 45€ pro Stück. Einbau ca. 2 Std wenn man Laie ist wie ich.

    Den Sitz kann man nicht nach vorne Klappen, die max. Länge kann ich dir Heute Abend geben.

    Hier noch ein paar Daten:

    Leergewicht: 1420 kg
    Zul.Gesamt: 1925 kg

    Anhängelast gebremst: 1500 kg
    Anhängelast ungebremst 500 kg
     
  19. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    Na na na..zu teuer?:) Man kann billig fahren, man kann billiger fahren oder man kann Toyota (Camry) fahren. Es gibt kaum einen Wagen auf der Welt mit vergleichbarem Preis-Leistungsverhältnis, außer vielleicht Corolla. Sonst fällt mir auf Anhieb kein Auto ein. Dazu kommt noch, daß der Wagen sehr robust ist und original Teile sehr lange halten.

    Jedenfalls ist der Ersatzteilmarkt für den Wagen größer als der für einen Golf und der Aufpreis für ein Camry-Ersatzteil gegenüber einem Corolla (oder halt schnöden Golf) bewegt sich in einem einstelligen Eurobereich. Besser und billiger kann man langfristig nicht fahren.

    Die Sache mit den Achsmanschetten beim TÜV hatte ich zugegeben beim V2 mit 10 Jahren und 160tkm auch, nur leider habe ich vor lauter Enthusiasmus für den Wagen es vergessen zu erwähnen. Beim Toyota-Händler kosten die 40-50 pro Stück (also ca. 90-100 Euro), sonst ca. 20 (= 40) Euro. Bj 98-99 hatte auch ein kleines Problemchen mit den Domlagern, auch ein bekanntes Problem bei Celica, der Fehler kam so bei 70-90tkm. Sonst nada.

    Allerfeinste Made in Japan Zahnriemen, Spannrolle usw bekommt man immer günstig in den USA, vor allem jetzt wegen des tollen Euro/Dollar-Kurses. Zahnriemen, Spannrolle, Umlenkrolle hat mich damals mit Versand usw...hmm...will nicht lügen, 80 Euro gekostet. Alles Made in Japan, es ging noch billiger, aber China Teile meide ich.

    Was kosten denn die Hecklappendämpfer beim Händler? Hat der Wagen zwei oder einen (gibt es wohl zwei unterschiedliche Modelle?) Am besten mit der VIN (Fahrgestellnummer) versuchen zu klären und sonst das bestellen:

    Tailgate Camry

    Dürfte ca. 60 Euro incl Express-Versand plus 3% Zoll und wahrscheinlich + 19% Mwst. = 73 Euro kosten (darfst es dann in Wickede abholen, es sei denn der Zoll is gnädig und die Post darf bei der Lieferung die Gebühr kassieren. Händler will wohl mehr als 200 Euro?

    Falls er nur einen benötigt, dann wird es max 50 Euro kosten. Ich weiß nicht ob es diese Variante hier gab.


    Antenne: hier das gleiche, erst ein Mal anhand der Nummer das Teil verifizieren und munter drauf losbestellen:

    Power Antenna Camry

    Hier allerdings vorher nach Porto fragen. Was kostet die denn beim Händler?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jockel-DO, 01.09.2009
    Jockel-DO

    Jockel-DO Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 Liftback 1.6
    Hallo,

    Danke für die Links, werde mir das mal zu Aufgabe machen die Teile zu Importieren.

    Was mir noch aufgefallen ist das man die Antenne in Einzelteile kaufen kann.
    Bei mir ist ja der so genannte Antennenmast kaputt, weil mir so ein Hirsch da einen Knick rein gemacht hat. Der Motor arbeitet noch und quält sich mit dem Rest der Antenne rum.

    Der Antennemast müsste die Artikelnummer: 86337-06020 haben.
    Preis: 47,16 €
    Wenn jemand der bei Toyota arbeitet und mal sehen kann ob das stimmt wäre Toll.

    Habe zwar noch keine Ahnung wie man das auswechselt, aber mal schauen ob das geht und ob ich überhaubt eine Original Antenne drin habe.

    So jetzt noch die Info für RINAzoros

    Bei umgeklappter Rückbank hat die Ladefläche eine länge von 180 cm bis zur Klappe.
    Von Klappe bis Handschufach sind es gute 285 cm.
    Also man gut was rein schieben.
     
  22. #20 RINAzoros, 02.09.2009
    RINAzoros

    RINAzoros Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Oha! Das ja ne ganze Menge. Dank dir:)
     
Thema:

Kaufberatung Camry Kombi

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Camry Kombi - Ähnliche Themen

  1. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  2. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...
  3. Camry XV30 Fahrwerk

    Camry XV30 Fahrwerk: Hallo zusammen, ich überlege aktuell mir einen Camry zu kaufen. Ich bin das Modell mal in den USA gefahren und war sehr angetan von der Laufruhe...
  4. Kaufberatung Legendewagen J7

    Kaufberatung Legendewagen J7: Moin meine Lieben, ... wer gern abseits der Straßen mit nem Toyota unterwegs sein möchte, aber noch auf der Suche nach dem geeignetem Untersatz...
  5. Scheinwerfer Camry

    Scheinwerfer Camry: Bin seit einiger Zeit verzweifelt am Suchen nach einem linken Scheinwerfer für nen Camry SXV20, BJ99 2,2. Kaum hat man einen Händler gefunden der...