Kaufberatung Avensis T25

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von BaSk, 09.08.2012.

  1. #1 BaSk, 09.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2012
    BaSk

    BaSk Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Travel
    Moin Moin,
    Da wir uns nächstes Jahr ein Familienauto zulegen wollen, möchte
    ich mal ein paar Erfahrungen zum T25 2.0 Liter Benziner sammeln. Kenne den Avensis eigentlich ganz gut da ich bei Toyota gelernt habe, aber natürlich kann ich nicht den Alltag beurteilen wenn mann ein paar tkm damit fährt.
    Also Fahrleistungen, Verbrauch, Haltbarkeit, Wie er sich auf der Autobahn fährt etc.

    Alle Infos werdern gerne genommen.

    Danke schonmal im vorraus
    Gruß Nico
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schöni, 09.08.2012
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Auch wenn das nicht direkt auf deine Frage eingeht, aber normalerweise nimmt man beim T25 entweder den 2,2 D-Cat oder den 1,8er Benziner.

    Es sei denn man möchte Automatik oder hat sonstige Gründe.

    Gruß Domi
     
  4. BaSk

    BaSk Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Travel
    Ja aber ich find den 1.8er viel zu schwach für das große Auto und wenn ich dann evtl. Kurzstrecken fahre nächstes Jahr macht ein Diesel keinen Sinn.

    Den 2.0er gibts auch als Schalter.
     
  5. #4 SchiffiG6R, 09.08.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Der 1,8er ist gefühlt spritziger als der Zwoliter. Im Verbrauch sollten beide sich nicht so viel nehmen.
     
  6. #5 Schöni, 10.08.2012
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
  7. #6 ylf, 10.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2012
    ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Der 2.0er ist ein Direkteinspritzer, verträgt deshalb kein E10 und hat auch die für Direkteinspritzer typische Anfahrschwäche, d.h. das Drehmoment ist im Leerlauf und darüber extrem niedrig. Wenn er aber einmal aus dem Drehzahlkeller raus ist, geht er wie ein Elektromotor. Die Laufkultur ist sehr gut, erst ab 3000 Upm merkt man, dass da ein Verbrennungsmotor unter der Haube steckt. Eine Umrüstung auf Gas ist nicht möglich bzw. im Bereich des Experimentellen anzusiedeln.
    Das Automatikgetriebe vom 2.0er ist ein anderen, als das vom 2.4, wenn Automatik, dann 2.4er.
     
  8. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    1,8er ist sparsamer (1-1,5L/100km) läuft aber rauher. Der 1,8er hat das Shortblockproblem, der 2,0er das Drosselklappenproblem und keine E10 Verträglichkeit.

    Beides wie gesagt super Motoren, die lange halten. Aber jeder Motor hat irgendwie seine Schwachstellen. Der T25 ist sonst ein TOP Auto, gebaut für die Ewigkeit und man sieht auch noch verhältnismäßig viele fahren.
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Der 1.8er kann das Shortblockproblem haben. KANN, nicht muss.;)

    Ich stand 2003 auch vor der Wahl und wollte unbedingt den 2.0 haben.
    Der hätte allerdings eine längere Wartezeit bedeutet.
    Dann habe ich bei einem Autohaus beide zur Probe fahren können. Und den 1.8 genommen.
    Deutlich sparsamer und kerniger im Klang.
    Im übrigen habe ich insgesamt 3 Toyota (T22, T25,R1) mit der 1.8er Maschine gehabt. Keiner hat auch nur einen Tropfen Öl genommen.
     
  10. #9 chris_mit_avensis, 10.08.2012
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du das Auto vermehrt auf Kurzstrecken fahren willst, dann sind beide Direkteinspritzer (2.0vvti und 2.4vvti) keine gute Wahl. Auf Kurzstrecken, in der Stadt und bei kaltem Motor sind das Säufer. Die Direkteinspritzer sparen hingegen ordentlich im Teillastbetrieb und auf lange Strecken.

    Der 2.0vvti ist an sich keine schlechte Wahl, aber innerhalb des T25-Motorenprogramms etwas überflüssig. Der 1.8vvti ist deutlich sparsamer und kaum lahmer, der 2.4vvti geht deutlich besser und verbraucht kaum mehr.
     
  11. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Der 1.8 fährt bei Topspeed am 2.4 aber vorbei...:D

    Es spricht vieles für den 1.8. Nachteilig wäre da halt nur, dass es den nicht mit Xenon gab. Zumindest die frühen Modelle bis zum Facelift gab es nicht in Verbindung 1.8 und Xenon.
    Und die Serienlampen sind Funzeln. Aber Licht ist beim T25 eh das dunkelste Kapitel. Halogen sind Funzeln und Xenon taugt auch oft nix. Aber das sollte man ja bei einer Probefahrt erkennen und ggf. beim Händler reklamieren.
     
  12. #11 chris_mit_avensis, 11.08.2012
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    DAS möchte ich sehen.

    Es stimmt zwar schon, dass der 2.4er die versprochenen 220km/h eher nicht erreicht. Aber 210km/h sind es allemal, und das ist mit dem 1.8vvti dann doch seeehr optimistisch.
    Wem der Topspeed wichtig ist, der sollte aber sowieso zum DCat greifen - der kommt auch in einigermassen vernünftiger Zeit auf 200km/h. Da tun sich alle Benziner im T25 schwer.

    Das mit dem Licht kann ich bestätigen, ich fand es mit Philips Night guide einigermassen gut, aber so alle drei Monate waren die Funzeln hin.
     
  13. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    D-Cat wäre die letze Wahl im T25. Da ließt man ja sehr oft von Problemen.

    Besser noch:
    2,0L 116PS (VFL)
    2,0L 126PS (FL)-->mit Filter
     
  14. #13 Torsten-T25, 11.08.2012
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    [​IMG] [​IMG]
     
  15. BaSk

    BaSk Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Travel
    also hab mir mal alles durch den kopf gehen lassen und werde wohl zu nem d-cat greifen.
    kenn alle probleme vom avensis, sei es xenon, agr etc und weiß ja damit umzugehen.

    dann hoff ich mal das ich im frühjahr was vernüftiges finde.
     
  16. #15 Schöni, 11.08.2012
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Der D-Cat macht Spaß, ist einigermaßen sparsam, aber nur was für Mittelstrecke bis Langstrecke.
    Kurzstrecken mag der überhaupt nicht und man bekommt Probleme mit dem Filter. Spritverbrauch kann bei ausschließlicher Kurzstrecke auf über 10 Liter im Schnitt steigen.
    Nur, damit das hier auch jemand gesagt hat...

    Gruß Domi
     
  17. #16 Torsten-T25, 11.08.2012
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.524
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Bergige Kurzstrecken gehn abba! ;) :D :D
     
  18. #17 e10düser, 11.08.2012
    e10düser

    e10düser Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Corolla E10, Mini R58
    Naja, der 2l mit 126 PS ist nicht zuverlässiger als der D-CAT - war bei uns oft eher umgekehrt, der kleine hatte mehr Probleme.

    Ansonsten ist der T25 aber in der Tat recht zuverlässig.

    Wenn man die Motor-/Antriebsseite mal außen vorlässt (die bei uns - D-CAT - momentan problemlos läuft), dann stören mich nur die Stoßdämpfer hinten, die scheinen bald fällig zu sein.

    EZ: 01.2006
    KM: ca. 200.000
    Ein paar mal im Jahr mit Wohnwagen unterwegs
     
  19. BaSk

    BaSk Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Travel
    Gut bei 200.000km dürfen auch mal Dämpfer in die Knie gehn. Kenn Autos da strecken die, die Waffen schon viel früher^^

    Also um die Kurzstrecken mach ich mir keine Sorgen, ich kümmer mich drumm das er genug Km läuft. Vorallem auch im die Regeneration durch zu führen.

    Aber ich kenn beim D-CAT eig. wenig Probleme. Aber jedes Auto kann kaputt gehen. Eines früher, eines später.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 e10düser, 11.08.2012
    e10düser

    e10düser Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Corolla E10, Mini R58
    Wir haben kaum Probleme mit dem Wagen, wird auch fast nur Kurzstrecke gefahren...
    Ist übrigens einer der ersten, war der erste Vorführer vom Händler mit D-CAT.

    Zur Regeneration: Ich habe beobachtet, dass er sich im 6. nicht freibrennt, dass macht er eigentlich nur in den Gängen drunter. Und auch dann muss mindestens 2.000 U/min anliegen.
    Einmal hab ich ne 100 km Regenerationsfahrt gemacht:
    120 km/h - Tempomat - 4. Gang
    Da hat er dann teilweise ordentlich gequalmt, tat mir leid um die hinter mir...
    Bringt also nix, Vollgas über die Autobahn zu fahren, lieber langsamer und nen Gang tiefer.

    Btw: Nettes Profilbild :D
     
  22. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Echt?
    Die Diskussion ist aaaalt und war im NAF schon vor Jahren ein Thema.
    Der 2.4er ist nun mal durch die Automatik begrenzt, der 1.8er läuft frei. Sicher je nach Modell bis hin in Richtung Begrenzer. Und da ist der dann schneller.:D
     
Thema: Kaufberatung Avensis T25
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t25 probleme

    ,
  2. toyota avensis t25 kaufberatung

    ,
  3. probleme toyota avensis

    ,
  4. toyota avensis t25 erfahrungen,
  5. avensis t25 probleme,
  6. toyota avensis t25 schwachstellen,
  7. toyota avensis probleme,
  8. toyota avensis kaufberatung,
  9. kaufberatung toyota avensis,
  10. toyota avensis t25 1.8 oder 2.0,
  11. toyota avensis t25 zuverlässigkeit,
  12. toyota avensis 2004 empfehlung,
  13. toyota avensis schwachstellen,
  14. toyota avensis 2.2 d-cat schwachstellen,
  15. toyota avensis t25 mängel,
  16. toyota avensis t25 kombi Probleme,
  17. toyota avensis combi t25 probleme,
  18. avensis b 25 kaufberatung,
  19. t22 1 8 kaufberatung,
  20. avensis t25 pr,
  21. Toyota Avensis Forum Probleme,
  22. toyota avensis 2004 probleme,
  23. Schwachpunkte Toyota avensis,
  24. toyota avensis combi t25 kaufempfehlung,
  25. toyota avensis 2007 probleme
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Avensis T25 - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  2. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  3. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...
  4. T25 Lichtmaschine

    T25 Lichtmaschine: avensiv lichtmaschine
  5. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...