Kaufberatung Auris Diesel

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von NLG1, 16.06.2011.

  1. #1 NLG1, 16.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2011
    NLG1

    NLG1 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute...
    bin derzeit am überlegen mir einen Auris zuzulegen.
    Was man so über das Auto liest hört sich ja eigentlich ganz gut an - allerdings habe ich jetzt auch schon oft viel Schlechtes und viele Probleme gelesen. Was größtenteils allerdings auf Qualität vom Kunststoff etc hinauslief oder das Bremsen quietschen etc...

    Bin wie gesagt derzeit auch nach einem Diesel am gucken. Sehr gerne 2,2D - aber auch der 2,0D wäre möglich. Jetzt wäre meine Frage wie es denn mit der Haltbarkeit des Motors aussieht?!
    Gibt es hier auch Leute die bereits 70tkm und mehr drauf haben?
    Suche liegt bei mir eher bei Bj.08 und ~70tkm. Und dann halt die Frage ob der 2,0D oder der 2,2D?!
    Irgendwelche Erfahrungsberichte für mich? Soll ich bei der Km-leistung (sollte schließlich eigentlich für einen Diesel kein Problem sein) lieber die Finger von lassen oder unbedenklich zuschlagen beim passenden Angebot? 2,0 oder 2,2 - welcher ist anfälliger oder gibt es positive/negative Anspekte?

    Danke schonmal im Voraus ;)

    ps..: Entschuldigt, dass ich das Thema hier im Motorbereich habe - aber habe kein passendes Forum dafür gefunden und da es um die Motorqualität/Haltbarkeit geht dachte ich, dass es hier doch am ehesten hinein passt!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du etwas haltbares suchst, dann brauchst du mit den heutigen Dieseln nicht mehr anfangen.

    Wenn es aber doch ein Diesel sein soll, nimmt den 2,0er. Die sind weniger anfällig.
     
  4. #3 Karl Jürgen, 17.06.2011
    Karl Jürgen

    Karl Jürgen Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Verso Edition, T20, E12 TS
    Würde auch den 2,0l nehmen, ist ausreichend motorisiert, und verbraucht weniger. Habe eine Kollegin deren Auris hat den 2,0l Diesel mit über 90.000km und keine Probleme.
     
  5. #4 chrisbolde, 17.06.2011
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Der Meinung bin ich inzwischen auch. Erst habe ich von mehreren defekten Turboladern im Bekanntenkreis gehört (ein Avensis, ein Jaguar, ein Seat Altea...), und dann bekam ich mit meinem 2.0 D-4D selbst Probleme (Motor stirbt ab, hatte ca. 55.000km auf der Uhr). Im Auris-Forum gibt's auch noch einen längeren Thread dazu.
    Das Problem war meinem Stamm-Händler als gelegentlich auftretend bekannt, aber vor allem beim D-CAT. Im Auris-Forum betraf es aber vor allem den D-4D.

    @NLG1
    Wieviele Kilometer fährst du denn jährlich? Bei den Ersatzteilpreisen der Common-Rail Einspritzanlage ist mir der Spaß am Diesel vergangen. Trotz 20.000km/Jahr bin ich mit dem Benziner jetzt doch günstiger unterwegs. Der verbraucht nämlich weniger als einen Liter mehr als der Diesel, kostet aber nur ein Drittel an Steuern und benötigt durch die fehlende Hochdruckeinspritzung und Aufladung weniger teure Ersatzteile. Meine Verbräuche sind/waren:
    2.0 D-4D (126 PS): [​IMG]
    1.6 Valvematic (132 PS): [​IMG]
     
  6. #5 YarisFreund, 17.06.2011
    YarisFreund

    YarisFreund Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota
    Mein Vater fährt einen 2006er D-Cat (im T25) und hat jetzt 210000km ohne einen Defekt! Nicht mal Kat gewechselt ;) und das mit Hopa seit 200000km. Also wir können uns absolut nicht beschweren über diesen Motor. Achja, Serviceintervalle wurden immer eingehalten und bei Toyota gemacht.
     
  7. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    ich kann mich bisher, auch nicht über den T27 D-Cat beschweren ( außer Kleinigkeiten z.B. Frontstoßstange...). Ich glaube, es kommt auch darauf an, wie man Ihn fährt. Habe aber noch nicht so viel km runter, wie mein Vorreder und lass auch Alles bei Toyota machen...
    Schau
    Lara
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kaufberatung Auris Diesel

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Auris Diesel - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  2. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  3. Auris Batteriesymbol leuchtet

    Auris Batteriesymbol leuchtet: Hallo hier. Mein Fahrzeug: Toyota Auris 2.0 D-4D 2007 Mein Auris bekam vor etwa 3 Wochen eine neue Bremsanlage hinten. Nachdem ich das Fahrzeug...
  4. Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003)

    Kaufberatung Toyota Camry 2.4 (Bj 2003): Guten Abend liebe Leute, ich habe mich in den letzten Tagen mal nach einem neuen Auto umgeschaut und ich finde den 2003er Toyota Camry recht...
  5. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....