Kaufberatung 7 Sitzer / Verso Erfahrungen?

Diskutiere Kaufberatung 7 Sitzer / Verso Erfahrungen? im Sonstiges Forum im Bereich Toyota; Hallo Leute, Ich suche für einen 5 Personen Haushalt ein neues Fahrzeug. Tendenz liegt aktuell auf dem Toyota Verso mit 7 Sitzen. Habt ihr mal...

  1. #1 corolla2003, 24.01.2021
    corolla2003

    corolla2003 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12
    Hallo Leute,

    Ich suche für einen 5 Personen Haushalt ein neues Fahrzeug. Tendenz liegt aktuell auf dem Toyota Verso mit 7 Sitzen.

    Habt ihr mal ein paar Erfahrungswerte für mich ob der Verso genug Platz bietet und man damit auch in Urlaub fahren kann ohne sich wie in einer Sardinenbüchse zu fühlen?

    Kann man im Verso 3 Kindersitze (ggf mit isofix) gleichzeitig verwenden?

    Fahrzeug soll ein gebrauchter werden ab Bj. 2012. Oder habt ihr bzgl Bj. andere Vorschläge?

    Weiterhin soll der Verso automatik Getriebe haben. Gibt es hier irgendwelche Probleme?

    Hat der Verso sonst irgendwelche Kinderkrankheiten auf die man achten sollte?

    Danke schon mal für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

  3. Scotty

    Scotty Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Verso (2015), Yaris (2018)
    Hallo Corolla2003,

    wir haben den Verso als 7 Sitzer BJ 2015, 147PS, 1,8l Benziner und sind bisher sehr zufrieden damit.

    Du kannst hinten nur zwei Kindersitze mit Isofix befestigen (beide Aussensitze) in der Mitte nur mit Gurt. Je nachdem, wie breit die Kindersitze sind könnte es schon knapp werden bei drei nebeneinander.

    Die 3. Sitzreihe ist ehr für kleine Menschen gedacht, also Kinder können da schon besser sitzen. Das gute ist aber, das man die 2. Sitzreihe nach vorne und hinten verstellen kann, so bekommt man ganz hinten mehr Beinfreiheit.

    Automatik kann ich nix zu sagen, haben Schaltwagen.

    Bisher musste bei uns die Kupplung erneuert werden (vermutlich weil es mal ein Leihfahrzeug war) und vor kurzen ist die Wasserpumpe undicht gewesen und musste gewechselt werden.

    Bin aber trotzdem zufrieden und würde ihn mir wahrscheinlich wieder kaufen!
    Vom Fahrverhalten, Verbrauch und Platzangebot ist der für eine Familie mit zwei Kindern echt Top!

    Gruß
    Scotty
     
  4. #3 Schöni, 25.02.2021
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    177
    Fahrzeug:
    Polo GTI, VW Schummeldiesel .... Toyota folgt bald wieder!!!!!!
    Ich finde ihn für 3 Kinder alleine vom Kofferraum her zu klein.
    Mit 3 Kindern empfehle ich als Alternative in Deutschland einen Seat/VW als Alhambra/Sharan, dann auch mit Schiebetüren, oder eben Ford S-Max/Galaxy.
    Ansonsten kommen evtl. noch Touran/Caddy in Frage. Der Touran hat einen größeren Kofferraum als der Verso.

    Wir sind vom Corolla Verso auf den Sharan gewechselt und der Platz ist es sogar wert, dafür einen VW fahren zu müssen.
    Den Sharan gibt es auch mit 3x Isofix, in der optionalen 3. Sitzreihe sogar auf diesen Sitzen mit Isofix.
     
  5. #4 corolla2003, 08.03.2021
    corolla2003

    corolla2003 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12
    Zunächst danke für eure Antworten. Vom Platz her habe ich jetzt gelesen das der Kofferraum beim 5 Sitzer sogar mehr Raum bietet als beim 7 Sitzer.

    Den kindersitz würden wir dann passend wählen damit 3 nebeneinander Platz finden.
     
  6. #5 MiniBert, 09.03.2021
    MiniBert

    MiniBert Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    44
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22 2,0l (3S-FE) 290 000 km
    Hallo Corolla2003,

    meine Eltern haben einen Toyota Verso von 2015 mit 1.8l Benziner und Automatikgetriebe. SIe haben jetzt schon mehr als 100 000 km runter und bisher mussten nur die Bremsen und ein Satz Sommerreifen gewechselt werden.
    Der Verbauch liegt mit viel Stadtverkehr bei ca. 7,5l/100 km. Meine Eltern sind aber auch keine Rennfahrer.
    Die Automatik hat bisher keine Probleme gemacht. Es ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, da bei Vollgas die Motordrehzahl hochgeht und gefühlt passiert nichts :] Man darf also nicht mit einem Verhalten wie bei einem DSG Getriebe rechnen. Aber um auf der Autobahn mit 130 km/h weite Strecken über die Autobahn zu cruisen ist es völlig okay und es erfüllt zuverlässig seinen Zweck.

    Aber wir Toyota Fahrer wissen doch, warum man Toyota fährt. Man möchte ein zuverlässiges Auto haben und kein Life-Style-Mobil, was nach 100 000 km die Kernschrott ist. :clap

    Gruß
    MiniBert
     
  7. #6 BlueSupra, 17.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2021
    BlueSupra

    BlueSupra Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso, MR2 W2, Starlet P8, Yaris.
    Hi,

    der Verso ist ein sehr zuverlässiges Auto, die einzige Reparatur an dem Auto in bisher 15 Jahren war der Anlasser.
    Und die mittlere Sitzreihe ist breit genug für 3 Kindersitze würde ich mal behaupten. Könnte mal nachmessen, wenn du
    willst. Aber ich denke, du hast schon was gefunden, oder?
    Wenn es nicht UNBEDINGT ein Automatikgetriebe sein soll: Wir hätten im Moment einen Verso (Benziner) zu verkaufen. ;)
    Grüße
     
  8. Speedy

    Speedy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    C-HR 2.0, ST205, GT 86
    Wir haben damals beim 3. Kind von Verso auf den Avensis T25 Kombi gewechselt. Kindersitze hatten in beiden Platz, im Avensis etwas eng, dafür war der Kofferraum um Welten grösser, auch für den Campingurlaub in Süditalien genug Platz.
     
  9. Richie

    Richie Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 Vor Facelift
    Leider haben VW-Motoren insbesondere Diesel ab Euro 6 das Problem der Selbstzerstörung, oder dank DPF das Problem bei Kurz/Mittelstreckenfahrer das Problem der Ölverdünnung. Alles Probleme die Euro 5 Diesel oder älter nicht haben, aber in Zukunft die rote Karte kriegen und im Unterhalt nicht mehr bezahlbar sind. Dafür ist der Rest wie Innenraum und Co meist höherwertiger als bei den Japanern aber lieber mehr Plastik, weniger Rost, und guter Motor.
     
  10. #9 Schöni, 11.04.2021
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    177
    Fahrzeug:
    Polo GTI, VW Schummeldiesel .... Toyota folgt bald wieder!!!!!!
    Wieso sollten Euro 5 Diesel die rote Karte kriegen?
    Über Fahrverbote redet doch niemand mehr und die Steuer ist halt so oder so hoch.
     
  11. Richie

    Richie Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 Vor Facelift
    Wenn Euro 7 kommt, soll zwar entschärft werden aber nicht ohne Klauseln für den Diesel. Sprich kauft man einen aktuellen Diesel, ist ein Motorschaden absehbar durch die ganzen Maßnahmen. T6 Bulli ist das beste Beispiel. Soweit ich weiß hat die Umweltplakette durchaus noch seine Gültigkeit. Sprich alle Otto-Normal Diesel die derzeit keine grüne Plakette haben dürfen nicht einfahren, mit Ausnahme der Gewerbe Lobby. Kenne viele die ohne Umweltplakette mit dem Diesel trotzdem einfahren, wird teuer wenn man kontrolliert wird. Da die gelbe Plakette beim W210 sofort ins Auge fällt. Kann man ja vergessen haben drauf zu kleben. Sprich solange man noch mit Diesel Euro 5 ohne DPF, ADB etc. fahren kann, kann man noch zugreifen. Ob sich das 2025 noch lohnt bezahlbar diesen zu fahren steht ja auch einem anderen Blatt.
     
  12. #11 Schöni, 12.04.2021
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    177
    Fahrzeug:
    Polo GTI, VW Schummeldiesel .... Toyota folgt bald wieder!!!!!!
    Zu Euro6 Motoren kann ich nichts sagen.
    Aktuelle moderne Benziner (Hybride von Toyota ausgenommen) sind ja auch mittlerweise so hochgezüchtet wie die Diesel (Turbo, Ladeluftkühler, Partikelfilter usw.). Auris 1.2 scheint gut zu laufen, bis er dann zukokt.

    Aber um noch einmal auf die Ausgangsfragestellung zurück zu kommen:
    Unser Sharan ist von der Raumausnutzung und auch Variabilität echt klasse, ich kenne aber auch Corolla Verso und Verso. Die beiden sind mit dem Raumriesen absolut nicht vergleichbar. Auf der Rücksitzbank kann man supe bequem 3 Kindersitze nebeneinander anbringen, sodass sich die Kinder noch alleine anschnallen können, ohne sich die Hand zu brechen.
    Auch der Euro 5 Diesel läuft noch, hat ADB-Einspritzung.

    Ich bin kein Fanboy von VW, ganz im Gegenteil.
    Ich muss nur leider sagen, dass ich den Sharan/Alhambra als quasi alternativlos ansehe, wenns viel Platz sein soll und man keinen Bus fahren möchte.
    Wir hatten eigentlich vor uns einen Sienna zuzulegen, bin auch probe gefahren und habe ausgemessen usw.
    Irgendwann habe ich einfach merken müssen, dass ein über 5 Meter langes, sehr breites und 11 bis 13 Liter Sprit fressendes Familienmobil nicht wirklich nach Deutschland passt. Versicherung wollte das Fahrzeug nur versichern, wenn wir 1000 Euro SB einwilligen. Deshalb ist dies meine persönliche Meinung.

    Ford S-Max fiel aufgrund der nicht vorhandenen Schiebetüren raus.
    Und mal ehrlich: Ordentliche Sharan vom Händler gibt es mit Euro 5 Diesel (wenn man sowas noch möchte) ab 14 bis 15.000 Euro.
    Für Richtung 20.000 Euro gibt es schon richtig gute Fahrzeuge.

    Nur meine persönliche Meinung!

    Nachteile:
    - VW-Werkstätten (bisher 3!) haben keine Ahnung was sie tun, bekommen keine Hilfe von VW und sind auf sich alleine gestellt.
    - Batteriewechsel mit Einbau sollte 500 Euro kosten!
    - Sharan hat einige Schwachstellen (langsames Navi, instabiler Pralldämpfer vorne (Rost), Parksensoren vorne funktionieren nur, wenn man vorher den Rückwärtsgang drin hatte, DSG!, ADB, ...)

    Verbrauch hält sich mit 6,5 bis 8 Litern absolut im Rahmen für ein 2 Tonnen schweres Fahrzeug.
    Urlaub mit 5 Personen klappte besser als mit dem Corolla Verso und es ging im Kofferraum sogar das Laderaumrollo zu.....
     
  13. Richie

    Richie Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E11 Vor Facelift
    Hmm, hatte spekuliert das ADB erst mit Euro 6 auskam, sprich ab 2016. Da es auch viele Euro 5 Fahrzeuge gibt ohne ADB, und wenn man es nicht einfüllt wie ein Bekannter war der Folgeschaden und die Rep. recht hoch. All diese Problematik hat man mit einem echten Diesel ohne alles z.b W124 mit 2,5l 90PS nicht. 8)

    Naja meine Freundin wird sich im Sommer, wenn Geld reinkommt auch großes Auto holen mit Hunden. Geplant war ein Citroën Berlingo, habe Ihr zu einem VW Caddy geraten, gibt es auch als 7 Sitzer, ohne Schiebetüren. Aber nicht billig. Den sie auch Favorisiert.
     
  14. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    342
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    ford zählt die kilometer ab der adblue meldung runter. 2500 sind es beim connect. danach bleibt er zwar nicht stehen, lässt sich aber auch nach überschreiten der grenze nicht mehr starten.
    du kommst also ums auffüllen nicht drumrum, sonst macht das ganze ja auch keinen sinn.


    mfg rohoel.
     
  15. #14 Schöni, 12.04.2021
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    177
    Fahrzeug:
    Polo GTI, VW Schummeldiesel .... Toyota folgt bald wieder!!!!!!
    Ist beim Sharan genauso, ne Anzeige im Display und wenn man die konsequent nicht beachtet startet der Wagen irgendwann nicht mehr.
    Folgeschäden durch kein ADB habe ich noch nie von gehört.
    Schäden gibts bei VW eher durch überhaupt die Nutzung von ADB :D
     
  16. #15 Chemnitzer, 13.04.2021
    Chemnitzer

    Chemnitzer Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    70
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi T25 und Suzuki Alto
    Ist gesetzlich geregelt, soweit ich weiß. Wenn AdBlue leer, lässt sich Fahrzeug nicht mehr starten. Es darf nicht von selbst ausgehen, da dies zu gefährlichen Situationen führen könnte.
    Übrigens wird Manipulation am AdBlue System wie Steuerhinterziehung behandelt.
    Die meisten Hersteller drosseln die Leistung, wenn AdBlue alle wird.
     
  17. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    ST205, T18C
    Ich bring mal den Prius Plus ins Spiel. Verbraucht weniger als der Verso und hat als Hybrid die bessere "Automatik" (Planetengetriebe). Allerdings nur 2 Mal Isofix.
     
Thema:

Kaufberatung 7 Sitzer / Verso Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung 7 Sitzer / Verso Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Yaris Hybrid MY21

    Kaufberatung Yaris Hybrid MY21: Hallo zusammen, nach 3 Jahren Fremdgehen mit Renault, möchte ich wieder zurück ins Toyotalager. ausgesucht habe ich mir den neuen Yaris....
  2. Kaufberatung: Yaris XP9 1.4 D4D

    Kaufberatung: Yaris XP9 1.4 D4D: Hallo zusammen :) Meine Frau und ich suchen ein kleines Pendlerauto für die Stadt und den täglichen Arbeitsweg (ca. 30KM eine Strecke) und da ich...
  3. Kaufberatung/Umstieg MB auf Corolla

    Kaufberatung/Umstieg MB auf Corolla: Hallo, mich interessiert ob jmnd. hier bereits mal von MB auf Toyota umgestiegen ist und wie die Erfahrungen sind. Z.B. Zuverlässigkeit und...
  4. Kaufberatung MR2 2.0 SW20 1990 156 PS

    Kaufberatung MR2 2.0 SW20 1990 156 PS: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und liebäugle schon eine Weile mit einem MR2 als Hobbyfahrzeug. Nun hab ich die Möglichkeit relativ...
  5. Kaufberatung zuverlässiger Van 7-Sitzer

    Kaufberatung zuverlässiger Van 7-Sitzer: Moin, Dank AGR / Partikelfilter-Problematik steht unser Corolla Verso R1 2.2 D-Cat Executive evt. kurz vor der Ausmusterung. Für den Fall würde...